You are not logged in.

jbs

Bahnhofsvorsteher

(198)

  • "jbs" started this thread

Posts: 981

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

121

Saturday, October 26th 2019, 12:22am

Mal was Schmales - 2. Version

Moinsen,

so, hier kommt jetzt der zweite (Ein-)Fall.

Geschichtsveränderung (in Freelance ist das kein Problem :-)) ):
Die Strecke Steinbrock Fähre (inkl. ihrer bereits rückgebauten Fährverbindung) nach Höhenseen war ursprünglich in 75cm Spur gebaut, wurde dann aber wegen der hohen Auslastung vollspurig ausgebaut.
Während die Fährverbindung gestrichen wurde, blieb die alte Hafenbahn an der Ihmse in Schmalspur erhalten, wird aber nur noch mit Regelspurwagen auf Rollwagen bedient.

Im Modell bleibt die Regelspurstecke im Wesentlichen so erhalten, wie sie ist. Die Rollbockrampe kommt an ein Abstellgleis für eine Personenzuggarnitur.
Könnte ich mit leben, weil ohnehin eher totes Gleis.

So, Geschichtsfledderei hin- oder her, was meint ihr?
Schönes Wochenende wünscht,
Johann

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hexenmeister (26.10.2019), Udom (26.10.2019), Altenauer (26.10.2019), Meinhard (26.10.2019), 98 1125 (26.10.2019), bvbharry47 (26.10.2019), diesel007 (02.11.2019)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(198)

  • "jbs" started this thread

Posts: 981

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

122

Saturday, October 26th 2019, 2:43am

und die 1. Version aufgehübscht

Moin,
so, jetzt mal die Hinweise zum Umsetzen eingearbeitet.
Außerdem ist die Strecke nach "ich weiß noch nicht wohin" jetzt spitz an den Hafen angebunden.
Sieht irgendwie gefälliger aus. Klick.

Gute Nacht,
Johann

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hexenmeister (26.10.2019), HüMo (26.10.2019), Udom (26.10.2019), Altenauer (26.10.2019), heizer39 (26.10.2019), 98 1125 (26.10.2019), bvbharry47 (26.10.2019), diesel007 (02.11.2019)

Hexenmeister

Oberlokführer

(77)

Posts: 116

Location: Broistedt

  • Send private message

123

Saturday, October 26th 2019, 8:21am

Guten Morgen Johann,

als mir gefällt die aufgehübschte 1. Version sehr gut.

Ich würde aber das Umsetzgleis ggf. etwas länger gestalten. (sieht dann etwas gefälliger aus)

Und wenn ich keinen Denkfehler mache, musst Du Dir glaube noch mal den Bereich Rollwagenrampe / Überladegleis / Bahnsteig ansehen. Durch den notwendigen Niveauunterschied kann das so in meinen Augen nicht ganz funktionieren. Oder ich habe wie gesagt hier einen Denkfehler. Den Schmalspurbahnsteig könnte man ja theoretisch auch an das Umsetzgleis platzieren. Die paar Meter können die Fahrgäste ja auch laufen...

VG Tobias
Gruß Tobias

DR Ost - Epoche III (mit Überschneidungen zur Epoche IV)

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (26.10.2019), Altenauer (26.10.2019), heizer39 (26.10.2019)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(198)

  • "jbs" started this thread

Posts: 981

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

124

Saturday, October 26th 2019, 10:50am

Moin moin,
Und wenn ich keinen Denkfehler mache, musst Du Dir glaube noch mal den Bereich Rollwagenrampe / Überladegleis / Bahnsteig ansehen. Durch den notwendigen Niveauunterschied kann das so in meinen Augen nicht ganz funktionieren. Oder ich habe wie gesagt hier einen Denkfehler. Den Schmalspurbahnsteig könnte man ja theoretisch auch an das Umsetzgleis platzieren. Die paar Meter können die Fahrgäste ja auch laufen...

