Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

98 1125

Bahndirektor

(168)

  • »98 1125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. Juni 2018, 01:39

Freunde der Nebenbahnen in Bayern und Franken, drittes Fahrtreffen im fränkischen Wüstenstein

Hallo Spur 0 Freunde,

Das war´s mal wieder...............

Das Fahrtreffen 2018 der FreuNebaBayFra ist bereits Geschichte.

Wir trafen uns zu unserem Fahrtreffen wie bisher im oberfränkischen Wüstenstein




Am Freitag Eintreffen der Teilnehmer und Aufbau. Am Abend erste "Probefahrten"

Am Samstag voller Betrieb, ein "Sponsor", der Erbauer der "Schwanenbrauerei Kleinreuth"
spendierte uns das notwendige "Schmiermittel". Danke dafür




So konnte die "Lagebesprechung" für den Fahrbetrieb am Sonntag gegen 01:00 Uhr erfolg-
reich abgeschlossen werden.

(Achtung: das folgende Foto ist ein Symbolfoto, Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind
rein zufällig)




Und schneller, als wir Betrieb machen konnten, war das Ende des Fahrtreffens gekommen





Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und eine frohe Zeit bis zum nächsten Treffen.
Unser Chronist Thomas wird in Kürze einen ausführlichen Bild-Bericht über das Fahrtreffen
hier einstellen.

Eine schöne Woche wünscht allen aus Wüstenstein
Arnold

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »98 1125« (18. Juni 2018, 08:31)


Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pekay (18.06.2018), fredduck (18.06.2018), Staudenfan (18.06.2018), Hexenmeister (18.06.2018), Canadier (18.06.2018), Rainer Frischmann (18.06.2018), HüMo (18.06.2018), Stromburg (18.06.2018), Ludmilla1972 (18.06.2018), Altenauer (18.06.2018), moba-tom (18.06.2018), heizer39 (18.06.2018), Holsteiner (18.06.2018), Udom (18.06.2018), Bayrischer Laenderbahner (18.06.2018), tokiner (18.06.2018), JACQUES TIMMERMANS (19.06.2018), Ciccio (19.06.2018), dry (21.06.2018), localbahner (21.06.2018), Tom (21.06.2018), Ludwig (22.06.2018), PASSAT66 (22.06.2018), Der Teufel (22.06.2018), Hans-Georg (03.07.2018)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(957)

Beiträge: 1 348

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Juni 2018, 21:11

Freunde der Nebenbahnen in Bayern und Franken, drittes Fahrtreffen im fränkischen Wüstenstein / Die Loaction

..... oder auch, der Veranstaltungsort.

Hier möchte ich den Bericht vom SNM-Magazin (https://www.spurnull-magazin.de/allgemei…s-17-juni-2018/) fortführen:

Wüstenstein ist es durchaus wert, ein wenig genauer betrachtet zu werden. Schauen wir mal bei Wikipedia nach:

"Wüstenstein ist ein Ortsteil der Gemeinde Wiesenttal, eines Markts im oberfränkischen Landkreis Forchheim. Wüstenstein war zusammen mit den Ortsteilen Draisendorf und Gößmannsberg eine eigene Gemeinde und wurde 1978 im Rahmen der bayerischen Gemeindegebietsreform in den Markt Wiesenttal eingemeindet.
Das kleine Dorf hat knapp unter 200 Einwohner und liegt im Aufseßtal zwischen Streitberg und Breitenlesau. Zur nächstgrößeren Stadt Ebermannstadt, wo sich auch der nächstgelegene öffentliche Bahnhof befindet (Regionalverkehr Ebermannstadt–Forchheim), sind es zehn Kilometer.
Sehenswürdigkeiten sind der Glockenfelsen mit beleuchtetem Kreuz, die Martinskirche und das Brandensteinhaus als eines der wenigen Relikte der früheren Burg Wüstenstein. Bekannt ist Wüstenstein für seine kurvenreiche Ortsdurchfahrt der Staatsstraße 2186.
In der Liste der Baudenkmäler in Wiesenttal sind für Wüstenstein neun Baudenkmäler aufgeführt.
In Wüstenstein herrscht ein reges Vereinsleben. Neben dem örtlichen Feuerwehrverein sind viele Einwohner im Tennisclub Wüstenstein e. V., bei den Skifreunden Wüstenstein e. V., im Posaunen- und Kirchenchor oder in der Soldatenkameradschaft Wüstenstein aktiv. Die Dorfjugend erhält zur späten Kirchweih im November alte Bräuche wie den „Kerwasbaum“ oder den „Strohbären“ aufrecht"

