You are not logged in.

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

21

Saturday, March 16th 2019, 11:01am

Das Schrecken nimmt kein Ende... Oder: Ein Update zum gruseln!

Guten Morgen allerseits...

Das Ärgern mit und über die DB nimmt kein Ende!

Die Spur 0 Tage rücken ja bekanntlich näher, und während ich mir überlege, ob ich das Namensschildchen schon zu Hause ausdrucke oder bei Stefan auf der Messe, flattert eine E-Mail auf den Rechner.
Absender: Verspaetungsalarm@deutschebahn.de Betreff: Es liegen Änderungen zu Ihrer Verbindung vor.

Aha, gut dann mal sehen was sich so ändert! Zuerst erkenne ich die Empfehlung einer Sitzplatzreservierung! Klar; geschäftstüchtig sind sie ja... 8) Aber dann das Erschreckende:

Ich soll reservieren zwischen München und Nürnberg!! HALLOOOOO ich will nach Giessen! Dann das ganze Ausmaß. Ich soll um 5:23 Uhr (anstatt 5:22h) in Ulm los und via München, Nürnberg, Frankfurt nach Giessen, wo ich dann um 12:03 Uhr (anstatt 9:03Uhr) ankomme!
Komisch, für eine solche Verbindung hätte mir der Ausbilder in "Verkehrsgeographie" glatt die Ohren lang gezogen.
6h40min von Ulm nach Giessen! Da bin ich mit der Ape meiner Frau schneller!

Also Zusammenfassung meiner ursprünglich geplanten Reise:

  • Ca. 4Uhr Abfahrt in Friedrichshafen mit dem Auto nach Ulm (Da um diese Zeit noch kein Zug nach Ulm fährt).
  • Parkplatz in Ulm suchen, sicher auch nicht ganz kostenlos, schliesslich ist Ulm eine Einkaufsstadt
  • Dann 6h40 nach Giessen,
  • Messebesuch; da muss ich mich eben etwas beeilen, denn um 15h53 ist Rückfahrt. Fällt wohl der geplante Kaffee mit Forumskollegen aus...
  • Schlussendlich habe ich ja doch noch Glück, denn die Rückreise nach Ulm hat sich nur um 1,5 auf 5h53min verlängert.
  • Dann wieder 100km mit dem Auto nach Hause!


Achja; der Kundendienst am Telefon hat mir erklärt, dass eine Stornierung oder Rücknahme nicht möglich sei, denn es ist ja ein SUPER-Sparpreis!!

Aha...also 127,60€ in den Sand gesetzt! Herzlichen Dank! Beim nächsten mal werfe ich zwei 50,-€ Scheine in die Toilette, da hab ich ähnlich viel davon und ist billiger!

Schlussendlich erklärt man mir aber; ich müsse das Reisedatum abwarten und könne dann via Fahrgastrechte den Betrag zurückfordern, da sich die Reisezeiten so stark verändert haben. Naja mal sehn, noch habe ich das Geld nicht wieder.

Für mich ist der Reiseverlauf am kommenden Samstag klar:

Rein ins Auto, ab nach Giessen, unterwegs mit der Frau gemütlich frühstücken. Messe besuchen, eventuel bei LENZ vorbei schauen und je nach Lust und Laune am selben Abend oder wenn wir keine Lust mehr zum Fahren haben am nächsten Tag zurück an den Bodensee...
Einziges Manko; jetzt gibt es keine Ausrede mehr, um nicht bei den Schwiegereltern in Hanau vorbei schauen zu müssen! :wacko:

Sorry DB, aber Kundendienst geht anders...

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Escaton (16.03.2019), Altenauer (16.03.2019), HüMo (16.03.2019), Ziegelei-Fan (16.03.2019), Richtprellbock (16.03.2019), Udom (16.03.2019), hot (05.04.2019), 98 1125 (05.04.2019)

LeoLinse

Unregistered

22

Saturday, March 16th 2019, 12:02pm

Sänk ju for träweling wis Deutsche Bahn :D

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Klaus vom See (16.03.2019), Altenauer (16.03.2019), Richtprellbock (16.03.2019), hot (05.04.2019)

23

Saturday, March 16th 2019, 12:05pm

Hallo!
Passend zu dem Thema findet sich heute ein offener Brief eines Lokführers dazu in der Bild-Zeitung: Bild.

