You are not logged in.

Wolli

Bahnhofsvorsteher

(740)

Posts: 1,198

Location: 24629 Kisdorf

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

21

Thursday, July 16th 2015, 10:21pm

Mööönsch Söhnke,

da hast Du Dir aber was vorgenommen! Aber falls der Platz im Keller nicht ausreichen sollte, dann kannst Du ja jetzt auf der Terrasse weiterbauen! Wer ist denn das Preiserlein unterm Terrassendach? Bist Du das? :D

Gruß
Wolli
Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (16.07.2015), BTB0e+0 (17.07.2015), Nordmann (17.07.2015), Nuller Neckarquelle (17.07.2015)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

22

Friday, July 17th 2015, 3:37pm

Moin Wolli,

da sagst du was. Wer weiß, vielleicht komme ich so noch einmal ganz groß raus.
Es gibt so viele verschiedene Figuren, aber Leute die eine derart entspannte Haltung darstellen...

HALLO PREISER..... ;)


Gruß
Söhnke

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (17.07.2015), Nuller Neckarquelle (17.07.2015), Wolli (17.07.2015), BTB0e+0 (17.07.2015)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

23

Tuesday, July 30th 2019, 12:50pm

Bau eines Viaduktes

Moin moin,

1473 Tage ist es jetzt her das ich hier das letzte mal etwas geschrieben habe. Mein Gott wie die Zeit vergeht.

Aber ich hatte einmal wieder Lust an dem Projekt weiter zu basteln. Platz habe ich zwar immer noch keinen für die Module, aber vielleicht findet sich bis zur Fertigstellung noch eine Lösung.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44727
Gut zu erkennen auf dem oberen Foto ist die ungewöhnliche Form des Moduls. Ich wollte den letzten Abschnitt des Projektes in nur einem Stück bauen. Da die Module ohnehin durch ihre Größe nur zu zweit transportiert werden können. Also baue ich das letzte Stück etwas größer. Der Vorteil liegt auf der Hand. Das Gleis kann in einem Stück verlegt werden und es gibt weniger Probleme durch das Ausrichten beim Aufbau. Der größte Vorteil ist, das die Landschaft ohne einem hässlichen Spalt betrachtet werden kann.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44728
Wie auch schon bei dem ersten Bauabschnitt war hier das größte Problem, die Pfeiler so zu positionieren, das das Gleis in 110cm Höhe auch genau dort verläuft wie ich es mir vorgestellt habe. Auch wollte ich so wenig Material wie möglich, aber soviel wie nötig verbauen. Es soll zum Transport schön leicht sein, aber trotzdem stabil. Nicht noch einmal möchte ich so ein schweres Teil wie meine Doppeldrehscheibe für meine N-Anlage bauen. Riesig, schwer und kaum zu bewegen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44729
Für ein wenig Abwechslung in der Natur sorgt eine kleine Straße. Hier schon zu erkennen durch die beiden Trassenbretter zwischen den beiden Pfeilern. Als nächstes werden dann wieder die für die Region typischen Felsen wachsen, aber auch ein paar saftige Wiesen möchte ich noch darstellen. Mal schauen ob mir das gelingt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44730
Auf dem letzten Bild kann man ungefähr den Verlauf des Gleises erkennen. (natürlich in der Mitte der Trassenbretter und nicht dort wo es jetzt liegt) Leider ist das Bild etwas dunkel. Die Nächsten werden besser. Und bitte nur das Modul betrachten, der Rest vom Zimmer ist völlig uninteressant.