Auch Wandern lässt es sich hier sehr gut:

https://www.outdooractive.com/de/wanderu…-mug/103827436/

Auch die nahegelegene Wiesent (und ebenso die Dampfbahn Fränkische Schweiz) ist durchaus eine Reise wert.
Daher beginnen wir unseren Bericht mit ein wenig bildlicher Heimatkunde:

















































Auch das Schulgebäude hat seinen besonderen Reiz.
Mit künstlerischer Ausgestaltung wartet dieses Gebäude auf.
Ebenso mit Schülerarbeiten, die sich nahtlos in den Baukörper eingliedern.
Natürlich lag es da nahe, auch den Veranstaltungsraum "künstlerisch" auszugestalten:


























Und wie man sieht, ging es in der Früh um Punkt 8 Uhr (Winterzeit ;) ) mit dem Früzug los.

Aber jetzt schauen wir uns den Aufbau des kleinen aber feinen Modul-Arrangement an.
Gleich geht es weiter .......
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Staudenfan« (21. Juni 2018, 21:56) aus folgendem Grund: Link SNM-Magazin ergänzt


Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dry (21.06.2018), Rainer Frischmann (21.06.2018), Bayrischer Laenderbahner (21.06.2018), Tom (21.06.2018), Hexenmeister (21.06.2018), Udom (21.06.2018), 98 1125 (21.06.2018), pekay (21.06.2018), Ludmilla1972 (22.06.2018), JoachimW (22.06.2018), Stromburg (22.06.2018), Ludwig (22.06.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.06.2018), Gaerlind (22.06.2018), Canadier (22.06.2018), PASSAT66 (22.06.2018), Holsteiner (22.06.2018), AliSpur0 (22.06.2018), Der Teufel (22.06.2018), George M (22.06.2018), Altenauer (22.06.2018), Zollstocker (23.06.2018), diesel007 (23.06.2018), Hans-Georg (03.07.2018)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(957)

Beiträge: 1 348

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Juni 2018, 21:23

Freunde der Nebenbahnen in Bayern und Franken, drittes Fahrtreffen im fränkischen Wüstenstein / Aufbau - Technik

…….. und schon geht`s weiter. Der Aufbau des Modul-Arrangement war in überschaubarer Zeit geschafft, wenn auch hier und da die Improvisationskunst gefragt war.
Manchmal hätte es ein kleiner Teppich auch etwas erleichtert ……..
Doch noch vor der Brotzeit fuhr die erste Lokomotive, unter erwartungsvollen Blicken, ihre erste "Runde" und das Seidle Bier schmeckte nun hervorragend:


































Zum Einsatz kam die bewährte Technik aus ESU ECoS-Zentrale und ESU Mobile-Control als Handregler.
Eine zweite Zentrale nebst Rollenprüfstand war für den Fall der Fälle bereitgestellt.
Schultische fungierten als Abstellfläche für den Fuhrpark.
Auch war hier und da eine kleine "Reparatur" notwendig, bevor die abendliche Brotzeit im Biergarten genossen wurde:























Mit Ausgestaltung und Fahrzeugen geht es gleich weiter ........ :)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rainer Frischmann (21.06.2018), heizer39 (21.06.2018), Bayrischer Laenderbahner (21.06.2018), Tom (21.06.2018), Hexenmeister (21.06.2018), diesel007 (21.06.2018), Udom (21.06.2018), 98 1125 (21.06.2018), KlaWie (21.06.2018), pekay (21.06.2018), Ludmilla1972 (22.06.2018), BW-Nippes (22.06.2018), JoachimW (22.06.2018), Ludwig (22.06.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.06.2018), Canadier (22.06.2018), PASSAT66 (22.06.2018), Holsteiner (22.06.2018), Der Teufel (22.06.2018), George M (22.06.2018), Altenauer (22.06.2018), Wopi (04.07.2018)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(957)

