Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 619)

  • »HüMo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 164

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 3. September 2015, 10:35

Am Ladegleis

Hallo Film- und Betriebsfreunde der Spur 0

Hier ist also jetzt der heiß erwartete neue Betriebsfilm mit den „Wendehälsen“.
Es hat etwas gedauert. Dafür ist er aber umso besser geworden :) .

Eigentlich sollte der Film ja nur den neu motorisierten Ladekran im Güterbahnhof von Groß-Reken vorführen.
Dann aber kam Gerd/1zu0 mit den tollen beweglichen Figuren – und das Filmthema wurde ausgebaut.

Neben Lok und Wagen bewegen sich jetzt auch Türen, Lastwagen, Elektrokarren und der Ladekran bei der Arbeit.
Und – wohl dosiert – auch ein paar „Wendehälse“ von Gerd/1zu0; also Figuren mit drehbaren Köpfen in 1:32.
Alle Animationen sind durch Tricks direkt bei der Aufnahme oder später am Computer entstanden.

Wegen der vielen Bewegung habe ich dem Film den Haupttitel gegeben: „Hin & Her und Auf & Ab“.

Die Hauptrollen spielen:
Eine Köf 3 zusammen mit einem Omm 32, einem Kassel und einem Gr 19;
ein kleiner Ladekran mit Servomotor von Uhlenbrock digital gesteuert;
sowie eine E-Karre von AEG, ein alter Opel-Pritschenwagen usw.
und zu guter Letzt die Wendehälse von Gerd/1zu0.

Die Betriebsgeschichte ist wieder denkbar einfach:
Die Köf schiebt bzw. zieht einen Omm Linz, einen Kassel Gr 20 und einen Gr 19 auf das Ladegleis.
Die 2 gedeckten Wagen werden zum Güterschuppen und der Rampe zur weiteren Entladung geschoben.
Danach schiebt die Köf den offenen Linz zum Ladekran, da dringend eine Ladung Kaffeebohnen direkt auf einen kleinen Opel LKW zum Weitertransport geladen werden müssen.
Abschließend schiebt die Köf den Linz zum Abstellgleis.

Das war’s.
Ist aber auch genug für all die Animationen und Tricks.
Hier ein paar Standfotos aus dem neuen Film:
















Überhaupt ist dieser Film auch mal eine gute Einleitung, um in der nächsten Zeit den Bau des Ladegleises genauer vorzustellen.

Für die nächsten 7 Minuten wünsche ich also jetzt aber erst mal die schönste Unterhaltung.
Hier der Link: http://youtu.be/ou1Fw3KqyY8

Beste Grüße

Hendrik

Es haben sich bereits 51 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (03.09.2015), V75 (03.09.2015), JACQUES TIMMERMANS (03.09.2015), Canadier (03.09.2015), BR96 (03.09.2015), heizer39 (03.09.2015), lok-schrauber (03.09.2015), Schienenstrang (03.09.2015), Baumbauer 007 (03.09.2015), Locutus (03.09.2015), Kellerkind (03.09.2015), jbs (03.09.2015), Tom (03.09.2015), Meinhard (03.09.2015), minicooper (03.09.2015), Udom (03.09.2015), Knut2705 (03.09.2015), Holsteiner (03.09.2015), Nuller Neckarquelle (03.09.2015), Harald (03.09.2015), Thomas Kaeding (03.09.2015), Hein (03.09.2015), Alemanne 42 (03.09.2015), VT 98 (03.09.2015), Masinka (03.09.2015), schmidb (03.09.2015), Geiswanger (03.09.2015), AliSpur0 (03.09.2015), 1zu0 (03.09.2015), nullowaer (03.09.2015), Frank Schürmann (03.09.2015), bvbharry47 (03.09.2015), BTB0e+0 (03.09.2015), fwgrisu (04.09.2015), Rollo (04.09.2015), pgb (04.09.2015), Wopi (05.09.2015), Ben Malin (05.09.2015), Nauki (05.09.2015), Onlystressless (06.09.2015), Altenauer (07.09.2015), Hanuller (08.09.2015), Thomas W. (12.09.2015), DirkausDüsseldorf (11.11.2015), hot (29.11.2015), Han_P (21.01.2016), gabrinau (21.01.2016), licuw (23.01.2016), wasi (28.01.2016), Nils (28.01.2016), 98 1125 (25.04.2017)

