Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DVst HK

Bahndirektor

(1 569)

  • »DVst HK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 617

Wohnort (erscheint in der Karte): Kreiensen

Beruf: After work party

  • Nachricht senden

681

Montag, 6. März 2017, 21:59

Foto gemacht


Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (06.03.2017), 98 1125 (06.03.2017), heiner (06.03.2017), HüMo (06.03.2017), Staudenfan (06.03.2017), E94281 (06.03.2017), Rollo (06.03.2017), bvbharry47 (06.03.2017), Dieter Ackermann (06.03.2017), asisfelden (06.03.2017), BW-Nippes (07.03.2017), us train (07.03.2017), Altenauer (07.03.2017), gabrinau (07.03.2017), jbs (07.03.2017), Beginner (07.03.2017), Baumbauer 007 (07.03.2017), Nulldeamon (07.03.2017), nullowaer (07.03.2017), NYCJay (07.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (08.03.2017), Epoche III (08.03.2017), Wolleschlu (08.03.2017), Spurwechsler (08.03.2017), Wopi (09.03.2017), Udom (09.03.2017), Der Teufel (10.03.2017), Nordmann (13.03.2017), Meinhard (13.03.2017), charlie48 (14.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Canadier (22.03.2017), Thomas Kaeding (22.03.2017)

682

Dienstag, 7. März 2017, 20:05

Hallo Eckhard,

vielen lieben Dank für Deine Mühen! Ich denke, der schematische Gleisplan, zusammen mit den zahlreichen Bildern hier im Thread, werden ausreichen,
die Gleisanlagen virtuell umzusetzten.

Ich wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen beim Weiterbau Deiner Anlage und werde diesen selbstverständlich interessiert verfolgen.

Vielen Dank nochmals!

Lieben Gruß,

Andreas

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DVst HK (08.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Canadier (22.03.2017)

DVst HK

Bahndirektor

(1 569)

  • »DVst HK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 617

Wohnort (erscheint in der Karte): Kreiensen

Beruf: After work party

  • Nachricht senden

683

Montag, 13. März 2017, 15:59

Müllers Bruchbude

Moin,

heute melde ich mich mal zu (für mich) ungewöhnlicher Stunde. Als ich den folgenden Bericht fertig hatte war es schon so spät, dass ich es vorzog, lieber mich schlafen zu legen. Nun, jetzt in einer kleinen Arbeitspause, hole ich das nach. Voilà.

Eigentlich sollte schon längst der Bericht über die Inneneinrichtung des Bauernhauses hier stehen. Das Wohnzimmer und das Bad sind auch schon eingerichtet, aber für das Gemetzel in der Waschküche fehlen mir noch ein paar Dinge von einem Forumskollegen. Doch die Lieferung soll ja bald hier ankommen.

Damit während der Wartezeit keine Langeweile aufkommt, habe ich mich nun schon mal um den Hinterhof des Bauernhauses gekümmert. Ich hatte mir vor einiger Zeit den Bausatz eines Kleintierstalles von Müllers Bruchbuden schicken lassen und der sollte nun endlich mal angefangen werden. Man muss ja nicht alles selbst bauen und der passte genau zu meinem Vorhaben. Etwas skeptisch war ich schon, ob der denn meinen Vorstellungen entsprechen würde. Um es vorweg zu nehmen: meine Erwartungen wurden übertroffen.

Die Bauteile sind absolut passgenau und müssen nur entgratet werden. Geklebt werden sie mit Sekundenkleber-Gel. Wenn man das Gel dick aufträgt und es beim Zusammenfügen der Wände aus den Fugen heraustreten lässt, werden die Spalten verschlossen und man sieht später keine Fuge mehr. Der reine Zusammenbau dauerte etwa nur 1 Stunde, diese eine Stunde zog sich wegen der Trockenzeiten des Klebers allerdings über 2 Tage hin. Aufwendiger ist schon die Farbgebung. Mit Revell Mattlacken und anschließendem Washing mit verdünnter Zeichentusche lässt sich ein sehr gutes Ergebnis erzielen, passend zu den schon vorhandenen Gebäuden. Dieser Kleintierstall ist zwar der erste, wird jedoch nicht der letzte Bausatz von Müllers Bruchbuden auf meiner Anlage sein.
















Der Kleintierstall wird auf eine Bodenplatte aus MDF abnehmbar aufgesetzt. Diese Bodenplatte trägt dazu noch einen Geräteschuppen, der wieder aus Holz selbst gebaut wurde. Auch der Geräteschuppen ist abnehmbar konstruiert. Da der Schuppen zum Hof hin offen ist, sind natürlich diverse Gerätschaften dort drin unterzubringen. Und es passt bestimmt noch die eine oder andere Kleinigkeit mit hinein.
