Beiträge: 1 348

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. Juni 2018, 21:35

Freunde der Nebenbahnen in Bayern und Franken, drittes Fahrtreffen im fränkischen Wüstenstein / Fahrzeuge - Ausgestaltung

………. so, hier geht es weiter.
Zunächst ein Blick auf die vielen schönen Fahrzeuge, die zum Einsatz gekommen sind:










































































































Und auch wenn noch viele Teile der Module der endgültigen Ausgestaltung harren, gab es doch jede Menge kleine Szenen und Motive zu entdecken.
Unter anderem auch im Regal. Thema des Diorama "Schwanen Bräu" ;)










































































































In der nächsten Folge werfen wir einen Blick auf den Fahrbetrieb.
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom (21.06.2018), Wastl (21.06.2018), localbahner (21.06.2018), HüMo (21.06.2018), Hexenmeister (21.06.2018), diesel007 (21.06.2018), Udom (21.06.2018), KlaWie (21.06.2018), 98 1125 (21.06.2018), pekay (21.06.2018), BTB0e+0 (21.06.2018), BW-Nippes (22.06.2018), Ludmilla1972 (22.06.2018), JoachimW (22.06.2018), Stromburg (22.06.2018), Ludwig (22.06.2018), Bahnopa (22.06.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.06.2018), Canadier (22.06.2018), mfb (22.06.2018), Holsteiner (22.06.2018), AliSpur0 (22.06.2018), Der Teufel (22.06.2018), George M (22.06.2018), Altenauer (22.06.2018), james (23.06.2018), Alfred (24.06.2018), a.g.schoepp (24.06.2018), Wopi (04.07.2018)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(957)

Beiträge: 1 348

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. Juni 2018, 21:47

Freunde der Nebenbahnen in Bayern und Franken, drittes Fahrtreffen im fränkischen Wüstenstein / Fahrbetrieb

…… so, nun lassen wir die vielen schönen Fahrzeuge aber auch mal auf die Strecke.
Der Fahrspaß war riesengroß und auch das "Manna" war griffbereit um ein dehydrieren bei diesen Temperaturen zu verhindern :D
Da das Thema ja Bayerische Lokal- und Nebenbahnen lautet, muss natürlich auch ein ganzer Schwung an Bayerischen Fahrzeugen auf die Gleise kommen:


















































Der andere Schwerpunkt ist natürlich die Epoche III, mit ebensolchen beeindruckenden Fahrzeugen:












































































































Ja, das war es dann auch fast schon wieder. Im letzten Teil noch ein paar Bilder vom Abbau sowie einige Video-Sequenzen.
Also, kurze Pause ………. :)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bayrischer Laenderbahner (21.06.2018), Rainer Frischmann (21.06.2018), HüMo (21.06.2018), Hexenmeister (21.06.2018), diesel007 (21.06.2018), stefan_k (21.06.2018), Udom (21.06.2018), KlaWie (21.06.2018), 98 1125 (21.06.2018), pekay (21.06.2018), BTB0e+0 (22.06.2018), tokiner (22.06.2018), BW-Nippes (22.06.2018), Ludmilla1972 (22.06.2018), JoachimW (22.06.2018), Stromburg (22.06.2018), Randwaldbahner (22.06.2018), Ludwig (22.06.2018), Bahnopa (22.06.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.06.2018), Canadier (22.06.2018), mfb (22.06.2018), Scooter (22.06.2018), Meinhard (22.06.2018), Holsteiner (22.06.2018), AliSpur0 (22.06.2018), Der Teufel (22.06.2018), George M (22.06.2018), Altenauer (22.06.2018), Alfred (24.06.2018), a.g.schoepp (24.06.2018), Hans-Georg (03.07.2018), Wopi (04.07.2018)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(957)

Beiträge: 1 348

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. Juni 2018, 22:31

Freunde der Nebenbahnen in Bayern und Franken, drittes Fahrtreffen im fränkischen Wüstenstein / Videoschnipsel, Abbau und Aussicht