Martin Zeilinger

Oberfahrdienstleiter

(472)

Beiträge: 681

Wohnort (erscheint in der Karte): A1010 Wien

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 3. September 2015, 10:49

das video zeigt perfekt, was spur 0 ausmacht - wirklich "großes kino"!

schad, dass ich grad keinen grünen für dich hab.

grüße aus wien
martin
Neues über unsere Spur 0-Projekte findet man auch auf unserer Facebook-Seite

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (03.09.2015), BTB0e+0 (03.09.2015)

Beiträge: 186

Wohnort (erscheint in der Karte): 57462 Olpe

Beruf: Erdbeerpflücker

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 3. September 2015, 11:31

Hallo Hendrik,

dieses Filmchen ist Dir wirklich sehr gut gelungen! Zeigst Du uns doch tatsächlich, dass sich auf einer MoBA noch viel mehr bewegen kann als nur die Züge - denn diese treten ja schon fast in den Hintergrund. Der Kran, die Figuren, Autos, Tür und Tor - tolle Kameraführung und Perspektiven in Kombination mit einem kurzweiligen Schnitt: da kann ein MoBa-Anfänger-Filmer doch glatt in die Lehre gehen! Das kann ja fast zum Hobby innerhalb des Hobbys werden. :thumbup:

Mir macht es Spass so etwas Tolles anzusehen und es freut mich , dass Du auch offen über die Betriebsgeheimnisse und das Making-of berichtest. Da kann ich voller Hochachtung nur noch staunen.

Viele Grüße
Tom

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (03.09.2015), BTB0e+0 (03.09.2015)

Locutus

Oberlokführer

(140)

Beiträge: 464

Wohnort (erscheint in der Karte): Aschaffenburg

Beruf: Krokodilbändiger

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 3. September 2015, 12:54

klasse!

Servus,

wieder mal ganz großes Kino! Vielen Dank!!!

Mein Lieblingsszenario ist der Lademeister Ingmar, der sich mal wieder ins stille Kämmerlein verdrückt hat und über den Ladelisten sinniert. Dumm, daß ausgerechnet jetzt die gute Osram ihren geist aufgab, aber vielleicht fällt ja zufällig eine Kiste Leuchtmittel vom Berliner Güterwagen :D

Es grüßt

Michael
Viele Grüße

Michael

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (03.09.2015), BTB0e+0 (03.09.2015)

25

Donnerstag, 3. September 2015, 13:38

Hallo Hendrik,
dieser Film ist wieder mal ein Hochgenuss, den werde ich mir noch öfter "reinziehen", genauso, wie Deine vorherigen Videos, kurzweilig und abwechslungsreich. Die Prise Humor mit den Hälsen zaubert einem ja schon am Morgen ein Schmunzeln ins Gesicht - vielen Dank :thumbsup:
Den grünen Punkt kann ich mangels derzeitiger Abstinenz erst später nachreichen. ;)
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (03.09.2015), BTB0e+0 (03.09.2015)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 619)

  • »HüMo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 164

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 3. September 2015, 18:08

An alle Filmfreunde

herzlichen Dank für die vielen schönen Kommentare.
Ich verneige mich und ich freue mich sehr, dass der Film gefällt.

Und wer noch etwas mehr über das Making-of der Puppenaufnahmen erfahren möchte, kann hier noch mehr erfahren: Neues aus Groß-Reken ab Beitrag 34.

Und auch nochmals vielen Dank an Gerd/1zu0 für die schönen Figuren.

Und weiterhin viel Spaß

Hendrik

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nuller Neckarquelle (03.09.2015), Baumbauer 007 (03.09.2015), BTB0e+0 (03.09.2015), Udom (04.09.2015), pgb (05.09.2015), Altenauer (07.09.2015), Han_P (29.01.2016), 98 1125 (25.04.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 619)

  • »HüMo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 164

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

27

Freitag, 4. September 2015, 10:10

Letzte Ergänzung

Hallo Spur 0 Freunde

wegen mehrer Anfragen zum technischen Hintergrund des Making-of hier der Link zu mehr Information: Neues aus Groß-Reken ab Beitrag 17.

Jetzt geht der "Filmsommer" in Groß-Reken langsam seinem Ende entgegen.

