Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 20. April 2012, 15:49

wobei Hr. Esslinger die gleichen Räder wie Addie hat, nur 2,5€ teurer :wacko:

Zitat

Wieso 2,5 € teurer ?

Bei Petau kostet 1 Speichenradsatz 13 € und bei 0Scale 12 € . Also sogar 1 € billiger !

Was habe ich geschrieben und was meinst du nun?

Otto

Oberheizer

(48)

Beiträge: 537

Wohnort (erscheint in der Karte): 39218 Schönebeck

Beruf: vom Dorf

  • Nachricht senden

22

Freitag, 20. April 2012, 16:46

wobei Hr. Esslinger die gleichen Räder wie Addie hat, nur 2,5€ teurer :wacko:

Zitat

Wieso 2,5 € teurer ?

Bei Petau kostet 1 Speichenradsatz 13 € und bei 0Scale 12 € . Also sogar 1 € billiger !

Was habe ich geschrieben und was meinst du nun?




Ich verstehe das so , das Herr Esslinger 2,5 € teurer ist wie Petau ;(

Zechlin

Schrankenwärter

(14)

  • »Zechlin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort (erscheint in der Karte): Rheinsberg

Beruf: Maschinenschlosser, Rentner

  • Nachricht senden

23

Freitag, 20. April 2012, 16:49

Speichenräder

Die Speichenräder scheinen interessanter zu sein als ich gadacht hätte. Sie gefallen mir weil man sieht wie sich beim rangieren die Räder drehen.

Zechlin

jrgnmllr

Lokomotivbetriebsinspektor

(203)

Beiträge: 884

Wohnort (erscheint in der Karte): 22143 Hamburg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

24

Freitag, 20. April 2012, 17:35

Speichenradsatz und kein Ende

Hallo Kollegen,

bei P. Petau kostet ein Speichenradsatz (1 Stück) # 1007 komplett lackiert EUR 16,50.

Herr Eßlinger verkauft zwei Speichenradsätze (1 Paar) für EUR 12,00.

Der große Unterschied zwischen beiden Ausführungen ist, daß die Petau-Radsätze wesentlich feiner gearbeitet sind und der Radkranz aus Nirosta hergestellt ist. Außerdem entspricht der Raddurchmesser exakt dem der Lenz-Räder (22,2 mm) während die Eßlinger-Version einen Durchmesser von 21,8 mm hat.

Betrachtet man dann die Radprofile, spricht eigentlich alles für die Petau-Räder.


Meint

Jürgen (HH)


P.S.: Beim Petau-Radatz # 1006 sind nur die Speichen lackiert, der Radsatz # 1007 ist komplett (einschl. der Achse) lackiert und die Radlaufflächen anschließend wieder poliert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jrgnmllr« (20. April 2012, 17:42)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nauki (21.04.2012), Altenauer (14.07.2018)

25

Freitag, 20. April 2012, 17:38

wobei Hr. Esslinger die gleichen Räder wie Addie hat, nur 2,5€ teurer :wacko:

Zitat

Wieso 2,5 € teurer ?

Bei Petau kostet 1 Speichenradsatz 13 € und bei 0Scale 12 € . Also sogar 1 € billiger !

Was habe ich geschrieben und was meinst du nun?




Ich verstehe das so , das Herr Esslinger 2,5 € teurer ist wie Petau ;(

Hallo Otto,

nun mal ganz langsam:

Ich hoffe nun ist es klar ;)

Gruß,
Wolfgang

26

Freitag, 20. April 2012, 17:45

Außerdem entspricht der Raddurchmesser exakt dem der Lenz-Räder (22,2 mm) während die Eßlinger-Version einen Durchmesser von 21,8 mm hat.

