Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dieteristrot

Schrankenwärter

(24)

  • »dieteristrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Wohnort (erscheint in der Karte): Langenneufnach

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. September 2018, 21:07

Behälter wechseln am BTS von Brawa

Hallo zusammen,

für den künftigen, vorbildorientierten Güterbetrieb mit Wagenladungskarten teste ich derzeit
einzelne Sequenzen Frachtaufträgen, Wagen entladen usw. Bei de Behältertragwagen von Brawa stört mich dabei das frickelige
Beladen der Wagen, man trifft die Aufnahmelöcher der Behälter nur nach mehreren Versuchen, dami die Behälter halbwegs fest
einrasten, muss man den Wagen fast aus dem Gleis nehmen. Sicher gibt es hier in der Runde schon entsprechene Betriebserfahrungen
oder Tipps mit welchen Modifikationen an Wagen oder Behälter man hier betriebssicherer be- bzw. entladen kann?

Freue mich auf Tipps dazu, Dieterh

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (23.09.2018), Altenauer (23.09.2018), us train (24.09.2018), 98 1125 (24.09.2018)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(956)

Beiträge: 1 344

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. September 2018, 22:15

pa-Behälter-Frickelei ....

…… ja, ja, das ist ein leidiges Thema!
Intensiv damit befasst hat sich unser Stromberg-Kollege Thomas Klein, nachzulesen auf seinem Blog:

https://pbw0mef.wordpress.com/2018/03/22…-frachtverkehr/

Hat sich sowohl beim Fahrtreffen in St. Ingbert als auch in Stromberg bewährt!

Wobei ich (für den "privaten" Gebrauch) bei meinen pa-Behältern "nur" zwei Rollen "entmannt" habe und die beiden anderen etwas befeilt habe.
Das können wir gerne beim nächsten LKB-Abend ausprobieren.

Bleiband kannst Du, so Du möchtest, von mir bekommen.

;)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (23.09.2018), Hexenmeister (23.09.2018), localbahner (23.09.2018), bvbharry47 (23.09.2018), henry (23.09.2018), NYCJay (23.09.2018), Altenauer (23.09.2018), tokiner (23.09.2018), Dimabo (24.09.2018), Ludmilla1972 (24.09.2018), Rainer Frischmann (24.09.2018), 98 1125 (24.09.2018), Berner_Baer (24.09.2018), E94281 (24.09.2018), ha-null (25.09.2018), dieteristrot (25.09.2018), Udom (27.09.2018)

us train

Rangiermeister

(42)

Beiträge: 83

Wohnort (erscheint in der Karte): Blankenfelde Mahlow

Beruf: Ja

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. September 2018, 07:05

Hallo Dieter
Wenn Du die Zapfen nicht abschneiden möchtest,kannst Du auch die Aufnahmelöcher etwas aufbohren.Ich habe bei meinen Wagen die Löcher mit Bohrern 0,1mm steigend vorsichtig vergrößert,bis die Behälter ohne große Gewalt ihren Platz finden.Außerdem habe Ich die Zapfen unten etwas angespitzt.Jetzt warte Ich auf mein Zustellfahrzeug von Schnellenkamp.Dann wird man sehen wie die Behälter auf Ihm befestigt werden.
Gruß Uwe

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (24.09.2018), HüMo (24.09.2018), Altenauer (24.09.2018), ha-null (25.09.2018), dieteristrot (25.09.2018), Udom (27.09.2018)

dieteristrot

Schrankenwärter

(24)

  • »dieteristrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Wohnort (erscheint in der Karte): Langenneufnach

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. September 2018, 13:09

Löcher aufbohren

Hallo Uwe,

danke für den Tipp mit dem Aufbohren. Ich fürchte nur, dass die Behälter dann noch wackeliger auf den Wagen stehen, als sie das sowieso schon tun.....Werde mich mal mit Thomas´Vorschlag auseiandersetzen


VG;Dieter

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

us train (25.09.2018), 98 1125 (25.09.2018)

us train

Rangiermeister

(42)

Beiträge: 83

Wohnort (erscheint in der Karte): Blankenfelde Mahlow

Beruf: Ja

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. September 2018, 13:19

Hallo Dieter
Vieleicht hilft eine Kombination aus beidem.Aufbohren und Gewicht erhöhen.Die zapfen werden vieleicht nochmal gebraucht.Siehe Bild.
Gruß Uwe
»us train« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_4492.JPG (42,72 kB - 40 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Oktober 2018, 10:48)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (25.09.2018), gerdi1955 (25.09.2018), Altenauer (25.09.2018), Udom (27.09.2018)

6

Dienstag, 25. September 2018, 13:47

Hallo!
Also - meine Behälter stehen fest auf den Brawa-Wagen.
Das Aufsetzen ist etwas tricky - aber dann halten sie auch.
Ich würde nix abschneiden oder zufeilen.

Heiner
Vereine, die solche Typen wie mich als Mitglieder aufnehmen, sind mir äußerst suspekt.

Groucho Marx

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (27.09.2018)