Modellbau in seiner reinsten Form ist jetzt erstmal angesagt.
Und damit beginnt wieder das Umsetzen von unseren Träumen, Ideen und Wünschen in den Mikrokosmos unserer MoBa-Realität.

Bis bald und nochmals vielen Dank für den tollen Zuspruch von allen Lesern und Zuschauern

Hendrik

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (04.09.2015), Allgaier A111 (04.09.2015), JACQUES TIMMERMANS (04.09.2015), Holzeisenbahner (04.09.2015), Baumbauer 007 (04.09.2015), Canadier (04.09.2015), Nuller Neckarquelle (04.09.2015), Udom (04.09.2015), bvbharry47 (04.09.2015), lok-schrauber (04.09.2015), Holsteiner (04.09.2015), pgb (05.09.2015), Altenauer (07.09.2015), Han_P (29.01.2016), BTB0e+0 (01.02.2016), 98 1125 (25.04.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 619)

  • »HüMo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 164

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 21. Januar 2016, 10:31

Die Rangiermeister

Hallo Freunde des Spur 0 Betriebsfilms

um für neue große Filmprojekte freie Bahn und richtig Platz bzw. Kapazitäten zu schaffen, habe ich in den vergangenen Tagen mal alle Filmreste aus dem Schnittcomputer rausgeworfen.

Dabei fand ich auch ein paar "Fingerübungen" zum möglichen Einsatz und den Fähigkeiten der sehr kleinen Hero 4-Actionkamera von GoPro.
Die Filmschnipsel sind noch im letzten Jahr aufgenommen worden, um die Kombination von dieser Kleinkamera mit einer konventionellen Panasonic Videokamera bzgl. Optik, Statik, Farbtemperatur und Nachbearbeitung zu testen.

Alle Filmchen wurden von mir mit der GoPro Studio Software und dem Casablanca Bogart Schnittsystem zu einem einzigen Film mit dem o.g. Titel zusammengefasst.

Der Filminhalt:
Intensive Rangierarbeit von V 100, V 60, BR 64 und Köf rund um den Güterbahnhof von Groß-Reken.
Neben den kameratechnischen Aspekten liefert das Ergebnis einen recht anschaulichen Eindruck von einigen zentralen Betriebsmöglichkeiten der Spur 0 Anlage "Groß-Reken".

Hier noch ein paar Standaufnahmen aus dem Film:
















Und hier der Link: https://youtu.be/zX58DWjNxVs


So wünsche ich jetzt allen Zuschauern für die nächsten 6 Minuten viel Spaß und gute Unterhaltung.

Bis bald und viele Grüße

Hendrik

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (21.01.2016), Han_P (21.01.2016), Holsteiner (21.01.2016), Baumbauer 007 (21.01.2016), klaus.kl (21.01.2016), Altenauer (21.01.2016), Meinhard (21.01.2016), Udom (21.01.2016), 1zu0 (21.01.2016), Bahnopa (21.01.2016), minicooper (21.01.2016), jbs (21.01.2016), Ralf S. (21.01.2016), gabrinau (21.01.2016), Geiswanger (21.01.2016), bvbharry47 (21.01.2016), Faulenzer (21.01.2016), JanSp0 (21.01.2016), nullowaer (21.01.2016), Scooter (21.01.2016), Nils (21.01.2016), JACQUES TIMMERMANS (22.01.2016), Thomas Kaeding (22.01.2016), Alemanne 42 (22.01.2016), Wopi (23.01.2016), Ben Malin (23.01.2016), nullerjahnuic60 (28.01.2016), BTB0e+0 (01.02.2016), 98 1125 (25.04.2017)

Carsten Sonnemann

Schrankenwärter

(27)

Beiträge: 63

Wohnort (erscheint in der Karte): Braunschweig

Beruf: Landschaftsgärtner Meister

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 21. Januar 2016, 11:13

Toller Film

Hallöchen Hendrik

Das hast du sehr gut in Szene gesetzt, kommt gut an. Ich bin sehr begeistert von deinen alterungen der Wagen, selber gemacht?

Gruß Carsten

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (01.02.2016)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 619)

  • »HüMo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 164

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 21. Januar 2016, 17:55

Hallo Filmliebhaber

herzlichen Dank für die vielen Kommentare und Zuschriften. Ich freue mich.

@Carsten: die patinierten Wagen kommen aus den verschiedensten Quellen:
ein paar sind "Selbstversuche", einige auch hier über das Forum erworben und sind darum von verschiedenen Mitlesern z.B. von Eckhard/DVst HK oder von Jörg/BR96 patiniert.

