Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fwgrisu

Rangiermeister

(28)

  • »fwgrisu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Wohnort (erscheint in der Karte): Kerpen

Beruf: Berufsfeuerwehrmann

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Februar 2018, 18:43

Es geht weiter mit dem Bau des Bf Königsberg (in Bayern)

Hallo Spur 0er und Modulbauer,

ich hatte mich damals mit Joachim in Verbindung gesetzt und die angefangene Modulanlage Bf Königsberg übernommen. Die gesamte Konzeption hat mir sehr gefallen. Da ich vor hatte, den Bf Nörvenich in Modulen (Segmenten) zubauen, habe ich mich um entschieden und den Bf Königsberg erworben. Die Berichterstattung von Joachim zeugte von einer Herausforderung diesen Bahnhof weiterzubauen.
Ich werde die Berichterstattung der Entstehung des Bahnhofes fortführen, sobald Baufortschritte getätigt wurden.

Die Anlage lag jetzt ca. 1 1/2 Jahre in der Garage und wartet auf den Weiterbau. Durch einen Modellbahnkollegen der Euregio-SpurNull und das Fahrtreffen in Kisdorf letztes Jahr wurden die Weiterbauimpulse gesetzt und somit geht es weiter. Die Anlage soll auf Ausstellung bzw. Modultreffen eingesetzt werden. Joachim hat die gesamte Gleisplanung im Selbstbau geplant und angefangen. Leider war die Gleisanlage noch nicht fertig als ich die Anlage übernahm. Seit Anfang des Jahres habe ich die Modulteile in der Garage aufgestellt, um mir eine Vorstellung zumachen wie groß die Anlage ist bzw. werden soll.

Als erstes werde ich die Gleisanlage vervollständigen, d.h. Weichenzungen und Herzstücke fertigen und in die Gleisanlage einfügen. Joachim die Weichenteile konstruiert und fertigen lassen. Leider hat er es nicht geschafft auch die beiden Kreuzungsweichen zu konstruieren. Da werde ich ein Kompromis eingehen und zwei Hegob DKW einbauen. Da ich keine Möglichkeit habe, diese zu konstruieren.

In den letzten Tagen habe ich die erste Weichenzunge gefertigt (sie ist ähnlich der Weichen von Wenz).
Nur habe ich da schon die erste Hürde und eine erste Frage an die Weichenbaukollegen. Wenn ich den Gleisschuh (ca. 12 cm) vom Gleis abtrenne, verzieht sich das Gleis extrem nach oben (siehe Bilder). Gibt es da irgendwelche Tipps, das Gleis wieder gerade zu bekommen. Bei der ersten Weichenzunge habe ich mir einen abgebrochen und sehr viel Zeit dafür gebracht die Zunge im vorderen Bereich wieder zurichten. (und immer mit der Angst, sie zu verbiegen). Die erste Zunge ist eingebaut und paßt. Wagen rollen darüber.

Ich werde mich jetzt einmal an der zweiten Weichenzunge versuchen. Zwischen durch habe ich auch das erste Herzstück gefertigt.

Schönen Abend noch.

Gruß DIeter Kempf (Fwgrisu)

»fwgrisu« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSCF5227.JPG (82,73 kB - 380 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:32)
  • DSCF5234.JPG (90,29 kB - 296 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:32)
  • DSCF5235.JPG (77,18 kB - 256 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:32)
  • DSCF5236.JPG (88,42 kB - 229 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:32)
  • DSCF5237.JPG (72,47 kB - 223 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:32)
Ich soll sagen, es ist alles in Ordnung. 8)

Es haben sich bereits 23 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (18.02.2018), Martin Zeilinger (18.02.2018), DVst HK (18.02.2018), jbs (18.02.2018), Hexenmeister (18.02.2018), E94281 (18.02.2018), Rainer Frischmann (18.02.2018), 98 1125 (18.02.2018), moba-tom (18.02.2018), localbahner (18.02.2018), tokiner (18.02.2018), heizer39 (18.02.2018), koefschrauber (18.02.2018), Baumbauer 007 (18.02.2018), HüMo (18.02.2018), bvbharry47 (18.02.2018), Udom (19.02.2018), Meinhard (19.02.2018), Holsteiner (19.02.2018), fredduck (19.02.2018), Thomas Kaeding (19.02.2018), 0-DR-Bahner (19.02.2018), Hans-Georg (25.02.2018)

0e-Jens

Bremser

(16)

Beiträge: 78

Wohnort (erscheint in der Karte): Falkenberg OT Dannenberg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Februar 2018, 20:11

Ausglühen

Hallo,

Ausglühen um die Spannung aus dem gezogenen Normalprofil zu nehmen WM-Modellbau Bild 5 wird das beschrieben.