….. ja, ja, wie schnell die Zeit doch vergeht, wenn es so richtig schön ist.
Auch uns ist es so gegangen, frei nach Paulchen Panther "Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät ….".
Aber, irgendwann ist natürlich Schluss und der Abbau steht an.
Doch zuvor schauen wir uns noch einige Video-Schnipsel dieses gelungenen Events an (bitte jeweils den Link anklicken):

https://youtu.be/pnnJfqlGCGQ

https://youtu.be/XVfH1-kQ8wA

https://youtu.be/GxnZ8kT42J0

https://youtu.be/QaiSmWBxo1A

https://youtu.be/2upaW5NMFrg

https://youtu.be/PhrDwLEDXlg

https://youtu.be/NLrxgt9sJwk

https://youtu.be/eVArrhGn1Yw

Mmmmmhhh, da kommt man direkt nochmal ins Schwärmen.
Hier nun das "Finale", der Abbau, aber auch die Diskussion um den nächsten Termin in 2019 und den möglichen Austragungsort:























Und wo werden wir uns im Jahr 2019 treffen?
Das Schulgebäude steht zum Verkauf und steht vermutlich nicht mehr zur Verfügung.
Wir werden sehen, was sich machen lässt ........



Auch beim dritten Wüstenstein-Fahrtreffen stand der Spaß am gemeinsamen Fahren im Vordergrund.
Aber auch dem Erfahrungs- und Gedankenaustausch war genügend Zeit eingeräumt worden.
Nicht zuletzt durch unseren Organisator vor Ort, Arnold Schneider, der uns sowohl das Schulgebäude (gegen eine kleine Spende an die Gemeinde) organisierte, aber auch mit Quartier und mit perfekter Verpflegung versorgte.
Ihm und seiner lieben Gattin gilt unserer besonderer Dank.

In einigen Tagen wird es noch weitere Bilder der Veranstaltung geben, die noch der Auswahl und Bearbeitung harren.
Also, hier und da nochmal reinschauen bitte ....... 8o
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (21.06.2018), Udom (21.06.2018), Hexenmeister (21.06.2018), KlaWie (21.06.2018), 98 1125 (21.06.2018), pekay (21.06.2018), BTB0e+0 (22.06.2018), Dimabo (22.06.2018), tokiner (22.06.2018), Ludmilla1972 (22.06.2018), JoachimW (22.06.2018), Stromburg (22.06.2018), localbahner (22.06.2018), Rainer Frischmann (22.06.2018), Ludwig (22.06.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.06.2018), Canadier (22.06.2018), PASSAT66 (22.06.2018), Schwabe (22.06.2018), Holsteiner (22.06.2018), Diredare (22.06.2018), Der Teufel (22.06.2018), Altenauer (22.06.2018), AliSpur0 (23.06.2018), james (23.06.2018), diesel007 (23.06.2018), Alfred (24.06.2018), a.g.schoepp (24.06.2018), Hans-Georg (03.07.2018)

98 1125

Bahndirektor

(168)

  • »98 1125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Juni 2018, 00:28

Epoche 1

Hallo Freunde des Flügelrades,

am Sonntag Nachmittag wurde die "Phase" der kgl.bay.Sts.B. eingelegt.
(Fast) alle hierbei "störenden Elemente" wurden von den Modulen entfernt.
Hier eine kleine Bilder-Geschichte zur Epoche 1

In den frühen Morgenstunden begegnete dem Chronisten auf dem Weg nach Arnoldsreuth
der Schwarzkittel "Kasimir", ein legendärer -von der hiesigen Jägerschaft einfach nicht
zur Strecke zu bringender- Keiler, der oberhalb von Thalrodach den Boden nach eiweiß-
haltiger Nahrung umbrach



Im Bahnhof Arnoldsreuth angekommen, machte er -unbemerkt- eine Aufnahme von dem
nach wie vor sehr mürrischen Streckengeher, der sich auf den Weg zu "seiner Runde" machte



Wie jeden Tag vor der Streckenbegehung inspizierte er seine Bohnen, ob sie auch gedeihen



