Sie sind nicht angemeldet.

21

Mittwoch, 6. Februar 2019, 21:13

Hallo LeoLinse, hallo Klaus,

nicht die Verbindung ist das Problem sondern Euer Wohnort.


Hallo Heinz,

ich habe über 6ß Jahre in einer deutschen Großstadt gelebt, die sich rühmt(e), Eisenbahnknotenpunkt zu sein. Abgesehen davon, dass die kompletten Lebensumstände dort nicht mehr erfreulich sind und ich den Umzug ins Ländle nicht einen Tag bereut habe, die Bahnverbindungen von dort funktionieren auch nur in andere Großstädte. Sobald man in kleinere Städte muss, sobald man auf Regionalverkehr angewiesen ist, sobald man wegen Anschlusszeiten auf Pünktlichkeit angewiesen ist, steht man im Regen. Und: auf dem Bahnhof dieser Großstadt kann man sich heutzutage kaum noch sicher fühlen...
Die Bahn muss m.E. einen Beförderungsaufrag erfüllen, solcherlei gehört nicht in private Hand, ebenso wie Stromversorgung. Aber ob die Bahn in Staatshand heute besser funktionieren würde, darf auch bezweifelt werden :D
Ein Gruß von :rolleyes: LeoLinse
Lieber Geschichtsbuch als Gesichtsbuch.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (06.02.2019), HüMo (06.02.2019), Altenauer (07.02.2019)