Sie sind nicht angemeldet.

frankdigi

Rangiermeister

(109)

  • »frankdigi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 259

Wohnort (erscheint in der Karte): Iserlohn

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Februar 2018, 06:44

Zugzusammenstellung Preussen

Hallo Mobafreunde,

es sieht ja ganz danach aus, dass die Firma Lenz die Preussen in einem überschaubaren Zeitrahmen ausliefern wird.
In diesem Zusammenhang interessiert mich die Zugzusammenstellung.
  • Gehören C3 mit und ohne Bremserhaus zusammen und können mit weiteren Wagen ohne Bremserhaus ergänzt werden?
  • Gehören B3 mit und ohne Bremserhaus zusammen und können mit weiteren Wagen ohne Bremserhaus ergänzt werden?
Trotz stöbern in der Literatur und Internet habe ich nichts aufhellendes gefunden.
Viele Gruesse
Frank
"Teppichbahn in Augenhöhe",

gesteuert per PC mit TrainController, SmartHand, iPad, Intellibox I und Daisy Funk

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blb59269 (02.02.2018), Robby (02.02.2018), Altenauer (02.02.2018), heizer39 (02.02.2018), 98 1125 (02.02.2018), BTB0e+0 (03.02.2018)

Robby

Lokomotivbetriebsinspektor

(213)

Beiträge: 652

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. Februar 2018, 09:21

Hallo,

Ich rechaschiere seit Langen alles über die Eisenenbahnen der Epoche II.

M.E. ist es egal, wie die Wagenzusammenstellung ist. Es gab Ganzzüge und sehr viel gemischte Züge.
Ob nun Bremserhaus vorn oder hinten ist egal, denn die Personenwagen wurden ja nicht auf der Drehscheibe gedreht.

Gruß Robby

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (02.02.2018), Otto (02.02.2018), Hexenmeister (02.02.2018), heizer39 (02.02.2018), 98 1125 (02.02.2018), frankdigi (02.02.2018), Udom (02.02.2018), jbs (02.02.2018), BTB0e+0 (03.02.2018)

3

Freitag, 2. Februar 2018, 13:23

Hallo Frankdigi,

wenn du EP III machst ist die Zusammenstellung wurscht. Bei EP II sieht es schon etwas anders aus! Obwohl die Bremser mit Einführung der durchgehenden Luftbremse schon längst abgeschafft wurden, waren fast sämtliche B3 und C3 noch mit den Bremserhäuschen ausgestattet. Erst wenn die Dächer begannen zu faulen oder undicht wurden, begann man mit dem Abriß. Aus den 30er Jahren gibt es kaum Aufnahmen von zurückgebauten Häusern. Erst in EP III, als die Wagen bereits 40 Jahre und 2 Kriege auf dem Buckel hatten, aber so schnell kein neuer Ersatz herangeschafft werden konnte, wurden die Wagen zurückgebaut.


Eure Betriebsleitung
der
Naugarder Kleinbahn



meine hoooompätzsch: http/::naugarderkleinbahn.jimdo.com

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (02.02.2018), blb59269 (02.02.2018), Udom (02.02.2018), DieterS (02.02.2018), 98 1125 (02.02.2018), frankdigi (02.02.2018), jbs (02.02.2018), Modellbahn39 (03.02.2018), BTB0e+0 (03.02.2018)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1 083)

Beiträge: 1 328

Wohnort (erscheint in der Karte): Nordsachsen

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. Februar 2018, 13:37

Hallo Herr Betriebsleiter der NauKb,

bereits in den preußischen Normalien sind Abteilwagen ohne Bremserhaus aufgeführt. Die einzelnen Direktionen hatten die Wahl, welche Wagen sie bauen ließen.
Die Direktion Erfurt ließ z.B. viele Wagen ohne Bremserhaus mit der Handbremse im letzten Abteil bauen.

Wichtig ist aber, dass der letzte Wagen eine Handbremse haben musste, das war Vorschrift bei Güter- und Personenzügen. Nach meiner Information wurde diese Vorschrift zumindest für Güterzüge bei der DB 1955 aufgehoben.