Zum Abschluss dieses Berichtes noch 2 Bilder von der provisorischen Aufstellung aller Gebäude des Gehöftes. Insgesamt beansprucht dieses Arrangement doch mehr Platz, als ich ursprünglich mal gedacht hatte. Aber besser wenige maßstäbliche Gebäude als viele niedliche Zwergenhäuser…








Eckhard

Es haben sich bereits 71 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (13.03.2017), Staudenfan (13.03.2017), heizer39 (13.03.2017), fredduck (13.03.2017), carla10 (13.03.2017), Tom (13.03.2017), 98 1125 (13.03.2017), Andi (13.03.2017), 1zu0 (13.03.2017), wasi (13.03.2017), Stromburg (13.03.2017), pekay (13.03.2017), HüMo (13.03.2017), jbs (13.03.2017), Setter (13.03.2017), Beginner (13.03.2017), IBV (13.03.2017), ledier52 (13.03.2017), klaus.kl (13.03.2017), errel (13.03.2017), Diredare (13.03.2017), nullowaer (13.03.2017), Wopi (13.03.2017), Joyner (13.03.2017), VT 98 (13.03.2017), gabrinau (13.03.2017), Regelspur (13.03.2017), BahnMichel (13.03.2017), mimo57 (13.03.2017), Nordmann (13.03.2017), Rheingold (13.03.2017), Allgaier A111 (13.03.2017), Schienenstrang (13.03.2017), Altenauer (13.03.2017), V80 (13.03.2017), Henrik (13.03.2017), Meinhard (13.03.2017), Alemanne 42 (13.03.2017), Husbert (13.03.2017), NYCJay (13.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (13.03.2017), Udom (13.03.2017), KlaWie (13.03.2017), us train (13.03.2017), lok-schrauber (13.03.2017), Sommer84 (13.03.2017), bvbharry47 (13.03.2017), Frank Schürmann (13.03.2017), E94281 (13.03.2017), oppt (14.03.2017), Baumbauer 007 (14.03.2017), Nuller Neckarquelle (14.03.2017), TTorsten (14.03.2017), Spurwechsler (14.03.2017), 0-DR-Bahner (14.03.2017), Holsteiner (14.03.2017), charlie48 (14.03.2017), Ludmilla1972 (14.03.2017), Onlystressless (14.03.2017), Epoche III (15.03.2017), tokiner (15.03.2017), Martin Zeilinger (15.03.2017), BR96 (16.03.2017), Ziegelei-Fan (16.03.2017), Der Teufel (17.03.2017), Nils (19.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Canadier (22.03.2017), Thomas Kaeding (22.03.2017), wsnt (23.03.2017), Dieter Ackermann (29.05.2017)

bernard1967

Lokomotivbetriebsinspektor

(90)

Beiträge: 922

Wohnort (erscheint in der Karte): tweede Exloërmond

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

684

Montag, 13. März 2017, 17:56

Hoi Eckard.

Ich bin begeistert von deine bau kunst sehr schöne gemacht die Bauernhof mit der stalle und der Geräteschuppen auf dein spur nul Anläge Das ist wieder eine blikvanger

Mit freundliche grüssen,

bernhard 67 aus der Niederlanden

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (13.03.2017), DVst HK (13.03.2017), bvbharry47 (13.03.2017), Baumbauer 007 (14.03.2017), 98 1125 (14.03.2017), Altenauer (14.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Canadier (22.03.2017)

Allgaier A111

Oberfahrdienstleiter

(452)

Beiträge: 904

Wohnort (erscheint in der Karte): Winsen/Aller

  • Nachricht senden

685

Montag, 13. März 2017, 18:19

Moin Eckhard
Ja High End ich glaube sehr viel mehr gibt es nicht zu sagen von meiner Seite.
Was Du und Hendrik ( Hümo ) zeigen das ist wohl nicht zu toppen.
Micha

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DVst HK (13.03.2017), Meinhard (13.03.2017), bvbharry47 (13.03.2017), Hein (14.03.2017), Baumbauer 007 (14.03.2017), Nuller Neckarquelle (14.03.2017), 98 1125 (14.03.2017), Altenauer (14.03.2017), nullowaer (15.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Canadier (22.03.2017)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(523)

Beiträge: 430

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

686

Dienstag, 14. März 2017, 12:46

Hallo Eckhard,

ich dachte schon, daß mein Schuppen auf Deiner Anlage gelandet ist. Habe gleich mal nachgeschaut und er ist auch noch hier.
Zu Deinen Modellbauarbeiten noch was zu sagen , wäre Wasser in die Elbe gegossen !!! Es gibt nicht viele Modellbauer die so sauber und accurat arbeiten wie Du. Es ist immer eine Wohltat, Deine Bauberichte zu verfolgen. Ich hoffe, daß es davon noch reichlich geben wird.