Kannst Du Deine Einzelschritte mal beschreiben? Hast Du die Maße wenn DU nach WENZ baust da?
WENZ Online Workshop ab Punkt 8

Gruß Jens

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fwgrisu (18.02.2018), heizer39 (18.02.2018), bvbharry47 (18.02.2018), Udom (19.02.2018)

moba-tom

Bahndirektor

(628)

Beiträge: 1 445

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Februar 2018, 20:30

Hallo Dieter,

interessantes Projekt! Der Ausgangsbeitrag ist wohl dieser , oder? Schade, dass viel Fotos nicht mehr erscheinen...

Viel Erfolg, bitte berichte weiter!

Gruß Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (18.02.2018), bvbharry47 (18.02.2018)

Beiträge: 741

Wohnort (erscheint in der Karte): 3620 Lanaken, Belgien

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Februar 2018, 20:42

Hallo Dieter,

Genau, wie Jens es beschreibt, dem Gleis im Küchenofen ausglühen, aber bevor Du am Gleis jegliche mechanischen Arbeitstätigkeiten (Feilen, Fräsen, Schleifen, usw.) unternimmst. Auch könntest Du zur Probe ein anderes Gleisprofil genauso bearbeiten, und schauen was passiert; es könnte just ein Einzelfall sein.

Gruß, und gutes Gelingen,

Jacques

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fwgrisu (18.02.2018), heizer39 (18.02.2018), bvbharry47 (18.02.2018), Udom (19.02.2018), Altenauer (19.02.2018)

james

Schrankenwärter

(13)

Beiträge: 90

Wohnort (erscheint in der Karte): Hamburg

Beruf: Privatier, früher Statiker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Februar 2018, 21:08

Hallo Dieter,

da hast Du Dir aber ein schönes Projekt aufgesackt - ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg und Durchhaltevermögen und freue mich auf viele interessante Berichte! Die alten Berichte (von Königsberg i. B.) habe ich alle mind. 3 mal studiert und habe den Abbruch des Projektes sehr bedauert.

Viel Glück
wünscht Reinhold

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fwgrisu (18.02.2018), bvbharry47 (18.02.2018), Altenauer (19.02.2018)

fwgrisu

Rangiermeister

(28)

  • »fwgrisu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Wohnort (erscheint in der Karte): Kerpen

Beruf: Berufsfeuerwehrmann

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Februar 2018, 14:01

Danke für die Hinweise

Hallo Zusammen,

Jens vielen Dank für die Hinweise, sie haben mir sehr geholfen. Das Ausglühen habe ich an einer bearbeiteten Zunge und an einem neuen Gleis probiert beides hat geklappt. Endlich habe ich durch deine Tipps Bauhinweise zum Bau der Weiche erhalten, die fehlen leider in der Dokumentation von Joachim.

Danke Jacques, ich habe mit dem Gasbrenner das Gleis ausgeglüht.

Ja Thomas es ist richtig, einige Bilder habe ich gesichert (und darf sie auch verwenden). Ich werde sie Schrittweise wieder in meine Beschreibung mit einstellen.

Heute ist ein Bayrischer Lokalbahnwagen angekommen, sieht schon ganz gut aus. Die ÖBB 92 (eine meiner Dampferbaustellen) macht sich auch ganz gut auf dem Gleis.
Desweitern füge ich ein paar Bilder des Herzstückes, der Radlenker mit ein. Joachim hat sich da richtig ein Kopf gemacht. Die Schraubenbolzen sind einzeln gebohrt und eingesetzt. Macht schon etwas her. :thumbsup:

Weiteres folgt.