Was ja bei Petau auch stimmt, zumindest was 1/45 angeht, der Rad-Durchmesser der alten Wagen war 1000mm geteilt durch 45 entspricht 22,22mm. Ob man die 4/10 nun merkt muss jeder selbst entscheiden, besonders wenn man einen 0-Scale Wagen auf Petau Räder umrüstet, der Abstand zu den Bremsbacken müsste angepasst werden (sollte aber kein Problem darstellen) und die Puffer stehen 2/10 höher, was auch nicht wirklich stören sollte. Aber wie Jürgen schon schrieb, die Petau Räder sind um einiges feiner, schmäler, ... :thumbsup:

Otto

Oberheizer

(48)

Beiträge: 537

Wohnort (erscheint in der Karte): 39218 Schönebeck

Beruf: vom Dorf

  • Nachricht senden

27

Freitag, 20. April 2012, 19:32

wobei Hr. Esslinger die gleichen Räder wie Addie hat, nur 2,5€ teurer :wacko:

Zitat

Wieso 2,5 € teurer ?

Bei Petau kostet 1 Speichenradsatz 13 € und bei 0Scale 12 € . Also sogar 1 € billiger !

Was habe ich geschrieben und was meinst du nun?




Ich verstehe das so , das Herr Esslinger 2,5 € teurer ist wie Petau ;(

Hallo Otto,

nun mal ganz langsam:

Ich hoffe nun ist es klar ;)

Gruß,
Wolfgang



Hallo Wolfgang ,
na gut jetzt ist es klar :)
Alles ein wenig verworren ?(
Gruß Otto

moba-tom

Bahndirektor

(648)

Beiträge: 1 480

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:03

Speichenräder im Einsatz

Hallo,

obwohl dieser Thread schon „uralt“ ist (letzte Antwort vor 2.272 Tagen :huh: ) , hänge ich mich mal hier dran…

Da ich mir für 2 meiner Lenz -Lokalbahnwagen bei Kalli Stümpfl neue Scheibenräder gekauft habe, hatte ich nun die ursprünglichen Speichenräder über... und die sollten nicht langfristig in der Bastelkiste verschwinden!

Ein einfaches Austauschen mit Standardradsätzen von Lenz ist leider nicht möglich, da die Achsstummel der Speichenräder einen kleineren Durchmesser haben und die Achsen kürzer sind. Ein Modellbahnfreund hat mir aus Messingröhrchen kurze Abschnitte hergestellt (herzlichen Dank dafür), die ich nun einfach über die Achsstummel schieben kann. Diese Hülse haben einen Außendurchmesser von 2 mm, was der Dicke der Standardradsätze entspricht. Die Länge liegt bei 4,5 mm…

Hier ein paar Fotos der Bastelei... hier die Speichenräder mit den Hülsen:


Unter dem H10 eingebaut:


Und in einem Ommr 32:


Ich finde, dass die beiden Lenz-Wagen mit den neuen Rädern sehr schön aussehen. Ob das aber auch dem Vorbild in Epoche III entspricht, kann ich nicht sagen… ich denke aber, es könnte so gewesen sein
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (11.07.2018), heizer39 (11.07.2018), jrgnmllr (11.07.2018), Spur0-Peter (11.07.2018), BR96 (11.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (11.07.2018), 98 1125 (11.07.2018), Rainer Frischmann (11.07.2018), Regelspur (11.07.2018), Alfred (11.07.2018), bvbharry47 (11.07.2018), HüMo (11.07.2018), E94281 (12.07.2018), Rainer S. (12.07.2018), Udom (12.07.2018), Meinhard (12.07.2018), Altenauer (12.07.2018), Baumbauer 007 (12.07.2018), Miching (13.07.2018), jörg (13.07.2018), Martin Zeilinger (14.07.2018), Holsteiner (17.07.2018)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1 083)

Beiträge: 1 328

Wohnort (erscheint in der Karte): Nordsachsen

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 12. Juli 2018, 23:25

Hallo Tom,


Du hast dem Omm32 Speichenräder verpasst, ich glaube, daß es das so nicht gegeben haben wird. Dieser Wagen wurde beim Vorbild als "Linz" erst ab 1941 beschafft. Da wurden in die Wagen keine Speichenräder mehr eingebaut. Vielleicht hast Du in deinem Bestand noch einen G10, dieser Wagen stammt noch aus der Länderbahnzeit und könnte eher die Speichenräder gehabt haben.