Gruß aus Sachsen
Klaus






Es haben sich bereits 44 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (14.03.2017), asisfelden (14.03.2017), 0-DR-Bahner (14.03.2017), 98 1125 (14.03.2017), mimo57 (14.03.2017), Staudenfan (14.03.2017), Altenauer (14.03.2017), heizer39 (14.03.2017), Holsteiner (14.03.2017), Baumbauer 007 (14.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (14.03.2017), TTorsten (14.03.2017), 1zu0 (14.03.2017), Frank Schürmann (14.03.2017), charlie48 (14.03.2017), Ludmilla1972 (14.03.2017), jbs (14.03.2017), wasi (14.03.2017), HüMo (14.03.2017), Diredare (14.03.2017), Spur0-Team (14.03.2017), Rheingold (14.03.2017), B4yg (14.03.2017), KlaWie (14.03.2017), E94281 (14.03.2017), Onlystressless (14.03.2017), Udom (15.03.2017), Epoche III (15.03.2017), nullowaer (15.03.2017), V80 (15.03.2017), Martin Zeilinger (15.03.2017), lok-schrauber (16.03.2017), Der Teufel (17.03.2017), Beginner (18.03.2017), Nordmann (19.03.2017), Meinhard (19.03.2017), us train (20.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Canadier (22.03.2017), Thomas Kaeding (22.03.2017), Wopi (14.04.2017), Alemanne 42 (17.04.2017), Dieter Ackermann (29.05.2017), ledier52 (21.08.2017)

DVst HK

Bahndirektor

(1 569)

  • »DVst HK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 617

Wohnort (erscheint in der Karte): Kreiensen

Beruf: After work party

  • Nachricht senden

687

Sonntag, 19. März 2017, 18:52

Wenn der Hahn kräht auf dem Mist…

… ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist… :D





Moin, moin,

dies sind keine Fake News, sondern dies ist eine uralte alternativlose Binsenweisheit, die aber für uns Anlagenbauer wie geschaffen ist. So war ich doch recht zufrieden mit meiner geraden Straßenführung auf dem neuen Anlagenteil, bis… ja, bis der Herr Signum auf der Suche nach seiner Engländerin bei mir vorbeikam. Und der Kommentar des Herrn Signum lautete schlicht und ernüchternd: „das gefällt mir nicht, das kannste besser.“

Die Folge war ein langes Überlegen, erst Trotz, dann aber Einsicht – und das „Wetter“ änderte sich. Er hatte ja Recht und ich verwirklichte seine ernüchternde Botschaft. Dabei ging ich allerdings noch weiter, nämlich in die 3. Dimension und senkte die Straßenführung am Hang ab. Hoffentlich verlangt der nächste Besucher nicht schon wieder eine „Wetteränderung“… :rolleyes:

















Die Inneneinrichtung des Bauernhauses im oberen Stockwerk ist schon seit einiger Zeit fertig. Diverse Kleinteile, auf der NUSSA 2016 und 2017 erbeutet, fanden hier ihren Platz. Und damit die Bauernfamilie es recht bequem hat in der guten Stube, lieferte das Möbelhaus Wasi eine sehr schöne Sitzgarnitur – danke Sven.:thumbup:
Die Waschküche im Erdgeschoss wird demnächst eingerichtet. Danach wird dann auch die Beleuchtung der Zimmer angeschlossen.
















Weiter ging es derweil mit dem Geländebau. Zäune waren zu bauen, sowohl aus Holz als auch aus Gips. Der Holzzaun in gewohnter Manier, die Mauer aus 2 Bausätzen von der Weathering-Factory, wobei eigentlich ja niemand die Absicht hatte, eine Mauer zu bauen. 8o

























Aus der Dachrinne des Schuppens läuft das Wasser in eine Regentonne. Das Wasser daraus wird bei Trockenheit abgelassen in die Suhle, in der sich dann die freilaufenden Schweine im Matsch suhlen können. Ein Herz für Tiere :love:- wenn die nicht gerade im Stall eingesperrt sind wie derzeit, Aber das ist notwendig, damit sie nicht in ihre nahe Zukunft sehen können :P .









Beim Verfestigen des Sandes im Hof mittels Leim-Wasser-Gemisch quoll dann die schmale MDF-Grundplatte unter der Mauer auf und die Mauer legte sich dadurch bedenklich auf die Seite. Verhindert wurde ein Umstürzen nur mit einem Balken zur Sicherung der Mauer… und das „Wetter“ bleibt wie es ist. Ist halt der unvorsichtige Bauer mit 2 Promille und seinem Traktor dagegen gefahren, oder bei der letzten Überschwemmung des Entwässerungsgrabens (weil mal wieder der Durchlass verstopft war) wurde das Fundament der Mauer unterspült. Wenn die Polizei kommt, war natürlich letzteres die Ursache. :whistling:





















Wenn jetzt der Fliesenkleber des Straßenbelages getrocknet ist, kann es weitergehen… oder auch nicht.

