Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(873)

  • »Staudenfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 152

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Dezember 2017, 18:43

Feierliche Eröffnungsfahrt auf der LKB

Werte Freunde der gepflegten Spur 0 Bahnerei,

in diesen Tagen ergab es sich, das den auserkorenen, hochwohlgeborenen Honoratioren eine Einladung zur Eröffnungsfahrt der LKB zu Teil wurde:



Selbstverständlich erschienen alle Eingeladenen um den feierlichen Anlass zu würdigen.
Auch kirchlicher Segen, nebst Festdamen und zünftige Blasmusik wurden aufgeboten. Die Abordnungen der örtlichen Feuerwehr sowie des Schützenvereines waren ebenso präsent.
Der dem Eröffnungszug mitgegebene Hochprozentige wurde bereits kurz nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof Tiefenbeuren und noch vor der Einfahrt in den Bahnhof Bertoldsried von den Honoratioren zu sich genommen.













Auch ein paar bewegte Bilder sind von diesem Ereignis überliefert:

https://youtu.be/4Iw7rQjflLY

Ein kurzer Blick auf das Festmahl in der Bahnhofrestauration (war da der Hochprozentige schon für den ersten Kopfschmerz verantwortlich?).





An den folgenden Tagen erfüllte bereits das tägliche Treiben die Gleise der LKB.
Doch zunächst wurde der Eröffnungszug durch die 98 884 wieder zurück geführt.














Möge dem Betrieb auf den Gleisen der LKB ein langes Leben beschert sein!

:)

Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Staudenfan« (17. Dezember 2017, 18:55)


Es haben sich bereits 57 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (17.12.2017), Masinka (17.12.2017), Wastl (17.12.2017), Roter Brummer (17.12.2017), Scooter (17.12.2017), Wopi (17.12.2017), HüMo (17.12.2017), fahrplaner (17.12.2017), diesel007 (17.12.2017), Epoche III (17.12.2017), Baumbauer 007 (17.12.2017), Meinhard (17.12.2017), Jelle Jan (17.12.2017), pekay (17.12.2017), Diredare (17.12.2017), Husbert (17.12.2017), Stromburg (17.12.2017), isiko (17.12.2017), Martin Zeilinger (17.12.2017), fredduck (17.12.2017), Setter (17.12.2017), Schienenstrang (17.12.2017), bvbharry47 (17.12.2017), tokiner (17.12.2017), joachim (17.12.2017), 98 1125 (17.12.2017), JACQUES TIMMERMANS (17.12.2017), Montafoner (17.12.2017), Onlystressless (17.12.2017), DVst HK (17.12.2017), moba-tom (17.12.2017), lok-schrauber (18.12.2017), BTB0e+0 (18.12.2017), BW-Nippes (18.12.2017), Ludmilla1972 (18.12.2017), Andreas S. Lüneburg (18.12.2017), AliSpur0 (18.12.2017), Wolleschlu (18.12.2017), Altenauer (18.12.2017), Hexenmeister (18.12.2017), Holsteiner (18.12.2017), Jürgenwo (18.12.2017), dieteristrot (18.12.2017), Canadier (18.12.2017), Zahn (18.12.2017), Peter (18.12.2017), Udom (18.12.2017), nurmitleser (18.12.2017), Thomas Kaeding (18.12.2017), 1zu0 (18.12.2017), Alemanne 42 (18.12.2017), George M (18.12.2017), schmidb (18.12.2017), gabrinau (18.12.2017), bemolo (18.12.2017), jbs (18.12.2017), oppt (31.12.2017)

bernard1967

Lokomotivbetriebsinspektor

(92)

Beiträge: 933

Wohnort (erscheint in der Karte): tweede Exloërmond

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Dezember 2017, 19:12

Hallo Thomas,

Gern wolte ich was mehr info was das schone rotte bahnhof gebau is das selb bau oder eine Bausatz. Ich find das eine sehr schone bahnhof so gebau haben ich sehr gern auf mein spur nul anläge.