Ansonsten, netter Basteltip.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (12.07.2018), Baumbauer 007 (13.07.2018), Robby (13.07.2018), moba-tom (13.07.2018), Hexenmeister (13.07.2018), Meinhard (13.07.2018), Altenauer (13.07.2018), Udom (13.07.2018), Martin Zeilinger (14.07.2018), 98 1125 (14.07.2018), bvbharry47 (16.07.2018)

Martin Zeilinger

Oberfahrdienstleiter

(468)

Beiträge: 665

Wohnort (erscheint in der Karte): A1010 Wien

  • Nachricht senden

30

Samstag, 14. Juli 2018, 09:08

a propos G10 und Speichenräder

In Österreich wurde bei der Aufarbeitung von Schadwagen noch verwertbare Speichenräder bis ca. Mitte der 50er Jahre verbaut.

Im Regelfall fanden diese Räder bei älteren Waggons Verwendung. Ein Omm 32 mit Speichenrädern wäre auch bei uns eher unwahrscheinlich, sehr wohl gab es aber bis in die 60er Jahre Länderbahnwaggons und Güterwagen der Austauschbauart mit Speichenrädern.

Diesen G 10 hab ich hab ich mit den bei Schnellenkamp erhältlichen (OSM?) Speichenrädern ausgestattet:




Abstand Bremsbacken zu Rad bedarf noch einer Nachjustierung ;)


Grüße aus Wien
Martin
Neues über unsere Spur 0-Projekte findet man auch auf unserer Facebook-Seite

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (14.07.2018), Baumbauer 007 (14.07.2018), Otto (14.07.2018), HüMo (14.07.2018), Altenauer (14.07.2018), heizer39 (14.07.2018), Hexenmeister (14.07.2018), Rainer Frischmann (14.07.2018), localbahner (14.07.2018), jörg (14.07.2018), Udom (14.07.2018), Staudenfan (15.07.2018), moba-tom (15.07.2018), bvbharry47 (16.07.2018), Rollo (16.07.2018), CharlieOscar (17.07.2018), Holsteiner (17.07.2018), diesel007 (21.07.2018)

Beiträge: 393

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

31

Samstag, 14. Juli 2018, 11:49

Hallo lieber Zechlin,
liebe Mit-0er,



so ne Diskussion wolltest du sicher nicht auslösen. Gilt für unsere schönes Hobby nicht: Erlaubt ist was Spaß macht?? Also wenn ich Speichenräder fahren will, frag ich nicht nach, sondern setze sie dort rein wo ich denke,dass sie passen und wo ich auch ein Vorbild gesehen habe. MIR muss es gefallen und der Rest ist mir egal! Und was soll das Preisgedöhns wegen 1 oder 2,5 Euro? Aber eine Lok für 3.000 € ist nicht zu teuer. Das vestehe wer will, ich versteh´s nicht.


Herzlichst


Peter Weigel

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (14.07.2018), heizer39 (14.07.2018), Heinz Becke (14.07.2018), 98 1125 (14.07.2018), Roland (17.07.2018)

fredduck

Oberheizer

(221)

Beiträge: 250

Wohnort (erscheint in der Karte): OWL

  • Nachricht senden

32

Samstag, 14. Juli 2018, 12:57

Speichenrad Kandidat - wie wäre es mit einem Pwg Pr 14 in Ep. III

Hallo,
.
ein "williger" Speichenrad Kandidat ist auch der Lenz Pwg Pr 14.
Dazu ist im EMB 22 von 1988 auch noch mind. ein Bild in einer Epoche III

Ausführung ohne DK zu finden - Mitte dieser Seite.

Wenn es diesen gab, wer belegt, dass es dazu wirklich keine weiteren gegeben hat ...
.
Gruss
Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fredduck« (14. Juli 2018, 15:02)


Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (14.07.2018), Altenauer (14.07.2018), jörg (14.07.2018), Hexenmeister (14.07.2018), HüMo (14.07.2018), Martin Zeilinger (14.07.2018), 98 1125 (14.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (14.07.2018), Udom (14.07.2018), Rollo (16.07.2018), CharlieOscar (17.07.2018)

moba-tom

Bahndirektor

(648)

Beiträge: 1 480

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

33

Montag, 16. Juli 2018, 12:00

Hallo,

ich habe tatsächlich einen geeigneten G10 in meinem Fundus entdeckt :rolleyes:

Macht wirklich nen "schlanken Fuß" 8)


Und der Tipp mit dem Pwg Pr 14 ist auch sehr gut :thumbup: Danke, Andreas! Hab im Moment aber leider Speichenräder über...