Und vielen Dank für die netten Kommentare.

@ Jacques Timmermanns: hier noch ein Bild als Vorgeschmack auf das, was sich demnächst in der Waschküche abspielen wird - ganz wie von Dir gewünscht. Aber das, was sich an Klaus (aus Sachsen) seinem Schuppen abspielt ist ja auch allererste Sahne. Kompliment! :thumbup:




Eckhard

Es haben sich bereits 71 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (19.03.2017), Der Teufel (19.03.2017), Wolli (19.03.2017), ledier52 (19.03.2017), Tom (19.03.2017), Wolleschlu (19.03.2017), Baumbauer 007 (19.03.2017), Altenauer (19.03.2017), IBV (19.03.2017), heiner (19.03.2017), pekay (19.03.2017), KlaWie (19.03.2017), Andreas S. Lüneburg (19.03.2017), Joyner (19.03.2017), Beginner (19.03.2017), Husbert (19.03.2017), Menz (19.03.2017), George M (19.03.2017), HüMo (19.03.2017), koefschrauber (19.03.2017), Scooter (19.03.2017), asisfelden (19.03.2017), Udom (19.03.2017), Diredare (19.03.2017), sauerland218 (19.03.2017), jbs (19.03.2017), Rollo (19.03.2017), Nordmann (19.03.2017), wasi (19.03.2017), Masinka (19.03.2017), Nils (19.03.2017), Allgaier A111 (19.03.2017), Thomas Kaeding (19.03.2017), Meinhard (19.03.2017), NYCJay (19.03.2017), lok-schrauber (19.03.2017), Staudenfan (19.03.2017), B4yg (19.03.2017), Onlystressless (19.03.2017), bvbharry47 (19.03.2017), E94281 (19.03.2017), oppt (19.03.2017), Henrik (19.03.2017), minicooper (19.03.2017), tokiner (20.03.2017), 1zu0 (20.03.2017), Hein (20.03.2017), stefan_k (20.03.2017), us train (20.03.2017), mimo57 (20.03.2017), jk_wk (20.03.2017), Rheingold (20.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (20.03.2017), Ludmilla1972 (20.03.2017), E69 (20.03.2017), VT 98 (20.03.2017), ha-null (20.03.2017), Holsteiner (20.03.2017), nullowaer (20.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Dieter Ackermann (20.03.2017), Canadier (22.03.2017), diesel007 (22.03.2017), Spurwechsler (23.03.2017), dry (13.04.2017), Syncro01 (13.04.2017), Norbert (14.04.2017), Wopi (14.04.2017), Alemanne 42 (17.04.2017), hot (24.04.2017), heizer39 (11.05.2017)

mattes56

Fahrdienstleiter

(401)

Beiträge: 870

Beruf: Diplom Ingenieur Elektrotechnik

  • Nachricht senden

688

Sonntag, 19. März 2017, 20:16

Hallo Eckhard,

ein wunderschöner Beitrag, was den Modellbau angeht sowieso, aber mindestens genau so schön ist das mit dem "Mauerquellfundament".
Da Du ja an in vielen Bereichen nah am "Perfektionist" bist (auch wenn Du das selber nie so sagen würdest ;) ),
hätte ich von Dir jetzt eine radikalere Lösung erwartet, der schiefen Mauer zu Leibe zu rücken...
Schön, dass Du da auch einfach mal pragmatisch eine "Lösung" findest, und die dann "wie gewohnt" gekonnt umsetzt. :thumbsup:

Gruß
Matthias

p.s. soviel Text hat einfach nicht in den "Grünen" gepasst - sorry
Die hohe Kunst im Leben ist es, die eigenen Träume aus den Steinen zu bauen, die einem in den Weg gelegt werden.

Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DVst HK (19.03.2017), Altenauer (20.03.2017), bvbharry47 (20.03.2017), nullowaer (20.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Canadier (22.03.2017), hot (24.04.2017)

Allgaier A111

Oberfahrdienstleiter

(452)

Beiträge: 904

Wohnort (erscheint in der Karte): Winsen/Aller

  • Nachricht senden

689

Sonntag, 19. März 2017, 20:47

Moin Eckhardt
Einfach unglaublich gut.
Micha

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DVst HK (19.03.2017), HüMo (19.03.2017), bvbharry47 (20.03.2017), nullowaer (20.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Canadier (22.03.2017), 98 1125 (22.03.2017)

98 1125

Oberbahnhofsvorsteher

(118)

Beiträge: 452

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

690

Sonntag, 19. März 2017, 20:47

Hallo Eckhard,

die "Qualen" sind ja kaum noch auszuhalten, die Du mit Deinem super super tollen Modellbau hervorrufst !
Man kann sich nicht sattsehen an Deinen Werken !
Schade, daß mein "Grün-Magazin" leergeschossen ist, deshalb auf diesem Weg: grün-grün-grün