Mit freundliche Grüßen,

bernhard

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jürgenwo (18.12.2017), Canadier (18.12.2017), BTB0e+0 (19.12.2017)

Beiträge: 138

Wohnort (erscheint in der Karte): Meckelfeld

Beruf: Service-Techniker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Dezember 2017, 20:08

Hallo Thomas,
Das sieht alles echt Super aus, im Januar kann ich dann auch endlich meine Länderbahnanlage wieder aufbauen.
Viele Grüße Oliver

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (18.12.2017)

4

Sonntag, 17. Dezember 2017, 22:29

Hallo Thomas 'Staudenfan',

danke für die schönen Bilder! Gehe ich recht in der Annahme, dass der Erbauer dieser Anlage 'Dieteristrot' ist?
Da gab es schon mal Fotos.

Interessieren würde mich noch, wie es links und rechts vom Bahnhof weitergeht - Strecke? Fiddleyards?

Viele Grüsse! Joachim

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (18.12.2017), BTB0e+0 (19.12.2017)

dieteristrot

Schrankenwärter

(24)

Beiträge: 91

Wohnort (erscheint in der Karte): Langenneufnach

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Dezember 2017, 12:06

Wem gehört die Anlage

Hallo Joachim,

jo, das is meine Anlage, wie immer bestens in Szene gesetzt von Thomas. Vom Bahnhof Bertoldsried (das Agenturgebäude) zweigt die Strecke nach Thannhofen ab. Der Gleisplan von Bertoldsried entspricht 1:1 dem früheren Plan von Gasseldorf in der fränkischen Schweiz, von dem früher die Strecken nach Heiligenstadt(in den 60er Jahren abgerissen/abgebaut) und Behringersmühle(diese Strecke wird heute im Museumsbetrieb aufrechterhalten) abgingen. Bertoldried liegt innerhalb einer Ringstrecke, diese mündet auf beiden Seiten in einern unterirdischen Abstellbahnhof (als Schublade ausgeführt), von dort lassen sich die Züge
auf 2 weitere Abstellbahnhöfe jeweils links und rechts davon verschieben. So kann grundsätzlich Punkt-zu-Punkt Betrieb gemacht werden. Und wenn ich zu faul zum rangieren bin, dann setze ich mich einfach in der
Mitte der Anlage auf einen Drehstuhl, genieße ein Gläschen Wein oder ein Fläschen Hopfentee und lasse eine Zug mit Sound und in Schrittgeschwindkeit auf der Anlage kreisen - zwar nicht vorbildgerecht aber
einfach schön und entspannend.....funktioniert auch gut als Betthupferl :D


Einen Plan bzw. Fotos wie es "links" und "rechts" weitergeht stelle ich demächst mal ein.


An Bernhard: Das Gebäude ist ein Nachbau des Original-EG vom Bahnhof Ziemetshausen (heute als Wohnhaus genutzt). Gebaut hat es unser viel zu früh verstorbenere Spur 0 Freund Günther Maier,
ich habe die Ehre, das schöne Gebäude noch zu vervollständigen.

Viele Grüße,Dieter

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (18.12.2017), Ludmilla1972 (18.12.2017), 98 1125 (18.12.2017), Hein (18.12.2017), Altenauer (18.12.2017), HüMo (18.12.2017), joachim (18.12.2017), heizer39 (18.12.2017), Staudenfan (18.12.2017), Udom (18.12.2017), moba-tom (18.12.2017), Rainer Frischmann (18.12.2017), BTB0e+0 (19.12.2017)

6

Montag, 18. Dezember 2017, 12:33

Streckeneröffnung

Hallo Ihr Franken,

tolle Anlage, noch dazu nach Vorbildgleisplan :!:

Freue mich auf die Fortsetzungen Eurer Geschichte........... 8o .

Carl aus Murksbach :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

joachim (18.12.2017), BTB0e+0 (19.12.2017)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(873)

  • »Staudenfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 152

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Dezember 2017, 16:58

..... da gab es schon mal Fotos

Hallo Joachim,

ja, du hast recht, da gab es schon mal Fotos:

Nachtfahrt auf der LKB

Wieder ein Fahrabend auf der LKB

Ein Fahrabend auf der LKB

Ist immer wieder schön anzuschauen.

;)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (18.12.2017), joachim (18.12.2017), Alemanne 42 (18.12.2017), 98 1125 (18.12.2017), Ludmilla1972 (18.12.2017), gabrinau (18.12.2017), Altenauer (18.12.2017), lok-schrauber (18.12.2017), BTB0e+0 (19.12.2017), Canadier (20.12.2017)