Gruß
Söhnke

39 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (30.07.2019), modalohr (30.07.2019), Meinhard (30.07.2019), 98 1125 (30.07.2019), jbs (30.07.2019), nozet (30.07.2019), Martin Zeilinger (30.07.2019), Hein (30.07.2019), rainer 65 (30.07.2019), Rollo (30.07.2019), Altenauer (30.07.2019), Rainer Frischmann (30.07.2019), Hexenmeister (30.07.2019), Alfred (30.07.2019), jörg (30.07.2019), Udom (30.07.2019), E94281 (30.07.2019), Blaukaefer (30.07.2019), HüMo (30.07.2019), gabrinau (30.07.2019), Baumbauer 007 (30.07.2019), Wolli (30.07.2019), Vogtländer (30.07.2019), Bayrischer Laenderbahner (30.07.2019), DirkausDüsseldorf (30.07.2019), Thomas Kaeding (30.07.2019), Günther B. (31.07.2019), JACQUES TIMMERMANS (31.07.2019), Holsteiner (31.07.2019), moba-tom (31.07.2019), nullowaer (31.07.2019), IBV (31.07.2019), Wolleschlu (31.07.2019), Peter Kapels (31.07.2019), ChristianU (31.07.2019), diesel007 (01.08.2019), bvbharry47 (01.08.2019), Wopi (18.08.2019), nullerjahnuic60 (06.10.2019)

Posts: 167

Location: Meckelfeld

Occupation: Service-Techniker

  • Send private message

24

Tuesday, July 30th 2019, 10:19pm

Viadukt

Hallo Söhnke,
An das Viadukt kann ich mich erinnern, schön wenn es jetzt weitergeht. Wenn ich das Viadukt sehe, denke ich immer an das Sonderheft von 012 Express.
Gruß Oliver

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Nordmann (31.07.2019)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

25

Wednesday, July 31st 2019, 4:59pm

Moin Oliver,

was genau wurde denn in dem Heft beschrieben? Zu meiner Schande muss ich gestehen das ich die Hefte nie Gelesen habe.

Gruß
Söhnke

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Wolleschlu (31.07.2019), Stefan_Rahlwes (31.07.2019)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

26

Thursday, August 1st 2019, 4:31pm

Bau eines Viaduktes

Moin moin,

Urlaub ist doch etwas Herrliches, man kommt so richtig schön voran. Wollte eigentlich nach Wacken fahren auf das Welt größte Heavymetal-Festival, doch eine Reparatur meines Autos zwang mich meine Tickets wieder zu verkaufen. Was tut man nicht alles für das Liebe Geld. ;( Aber so habe ich wenigstens Zeit an meiner Endlosbaustelle weiter zu basteln. Und wie gesagt, ich komme gut voran.


index.php?page=Attachment&attachmentID=44769
Da sich mit der Zeit meine Restekiste gut gefüllt hatte, war ich in der Lage meine Landschaft im Groben zu formen. An der Stelle, an der später Felsen sein sollen wird Poren verbaut. An all die anderen Stellen kommt Styrodur zum Einsatz. Hätte nie gedacht das ich diese Platten irgendwann einmal verwenden würde. Keine Ahnung wie lange die Platten schon im Keller lagern.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44770
Und noch einmal der Blick auf die andere Seite. Ein wenig Platz für eine Wiese ist doch noch geblieben. Ich dachte zwar da wäre mehr Platz, aber so passt es glaube ich am besten.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44771
Am oberen Ende werden massive Felswände entstehen. Es sollen ja schließlich die Ausläufer eines Gebirge darstellen. Hinten an der Wand lehnen die Reste meiner Platten. Es ist schon erstaunlich wie viel Material man an einem Modul verbauen kann.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44772
Hier oben fange ich jetzt mit der Gestaltung der Felsstruktur an. Beim Verkleben der Porenstücke mit dem Heißkleber, was übrigens hervorragend funktioniert, habe ich darauf geachtet nicht zu weit an den Rand der Stücke zu kleben, da die einzelnen Elemente sich in ihrer Form noch verändern. Es wäre doch ärgerlich wenn beim Schneiden auf einmal ein Klotz aus dem Modul fällt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44773
Aber wie immer macht die Bearbeitung von Poren einen fürchterlichen Dreck. Es ist sehr feinkörnig. Aber Vorsicht, ich habe schon einmal einen Staubsauger damit vernichtet.
Es macht aber genauso viel Spaß die Berge wachsen zu sehen. Ein ständiger Blick auf die Vorbildfotos aus dem Internet, sagen mir "ja kann man so machen".
Wichtigstes Werkzeug ist einmal wieder die Messingdrahtbürste, Raspel für die Stellen an der man mit der Bürste nicht heran kommt, ein Cutter, ein dicker Pinsel zum Reinigen und der Staubsauger.