Herzliche Grüße und mach so weiter
Arnold

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (19.03.2017), DVst HK (19.03.2017), HüMo (19.03.2017), Altenauer (20.03.2017), bvbharry47 (20.03.2017), nullowaer (20.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Canadier (22.03.2017), hot (24.04.2017)

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(403)

Beiträge: 425

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

691

Sonntag, 19. März 2017, 23:21

Hallo Eckhardt,

auch ich kann mich meinen Vorschreibern (was für ein Wort) nur anschließen.
Mal wieder, oder wie immer ein toller Bericht in Bild und Text und natürlich
die Perfektion nicht zu vergesssen. In der guten Stube des Bauernhauses kann
man sich schon recht gemütlich niederlassen zum Entspannen.
Grüne sind auch bei mir im Moment nicht vorhanden, aber darum geht es Dir glaube
ich auch gar nicht, sondern es ist die Freunde am Hobby und das mit gleichgesinnten
zu teilen. :thumbup:

In diesem Sinne eine angenehme Woche und gute Anreise nach Gießen.
Mit den besten Grüßen aus dem Bergischen

Harry
http://www.eisenbahnfreunde-sg.de/
jeden 4. Freitag im Monat öffentlicher Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gäste mit Ihren Fahrzeugen sind gerne Willkommen.
Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung: 2. Spur 0 Regionaltreffen West am 09. Juni 2018 :thumbup:
2. Spur 0 Regionaltreffen West 2018 in Solingen

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DVst HK (19.03.2017), heizer39 (20.03.2017), 98 1125 (20.03.2017), HüMo (20.03.2017), Altenauer (20.03.2017), nullowaer (20.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Canadier (22.03.2017), hot (24.04.2017)

Altenauer

Bahngeneraldirektor

(436)

Beiträge: 873

Wohnort (erscheint in der Karte): Meine-Abbesbüttel

Beruf: noch 28,5 Monate zuständig für die Getränkeversorgung von 46,12 Mio Menschen

  • Nachricht senden

692

Montag, 20. März 2017, 09:58

Motivation

Moin Eckhard,

was die Motivation betrifft, die du bei dem einen oder anderen (oder allen) hier hervorrufst, wann immer du Beiträge einstellst - so sollte diese ungebrochen sein, auch im Eigenen diesem nachzueifern!
Leider verliert man doch so langsam aber sicher die Lust und aus anfänglicher Motivation wird Frust am eigenen Modellbau. Man würde am liebsten alles wieder einstampfen und noch mal von vorne anfangen, da du ja von Mal zu Mal immer wieder dein selbst Erschaffenes toppst. Und das auch noch in so kurzer Zeit (wohl bei Hein abgeschaut...!?!?! :D )


Aber macht nix, wir machen trotzdem weiter, um wenigstens 10% dessen zu leisten, was du uns hier vormachst! Also mach uns bitte noch viel mehr vor!!! Ich lechze danach und zeige dir dann im Jahre 2025 (wie schon einmal prophezeit) meinen fertigen, aber nur halb so interessanten Bahnhof aus dem Oberharz... :thumbsup:


Bin gespannt, was du uns hier noch so alles vormachst, danke


sagt

Hans
der Altenauer

- bekennender Spielbahner in Spur 0 auf 32 mm Gleisen -

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (20.03.2017), Stromburg (20.03.2017), HüMo (20.03.2017), heizer39 (20.03.2017), DVst HK (20.03.2017), Meinhard (20.03.2017), 98 1125 (20.03.2017), nullowaer (20.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Canadier (22.03.2017), Wopi (14.04.2017), hot (24.04.2017)

693

Dienstag, 21. März 2017, 23:45

Es ist diese irre Fähigkeit, Dinge im Modell exakt so zu arrangieren, wie sie auch in 1:1 in Beziehung zueinander stehen, die mich so begeistert. Damit gelingt es Dir, jede Stimmung vom Original ins Modell zu übersetzen. Während ich eines Tages mal auf Puppenstubenniveau wie früher die FALLER-Häuser im NOCH-Gelände plazieren werde, zoomst Du "einfach die Wirklichkeit ein. Dabei kommt es nicht mal so sehr aufs Handwerkliche an – das könnte ich ja noch lernen – nein, es muß wohl künstlerische Begabung sein, die Dir dieses kreative Händchen verschafft und Dich so einzigartig im (mir bekannten) Eisenbahnmodellbau macht, und zwar unabhängig von der Spurweite. Absoluter Wahnsinn. Und was mich fast schon aufregt: Nachdem der Kerl mal wieder diese Atmosphäre innerhalb von ein paar Wochen hingezaubert hat, setzt er sich hin und hängt – fast so wie in der Bierwerbung die letzte Schraube am Oldie eingedreht wird – einen röhrenden Hirsch auf, arrangiert mal einen kompletten Haushalt, kümmert sich um Schweinehälften, etc. (...is fast so wie wennste mit'm Turbo bei 250 dat Überholen beginnst, wenner Vordermann rechts eingeschert is... ).