Hmm, die Regelspurgleise liegen etwa 7..8 mm oberhalb des (Styrodur-)Planums. Wie hoch ist ein Rollwagen? Schätze mal so 10mm.
Zwei Fragen an Besitzer der Henke Rollwagen (Robert?):
1. Wie hoch ist der Rollwagen, bzw. wie muss der Abstand SOK Schmalspur : SOK Regelspur sein?
2. Was ist der kleinste Radius, den diese Rollwagen sicher fahren?

Die Verlegung des Bahnsteigs werde ich mal überdenken.

(ergänzt)Die Überlademöglichkeit muss ich mir wohl abschminken, weil dafür die Höhenlage der Gleise genau falsch rum ist :-(.
Also wird Höhenseen nur mit Rollwagen bedient werden, das noch nicht benamste Ziel am anderen Ende der Schmalspurstrecke kann dann mit den Schmalspurgüterwagen angefahren werden.

Danke und Grüße,
Johann

This post has been edited 3 times, last edit by "jbs" (Oct 26th 2019, 11:04am) with the following reason: Überlademöglichkeit gestrichen, Typos


4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (26.10.2019), Meinhard (26.10.2019), Hexenmeister (26.10.2019), Udom (26.10.2019)

mfb

Schaffner

(67)

Posts: 60

Location: 97288 Theilheim

  • Send private message

125

Saturday, October 26th 2019, 12:31pm

Zwei Fragen an Besitzer der Henke Rollwagen (Robert?):
1. Wie hoch ist der Rollwagen, bzw. wie muss der Abstand SOK Schmalspur : SOK Regelspur sein?
2. Was ist der kleinste Radius, den diese Rollwagen sicher fahren?
Hallo Johann,

ich habe Rollwagen von dry. Hier ist der Abstand zwischen SOK Schmalspur und SOK Regelspur 10 mm. Bei mir steigt dann das Regelspurgleis um diese 10 mm. Die Höhe der Henke Rollwagen kenne ich leider nicht.
Die Rollwagen besitzen ja Drehgestelle. Die Ausschwenkung ist allerdings durch die seitlichen Profile begrenzt, aber ein Radius von mindestens 70 cm ist kein Problem. Auch die Peco 0e Weichen werden problemlos durchfahren.

Die Umladehalle ist tatsächlich nicht möglich, da das Schmalspurgleis etwa auf der gleichen Höhe wie das Regelspurgleis sein sollte. Und bei Dir führt das Schmalspurgleis ja zur Rollwagenrampe.


Viele Grüße
Robert

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

dry (26.10.2019), jbs (26.10.2019), Udom (26.10.2019)

126

Saturday, October 26th 2019, 1:17pm

Hallo Johann,

Wie hoch ist ein Rollwagen?

[offtopic ein]
Robert hat entweder:

  • vor mir zu Mittag gegessen?
  • oder wird es noch?
  • oder sein Frau hat gekocht?

egal
[offtopic aus]

Ich hätte jetzt genau das gleiche geantwortet wie er: 10mm
Aber jetzt kommt es halt drauf an, welche Rollwagen hast/oder wirst Du denn verwenden?
Selbstbau/Henke/ Schnellenkamp/meine?
Ein Henke Rollwagen nach sächsischem Vorbild (mit aufgeschweißter Schiene) baut höher.
Wie hoch die von Schnellenkamp werden, wissen wir noch nicht.
Ich habe grad ein Deschavüü - wurde ich gestern (genau so!) schon mal gefragt. :whistling:
Meine Antwort - weil, hier ging es um einem Modulbahnhof, und da kommen unterschiedliche Rollwagen zusammen: Mach es doch variabel.

Also: Regelspurgleis an der Rampe auf einen Kragarm und dann mit Schraube oder seitlicher Kurbeltechnik von 9-13mm einstellbar.