Zusammenfassend dazu der Schlußsatz eines Artikels aus der Winter-Ausgabe von "Bahn-Epoche":

„Ihr Politiker, entreißt unsere Eisenbahn den hochbezahlten ignoranten Jobhoppern und gebt die Eisenbahn denen zurück, die Eisenbahn gelernt haben und die gut für die Eisenbahn sind!“
Eberhard Happe


Dem habe ich nichts hinzuzufügen.

Heiner
Vereine, die solche Typen wie mich als Mitglieder aufnehmen, sind mir äußerst suspekt.

Groucho Marx

8 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Klaus vom See (16.03.2019), Altenauer (16.03.2019), Richtprellbock (16.03.2019), HüMo (16.03.2019), koefschrauber (17.03.2019), Nordmann (05.04.2019), hot (05.04.2019), 98 1125 (05.04.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

24

Saturday, March 16th 2019, 12:41pm

Den Brief des Tfs unterschreibe ich zu 100%.

Nur war ich nicht ganz so leidensfähig, wie der Kollege und gehe seit längerem andere Wege, als die DB.

2002 hat mich die Bahn als Mitarbeiter verloren... Nun stehen die Chancen gut dass Sie mich 2019 auch als Kunden verliert!

3 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Richtprellbock (16.03.2019), hot (05.04.2019), 98 1125 (05.04.2019)

25

Saturday, March 16th 2019, 5:38pm

Hallo Zusammen,

wie ich gestern mit Erschrecken festgestellt habe, ist die Lahntalbahn zwischen Koblenz und Limburg wegen Tunnelbauarbeiten bei Diez seit Januar bis zum 25.3. gesperrt. Man darf den SEV per Bus von Koblenz bis Limburg benutzen und dann nach Gießen auf den Zug umsteigen.

Nein Danke!

Zu Bundesbahnzeiten wurden sogar Tunnelbauwerke unter laufendem Rad saniert. Scheint heute alles nicht mehr möglich zu sein.

In den letzten Jahren bin ich immer mit dem Auto aus der Eifel bis Koblenz und dann per Bahn durch das schöne Lahntal nach Gießen gefahren. Gemütlich und stilecht.

Nun werde ich wohl den weiteren Umweg aus der Eifel über Köln-Siegburg-Siegen-Gießen nehmen müssen, mit Umsteigen in Köln und Siegen, wobei man in Siegen nur 4 Minuten Übergang hat. Ob das wohl funktioniert? Ansonsten darf ich eine Stunde auf den nächsten Zug warten.

Dieser Weg ist zeitlich erheblich länger als der oben beschriebene, kostet mich aber tatsächlich nur weniger als die Hälfte, dank JOB-Ticket, das bis kurz vor Siegen Gültigkeit besitzt.

Naja, ich werde es sehen, ob es klappt. Fortschrittlich ist das jedenfalls nicht, die kleine Übergangszeit von 4 Minuten und insgesamt 5 Stunden Bahnfahrt. Mit dem Auto würde ich diese Distanz in etwa 2 bis 2,5 Stunden schaffen!

Das ist keine zukunftsweisende Verkehrspolitik.

Schöne Grüße
Norbert

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Richtprellbock (16.03.2019), Altenauer (16.03.2019), hot (05.04.2019), 98 1125 (05.04.2019)

26

Saturday, March 16th 2019, 5:49pm

Hallo,

ich bin ja mal gespannt ob Ihr auch wieder nach Hause kommt. Bitte berichtet !

Bahnfahren ist ja in Deutschland das letzte große Abenteuer und ich bewundere euren Mut.

Gruss
Michael :-)
Meine Ausstattung - ESU Ecos, ESU Belegmelder, Roco WlanMaus und DaisyII, Steuerrung mit iTrain Software.

