You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(368)

Posts: 1,847

Location: Ortenberg-Selters

  • Send private message

21

Tuesday, May 7th 2019, 11:06pm

....Rainer verwendet wie ich 15 m Gleisjoche. Das bedeutet eine Kuppelschwelle alle 15 m auf der Strecke........



Null-Problemo :thumbup:

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Gaerlind (08.05.2019), HüMo (08.05.2019), gabrinau (08.05.2019), Udom (08.05.2019), Richtprellbock (08.05.2019), 98 1125 (08.05.2019), Altenauer (08.05.2019), RWN (13.05.2019), Peter Kapels (13.05.2019), BTB0e+0 (19.05.2019), Hans-Georg (19.05.2019)

Miching

Rangiermeister

(39)

Posts: 195

Location: Lengerich

Occupation: Elektromeister

  • Send private message

22

Wednesday, May 8th 2019, 6:20am

Moin Rainer

Kannst du mir mal ein Bild zeigen von der Unterseite der Modulkästen wo man sehen kann wie du deine Hartschaumplatten im Modulrahmen befestigst. Das interessiert mich darum weil Ich habe meine ersten Streckenmodulkästen fertig und überlege jetzt wie ich die Modulrahmen "auffülle" damit die Landschaftsgärtner anrücken können.

Gruß
Michael

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,459)

Posts: 1,680

Location: Nordsachsen

  • Send private message

23

Wednesday, May 8th 2019, 10:36am

Warum hast du da eine Doppelschwelle am durchgehenden Schienenstrang :?:

Hallo Richtprellbock,
in früheren Zeiten, als die Schienen noch mit Laschen verschraubt wurden, gab es zwei verschiedene Bauarten der Schienenstöße. Einmal war es der "schwebende Schienenstoß", da sind die Gleise über einem Schotterabschnitt zwischen den Schwellen verschraubt. Dann gab es noch den "ruhenden Schienenstoß", dort liegen zwei Schnellen aneinander. Heute wird bei den geschweißten Schienen nur noch der schwebende Schienenstoß angewandt. Ruhende Schienenstöße findet man nur noch an alten geschraubten Gleisanlagen. Ich habe mir das 2015 auf der Strecke Königszelt - Breslau angesehen. Die Schwellen waren allerdings zumindest im Bahnhof Königszelt schon ganz schön abgenutzt und die PKP wird diese Bauart sicher auch bald durch geschweißte Schienen mit schwebendem Schienenstoß ersetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (08.05.2019), Baumbauer 007 (08.05.2019), Richtprellbock (08.05.2019), 98 1125 (08.05.2019), Altenauer (08.05.2019), BTB0e+0 (19.05.2019), Hans-Georg (19.05.2019)

24

Wednesday, May 8th 2019, 1:56pm

Hallo Roland,

aha, schönen Dank für die Erklärung.

Freundlich grüßt der

Rpb

RWN

Schaffner

(21)

  • "RWN" started this thread

Posts: 113

Location: Nidda

  • Send private message

25

Saturday, May 11th 2019, 8:12pm

Guten Abend zusammen,

@ Michael, das ist unspektakulär. Styrodurplatten auf Raster geschnitten und mit Montagekleber auf den Stirnseiten rundum festgeklebt. Von unten als Fase abgeschlossen.

Ich verwende bei mir 50er Platten.
Viele Grüße
Rainer

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (11.05.2019), Altenauer (14.05.2019), Miching (19.05.2019), BTB0e+0 (19.05.2019)

RWN

Schaffner

(21)

  • "RWN" started this thread

Posts: 113

Location: Nidda

  • Send private message

26

Sunday, May 19th 2019, 1:47pm

Weiter im Aufstellbereich

Schönen Sonntag zusammen,

es geht weiter mit den Modulfüßen.
Erste Bilder gab es ja schon.

Die Winkelverbinder waren nicht nach meinen Vorstellungen(Nacharbeit erforderlich).
Also werden sie selbst angefertigt.(3D Druck). Genauso ist es mit den Stellfüßen, Doityourself.

Bilder sagen mehr.

Stellfüße Prototyp




Unterbau mit Kappe, Einziehmutter M10






Stellfüße Final, Stellschraube M10, 50mm, V2A




Aufsteller






Dazwischen kommen Einlegbretter zum versteifen und für Ablage.
Viele Grüße
Rainer

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (19.05.2019), nozet (19.05.2019), nullowaer (19.05.2019), 98 1125 (19.05.2019), Thomas Kaeding (19.05.2019), BTB0e+0 (19.05.2019), Spur0-Peter (19.05.2019), Udom (19.05.2019), Meinhard (20.05.2019), Holsteiner (20.05.2019), jbs (20.05.2019), Baumbauer 007 (20.05.2019)

RWN

Schaffner

(21)

  • "RWN" started this thread

Posts: 113

Location: Nidda

  • Send private message

27

Sunday, May 19th 2019, 4:50pm

Nur mal so zum ansehen, frisch aus dem Drucker

Für Interessierte wie so etwas aussieht aus dem 3D Druck.

Winkelstück für Aluvierkantrohr 20x20x2
Außenmaß Kopf 20x20 auf Innen 16x16. Passgenau mit leichtem Druck zu stecken.

Bilder vom Druck im Drucker mit Raft und Stützen und fertig für die Montage.






Viele Grüße
Rainer

14 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (19.05.2019), gerdi1955 (19.05.2019), Altenauer (19.05.2019), Richtprellbock (19.05.2019), 98 1125 (19.05.2019), HüMo (19.05.2019), Spur0-Peter (19.05.2019), Wolleschlu (19.05.2019), Udom (19.05.2019), nozet (19.05.2019), Holsteiner (20.05.2019), gabrinau (20.05.2019), jbs (20.05.2019), Baumbauer 007 (20.05.2019)