Das war´s jetzt erst einmal wieder, will mir jetzt mit lauter Musik und der Drahtbürste in der Hand den Frust nicht in Wacken dabei sein zu können, von der Seele schrubben.

Gruß
Söhnke

26 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (01.08.2019), Günther B. (01.08.2019), 98 1125 (01.08.2019), jbs (01.08.2019), Altenauer (01.08.2019), heizer39 (01.08.2019), Thomas Kaeding (01.08.2019), Udom (01.08.2019), Rollo (01.08.2019), jk_wk (01.08.2019), E94281 (01.08.2019), DVst HK (02.08.2019), Hexenmeister (02.08.2019), Holsteiner (02.08.2019), Meinhard (02.08.2019), nullowaer (02.08.2019), JACQUES TIMMERMANS (02.08.2019), jörg (03.08.2019), Baumbauer 007 (04.08.2019), diesel007 (04.08.2019), Reinhold (05.08.2019), Wopi (18.08.2019), Wolleschlu (18.08.2019), gabrinau (19.08.2019), Peter Kapels (19.08.2019), nullerjahnuic60 (06.10.2019)

7-Kuppler

Schaffner

(17)

Posts: 234

Location: Bärliner RAW

  • Send private message

27

Thursday, August 1st 2019, 7:14pm

Jo Söhnke
Ist, wie es ist.
Aber Du machst ja das Beste draus und wir haben wieder was zu schauen und zu staunen.
Hab ichs überlesen, ist der Viadukt Teil einer Anlage oder baust Du quer durch die Wohnung?
Grüße aus dem Bärliner RAW,
Dirk

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

28

Thursday, August 1st 2019, 7:56pm

Moin Dirk,

entschuldige, habe noch ein leichtes Pfeifen im Ohr. War wohl doch etwas laut die Musik.

Das Viadukt wird ein Teil einer Modulanlage. Mit "Quer durch die Wohnung" hast du allerdings recht, wenn ich irgendwann einmal einen Probeaufbau starte, geht es quer durch die Wohnung. :D


Gruß
Söhnke

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (01.08.2019), Rollo (01.08.2019), heizer39 (01.08.2019), nullowaer (02.08.2019), Altenauer (02.08.2019), 98 1125 (18.08.2019)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

29

Sunday, August 18th 2019, 5:01pm

Bau eines Viaduktes

Moin moin,

mein Viadukt wächst. Wenn auch nur langsam, aber ich komme Stück für Stück voran. Im Grunde ist es auch nichts Neues, denn die einzelnen Schritte der Entstehung kennt ihr ja schon von dem ersten Teil der Baubeschreibung. Ich wollte nur einmal über den Stand der Dinge berichten.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44927
Alle Überreste von dem Modellieren des Felsens wurden mit einem groben Pinsel aus den Fugen gepult. Danach habe ich mir meine Farbe angemischt, mit ein wenig Wasser verdünnt und aufgetragen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44928
Zuerst war ich doch erschrocken. Sie leuchtet doch ein wenig doll. Da aber alles mit dunkler Farbe übergemalt wird und nur ein paar Stellen durchschimmern sollen, habe ich sie so gelassen. Aber mit dem Übermalen der Grundfarbe war das so eine Sache, den Farbton, so wie ich ihn haben wollte, bekam ich einfach nicht hin. Bis ich auf die glorreiche Idee kam in der Baubeschreibung des ersten Teils, einmal auf meine Homepage zu schauen. Dort hatte ich genau beschrieben wie ich es gemacht hatte.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44929
Und siehe da, genauso wollte ich es haben. Das gelbe Gestein schimmert durch und die Fugen sind fast schwarz.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44930
Nachdem nun alles gut durchgetrocknet ist habe ich mit dem Granieren begonnen. Hierzu habe ich mir dieses Mal eine leicht gelbliche Farbe angemischt. Zum Granieren brauch ich glaube ich ja nicht viel erzählen. Mit einem kurzhaarigen fast trockenen Pinsel über die Felsenstruktur streichen. Die restliche Farbe am Pinsel bleibt nur an den hervorstehenden Kannten hängen und so wird eine hervorragende Tiefenwirkung des Gesteins erzielt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44931
Zwischen den Felsen wird später noch einiges an Grünzeug wachsen, damit es nicht so trostlos aussieht.