Auf alle Fälle passen sie alle sehr gut zusammen und bilden ein sehr eindrückliches Ensemble.

Viele Grüße

Hendrik

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (21.01.2016), Udom (22.01.2016), Han_P (29.01.2016), BTB0e+0 (01.02.2016)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 619)

  • »HüMo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 164

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 28. Januar 2016, 09:54

GmP nach Dorsten

Hallo liebe Filmfreunde

Und hier ist er nun: der „Werbefilm“, der die alte BR 24 von unserem Groß-Rekener Museumsbahnverein im vollen Einsatz zeigt.
Siehe hierzu auch: Neues aus Groß-Reken und die folgenden Beiträge.

Nach dem Erfolg von dem Film „Spur 0 – das kesselt !!“ (http://youtu.be/NYHbjDXZ8LA) lag es natürlich nahe, das noch mal zu probieren.
Und was lässt sich nicht besser und schöner für einen flotten, nach Musik geschnittenen Film verwenden als der Ritt auf und mit einem Steppenpferd.

Dabei sind in dem Film auch einige halsbrecherische Aufnahmen, die selbst Technikfreaks begeistern dürften.

Außerdem hat meine Frau als harte Filmkritikerin aber auch dafür gesorgt, dass die „Geschichte“ sauber durcherzählt wird und nicht ganz der Technik und dem Takt und Musikrhythmus geopfert wird.

Hier der Inhalt:
Die BR 24 kommt mit 3 gedeckten Güterwagen (mit Industriezulieferungen für Dorsten, Gladbeck und Bottrop) zum Abstellgleis. Dort wird eine alte Donnerbüchse angekoppelt. Damit ist der GmP nach Dorsten fertig zusammengestellt.

Die BR 24 rangiert den kurzen Zug zum Groß-Rekener Bahnsteig und die Reisenden steigen ein.
Und danach geht der die Fahrt bzw. der Ritt über die eingleisige Strecke nach Dorsten los.

Hier noch ein paar Bilder aus dem Film als Aufreißer für den Kinoaushang:


















So – und nun wünsche ich für die nächsten 6,5 Minuten gute Unterhaltung.

Hier der Link: https://youtu.be/Tdbwp43Jb1A

Beste Grüße

Hendrik

Es haben sich bereits 36 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Onlystressless (28.01.2016), Klaus Gottstein (28.01.2016), 98 1125 (28.01.2016), jbs (28.01.2016), BW-Nippes (28.01.2016), Altenauer (28.01.2016), minicooper (28.01.2016), TTorsten (28.01.2016), Holsteiner (28.01.2016), DVst HK (28.01.2016), Geiswanger (28.01.2016), Udom (28.01.2016), JanSp0 (28.01.2016), bvbharry47 (28.01.2016), ledier52 (28.01.2016), Meinhard (28.01.2016), Thomas Kaeding (28.01.2016), Bayrischer Laenderbahner (28.01.2016), Wopi (28.01.2016), DieterS (28.01.2016), 1zu0 (28.01.2016), Martin Zeilinger (28.01.2016), nullowaer (28.01.2016), DirkausDüsseldorf (28.01.2016), nullerjahnuic60 (28.01.2016), Nils (28.01.2016), Meisterpinsel (28.01.2016), oppt (28.01.2016), Ben Malin (28.01.2016), Schienenstrang (29.01.2016), Alemanne 42 (29.01.2016), E94281 (29.01.2016), Han_P (29.01.2016), JACQUES TIMMERMANS (31.01.2016), BTB0e+0 (01.02.2016), B4yg (02.02.2016)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 619)

  • »HüMo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 164

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 28. Januar 2016, 15:06

Vielen Dank für das viele Lob, die tollen Kommentare und Zuschriften.

Ich freue mich. Es hat Spaß gemacht.

Und @ Michael/Minicooper: hast Du Dich entdeckt?
Dein Avatar kann man aus dem fahrenden Zug sehen; bei 5:27 unten im Gebüsch auf der Wiese neben dem Eisenbahnerwohnhaus. Der junge Mann schaut begierig auf den Zug. Und wenn der weg ist: übers Gleis auf das kleine Bw :) :).