Nachdem alles für in Ordnung befunden wurde, machte er sich auf zu seinem Dienstgang.
Leider trat er heute seinen Gang ausgerechnet in die falsche Richtung an und konnte den
die Rodachbrücke verbotswidrig überquerenden ungebetenen Gast nicht wahrnehmen



Dieser "besah" sich kurz die ihm anscheinend nicht zusprechenden Bohnen des Streckengehers



........um sich dann an den Kartoffeln des Bahnhofsvorstehers ordentlich zu delektieren



Nun, dies geschah des öfteren, und keiner konnte sich erklären, warum dies so ablief.
Dem Chronisten kam dann aber ein Verdacht und er hat nicht geruht, herauszufinden,
warum dies des öfteren passierte. Mehr dazu am Schluß der Geschichte.

Aber nun wenden wir uns den wunderschönen Fahrzeugen der Epoche 1 zu.
Der Morgenzug hat soeben Arnoldsreuth erreicht.



Hier verläßt er die Station Pittersdorf in Richtung Thalrodach.



Ein kurzer Achtungspfiff, und schon taucht er unter der Straßenbrücke von Thalrodach auf



Respektvoll hält die "neumodische" Benzinkutsche an, um den Zug passieren zu lassen



Ja, und niemand hätte im Entferntesten gedacht, daß diese stinkende Kutsche jemals als
Personen befördernde Konkurrenz zur Bahn anzusehen sein würde



Den "Benzinstinker" keines Blickes würdigend, fuhr der Lokführer an dem ländlichen Idyll
vorbei in den Bahnhof Thalrodach ein





Dort erfolgte die Kreuzung mit dem -PtL2/2 bespannten- bereits wartenden Güterzug



Einige Impressionen vom Güterzug






........und schon wieder ein Fahrzeug, das der Bahn zukünftig die Fracht streitig macht ?







Vor dem Lokschuppen von Thalrodach stand eine D VI, die wohl ihre besten Zeiten bereits
hinter sich zu haben schien und für die man keine rechte Verwendung mehr hatte.........



Nach kurzem Halt ging die Fahrt weiter.



Am Endpunkt angekommen, eine Rangierfahrt, und der Gegenzug wurde übernommen



Mit diesem ging es dann in "flotter" Fahrt zurück zum Anschlußbahnhof an "die weite Welt"



In Pittersdorf wurde der Güterzug mit der PtL2/2 überholt



Und nun die Lösung der "Schweinerei" vom Anfang der Geschichte:
Der Chronist legte sich auf die Lauer und was mußte er feststellen: Früh im Morgengrauen
ging der Streckengeher zum nahe gelegenen Wäldchen und teilte seine Brotzeit mit seinem
Freund Kasimir, dem legendären Keiler, um ihn von seinen Bohnen fern zu halten...........



Hoffentlich wird das der Bahnhofsvorsteher niemals erfahren, denn dann, Gnade dir Gott,
Streckengeher !

Soweit mein kleiner Bericht zur Epoche 1 beim vergangenen Fahrtreffen und ich muß
gestehen, die Epoche 1 hat mich vollends in ihren Bann gezogen.

Soweit für heute; in Kürze werde ich noch einige kleine, aber feine Gestaltungs-Details
hier einstellen.

Herzliche Grüße aus Wüstenstein
Arnold

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »98 1125« (22. Juni 2018, 09:23)


Es haben sich bereits 37 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dimabo (22.06.2018), Hexenmeister (22.06.2018), Ludmilla1972 (22.06.2018), JoachimW (22.06.2018), Stromburg (22.06.2018), localbahner (22.06.2018), Rainer Frischmann (22.06.2018), pekay (22.06.2018), Randwaldbahner (22.06.2018), Wolli (22.06.2018), KlaWie (22.06.2018), HüMo (22.06.2018), Bahnopa (22.06.2018), jbs (22.06.2018), jk_wk (22.06.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.06.2018), Gaerlind (22.06.2018), Canadier (22.06.2018), PASSAT66 (22.06.2018), Schwabe (22.06.2018), Schienenstrang (22.06.2018), Altenauer (22.06.2018), Haselbad (22.06.2018), Udom (22.06.2018), Meinhard (22.06.2018), Regelspur (22.06.2018), Holsteiner (22.06.2018), Bayrischer Laenderbahner (22.06.2018), Masinka (22.06.2018), Wolleschlu (22.06.2018), Alfred (22.06.2018), Der Teufel (22.06.2018), james (23.06.2018), diesel007 (23.06.2018), BTB0e+0 (24.06.2018), AliSpur0 (03.07.2018), Hans-Georg (03.07.2018)