index.php?page=Attachment&attachmentID=44933
Ein wenig Gras wächst schon auf den größeren Flächen, aber meine Hauptaufgabe wird jetzt das Mauern der Pfeiler und der Bögen sein. Dazu muss ich aber erst einmal wieder sämtliche Modellbauläden nach den Dekorplatten von Faller durchforsten.

So das war es jetzt erst einmal wieder. Ich wünsche euch noch ein schönen Restsonntag

Gruß
Söhnke

32 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer Frischmann (18.08.2019), nullowaer (18.08.2019), Wopi (18.08.2019), bvbharry47 (18.08.2019), 98 1125 (18.08.2019), HüMo (18.08.2019), jörg (18.08.2019), Hein (18.08.2019), Alfred (18.08.2019), Christian (18.08.2019), Hexenmeister (18.08.2019), Wolleschlu (18.08.2019), Meinhard (18.08.2019), Joyner (18.08.2019), gerdi1955 (18.08.2019), E94281 (18.08.2019), Thomas Kaeding (18.08.2019), Udom (18.08.2019), moba-tom (18.08.2019), stefan_k (18.08.2019), Holsteiner (19.08.2019), JACQUES TIMMERMANS (19.08.2019), Baumbauer 007 (19.08.2019), gabrinau (19.08.2019), rainer 65 (19.08.2019), Peter Kapels (19.08.2019), Altenauer (19.08.2019), Günther B. (22.08.2019), nullerjahnuic60 (06.10.2019), heizer39 (06.10.2019), Fritze (06.10.2019), Rollo (07.10.2019)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