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Richtprellbock (16.03.2019), hot (05.04.2019), 98 1125 (05.04.2019)

27

Saturday, March 16th 2019, 6:09pm

Hallo Michael,

naja Mut?

Persönlich fahre ich im 31.Jahr jeden Tag mit der Bahn von meinem Wohnort zur Arbeit, das sind am Tag 180km und etwas über 3 Stunden Fahrzeit, ich weiß also was Bahnfahren zu Bundesbahnzeiten bedeutete und wie sich die Bahn im Laufe der Jahre nach der Bahnreform gewandelt hat. Nun, es ist nicht alles schlechter geworden, aber die Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit hat spürbar nachgelassen und das ist milde ausgedrückt.

Man hat den Eindruck, dass fast kein DB-Mitarbeiter mehr mit seinem Arbeitgeber "verbunden" ist, quasi eine Großfamilie, das war früher anders und da hat Bahnfahren als Kunde auch noch Spaß gemacht.

Vielleicht auch ein Grund, warum so viele die Epoche III und IV in der Modellbahn fahren.

Schöne Grüße
Norbert

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Richtprellbock (16.03.2019), Altenauer (16.03.2019), hot (05.04.2019), 98 1125 (05.04.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

28

Friday, April 5th 2019, 6:59am

Ende gut, Alles gut...

Guten Morgen Allerseits,

der Vollständigkeit halber möchte ich nochden Abschluss der ganzen Sache posten.

Zu meiner Freude habe ich heute den gesammten Betrag der nicht genutzten Fahrkarte zurück erhalten. Somit ist mir zumindest kein finanzieller Schaden entstanden. :thumbsup:

Bleibt also nur die etwas unschöne Erfahrung einer erfolglosen Planung. Bleibt zu hoffen, dass die Verbindungen besser werden, wenn die Strecke Ulm-Friedrichshafen endlich elektrifiziert ist!

Überschattet werden die diesjährigen Spur 0 Tage allerdings von einem extrem unschönen Erlebniss bei und mit REAL Modellbau.

Das ist aber eine andere Geschichte und hat hier nichts verloren...

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Heinz Becke (05.04.2019), T18 (05.04.2019), Udom (05.04.2019), hot (05.04.2019), 98 1125 (05.04.2019)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(189)

Posts: 920

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

29

Friday, April 5th 2019, 2:21pm

Hallo Klaus,

schön, dass du die Kosten der Fahrkarte ersetzt bekommen hast.
Aber warum postest du dein Leid zu einem Aussteller um im gleichen Atemzug zu sagen, dass das hier nichts verloren hat.

Viele Grüße,
Johann

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (05.04.2019), nullowaer (05.04.2019), hot (05.04.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

30

Friday, April 5th 2019, 6:26pm


.
.
.
Aber warum postest du dein Leid zu einem Aussteller um im gleichen Atemzug zu sagen, dass das hier nichts verloren hat.

Viele Grüße,
Johann


Hallo Johann,

weil das erlebte für mich persönlich und privat einfach zum Gesamteindruck gehört, ohne dass ich es direkt mit der Messe verbinde. Klingt vielleicht komisch... Ist aber so.

Ich glaube die Andeutung, dass ich mit diesem Händler negative Erfahrungen gemacht habe, verstösst weder gegen Forenregeln, noch gegen Grundsätze des guten Geschmacks.

Offen gesagt, bin ich lange genug im Internet unterwegs um zu wissen, dass Postings, die Das oder etwas Ähnliches beschreiben, wie es mir passiert ist, keinem (Weder mir, noch der Sache) helfen.

In der Regel führen diese Postes nur zu Grabenkämpfchen zwischen denen, die nur Gutes mit dem Händler erlebt haben und denen, die ähnlich schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Wen es interessiert, darf mich gerne (WIe schon geschehen) anschreiben. Da wir hier ja in der Regel erwachsene Männer (Oder Ähnliches) sind, darf sich dann jeder aus meinem Antwortschreiben SEINE eigene Meinung bilden.

Aber so etwas hier zu diskutieren...NEIN!

