You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 217.

Wednesday, January 1st 2020, 2:14pm

Author: errel

Veränderung der Planung für HWR - 0e

Moin Martin Ich weiß jetzt nicht, ob es vom Platz und den Radien her hinkommt, aber wie wäre es, wenn du die Gleise 1 und 3 in der Funktion tauschen tätest? Die Schwenkbühne verbindet statt 1 und 2 die Gleise 2 und 3. Leider verkürzen sich dadurch die Gleislängen. Aber du könntest eben Ladestraße und Überladerampe und eventuell sogar noch einen (kleinen) Güterschuppen platzieren. Das EG würde dann, wenn überhaupt, gegenüber dem jetzigen Standort, vielleicht sogar als offenes Gebäude, (s)einen, w...

Saturday, December 21st 2019, 10:24am

Author: errel

Neues aus dem Industriegebiet von Bad Rappenstein.

Moin Utz Naja, in #1 klingt das aber noch anders...: … damit die Rohstoffe problemlos von der Schiene in die Fabrik und die fertigen Produkte auf die Bahn verladen werden können. … ICH persönlich finde die Stelle für den Kran zumindest zum umladen auf Schienenfahrzeuge aus betrieblicher Hinsicht auch eher suboptimal. Gruß Ralph

Friday, November 22nd 2019, 9:14am

Author: errel

BN-Beueler Güterbahnhof wird verschoben

Moin Ich "liebe" ja diese journalistischen Glanzleistungen... Denn nicht der Güterbahnhof, sondern "nur" der Güterschuppen wird verschoben. Gruß Ralph

Monday, November 4th 2019, 1:06pm

Author: errel

Mal was Kleines

Moin Otto Die angedeuteten Brücken beim Steinbruchgebäude wirken für mich wie das Ende zum Beispiel einer Seilbahn, so dass vor Ort gar kein richtiger Steinbruchbetrieb, sondern nur die Bunkerung und Verladung stattfindet. Gruß Ralph

Monday, November 4th 2019, 12:44pm

Author: errel

Mal was Kleines

Moin Otto Deine Überlegungen decken sich fast 100% mit meinen Gedanken. Ich hätte nur zwei Anmerkungen. Der Fluss entspringt wohl nicht im Steinbruch, sondern scheint aus der abgerundeten Kulisse zu kommen. Finde ich eigentlich eine clevere Idee. Die Bedienung des Steinbruchs muss jetzt auch nicht zwangsläufig nur von durchfahrenden Zügen geschehen. So kann die Zuglok des im Spitzkehrenbahnhof stehenden Zuges "mal eben" beim umsetzen ein bisschen weiter fahren und leere Wagen zustellen. Die voll...

Sunday, November 3rd 2019, 10:27pm

Author: errel

Der Bau meiner Spur 0e Anlage - HWR

Moin Martin http://www.der-moba.de/index.php/Weichenantriebe Hier ist so eine mechanische Stellstange mit Kippschalter für die Umpolung dargestellt. Gruß Ralph

Tuesday, October 29th 2019, 5:59pm

Author: errel

Rund um Wupperburg

Moin Ja, eine Rüben/Kartoffelverladung ist immer wieder schön anzusehen. Zumal man dann ja endlich und glaubhaft auch die vielen schönen Treckermodelle hinstellen (und auf die Entladung der mitgebrachten Produkte warten lassen) kann. Nur den Straßenpflasterern sollte man mal sagen, dass die Steine immer quer zur (Haupt)Fahrtrichtung verlegt werden... Gruß Ralph

Tuesday, October 22nd 2019, 9:19pm

Author: errel

Veränderung der Planung für HWR - 0e

Moin Martin Wie du schon geschrieben hast, wurde dafür meist eine Winde benutzt. Was natürlich nicht bedeutet, dass es da nicht auch noch andere kreative, wenn auch vielleicht nicht legale oder arbeitsschutztechnisch wirksame Lösungen gab. ;-) Gruß Ralph

Tuesday, October 22nd 2019, 1:43pm

Author: errel

Veränderung der Planung für HWR - 0e

Moin Martin Das auf deinem Bild sind aber Rollböcke. Funktionieren ähnlich, aber irgendwie doch ganz anders. UND die Rollbockgrube ist anders und länger aufgebaut. Gruß Ralph

