Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Coriolis

Schaffner

(38)

  • »Coriolis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Wohnort (erscheint in der Karte): Budapest, Ungarn

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Oktober 2014, 09:55

Märklin zieht nach Europa zurück

Liebe Forummitglieder,

es scheint auf dem ersten Blick nichts mit Spur 0 zu tun, aber signalisiert trotzdem etwas für uns:

http://spur1info.com/nachrichtenleser/it…na-zurueck.html

Die Tendenz ist da.

Gruß - eigentlich aus Ungarn :-) ,

Ákos

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moritz1 (07.10.2014), Pjotrek (07.10.2014), Dieter Ackermann (07.10.2014), 0und2 (07.10.2014), Staudenfan (07.10.2014), tokiner (07.10.2014), Nuller Neckarquelle (07.10.2014), Karlsbad-Express (07.10.2014), Haeger (07.10.2014), Signum (07.10.2014), Ae610 (07.10.2014), BTB0e+0 (26.10.2014), gabrinau (03.11.2014), Bertram (04.11.2014)

2

Dienstag, 7. Oktober 2014, 10:25

Das sind mal gute Nachrichten.

Da bin ich mal gespannt, ob das sowas wie eine Initialzündung für andere Unternehmen ist. Aber auch andere Unternehmen wie Steiff (Teddys, keine Eisenbahn) sind, wenn mich nicht alles täuscht, mit ihrer Produktion nach Europa zurückgekehrt. Aber die Vorteile, wie im Text geschrieben, liegen ja aus meiner bescheidenen Sicht klar auf der Hand.

Lässt Herr Kiss senior nicht auch schon in Ungarn produzieren?
MfG Ben 8o

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

3

Dienstag, 7. Oktober 2014, 13:30

Vielleicht hat Märklin dann noch Kapazitäten frei, um grosse Kunststoffgehäuse für die Spur 0 spritzen zu können.
Das war ja bisher immer eine der Voraussetzungen für eine Spur 0 - Produktion in Europa.

Gruss! Joachim

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

tokiner

Oberfahrdienstleiter

(499)

Beiträge: 1 177

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Oktober 2014, 13:42

Finde ich eine wirklich klasse Nachricht!

Vor allen Dingen gefallen mir die Begründungen, weil man endlich mal kapiert hat, was das Auslagern in der Nachbetrachtung bedeutet.

Bloß weg aus Chinaland, bevor alle unsere Ideen und Alleinstellungsmerkmale dahin sind .....

Gruß

Thoralf

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Signum

Lokführer

(180)

Beiträge: 452

Wohnort (erscheint in der Karte): Braunschweig

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Oktober 2014, 18:45

Hallo,

sicherlich ist es eine sehr gute Nachricht und spricht eindeutig für den Standort Europa und deren Wettbewerbsfähigkeit.

Aber machen wir uns nichts vor, trotzdem sind es auf jeden Fall wirtschaftliche Gründe, die ein Unternehmen dazu bewegen wieder in Europa fertigen zu lassen.
Da fließt dann auch wirklich alles, wie z.B. Preis, Liefertreue, Flexibilität, Qualität, Nachhaltigkeit, Innovation, und noch viele andere Dinge, mit hinein.

Wir in Europa müssen einfach immer besser sein, als unsere fernöstlichen
Mitbewerber.
Nur so haben wir in Europa eine Chance unseren Lebensstandart zu halten.
Gruß Signum oder auch Thomas
Ich habe keine Macken, das sind Special Effects

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (07.10.2014), heizer39 (07.10.2014), heiner (07.10.2014), koefschrauber (07.10.2014), tokiner (07.10.2014), Elefantenrollschuh (07.10.2014), Faulenzer (07.10.2014), Haeger (07.10.2014), Ae610 (07.10.2014), E94281 (07.10.2014), Stromburg (07.10.2014), Coriolis (08.10.2014), blackroady72 (08.10.2014), Karlsbad-Express (02.11.2014), gabrinau (03.11.2014)

A310

Schrankenwärter

(19)

Beiträge: 44

Wohnort (erscheint in der Karte): 31303 Burgdorf / Otze

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Oktober 2014, 19:57

Moin,

Wie wahr das ist, ihr hab damit recht. ( Ob das auch anderen Firmen dämmert!)

Gruß Henning

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1 256)

Beiträge: 1 499

Wohnort (erscheint in der Karte): Nordsachsen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. November 2014, 22:26

Hallo,

vielleicht hat Märklin auch Angst, dass es ihnen so ergeht, wie anderen Herstellern!

Vor ca. 3 Jahren hatte ich mal auf einer ebay-Seite aus Hong Kong Kesselwagen in N entdeckt. 10 Stück für 40€ incl. Porto. Diese Wagen hatten graue unbeschriftete Kessel, entsprachen aber genau dem Minitrix-Kesselwagen der Kriegsbauart, welche in D für ca. 35€ das Stück verkauft wurden.

Gruß
Roland

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Coriolis (05.11.2014)