Husbert

Fahrdienstleiter

(323)

Beiträge: 736

Wohnort (erscheint in der Karte): Husby

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Juni 2018, 14:05

Hallo Arnold,
eine wahre Augenweide sind Eure Module. Hut ab vor so vielen Details.
An der Ladestraße paßt noch ein wunderbarer Ladebaum/Flaschenzug von Weimann hin. Schließlich soll ja das Holz auch verladen werden.
Gruß und bis bald
Husbert

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (22.06.2018), E94281 (22.06.2018), Udom (22.06.2018), Altenauer (22.06.2018)

Der Teufel

Schaffner

(12)

Beiträge: 49

Wohnort (erscheint in der Karte): Fellbach bei Stuttgart

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Juni 2018, 20:41

Hallo Zusammen,
das ist richtig schön die Bilder anzuschauen, man sieht förmlich wie es euch Spaß gemacht hat.
Welche Modulnorm benutzt ihr?
Grüße Michael

10

Freitag, 22. Juni 2018, 20:48

Hallo Michael,
FREMO und Schraubzwingen…

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (23.06.2018), S0MEC (24.06.2018), 98 1125 (24.06.2018)

tokiner

Oberfahrdienstleiter

(486)

Beiträge: 1 123

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Juni 2018, 13:13

Für die Modulverbindungen wurden sogar Spax-Schrauben verwendet, wie ich hörte.
Allerdings weiss ich nicht, wie diese Norm heisst .... ;( 8o :whistling:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

S0MEC (24.06.2018), 98 1125 (24.06.2018), Altenauer (24.06.2018), Staudenfan (24.06.2018), Udom (25.06.2018)

98 1125

Bahndirektor

(168)

  • »98 1125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 24. Juni 2018, 22:33

Details am Rande

Hallo Spur 0 Freunde,

trotz meines derzeitigen Aufenthalts am Gardasee ist die Spur 0 keinesfalls "abgeschrieben".

Nachdem Frau und Tochter sich auf den Weg zu unserer "Stamm-Gelateria" gemacht haben,
nutze ich die Zeit für den versprochenen Beitrag über einige Gestaltungsdetails.
Auf einen Kommentar zu den einzelnen Bildern wird bewußt verzichtet. Seht Euch die Bilder
an und hofffentlich findet Ihr etwas Gefallen daran.



































































































Ja, und beinahe hätte ich es vergessen:
Obwohl unser Fahrtreffen eine "geschlossene Veranstaltung" war, hat sich doch für alle
unbemerkt "hochrangige" Prominenz eingefunden, um festzustellen, was dieses "Häuflein"
von Nullern in Oberfranken so auf die Beine stellt. Wie sich im Nachhinein herausstellte,
weilte "Brinds Filibb mit seiner Gwiehn" -natürlich inkognito- unter den Zuschauern.
Hier der unwiderlegbare Beweis:





So Freunde, und mit dem nächsten Bild ist jetzt aber Schluß mit der "Nachlese" über dieses
viel zu schnell vergangene Fahrtreffen




Herzliche Grüße und eine schöne Woche wünscht Euch vom schönen Lago di Garda
Arnold

Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Onlystressless (24.06.2018), tokiner (24.06.2018), Hexenmeister (24.06.2018), Gaerlind (24.06.2018), E94281 (24.06.2018), Stromburg (24.06.2018), diesel007 (25.06.2018), Rainer Frischmann (25.06.2018), Meinhard (25.06.2018), HüMo (25.06.2018), jk_wk (25.06.2018), moba-tom (25.06.2018), Ludmilla1972 (25.06.2018), jbs (25.06.2018), Holsteiner (25.06.2018), Dimabo (25.06.2018), Rainer S. (25.06.2018), Schwabe (25.06.2018), Schienenstrang (25.06.2018), Signum (25.06.2018), Staudenfan (25.06.2018), Alfred (25.06.2018), Montafoner (25.06.2018), Altenauer (25.06.2018), Udom (25.06.2018), Escaton (25.06.2018), Bayrischer Laenderbahner (25.06.2018), JACQUES TIMMERMANS (26.06.2018), stefan_k (26.06.2018), Scooter (27.06.2018), micha750 (28.06.2018), AliSpur0 (03.07.2018), Hans-Georg (03.07.2018)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(957)