Beste Grüße

Hendrik

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (01.02.2016)

33

Donnerstag, 28. Januar 2016, 16:10

Ja Hendrik, es hat sich am Ort bereits herumgesprochen, dass das Filmteam bald seine Arbeit aufnehmen würde. Deswegen hatte ich meinen Aufenthalt in Groß-Reken noch etwas verlängert und ein günstiges Plätzchen ausfindig gemacht, um auch ganz sicher ins Bild zu kommen. Beim Abendessen im Gasthaus - es gab Schweinebraten mit Knödeln - wurde ich bereits mehrmals darauf angesprochen, bin jetzt wohl prominent :thumbsup:
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (28.01.2016), BTB0e+0 (01.02.2016)

lokführer

Fahrdienstleiter

(165)

Beiträge: 671

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 28. Januar 2016, 16:33

Hallo Hendrik
Super deine Aufnahmen ,besonders vom Triebwerk ab 4.38 sieht man das die Schieberstange nicht arbeitet.Es bewegt sich der Voreilhebel und der Schieberkreuzkopf,
aber nicht die Schieberstange.Ich kann es nicht nachprüfen was da fehlt ,besitze keine Lenz 24 es ist nur ein kleiner Hinweis.
Gruß Dietmar

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (28.01.2016), jbs (28.01.2016), BTB0e+0 (01.02.2016)

Carsten Sonnemann

Schrankenwärter

(27)

Beiträge: 63

Wohnort (erscheint in der Karte): Braunschweig

Beruf: Landschaftsgärtner Meister

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 28. Januar 2016, 17:17

genialer Film

Hallo Hendrik

Ich finde deine Filmchen echt suprer, mit welchen Material arbeitest Du ???
Wenn ich mal soweit bin mit meiner Anlage, möchte ich mich auch einmal daran wagen.
Wie war eigentlich der Vergleich zwischen deinen selbst gealterten Material und dem der anderen ???
Ich habe mich da schon mit beschäftigt und den einen und andren Wagen bearbeitet. Gefällt mir ganz gut muß aber noch üben. :rolleyes:

Lg Carsten

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (28.01.2016), BTB0e+0 (01.02.2016)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 619)

  • »HüMo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 164

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 28. Januar 2016, 17:55

Nochmals allen herzlichen Dank für den Applaus.

Und
@ Michael/Minicooper: das wird ja richtig gefährlich. Demnächst verlangst Du noch Gage. Da muss ich ja richitg aufpassen.

@ Dietmar/lokführer: ja toll, wieder was gelernt: Du hast recht. Die Schiebestange bewegt sich nicht. Und zwar gilt das bei mir für die BR 24 und BR 64 von Lenz. Ich habe mal kontrolliert: bei allen meinen Loks von Kiss bewegt sie sich aber. Na ja, irgendwo muss ja auch der Preisunterschied herkommen. Und wenn man nicht so makroskopisch nah herangeht, wie ich es mit der Kamera im Film gemacht habe, fällt das bei der kleinen Bewegung wirklich nicht auf ;)
Hier noch mal ein Link zur Erklärung, was Dietmar meint: http://images.google.de/imgres?imgurl=ht…byAB8QQrQMIRTAN
Es geht um die Nr. 14 in der Grafik.

@ Carsten: hier eine grundsätzliche Beschreibung über die Filmarbeit: Neues aus Groß-Reken ab Beitrag 17.

Bzgl. Patinierung sind natürlich die starken Alterungen von ASM oder Weathering Factory schon super. Aber sie zeigen auch immer die Endzeitstimmung. Alles morbide, total abgewirtschaftet, fast vollständig kaputt, irreparable. Wer das mag....

Bei den eigenen Alterungen - oder den zusätzlichen Alterungen von bereits patinierten Modellen - lässt sich mehr variieren und abstufen. Das hat mir die meiste Übung gebracht. Und das mache ich auch heute noch täglich. Vor allem mit dem vorsichtigen Einsatz von Pulverfarben und fertig gemischen Weathering Washings von AK Interactive u.a.