Gruß Dieter
»fwgrisu« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSCF5244.JPG (138,69 kB - 189 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:32)
  • DSCF5245.JPG (77,22 kB - 177 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:32)
  • DSCF5253.JPG (108,61 kB - 176 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:32)
  • DSCF5255.JPG (91,27 kB - 164 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:31)
  • DSCF5256.JPG (98,31 kB - 171 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:31)
  • DSCF5257.JPG (102,96 kB - 167 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:31)
  • DSCF5250.JPG (139,97 kB - 168 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:31)
  • DSCF5251.JPG (148,58 kB - 171 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:31)
  • DSCF5252.JPG (107,78 kB - 171 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:31)
Ich soll sagen, es ist alles in Ordnung. 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fwgrisu« (19. Februar 2018, 18:46)


Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (19.02.2018), Hexenmeister (19.02.2018), 98 1125 (19.02.2018), Holsteiner (19.02.2018), bvbharry47 (19.02.2018), Altenauer (19.02.2018), jbs (19.02.2018), HüMo (19.02.2018), fredduck (19.02.2018), diesel007 (19.02.2018), Ludmilla1972 (19.02.2018), localbahner (19.02.2018), finkenau (19.02.2018), Wolleschlu (19.02.2018), heizer39 (19.02.2018), Bayrischer Laenderbahner (19.02.2018), nurmitleser (19.02.2018), Rainer S. (19.02.2018), Thomas Kaeding (19.02.2018), E94281 (19.02.2018), 0-DR-Bahner (19.02.2018), Udom (20.02.2018), martin2day (20.02.2018), Bahnheiner (21.02.2018), Heli980 (21.02.2018), DVst HK (21.02.2018), Meinhard (22.02.2018), Baumbauer 007 (25.02.2018)

fwgrisu

Rangiermeister

(28)

  • »fwgrisu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Wohnort (erscheint in der Karte): Kerpen

Beruf: Berufsfeuerwehrmann

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. Februar 2018, 17:11

So weiter geht´s

Hallo Spur 0er,

ich habe die Zeit genutzt um Weichenzungen vorzubereiten. Denn ich warte auf die Lötlehre von Wenz, ich hoffe, dass ich damit besser löten, festhalten und fixieren kann. So viele Hände und Finger habe ich nicht. ;)
Und dann wird die Sache immer so warm.

Jens hatte mich gebeten über die Vorbereitung und Verarbeitung der Weichenzunge zu berichten.

Anhand der Reihenfolge der Bilder kann man die einzelnen Arbeitsschritte hoffentlich erkennen. Das Gleis wird nach dem Anlöten der zusätzlichen Teilen am Gleisfuß, entgültig in Form gebracht. Ich bin gespannt ob es mit der Lötlehre besser klappt.

Von 5 Weichen habe ich jetzt 3 Weichenzungen vorbreitet. Mit dem Schleifen und Sägen des Gleises geht es jetzt auch immer besser.

Ein weiteres Problem habe ich im Moment, wie Hand habe ich das mit der Stellstange. Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich?

Gruß Dieter
»fwgrisu« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSCF5260.JPG (39,45 kB - 116 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:31)
  • DSCF5261.JPG (59,28 kB - 114 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:31)
  • DSCF5262.JPG (69,36 kB - 107 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:31)
  • DSCF5264.JPG (58,85 kB - 107 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:32)
  • DSCF5266.JPG (55,45 kB - 101 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:32)
  • DSCF5268.JPG (43,19 kB - 91 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 15:32)
Ich soll sagen, es ist alles in Ordnung. 8)

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JACQUES TIMMERMANS (22.02.2018), Hexenmeister (22.02.2018), 98 1125 (22.02.2018), jbs (22.02.2018), Altenauer (22.02.2018), Meinhard (22.02.2018), Udom (23.02.2018), KlaWie (23.02.2018), Holsteiner (23.02.2018), Baumbauer 007 (25.02.2018)

fwgrisu

Rangiermeister

(28)

  • »fwgrisu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Wohnort (erscheint in der Karte): Kerpen

Beruf: Berufsfeuerwehrmann

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Februar 2018, 17:22

Zur Erinnerung der Gleisplan Bf Königsberg

Hier 2 Bilder der Gleisanlage Bf Königsberg und Gleisplan auf den Modulen. Das rot gekennzeichnete Modul, da befinde ich mich an der Weichenbaustelle.