Den Grünen pack ich jetzt irgendwo hin, eh sinnlos, da das System für solche wie Dich nicht mehr paßt…

DVst HK

Bahndirektor

(1 569)

  • »DVst HK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 617

Wohnort (erscheint in der Karte): Kreiensen

Beruf: After work party

  • Nachricht senden

694

Mittwoch, 22. März 2017, 20:11

„Fast wia im richtigen Leben“

Moin,

@ All: zuviel der Ehre, aber gefreut hat es mich doch sehr.

@ CharlieOskar (um im Rahmen des NATO-Alphabets zu bleiben):
Das erfordert eine sofortige Reaktion, denn Du liegst nicht ganz richtig mit Deiner folgenden Aussage „Damit gelingt es Dir, jede Stimmung vom Original ins Modell zu übersetzen.“ Richtig ist hingegen:

„Ohne Modellbahn gäb’s gar keine Realität, weil die wird nur im Modellbau bewiesen! Die Wirklichkeit ist eh nur noch ein Fragezeichen“ (frei nach Hans A. Pospiech)


Abgesehen von diesen Tatsachen ist auch Tatsache, dass das Forum hier eine Menge Anregungen bietet. Nur mal als Beispiel Micha. Unser Aller Gaier A111 hat mir mit seinem Bild vom 20. Januar 2017 eine schöne Anregung gegeben. Danke dafür.

Schon mal als Sneak Preview für meinen nächsten Beitrag die folgenden Bilder zur Untermauerung des Zitats:















Eckhard

Es haben sich bereits 55 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (22.03.2017), 98 1125 (22.03.2017), Diredare (22.03.2017), VT 98 (22.03.2017), Hein (22.03.2017), Allgaier A111 (22.03.2017), Thomas Kaeding (22.03.2017), Staudenfan (22.03.2017), koefschrauber (22.03.2017), NYCJay (22.03.2017), Henrik (22.03.2017), Der Teufel (22.03.2017), mimo57 (22.03.2017), asisfelden (22.03.2017), 1zu0 (22.03.2017), lok-schrauber (22.03.2017), Rollo (22.03.2017), diesel007 (22.03.2017), jk_wk (22.03.2017), heizer39 (22.03.2017), HüMo (22.03.2017), oppt (22.03.2017), tokiner (22.03.2017), IBV (22.03.2017), bvbharry47 (23.03.2017), CharlieOscar (23.03.2017), BTB0e+0 (23.03.2017), wasi (23.03.2017), BW-Nippes (23.03.2017), us train (23.03.2017), jbs (23.03.2017), ledier52 (23.03.2017), Beginner (23.03.2017), Altenauer (23.03.2017), Holsteiner (23.03.2017), Spurwechsler (23.03.2017), Baumbauer 007 (24.03.2017), Norbert (24.03.2017), errel (24.03.2017), Rheingold (24.03.2017), nullowaer (24.03.2017), George M (24.03.2017), gabrinau (24.03.2017), Martin Zeilinger (26.03.2017), V80 (27.03.2017), Signum (09.04.2017), Husbert (13.04.2017), dry (13.04.2017), Dieter Ackermann (14.04.2017), Epoche III (14.04.2017), Canadier (14.04.2017), Wopi (14.04.2017), Alemanne 42 (17.04.2017), blb59269 (19.04.2017), hot (24.04.2017)

Allgaier A111

Oberfahrdienstleiter

(452)

Beiträge: 904

Wohnort (erscheint in der Karte): Winsen/Aller

  • Nachricht senden

695

Mittwoch, 22. März 2017, 20:14

Moin Eckhard
Tolle Bilder Gnadenlos gut eingefangen echt perfekt
Der ALLerGaier
Micha

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (22.03.2017), DVst HK (22.03.2017), heizer39 (22.03.2017), HüMo (22.03.2017), bvbharry47 (23.03.2017), BTB0e+0 (23.03.2017), Altenauer (23.03.2017), nullowaer (24.03.2017), hot (24.04.2017), ledier52 (21.08.2017)

98 1125

Oberbahnhofsvorsteher

(118)

Beiträge: 452

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

696

Mittwoch, 22. März 2017, 20:21

Fast wia im richtigen Leben

Hallo Eckhard,

bitte das Licht nicht unter den Scheffel stellen.
Das ist nicht "Fast wia im richtigen Leben",
das sind aus dem richtigen Leben eingefangene Szenen,
einfach schön, excellenter Modellbau in Kubik !
Danke dafür

Ach ja, und bevor ich es vergesse:
Wenn Dein im Beitrag # 687 angekündigtes Schlachtfest um
ist, sei so gut und schicke mir eine frisch aus dem Kessel
geholte Blutwurst.

