Sie sind nicht angemeldet.

tokiner

Oberfahrdienstleiter

(486)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 123

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. September 2018, 22:01

Klein und intim - Ein spontaner Fahrbetriebs-Nachmttag auf der AME

Hallo zusammen,

Anfang des Jahres hatte ich bei meinem Spur 0 Ziehvater Jürgen einen sehr schönen Fahrbetriebstag auf der AME gehabt.
(siehe auch hier: Wenn die DB in Craansen nicht fährt, - die AME fährt immer ... (Bericht mit einem kleinen Augenzwinkern in Richtung Kreiensen))
Das wollten wir schon lange einmal wiederholen, heute ergab sich spontan die Chance dazu!

AME ist die Allrode-Meinstedter-Eisenbahn, die es übrigens schon durch einen Bericht im Eisenbahn-Journal zu Ehren brachte.
Eine kleine aber feine Keller-Anlage, die betrieblich Einiges bietet.
Durch meine vielen Fahrzeug-Alterungen in der letzten Zeit, kam die Idee auf, den Betrieb auf der AME mal komplett mit patinierten Fahrzeugen zu bewältigen.

Also habe ich so um die 15 Fahrzeuge in Koffer gepackt und bin zu Jürgen gefahren. Dort hatte Jürgen schon einen Fahrplan für den heutigen Tag ausgewählt. Fahrplan meint mehr einen Zugfolgeplan, da wir immer gerne streßfrei ohne eine Uhrzeit fahren (wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten ...).

index.php?page=Attachment&attachmentID=37939

Zuerst wurden mal die Fahrzeuge an den Ausgangspunkten, hier Meinstedt, aufgegleist.

index.php?page=Attachment&attachmentID=37940

Anschliessend fur der erste morgendliche Triebwagen durch Allrode Süd Richtung Allrode.

index.php?page=Attachment&attachmentID=37941

Später fuhren dann noch der Erzzug, ein Personenzug, ein gemischter Güterzug.
Das gab heute ein Riesen-Verkehrsaufkommen auf der kleinen Privatbahn.

So kamen wir beim Auseinander- und Zusammenrangieren der verschiedenen Wagenzüge ganz schön ins Schwitzen. Man musste angestrengt überlegen, wie man mit nur einer Umfahrmöglichkeit in Allrode Süd Personen- und Güterverkehr geregelt bekommt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=37942

index.php?page=Attachment&attachmentID=37943

index.php?page=Attachment&attachmentID=37944

index.php?page=Attachment&attachmentID=37945

index.php?page=Attachment&attachmentID=37946



So gingen schnell knapp 3 Stunden ins Land, als wir den Plan druchgespielt hatten.

Danke Jürgen, das war wieder ein sehr schöner Nachmittag bei Dir im Keller!!

Gerne hoffentlich bald wieder mal ....

Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (22.09.2018), Staudenfan (22.09.2018), bvbharry47 (22.09.2018), holger (22.09.2018), Tom (22.09.2018), HüMo (22.09.2018), fredduck (22.09.2018), DirkausDüsseldorf (22.09.2018), 98 1125 (22.09.2018), DVst HK (23.09.2018), ostermoor (23.09.2018), pekay (23.09.2018), Wolleschlu (23.09.2018), Michael Fritz (23.09.2018), Holsteiner (23.09.2018), minicooper (23.09.2018), Husbert (23.09.2018), JACQUES TIMMERMANS (23.09.2018), Montafoner (23.09.2018), Baumbauer 007 (23.09.2018), Wolli (23.09.2018), My 1101 (23.09.2018), Meinhard (23.09.2018), Onlystressless (23.09.2018), BR 86 (23.09.2018), Stromburg (23.09.2018), moba-tom (23.09.2018), jbs (23.09.2018), Nikolaus (23.09.2018), Ludmilla1972 (23.09.2018), Altenauer (23.09.2018), Alfred (24.09.2018), Udom (27.09.2018)

mattes56

Fahrdienstleiter

(421)

Beiträge: 904

Beruf: Diplom Ingenieur Elektrotechnik

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. September 2018, 22:29

Hallo Thoralf,

wow geil, die AME - die kenn ich noch aus besagtem Eisenbahn Journal Sonderheft.
Schön zu sehen das es sie noch gibt und was aus ihr geworden ist, war sie doch mit ein Auslöser auf Spur 0 umzusteigen - schon in der "Vor-Lenz-Zeit".

Herrlich und vielen Dank euch Beiden, für die Bilder und die schöne Erinnerung - werde gleich mal das Heft rauskramen...

Gruß
Matthias
Die hohe Kunst im Leben ist es, die eigenen Träume aus den Steinen zu bauen, die einem in den Weg gelegt werden.

Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

tokiner

Oberfahrdienstleiter

(486)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 123

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. September 2018, 23:10

Hallo Matthias,


schön, dass ich Dir hiermit ein Deja-Vu verschaffen konnte ^^

Ja, die Anlage hat mich auch in Ihren Bann gezogen und das Heft lese ich auch gerne immer mal wieder.
Ich finde die Entstehungsgeschichte und das Konzept der Anlage einfach genial.
Da hat ja sogar der Rolf Ertmer seinerzeit mit eingewirkt ... Ich meine, der war auch damals mal bei Jürgen zu Besuch gewesen.

Immer wenn ich mit Jürgen spiele, weiss ich dass mein Umstieg auf die Spur 0 in Verbindung mit Modulanlagenbau der richtge Weg in meiner Modellbahn-Karriere war.
Das echte gemeinsam Betrieb machen ist für mich das große Geheimnis moderner Modellbahnerei :thumbsup:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

joachim (23.09.2018), Baumbauer 007 (23.09.2018), Wolli (23.09.2018), Altenauer (23.09.2018), Udom (27.09.2018)

4

Sonntag, 23. September 2018, 06:16

Hallo!

Sehr schön!

In welchem Eisenbahn-Journal-Sonderheft stand der Bericht über die AME?

Danke und viele Grüsse! Joachim

tokiner

Oberfahrdienstleiter

(486)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 123

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. September 2018, 09:12

Hallo Joachim,

es ist das Eisenbahn Journal. Super Modellbahnanlagen Teil 02 von 1996.

Da ist auch Rolf Ertmers Spur 0 Anlage vorgestellt.

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

joachim (23.09.2018), Staudenfan (23.09.2018), us train (23.09.2018), Wolli (23.09.2018), 98 1125 (23.09.2018), Onlystressless (23.09.2018), Rainer Frischmann (23.09.2018), Frank Schürmann (23.09.2018), Ludmilla1972 (23.09.2018), Altenauer (23.09.2018), Udom (27.09.2018)