Gruß Dieter
»fwgrisu« hat folgende Dateien angehängt:
Ich soll sagen, es ist alles in Ordnung. 8)

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (22.02.2018), 98 1125 (22.02.2018), localbahner (22.02.2018), jbs (22.02.2018), Altenauer (22.02.2018), Meinhard (22.02.2018), Udom (23.02.2018), KlaWie (23.02.2018), Holsteiner (23.02.2018), Thomas Kaeding (25.02.2018), Baumbauer 007 (25.02.2018)

Beiträge: 741

Wohnort (erscheint in der Karte): 3620 Lanaken, Belgien

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Februar 2018, 17:24

Hallo Dieter,

Wie ich gerade lesen und sehen kann, kommst Du beim Weichenbau gut voran. Auf den Bildern war auch zu erkennen, dass Du die Gleisprofile maschinell bearbeitest. Nichts spricht dagegen, aber wenn ich mich deine Bitte um Rat vor einige Tage noch entsinne, denke ich, dass ich die Ursache des Krummziehen deiner Weichenzungen entlarvt habe: mit größter Wahrscheinlichkeit ist dein elektrisches Schleifband die Ursache des Krummziehens. Gerade durch die sehr hohe Geschwindigkeit des Schleifbandes wird durch die Reibung sehr viel Wärme erzeugt, die dann letzt endlich das Graziöse Gleisprofil krummzieht. Hier ist eigentlich das sehr mühsame und monotonen Feilen angesagt!

Viele Grüße und weiterhin gutes Gelingen,

Jacques

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (22.02.2018), jbs (22.02.2018), Altenauer (22.02.2018), Udom (23.02.2018), Holsteiner (23.02.2018), Baumbauer 007 (25.02.2018)

fwgrisu

Rangiermeister

(28)

  • »fwgrisu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Wohnort (erscheint in der Karte): Kerpen

Beruf: Berufsfeuerwehrmann

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. Februar 2018, 17:30

Hallo Jacques,

nach dem ich das Gleis ausgeglüht habe, klappt es mit der Bearbeitung auch mit der Schleifmaschine viel besser. Das Gleis verzieht sich nicht mehr.

Die ersten beiden Weichenzungen habe ich gefeilt und bekam die Probleme mit dem verziehen.

Nach dem ich die ersten Weichenzungen per Hand gefeilt habe, kam mir der Gedanke, du hast doch den Bandschleifer (klein). :thumbup:

Danke für die Anmerkungen.

Viele Grüße Dieter
Ich soll sagen, es ist alles in Ordnung. 8)

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (22.02.2018), Altenauer (22.02.2018), Meinhard (22.02.2018), Udom (23.02.2018), Holsteiner (23.02.2018), Baumbauer 007 (25.02.2018)

werkzeugmacher

Oberlokführer

(269)

Beiträge: 509

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 25. Februar 2018, 15:25

Hallo,

ich habe gerade eine Weiche gebaut, dafür habe ich Zungen und Backenschienen gefräst. dabei waren die Schienen mit Stahlblöcken im Maschinenschraubstock eingespannt, für Wärmeableitung war also gesorgt. Trotzdem waren die Schienen anschließend krumm. Ich habe auch nichts anderes erwartet. Aus jahrelanger Erfahrung weiß ich, dass kaltverformtes Material (in unserem Fall Schieneprofile aus Neusilber) krumm werden, wenn man es bearbeitet. Um den Efekt zu beobachten, muss man nur ein Stück Flachstahl St37K längs in der Mitte aufschneiden. Die zwei Teile streben nach dem Sägen auseinander und bilden einen eleganten Bogen. Wenn man das nicht will, muss man warm verformten Stahl verwenden, bein dem passiert das nicht. Warm verformte Schinenprofile gibt es leider im Modelbau nicht, soviel ich weiß.

Ich glaube also nicht, dass Feilen das Problem löst, habe es aber noch nicht versucht. Ich habe die Schienenprofile anschließend gerade gebogen, das macht keine große Mühe. Man kann sie auch ausglühen und abschrecken, dann sind sie aber weich wie Kaugummi.


Gruß


Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (25.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (25.02.2018), 98 1125 (25.02.2018), Udom (25.02.2018), Thomas Kaeding (25.02.2018), Hexenmeister (25.02.2018), fwgrisu (25.02.2018), Baumbauer 007 (25.02.2018), Meinhard (25.02.2018)

Ähnliche Themen