Also zur ursprünglichen Fragestellung: Wenn an beiden Zugenden sich ein Wagen mit Bremserhaus befindet, dürfte den Vorschriften Genüge getan sein.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (02.02.2018), blb59269 (02.02.2018), ha-null (02.02.2018), Udom (02.02.2018), 98 1125 (02.02.2018), frankdigi (02.02.2018), jbs (02.02.2018), Robby (02.02.2018), Modellbahn39 (03.02.2018), BTB0e+0 (03.02.2018)

ha-null

Oberheizer

(79)

Beiträge: 387

Wohnort (erscheint in der Karte): Hamburg

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. Februar 2018, 14:10

Bremserhäuser

Hallo Frank,

die Vorbilder dieser von Lenz produzierten Wagentypen (Baujahre 1910/11) waren alle mit Druckluftbremsen ausgestattet (ab1902 Bauart Knorr, nach dem 1. Weltkrieg Bauart Kunze-Knorr). Die Handbremse, mit der ein Teil der Wagen ausgestattet war, war eine zusätzliche Einrichtung, die zum Abbremsen von Zügen aber nicht erforderlich war. Es ist also völlig egal, in welcher Kombination die Wagen im Zugverband eingesetzt wurden (wie bei druckluftgebremsten Güterwagen mit zusätzlicher Handbremse).

Übrigens begann der vereinzelte Rückbau der Bremserhäuser bereits in den 20er-Jahren (wohl wegen der fortschreitenden Elektrifizierung in bestimmten Einsatzgebieten). In größerem Umfang geschah dies dann in den 30er-Jahren. Die Bremssäulen wurden verkürzt und die Kurbeln vom Endabteil zugänglich gemacht, äußerlich erkennbar am Kurbelkasten an der Wagenrückwand. Waren die Preußen in den 50er-Jahren noch häufig im Regelbetrieb, wurden sie in den 60er-Jahren schon seltener (wegen des DB-Umbauprogramms zu 3-achsigen Umbauwagen 3yg). Preußen mit Bremserhäusern dürften nach dem 2. Weltkrieg schon recht selten anzutreffen gewesen sein.

Mein Preußenzug der Epoche 3b wird aus vier 2-Klasse-Wagen ohne Bremserhaus bestehen, mittig eingereit eine 1./2. Klasse-Donnerbüchse und am Ende ein Packwagen. Wobei mir dazu noch ein Preuße fehlt: Der Wagen für Traglasten, äußerlich erkennbar an der reduzierten Tür- und Fensteranordnung.
Gruß
ha-null Jörg

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

0-freak (02.02.2018), Udom (02.02.2018), heizer39 (02.02.2018), 98 1125 (02.02.2018), frankdigi (02.02.2018), HüMo (02.02.2018), jbs (02.02.2018), Robby (02.02.2018), Modellbahn39 (03.02.2018), Otto (03.02.2018), BTB0e+0 (03.02.2018)

DieterS

Rangiermeister

(36)

Beiträge: 265

Wohnort (erscheint in der Karte): Radolfzell

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. Februar 2018, 15:17

Hallo zusammen,
bei den Preussen ist erlaubt was gefällt. In den Miba Sonderheften Zugbildung Epoche 3 gibt es alles zu sehen. Für mich interessant ist für meinen reinen Donnerbüchsenzug eine Erweiterung um einen oder zwei Dreichachser, da darf dann auch ein Bremserhaus dabei sein. Allerdings mehr für die Enkel, die können sich nicht vorstellen was so alles in den Zügen unterwegs war.
Viel Spaß mit den Wagen und viele Grüße
Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DieterS« (2. Februar 2018, 16:08)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

frankdigi (02.02.2018), jbs (02.02.2018), Udom (03.02.2018), Modellbahn39 (03.02.2018), BTB0e+0 (03.02.2018)

Eifelbahner

Rangiermeister

(86)

Beiträge: 203

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. Februar 2018, 10:57

Hallo Zusammen,

alles sehr interessant.

Welche Zugbildungen waren denn mit den Preußen und anderen Wagenarten im Personenverkehr denkbar? Gibt es Fotos dazu?

Vielen Dank und schöne Grüße
Norbert