30

Sunday, October 6th 2019, 5:22pm

Bau eines Viaduktes

Moin moin,

nachdem ich nun 8 Pakete von den Dekorplatten verbaut habe, kann ich erst einmal nicht weiter machen. Im Moment kenne ich kein Geschäft in meiner Nähe das noch welche hat. Also habe ich im magischen Netz weitere 8 Pakete bestellt.
Ich hoffe das ich damit auskomme. Es gibt aber noch genug andere Baustellen in denen ich mich austoben kann. Grünzeug heißt das Stichwort. Nun wollte ich aber nicht einfach in den nächsten Laden marschieren und eine Menge Geld ausgeben. Dunkel konnte ich mich an so ein paar Dinge erinnern die ich mir einmal besorgt hatte, aber die nie zum Einsatz kamen. In meiner Grabbelkiste fand ich dann so Einiges das ich verwenden konnte. Meine Büsche und Sträucher fertige ich aus den verschiedensten Materialien.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45634
Doch zuerst einmal noch zu dem Mauerwerk. Die Dekorplatten von Faller sind mir ein wenig zu hell. Auch sind sie ein wenig unterschiedlich von der Farbgebung. Dieses habe ich dann mit ganz dünner schwarzbrauner Farbe geändert. Ein wenig scheckig sind sie zwar immer noch, aber es fällt nicht mehr so auf. Auch sehen sie jetzt älter aus und geben dem ganzen Bauwerk ein in die Jahre gekommenes aussehen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45635
Dem aufmerksamen Betrachter fällt natürlich sofort auf, das der Baumeister hier gewaltig geschlampt hat. Rechts unten, die Dekorplatte ist falsch angebracht worden, die Fugen stimmen nicht mit der danebenliegenden überein. Vielleicht habe ich ja Glück und es wächst ein Strauch darüber.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45636
Nachdem die gesamte Grasfläche mit unterschiedlichen Fasern begrünt wurde machte ich mich daran Bodendecker zu pflanzen. Direkt neben dem Pfeiler, sich auf der Wiese ausbreitend, habe ich so ein Exemplar. Es wurde aus einem Stück Wildgras von Heki gefertigt. Mit der Schere in die richtige Größe geschnitten, mit Klarlack besprüht und dann mit Turf von Woodland bestreut. Natürlich kann man als Kleber auch normalen Sprühkleber nehmen, aber warum auf die Suche gehen in meinem Durcheinander, wenn die andere Dose vor mir steht.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45637
Eine weitere Art eines Bodendeckers habe ich hier auf dem oberen Foto. Es ist Blätterflor von Heki. Mit der Schere wieder ein Stück abgeschnitten und mit den Fingern zurechtgezupft. Dann mit ein paar Tropfen Holzleim fixiert.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45638
Hier einmal eine kleine Übersicht der verschiedenen Pflanzen. Zwischen Straße und dem Pfeiler habe ich noch Seemoos von Heki eingepflanzt, welches ich vorher mit Laub der Firma Noch bestreut habe.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45639
Dieses Gewächs sieht einfach super aus. Habe ich aber nicht selbst gemacht. Es stammt von MiniNatur. Nennt sich Filigranbüsche.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45640
Oben dieser dunkelgrüne Busch ist wieder eine eigene Kreation. In meiner Grabbelkiste habe ich eine Packung von Woodland entdeckt. Darin Büsche oder Bäume zum selber biegen. Danach wird ein wenig braune Farbe an den Stamm gemalt, damit er nicht so speckig glänzt. Ebenfalls von Woodland stammt das Astwerk. Poly Fiber nennt es sich. Kleine Stückchen muss man abzupfen und mit etwas Uhu an den Buschrohling kleben. Mit der Schere wird er dann in Form geschnitten. und wieder mit dem Klarlack (habe den Sprühkleber immer noch nicht gefunden) besprühen. Danach wurde er dann mit Blattlaub von Heki begrünt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45641
Leider etwas unscharf, aber es war zu dem Zeitpunkt des Fotografierens recht windig. Von Woodland stammt wieder der Rohling und als Blattwerk habe ich dieses mal Birkenlaub von MiniNatur verwendet. Einfach wieder kleine Stückchen abschneiden und mit Uhu ankleben.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45642
Am linken Bildrand ist der erste Versuch eines Baumes zu sehen, der in komplettem Eigenbau entstanden ist. Zum Glück ist das Bild etwas unscharf, sodass man ihn nicht so gut erkennen kann. Das Endresultat ist ausbaufähig.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45643
Selbst zwischen den Felsen wachsen die merkwürdigsten Pflanzen. Hier wieder das Birkenlaub von MiniNatur.


So das war es erst einmal wieder von meiner Baustelle.
Einen schönen Restsonntag
Gruß
Söhnke

32 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Wopi (06.10.2019), Altenauer (06.10.2019), Wolli (06.10.2019), Adalbert (06.10.2019), Hexenmeister (06.10.2019), Baumbauer 007 (06.10.2019), BR96 (06.10.2019), HüMo (06.10.2019), jörg (06.10.2019), gerdi1955 (06.10.2019), gabrinau (06.10.2019), nullerjahnuic60 (06.10.2019), StEAG (06.10.2019), Alfred (06.10.2019), Rainer Frischmann (06.10.2019), DirkausDüsseldorf (06.10.2019), bvbharry47 (06.10.2019), Spur0-Team (06.10.2019), Wolleschlu (06.10.2019), Fritze (06.10.2019), Thomas Kaeding (06.10.2019), Onlystressless (06.10.2019), jbs (06.10.2019), E94281 (06.10.2019), Meinhard (07.10.2019), 98 1125 (07.10.2019), Holsteiner (07.10.2019), JACQUES TIMMERMANS (07.10.2019), rainer 65 (07.10.2019), Rollo (07.10.2019), Udom (11.10.2019), koefschrauber (13.10.2019)