Gruß
Thomas

PS: wer hat denn die Gleise so schlecht verlegt? :thumbdown: Da muss wohl mal ein Bautrupp ausrücken...
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (16.07.2018), Staudenfan (16.07.2018), 98 1125 (16.07.2018), Meinhard (16.07.2018), Altenauer (16.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (16.07.2018), Rainer Frischmann (16.07.2018), Hexenmeister (16.07.2018), Udom (16.07.2018), E94281 (16.07.2018), bvbharry47 (16.07.2018), Rollo (16.07.2018), Martin Zeilinger (17.07.2018), Baumbauer 007 (17.07.2018), Holsteiner (17.07.2018)

Robby

Lokomotivbetriebsinspektor

(213)

Beiträge: 652

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

34

Montag, 16. Juli 2018, 18:38

Hallo,
Ich habe mich ja der Epoche II verschrieben und da bietet sich es ja an, Speichenräder für Personen .- und Güterwagen zu verwenden.
Der von Lenz stammende Pwg 14 habe ich von Epoche III zurück in die Epoche II gebaut. Natürlich habe ich den Wagen Speichenräder verpaßt.
Seht selbst. Scheibenräder würden nicht so richtig passen.
Viele Grüße Robby
»Robby« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_8616jpg.jpg (139,35 kB - 153 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. August 2018, 14:15)

Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jörg (16.07.2018), Altenauer (16.07.2018), Hexenmeister (16.07.2018), heizer39 (16.07.2018), Udom (16.07.2018), E94281 (16.07.2018), Husbert (16.07.2018), Frank Schürmann (16.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (16.07.2018), Schwabe (16.07.2018), 98 1125 (16.07.2018), bvbharry47 (16.07.2018), Rollo (16.07.2018), Regelspur (16.07.2018), CharlieOscar (17.07.2018), Martin Zeilinger (17.07.2018), Meinhard (17.07.2018), Baumbauer 007 (17.07.2018), pekay (17.07.2018), Holsteiner (17.07.2018), diesel007 (21.07.2018)

35

Montag, 16. Juli 2018, 23:20

Speichenräder

Na Robby,

da hast Du aber einen schönen Wagen. :)

Gruß Alfred

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Robby (17.07.2018)

Robby

Lokomotivbetriebsinspektor

(213)

Beiträge: 652

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 17. Juli 2018, 13:44

Hallo Alfred ,

Danke , der Pwg 14 ist ja grösstenteils ja auch aus Kunststoff. :D :thumbsup:

Viele Grüße Robby

Robby

Lokomotivbetriebsinspektor

(213)

Beiträge: 652

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 17. Juli 2018, 19:23

Hallo,
Ich zeige euch hier aus meinem Fundus 3 Wagen mit Speichenräder.

Der Klappdeckelwagen mit Bremserhaus ist ein Umbau eines Bausatzes von Schnellenkamp. Der Wagenboden wurde verlängert, ein BH kam drauf und die Achse wurde um 6 mm nach außen versetzt.
Viele Grüße Robby
»Robby« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_8618jpg.jpg (135,22 kB - 77 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. August 2018, 14:19)
  • IMG_8619jpg.jpg (142,92 kB - 70 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. August 2018, 14:19)
  • IMG_8620jpg.jpg (140,62 kB - 76 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. August 2018, 14:19)
  • IMG_8621jpg.jpg (139,55 kB - 71 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. August 2018, 14:19)

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toto (17.07.2018), Altenauer (17.07.2018), Hexenmeister (17.07.2018), heizer39 (17.07.2018), 98 1125 (17.07.2018), Udom (17.07.2018), Frank Schürmann (17.07.2018), Martin Zeilinger (17.07.2018), Husbert (17.07.2018), Rollo (17.07.2018), moba-tom (18.07.2018), koefschrauber (18.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (18.07.2018), Holsteiner (18.07.2018), lokführer (19.07.2018), diesel007 (21.07.2018)

Ähnliche Themen