Grüße aus Franken, wo die alten Bauernhöfe auch noch genauso ausgesehen haben.
Arnold

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »98 1125« (22. März 2017, 20:26)


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DVst HK (22.03.2017), Staudenfan (22.03.2017), heizer39 (22.03.2017), HüMo (22.03.2017), bvbharry47 (23.03.2017), BTB0e+0 (23.03.2017), frankdigi (23.03.2017), Altenauer (23.03.2017), hot (24.04.2017)

asisfelden

Oberlokführer

(705)

Beiträge: 183

Wohnort (erscheint in der Karte): 98673 Eisfeld

Beruf: Orthopädiemechaniker

  • Nachricht senden

697

Freitag, 24. März 2017, 10:40

Hallo Eckhard !
Nun bist Du nicht nur Vorreiter zum Thema Modellbahnen und ihre Verwechselbarkeit mit der Wirklichkeit.Jetzt bist Du auch noch Vorbild für sicherungstechnische Baubelange - jedenfalls,was Eisfeld angeht.
Da fuhr ich doch heute am Schloß des Freiherrn Münchhausen vorbei (wirklich ein Verwandter des Lügenbarons) und sah ,wie die Stadt Eisfeld sich Deine Idee zu nutzen machte,und eine Grundstücksmauer gegen Kippen sicherte.Wahrscheinlich ein ähnliches Aufquellproblem,wie bei Deinem Bauernhof.
Viele Grüße,Stephan


Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (24.03.2017), bvbharry47 (24.03.2017), Rollo (24.03.2017), Hein (24.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (24.03.2017), 1zu0 (24.03.2017), 98 1125 (24.03.2017), Altenauer (24.03.2017), jbs (24.03.2017), DVst HK (24.03.2017), errel (24.03.2017), Frank Schürmann (24.03.2017), NYCJay (24.03.2017), heizer39 (24.03.2017), Holsteiner (24.03.2017), Kesselstein (24.03.2017), HüMo (24.03.2017), nullowaer (24.03.2017), Masinka (24.03.2017), Meinhard (24.03.2017), mimo57 (24.03.2017), gabrinau (24.03.2017), Onlystressless (24.03.2017), BTB0e+0 (25.03.2017), ronnyr (25.03.2017), Beginner (26.03.2017), Montafoner (26.03.2017), Udom (27.03.2017), Dieter Ackermann (14.04.2017), Canadier (14.04.2017), Wopi (14.04.2017), hot (24.04.2017), JürgenHerschelmann (26.04.2017)

DVst HK

Bahndirektor

(1 569)

  • »DVst HK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 617

Wohnort (erscheint in der Karte): Kreiensen

Beruf: After work party

  • Nachricht senden

698

Donnerstag, 13. April 2017, 16:25

Ein Osterspaziergang im Dorf

Moin Ihr Osternuller (oder Null Ostern?) ;)

Zu Ostern macht man ja gern einen Osterspaziergang. Und wenn das Wetter in diesem Jahr nicht wirklich dazu einlädt, muss man sich halt zurück in die sechziger Jahre begeben – in der Erinnerung war es damals eigentlich immer schön zu Ostern, wobei man das Schlechte ja zumeist vergessen hat. Trotzdem sollte man sich wetterfest anziehen und vorsorglich einen Regenschirm mitnehmen.





Beginnen wir heute an der Eisenbahnbrücke, die über die Strecke nach Seesen- Bad Harzburg / Braunschweig führt. Wir genießen den Blick auf durchfahrende Züge und gehen anschließend die Billerbecker Straße hinunter, ab und zu auch etwas abseits der Straße. Auf der Straße fahren sehr wenige Autos und es riecht mehr nach verbrannter Kohle und heißem Dampf als nach Abgasen.








Allerdings verschwindet nun allmählich dieser Wohlgeruch und macht einer etwas unangenehmen Landluft Platz. Hier im Dorf sind die Stalltüren zu einem Schweinestall auf und lassen ein anderes Odeur entfleuchen. Die fetten Enten im Graben scheint das jedoch nur peripher zu tangieren.
















Zu Ostern liegen die Bauern nicht auf der faulen Haut. Im Schuppen brennt auch noch Licht, auch wenn niemand dort zu sehen ist. Auch eine Menge Viehzeug ist zu versorgen, geschlachtet wird aber noch nicht, es ist ja schließlich Ostern!

















Im Vorbeigehen werfen wir noch ein paar Blicke ins Bauernhaus, können aber keine Menschen dort drin beobachten. Dafür spielt sich das Leben außerhalb des Hauses ab. Gut wenn man eine Oma hat, die gerne vorliest, während die Eltern hart arbeiten müssen.





