Dennoch sollte es erlaubt sein, kritische Anmerkungen anbringen zu dürfen.

Ich hoffe ich konnte Dir Grund und Sinn meines Handelns etwas näher bringen?!

Ein schönes Wochenende Allerseits...

Klaus

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (05.04.2019), bahnboss (05.04.2019), Kuddl Barmstedt (05.04.2019), Heinz Becke (05.04.2019), ChristianU (05.04.2019), Udom (05.04.2019), hot (05.04.2019), Montafoner (06.04.2019)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(189)

Posts: 920

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

31

Friday, April 5th 2019, 9:53pm

Hallo Klaus,
Ich hoffe ich konnte Dir Grund und Sinn meines Handelns etwas näher bringen?!

ehrlich gesagt, nö.
Viele Grüße,
Johann

32

Saturday, April 6th 2019, 4:48am

Der Beitrag wurde gelöscht, da der Autor das Forum aufgegeben hat

This post has been edited 1 times, last edit by "Ravenson" (May 8th 2019, 3:43pm)


4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hannah Josephine Dippe (06.04.2019), AFG (06.04.2019), Groschi (06.04.2019), Altenauer (06.04.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

33

Saturday, April 6th 2019, 6:20am


.
.
.
ehrlich gesagt, nö.
Viele Grüße,
Johann


Schade, aber auch nicht weiters schlimm... :D


Hallo Zusammen
Bei mir ist die Anreise nach Gießen, zumindest mit der Bahn eigentlich ganz gut verlaufen. Für 44 Euro mit dem Schönen Wochenene Ticket war es auch nicht allzu teuer.

Ich bin allerdings eine Stunde später angekommen als geplant, dafür konnte allerdings die Bahn nichts. Mir hat sich auf dem Weg zum Bahnhof so gegeh 5 Uhr 20 ein Reh in den Weg gestellt und ich konnte den Zusammenstoß nicht verhindern. Ich bin eigentlich sehr Tierfreundlich und ich mag Rehe und deshalb tut mir dieser Vorfall sehr leid. Wenigstens musste das Tier nicht leiden. Auf dieser Strecke hätte ich aber niemals mit einem Reh gerechnet. so habe ich meinen Zug verpasst und musste eine Stunde späte fahren.

Nach ca. 5 Stunden Fahrzeit und einer halben Stunde vom Bahnhof zur Messe verblieben mir dann 6 Stunden auf der Messe bis ich den Heimweg antreten musste. Auf dem Heimweg ging alles gut und ich bin keinem Tier mehr begegnet. Mit dem Nahverkehr von Franken nach Hessen zu reisen war aber eine sehr anstrengende Erfahrung. Ich wusste nicht, dass Zugfahren so anstrengend sein kann.

Das Tier tut mir immer noch leid, mir wird zwar immer erzählt, dass es nicht so schlimm ist, da der Jäger nun ein Tier weniger erlegen wird. Aber ein Jäger ist es gewohnt Tiere zu töten und ich bin es nicht.

Gestern sind mir auf einer Straße durch ein Waldstück schon wieder Rehe begegnet, diesmal waren es 2 Stück die über die Straße gerannt sind, allerdings war nich gerade nur langsam unterwegs und ich musste nicht mal bremsen. Ist wohl ein Zeichen, dass jetzt langsam der Winter vorbei ist.

Ich wünsche ein schönes Wochenende und fahrt vorsichtig.

Gruß Matthias



Oweh, ja so etwas ist wirklich heftig. Tiere an- oder überfahren ist wirklich immer ein einschneidendes Erlebniss, das einem lange auf eine wenig schöne Art in Erinnerung bleibt.

Gut, dass Dir nichts passiert ist! So etwas kann auch ganz schnell böse Verletzungen beim Fahrer auslösen.

34

Saturday, April 6th 2019, 1:23pm

Der Beitrag wurde gelöscht, da der Autor das Forum aufgegeben hat

This post has been edited 1 times, last edit by "Ravenson" (May 8th 2019, 3:43pm)


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

AFG (06.04.2019), bahnboss (06.04.2019), HüMo (06.04.2019)