Viele Grüße

Hendrik

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (28.01.2016), jbs (28.01.2016), Altenauer (28.01.2016), asisfelden (28.01.2016), Udom (28.01.2016), Nils (28.01.2016), minicooper (28.01.2016), DirkausDüsseldorf (01.02.2016), BTB0e+0 (01.02.2016), 98 1125 (25.04.2017)

Carsten Sonnemann

Schrankenwärter

(27)

Beiträge: 63

Wohnort (erscheint in der Karte): Braunschweig

Beruf: Landschaftsgärtner Meister

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 28. Januar 2016, 21:06

Filmmaterial

Danke Hendrik

Das habe ich wohl nicht mitbekommen, den Anfang deines Artikels.
Danke für die prima Beschreibung, es hat einige Fragen beantwortet.
Mach weiter so schöne Aufnahmen, wir sind alle sehr gespannt.

Lg Carsten :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (28.01.2016), BTB0e+0 (01.02.2016)

Nils

Lokführer

(533)

Beiträge: 190

Wohnort (erscheint in der Karte): Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 28. Januar 2016, 21:43

Wow

Hallo Hendrik,

wie toll ist das denn!!! Was für Fotos und Filmaufnahmen von Deiner wunderschönen Anlage :thumbsup: .
Meinen Riesenrespekt für den Aufwand, auch wenns bestimmt Spaß gemacht hat, den du auf dich genommen hast und uns solche Geschichten und Filme zeigst.
Nur nicht aufhören - we want more!

Weiter gutes Gelingen
Nils

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (28.01.2016), bvbharry47 (01.02.2016), BTB0e+0 (01.02.2016)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 619)

  • »HüMo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 164

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

39

Freitag, 29. Januar 2016, 13:26

Antworten

Da mich eine recht große Zahl an Fragen zu dem Film „GmP nach Dorsten“ erreicht hat, hier die allerallerwichtigsten Antworten.

1) die Führerstandaufnahmen konnten mit einer „angedockten“ GoPro Kameragemacht werden, da die BR 24 von Lenz auch ohne Tender fährt. Zwar ist dann der Ton auch weg (da anscheinend der Sounddecoder im Tender sitzt), aber der kann später mit einer normalen Fahrt der „ganzen“ BR 24 nachträglich aufgenommen und bearbeitet werden.

Die Hero4 von GoPro wurde mit Doppelklebeband vorsichtig an das Führerhaus angeklebt. Und sie ist auch leicht genug, damit die Vorderräder der Lok nicht abheben :)

2) das Geräusch vom Ankuppeln der Donnerbüchse mit dem metallischen Klacken und dem Öffnen des Bremsluftventils stammt von dem Soundfile der V 160.
Null-Problemo/Oliver Suhl hat den gesamten Sound hier voll durchoptimiert mit einem wirklich sehr schönen Ergebnis.

3) die meisten Betrachter ahnen inzwischen wohl schon, wie die Fahrwerksaufnahmen gemacht worden sind. Hier ein kurzer Film dazu: https://youtu.be/OArrlSivJ1o

Der Trick für den Film besteht dabei, einen lückenlosen Einbau der Trickszenen in das Filmgeschehen zu garantieren. Dann fällt das nicht auf.

So. Das war es.

Und abschließend noch ein Versprechen: bei den nächsten langen Führerstandsmitfahrten werden wir dann mal andersherum gegen den Uhrzeigersinn fahren ;)

Beste Grüße und ein schönes Wochenende

Hendrik

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (29.01.2016), Hein (29.01.2016), minicooper (29.01.2016), heizer39 (29.01.2016), jbs (29.01.2016), Udom (29.01.2016), Scooter (29.01.2016), nullowaer (29.01.2016), Han_P (29.01.2016), Martin Zeilinger (30.01.2016), Ben Malin (30.01.2016), Stephan (01.02.2016), bvbharry47 (01.02.2016), Geiswanger (01.02.2016), Alemanne 42 (01.02.2016), DirkausDüsseldorf (01.02.2016), BTB0e+0 (01.02.2016), 98 1125 (25.04.2017)

mddampf

Bremser

(44)

Beiträge: 52

Wohnort (erscheint in der Karte): Hamburg

  • Nachricht senden

40

Montag, 1. Februar 2016, 13:29

Hallo Hendrik,

ganz großes Kino! Danke für die Einblicke in deine Schaffensweise, deinen Betrieb und deine Idee von Modellbahn. Da kann man ne Menge lernen und sich bestens unterhalten. Mach' so weiter, ich freue mich auf die nächsten Auftritte.

Matthias

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (01.02.2016), bvbharry47 (01.02.2016), BTB0e+0 (01.02.2016), minicooper (01.02.2016)