Beiträge: 1 348

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

13

Montag, 2. Juli 2018, 22:59

Freunde der Nebenbahnen in Bayern und Franken, drittes Fahrtreffen im fränkischen Wüstenstein / Nachlese Teil 1

Servus in die Runde,

nach dem das Fahrtreffen in Wüstenstein ein wenig gesackt ist, sei mir hier nochmal eine kleine Nachlese erlaubt.
Oliver hat auch eine ganze Menge Bilder geschossen, die hier auch noch gezeigt werden sollen.

Menschen und Technik könnte man diesen ersten Teil vielleicht überschreiben. Der Fuhrpark, der auch mal "gepflegt" werden musste, das selige Modellbahn-Lächeln, das konzentrierte Fahren mit den eigenen Fahrzeugen und auch über zukünftige Projekte wurde gesprochen und Entwürfe gezeigt:






















Auch auf die gelungene Ausgestaltung der Module sei noch nochmal (bildlich) eingegangen:


















Der folgende zweite Teil ist den Fahrzeugen und dem Fahrbetrieb gewidmet.

:)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (02.07.2018), heizer39 (02.07.2018), Udom (03.07.2018), pekay (03.07.2018), Ludmilla1972 (03.07.2018), Rainer Frischmann (03.07.2018), Altenauer (03.07.2018), Holsteiner (03.07.2018), AliSpur0 (03.07.2018), Hans-Georg (03.07.2018), tokiner (03.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (04.07.2018)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(957)

Beiträge: 1 348

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

14

Montag, 2. Juli 2018, 23:11

Freunde der Nebenbahnen in Bayern und Franken, drittes Fahrtreffen im fränkischen Wüstenstein / Nachlese Teil 2

……. ja und schon geht es weiter.

Einen wichtiger Teil des Fahrtreffens sind die Fahrzeuge der "Königlich Bayerischen Staatsbahn".
Hier war einiges geboten, wie folgende Bilder zeigen:


































Einige der Bilder machen sich auch in einem zeitgenössischen "Outfit" echt gut:











Und natürlich waren jede Menge Fahrzeuge der Epoche III unterwegs:



























Hier endet nun diese Nachlese eines gelungenen Fahrtreffens, das hoffentlich auch zum Nachahmen reizt?
Wir würden uns jedenfalls freuen, wenn wir es geschafft haben, ein klein wenig dieser Begeisterung rüber zu bringen.


Also dann, just do it !!


:thumbsup:
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 34 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vogtländer (02.07.2018), 98 1125 (02.07.2018), jbs (02.07.2018), Dimabo (03.07.2018), Udom (03.07.2018), Gaerlind (03.07.2018), PASSAT66 (03.07.2018), 70 028 (03.07.2018), Hexenmeister (03.07.2018), goe (03.07.2018), pekay (03.07.2018), Bahnheiner (03.07.2018), Rainer S. (03.07.2018), Ludmilla1972 (03.07.2018), Husbert (03.07.2018), jk_wk (03.07.2018), schmidb (03.07.2018), moba-tom (03.07.2018), HüMo (03.07.2018), Schwabe (03.07.2018), Alfred (03.07.2018), Rainer Frischmann (03.07.2018), Stromburg (03.07.2018), rainer 65 (03.07.2018), Altenauer (03.07.2018), Holsteiner (03.07.2018), Bayrischer Laenderbahner (03.07.2018), AliSpur0 (03.07.2018), George M (03.07.2018), Hans-Georg (03.07.2018), tokiner (03.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (04.07.2018), Scooter (05.07.2018), E94281 (05.07.2018)