Gruß dry

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (26.10.2019), Meinhard (26.10.2019), Altenauer (26.10.2019), mfb (26.10.2019), jbs (26.10.2019), 98 1125 (26.10.2019), Udom (26.10.2019), bvbharry47 (26.10.2019)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(198)

  • "jbs" started this thread

Posts: 981

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

127

Saturday, October 26th 2019, 4:43pm

Moin Robert und "Trocken",
danke für die Tipps.

Ich habe jetzt erst mal mit dem Peco 0e Gleissystem geplant. Vom Typ her passt das für eine untergeordnete Bahn ganz gut, glaube ich. Außerdem ist es verfügbar und preiswert.
Aus meinen frühzeitlichen Versuchen als Fleischmann mit 0e auftauchte (1990?) habe ich noch ein paar Flexgleise und 3 Weichen :-).

Zu den SOKen :-) :
Da die Lenz'schen Regelspurgleise auf +7...8mm zur Grundebene liegen und wenn dann noch die 3mm niedrigeren Peco 0e-Gleise berücksichtigt werden, lande ich ohne irgendwelche Steigungen bei 10..11mm Unterschied SOK. Passt.
Im Bereich des Bahnhofs braucht das Schmalspurgleis keine Bettung.
Auf dem Streckenteil muss ich die ggf. aus dem Styrodur-Untergrund rausfräsen.
Im Hafen dann wieder ohne Bettung.

Zu den Radien:
Die L/R-Weiche hat laut Peco einen Abzweigradius von 61cm, den ich auch sonst nicht unterschritten habe.
Das würde ich vor dem Umbau, wenn er denn realisiert wird, unbedingt testen.

Ich habe keine Präferenz für irgendein spezielles Vorbild was die Rollwagen anbelangt.

Hier noch eine etwas nachgebesserte Version.
Viele Grüße,
Johann

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer Frischmann (26.10.2019), heizer39 (26.10.2019), Udom (26.10.2019), Hexenmeister (26.10.2019), bvbharry47 (26.10.2019), Altenauer (27.10.2019), BTB0e+0 (02.11.2019), diesel007 (02.11.2019)

mfb

Schaffner

(67)

Posts: 60

Location: 97288 Theilheim

  • Send private message

128

Saturday, October 26th 2019, 5:26pm

Hallo Johann,

dann passt ja alles.
Also Peco-Weichen stellen kein Problem dar. Ich habe nur Gleismaterial von Peco verwendet.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und Spaß beim Bauen.

Viele Grüße
Robert

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (26.10.2019), jbs (27.10.2019), Altenauer (27.10.2019), BTB0e+0 (02.11.2019)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(198)

  • "jbs" started this thread

Posts: 981

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

129

Friday, November 1st 2019, 11:22pm

Rolle rückwärts?

Moin moin,
vielen Dank für die (online und offline) Kommentare zu meinen schmalspurigen Ideen. Im Moment sieht es allerdings so aus, als wenn ich eine Rolle rückwärts mache.
Ich werde was in 0e oder 0m machen, aber nicht als Teil der "Nebenstrecken im Tal der Ihmse" sondern irgendwas Kleines um ausprobieren ob es tatsächlich passt. Dazu an anderer Stelle mehr.

Im Tal der Ihmse werde ich jetzt fast so weitermachen, wie mal geplant. Ein paar Optimierungen hier und da, und ich bin wieder versöhnt.


Der Plan Ist aber noch nicht "ins Reine" gezeichnet...

Viele Grüße,
Johann

This post has been edited 1 times, last edit by "jbs" (Nov 1st 2019, 11:52pm) with the following reason: Plan als img statt url


16 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (02.11.2019), Rainer Frischmann (02.11.2019), Wolleschlu (02.11.2019), HüMo (02.11.2019), 98 1125 (02.11.2019), Hexenmeister (02.11.2019), Alfred (02.11.2019), Wopi (02.11.2019), bvbharry47 (02.11.2019), Altenauer (02.11.2019), Scooter (02.11.2019), diesel007 (02.11.2019), Meinhard (03.11.2019), Baumbauer 007 (04.11.2019), gabrinau (07.11.2019), Udom (10.11.2019)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(198)