Verlassen wir nun die Billerbecker Straße und gehen durch die Wiederkehr weiter ins Dorf hinein. Auch hier sind die Bauern aktiv. Gerade ist ein Wagen mit Heu in die Scheune gefahren worden und muss abgeladen werden. Der Duft nach frischem Heu lässt uns wieder tief durchatmen.

























Neben dem Haus Wiederkehr Nr.5 befindet sich ein kleiner Garten. Wie damals üblich, hatte man nix übrig für Blumen uns son Gedöns – Kartoffelanbau war das A und O in den Gärten jener Zeit. Dieses Haus hat einen kleinen Anbau als Stall und zum Einlagern von Futter für die wenigen Tiere des Besitzers. Solche Anbauten sieht man heute noch in Kreiensen recht häufig – ein Vorbild stand im Kamphof und gehörte zu einem Tagelöhnerhaus. Eine Ziege gehörte dem Tagelöhner und die wurde angepflockt zum Grasen auf die Wiese geschickt (anscheinend schwingen die Kinder gerade den Strick – hoffentlich macht das die Ziege nicht wütend).





























Ein Blick zurück und unser Spaziergang endet hier. Interessant ist noch die Veränderung, die auf 2 Fotos von Anfang der 50er und Mitte der 60er Jahre zu beobachten ist.









Schöne Osterspaziergänge wünsche ich Euch und ebensolche Feiertage,
insbesondere auch denjenigen, die mich mit Schweinen und Sofas unterstützt haben bzw. mich noch mit Schweinehälften unterstützen wollen.

Eckhard

Es haben sich bereits 63 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Husbert (13.04.2017), Altenauer (13.04.2017), gabrinau (13.04.2017), fahrplaner (13.04.2017), Rollo (13.04.2017), 98 1125 (13.04.2017), wasi (13.04.2017), Masinka (13.04.2017), Wolfgang G. (13.04.2017), asisfelden (13.04.2017), jbs (13.04.2017), Baumbauer 007 (13.04.2017), HüMo (13.04.2017), Allgaier A111 (13.04.2017), Diredare (13.04.2017), nullowaer (13.04.2017), dry (13.04.2017), carla10 (13.04.2017), NYCJay (13.04.2017), Udom (13.04.2017), Wolleschlu (13.04.2017), Hein (13.04.2017), IBV (13.04.2017), George M (13.04.2017), E94281 (13.04.2017), JACQUES TIMMERMANS (13.04.2017), bvbharry47 (13.04.2017), heizer39 (13.04.2017), rhberk (13.04.2017), Beginner (13.04.2017), KlaWie (13.04.2017), Syncro01 (13.04.2017), diesel007 (13.04.2017), Rheingold (13.04.2017), lok-schrauber (13.04.2017), VT 98 (13.04.2017), DirkausDüsseldorf (13.04.2017), tokiner (13.04.2017), Wastl (13.04.2017), Dieter Ackermann (13.04.2017), Wolli (14.04.2017), Ralf S. (14.04.2017), isiko (14.04.2017), Maze (14.04.2017), us train (14.04.2017), Meinhard (14.04.2017), Holsteiner (14.04.2017), Signum (14.04.2017), Norbert (14.04.2017), Epoche III (14.04.2017), Setter (14.04.2017), B4yg (14.04.2017), Canadier (14.04.2017), sauerland218 (14.04.2017), Wopi (14.04.2017), BTB0e+0 (15.04.2017), Nick (15.04.2017), errel (15.04.2017), Der Teufel (15.04.2017), Alemanne 42 (17.04.2017), Staudenfan (21.04.2017), hot (24.04.2017), ledier52 (21.08.2017)

Beiträge: 306

Wohnort (erscheint in der Karte): Jihlava (Iglau) Tschechien

Beruf: Fernfahrer, Servicetechniker, Rentner und wieder Wekzeuschlosser

  • Nachricht senden

699

Donnerstag, 13. April 2017, 17:23

Hallo Eckhard!
Hattest Du Mír noch Nicht Antworten auf Meine Frage, WIE VIELE STUNDEN HAT DEIN TAG!!!! Nach Menge Arbeit schatze das auf 36 Stunden.
Gruss aus Tschechien
Vladimir

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DVst HK (13.04.2017), bvbharry47 (13.04.2017), heizer39 (13.04.2017), rasschaert (13.04.2017), VT 98 (13.04.2017), Altenauer (13.04.2017), BTB0e+0 (15.04.2017)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

Beiträge: 1 065

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

700

Donnerstag, 13. April 2017, 20:53

JOSEPH BRANDL --- WER IST DAS ????

8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (13.04.2017), DVst HK (13.04.2017), fahrplaner (13.04.2017), 98 1125 (13.04.2017), preumode (13.04.2017), bvbharry47 (13.04.2017), Baumbauer 007 (13.04.2017), Hein (14.04.2017), Canadier (14.04.2017), BTB0e+0 (15.04.2017), hot (24.04.2017)