  • "jbs" started this thread

Posts: 981

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

130

Thursday, November 7th 2019, 2:47pm

Es darf geschottert werden

Moin moin,
nachdem nun die Entscheidung gegen die Schmalspur im Tal der Ihmse gefallen ist, konnte es endlich weitergehen.
Wobei, das ist eigentlich nicht ganz korrekt, denn in Steinbrock werden die Brocken ja per 0e-Lorenbahn zur Verladung angeliefert.
Außerdem verschwindet die Strecke nach Bad Großenfels Schloss unter der Überführung einer stillgelegten Schmalspurstrecke.

Der Schotter, der hier gerade an der Gleisbaustelle angeliefert wird, hatte also gewissermaßen eine 0e Vergangenheit.


Ganz schön eng geht es hier unter der Schräge zu.
Viele Grüße,
Johann

20 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

NYCJay (07.11.2019), Hexenmeister (07.11.2019), 98 1125 (07.11.2019), heizer39 (07.11.2019), Alfred (07.11.2019), Klaus vom See (07.11.2019), Bodo (07.11.2019), bvbharry47 (07.11.2019), VT 98 (07.11.2019), gabrinau (07.11.2019), Wopi (07.11.2019), Altenauer (07.11.2019), Thomas Kaeding (07.11.2019), Zierni (07.11.2019), HüMo (07.11.2019), diesel007 (08.11.2019), Rainer Frischmann (08.11.2019), Meinhard (08.11.2019), Holsteiner (08.11.2019), Udom (10.11.2019)

NYCJay

Oberheizer

(188)

Posts: 280

Location: Asperg, Württ.

Occupation: freier Arbeiter

  • Send private message

131

Thursday, November 7th 2019, 3:06pm

Ganz schön eng geht es hier unter der Schräge zu.


Hi Johann,
wenn Du die Autos tauschst, den Bulli nach vorn und den PKW hinten unter die Schräge fällt es wesentlich weniger auf...

Deine Anlage ist in all ihren Aspekten, von der Gestaltung, über die „Historie“ bis zum Betrieb einfach gelungen...

Grüße. Jay, the K.
The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (07.11.2019), moba-tom (07.11.2019), heizer39 (07.11.2019), 98 1125 (07.11.2019), Altenauer (07.11.2019), bvbharry47 (07.11.2019), Udom (10.11.2019)

Posts: 381

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

132

Thursday, November 7th 2019, 5:14pm

Hallo Johann,

der Plan gefällt mir sehr gut...

Allerdings an einer Stelle sieht es etwas "streng" aus... Baust Du die Kreuzung selber??
Klaus vom See has attached the following file:
  • Unbenannt.jpg (25.67 kB - 152 times downloaded - latest: Today, 8:35am)

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (07.11.2019), Altenauer (07.11.2019), Thomas Kaeding (07.11.2019), bvbharry47 (07.11.2019), Udom (10.11.2019)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(198)

  • "jbs" started this thread

Posts: 981

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

133

Thursday, November 7th 2019, 5:38pm

Hallo Klaus,

das ist eine Bogenkreuzung, gebaut von Weichen-Walter.
Viele Grüße,
Johann

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (07.11.2019), HüMo (07.11.2019), bvbharry47 (07.11.2019), 98 1125 (07.11.2019), Udom (10.11.2019)

moba-tom

Bahndirektor

(821)

Posts: 1,671

Location: Münster

  • Send private message

134

Thursday, November 7th 2019, 9:50pm

Allerdings an einer Stelle sieht es etwas "streng" aus...


Ich sehe das anders: sehr gefällige Gleisführung, Johann! :thumbup:

Gruß Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (07.11.2019), 98 1125 (07.11.2019), Ziegelei-Fan (08.11.2019), Altenauer (08.11.2019), bvbharry47 (08.11.2019)

Posts: 381

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

135

Friday, November 8th 2019, 7:41am


.
.
.
das ist eine Bogenkreuzung, gebaut von Weichen-Walter.
.
.
.


Hallo Johann,
dann passt es natürlich super. Habe in der kleinen Grafik irrtümlich geglaubt, dass es sich um eine LENZ Kreuzung 45030 handelt.
Aber mit einer Borgenkreuzung wird das naürlich wunderbar!

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (08.11.2019), moba-tom (08.11.2019), Altenauer (08.11.2019), bvbharry47 (08.11.2019)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(198)

  • "jbs" started this thread

Posts: 981

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

136

Yesterday, 12:24pm

Höhenseen Wald im Rohbau

Moin moin,
hier nur mal auf die Schnelle ein Arbeitsnachweis aus dem Tal der Ihmse.


Der Prellbock gehört übrigens zu einem (im Plan nicht vorhandenen) Ladegleis. Hier wird mal das verladen, was dem Namen des Haltepunktes gerecht wird…
Viele Grüße,
Johann

14 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (14.11.2019), pekay (14.11.2019), Hexenmeister (14.11.2019), Rainer Frischmann (14.11.2019), bvbharry47 (14.11.2019), Thomas Kaeding (14.11.2019), 98 1125 (14.11.2019), JACQUES TIMMERMANS (14.11.2019), Ludmilla1972 (14.11.2019), Alfred (14.11.2019), Klaus vom See (14.11.2019), mfb (14.11.2019), Udom (14.11.2019), heizer39 (14.11.2019)

Husbert

Oberfahrdienstleiter

(364)

Posts: 836

Location: Husby

Occupation: Rentner

  • Send private message

137

Yesterday, 1:17pm

Hallo Johann.
sollte Dein Haltepunkt mindestens eine Weiche besitzen ist es ein Bahnhof.
Gruß
Husbert

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (14.11.2019)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(198)

  • "jbs" started this thread

Posts: 981

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

138

Yesterday, 2:28pm

Moin Husbert,
betrieblich handelt es sich bei der Holzverladung (Mist, jetzt habe ich es verraten :-) ) um ein Anschlussgleis auf freier Strecke, dass vom Üg-Zug bedient wird.
So ist es jetzt gebaut (die Komprimierung der Forensoftware hat Schwierigkeiten das Bild darzustellen. Draufklicken hilft, wie meist.)


Viele Grüße,
Johann

This post has been edited 1 times, last edit by "jbs" (Yesterday, 3:16pm) with the following reason: aktuellen Gleisplan eingefügt


5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (14.11.2019), Thomas Kaeding (14.11.2019), bvbharry47 (14.11.2019), Udom (14.11.2019), heizer39 (14.11.2019)

Posts: 381

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

139

Yesterday, 3:08pm

Hallo Johann.
sollte Dein Haltepunkt mindestens eine Weiche besitzen ist es ein Bahnhof.
Gruß
Husbert


Das kann man so nicht wirklich sagen! Andersherum wird eher ein Schuh draus:

Soll es ein Bahnhof sein, muss er mindestens eine Weiche haben...

In Johanns Fall handelt es sich betrieblich wohl eher um eine Anschlussstelle (Ast) bzw. um eine Ausweichanschlusstelle (Awanst).

Sei es aber wie es will, mir gefällt es optisch sehr gut, was bis jetzt zu sehen ist!

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (14.11.2019), HüMo (14.11.2019), bvbharry47 (14.11.2019)

moba-tom

Bahndirektor

(821)

Posts: 1,671

Location: Münster

  • Send private message

140

Yesterday, 4:04pm

Moin Johann,

Holzverladung finde ich super! Da kann ich mir bestimmt was von abgucken :rolleyes:

Wozu ist denn der senkrechte Draht auf dem "Arbeitsnachweisfoto"? ?(

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (14.11.2019), bvbharry47 (14.11.2019), heizer39 (14.11.2019)

Similar threads