Tuesday, October 22nd 2019, 2:33am

Author: errel

Veränderung der Planung für HWR - 0e

Moin Rollwagen samt darauf befindlichen Güterwagen sind definitiv ein Muss für die Anlage! Schmalspurgüterwagen wurden wegen des umständlichen Umladens meistens relativ früh abgeschafft oder nur noch für betriebliche Zwecke genutzt. Was es aber gab, waren kurze Normalspurgleise in Anschlüssen, wo die regelspurigen Güterwagen vom Rollwagen gefahren und auf dem Gleis abgestellt wurden und man so den freigewordenen Rollwagen für andere Aufgaben nutzen konnte. Bei Beendigung der Be/Entladung wurde w...

Monday, October 21st 2019, 4:54am

Author: errel

Veränderung der Planung für HWR - 0e

Moin Martin Ein wenig Bauchschmerzen bereitet mir, dass du beim rangieren von Güterwagen vom/zum Güterschuppen mit der Lok quasi im Lokschuppen landest, aber ich meine mich zu erinnern, dass es sowas irgendwo mal gab. Also kann man den Bahnhof so lassen. Bezüglich Spitzkehre. Soweit warst du schon mal. Also ein Ein/Ausfahrgleis und ein Gleis zum umsetzen der Lok. Wo ich gerade Dirks Antwort lese, kommt mir doch DIE Idee! Eine Schwenkbühne* am Ende der Gleise anstelle der Weiche! Durch den Wegfal...

Saturday, October 19th 2019, 9:44pm

Author: errel

Veränderung der Planung für HWR - 0e

Moin Martin Ich denke auch, dass ein drittes Gleis hier sehr von Vorteil ist. Denn mit den zwei Gleisen ist es eben so, dass zum Beispiel ein Güterzug entweder das Verkehrsgleis oder eben die Zufahrt zu Anschluss und Güterschuppen blockiert. Von dort abzuholenden und ja auch irgendwo zu hinterstellenden Wagen rede ich da noch gar nicht. Da das dritte bzw. das innerste Gleis ja "eigentlich" nur ein Verkehrsgleis sein sollte und zudem die Wagenübergänge nach innen zeigen, fällt der enge(re) Radius...

Saturday, October 19th 2019, 5:04pm

Author: errel

Veränderung der Planung für HWR - 0e

Moin Martin Naja, auf den ersten Blick ganz gefällig. Bis man dann anfängt, ein paar Rangiermanöver mit Güterwagen durchzuspielen... Da stehen dann immer irgendwie Wagen im Wege und blockieren die Zufahrten zu den Anschlüssen. Gruß Ralph

Saturday, October 19th 2019, 11:32am

Author: errel

Veränderung der Planung für HWR - 0e

Moin Martin Genau aus den von dir angesprochenen Punkten bleibe ich dabei, dass die in Antwort 18 gezeigte Planung zumindestens für die Spitzkehr als (vollwertigen") Kreuzungsbahnhof die bisher beste Lösung zeigt. Glaube mir, du wirst bald* mehr Züge besitzen... Und lieber vorausschauend bauen, als hinterher ärgern. Stichwort: Hätte, hätte... Deinen Aussagen bezüglich Radien und Gegenbögen stimme ich zu. Gruß Ralph * Bald ist in Hinsicht des Angebots in 0e/0m natürlich relativ zu sehen. Wenn ich...

Saturday, October 19th 2019, 9:11am

Author: errel

Veränderung der Planung für HWR - 0e

Moin Martin Nur kurz zur Spitzkehre. Mit dem Verzicht auf die DKW engst du dich betrieblich extrem ein! Klar könnten Zugkreuzungen durch vorziehen Richtung Endbahnhof und zurückdrücken auf Gleis 2 durchgeführt werden... In Ausnahmefällen könnte man das machen, aber regelmäßig? Eher hätte man da einen "Hosenträger" eingebaut als sich betrieblich so einzugrenzen. Gruß Ralph

Saturday, October 19th 2019, 8:50am

Author: errel

Rheinische Celluloidwerke AG (Ep.III) - oder wie ich "kleine Brötchen in Spur Null backe"...

Moin Dirk Glückwunsch zum Baubeginn. Der Plan des Anschlusses sieht "eigentlich" auch ganz gut aus. Nur den Sinn der Schwenkbühne erschließt sich mir nicht wirklich. Zumindestens auf den Bildern wäre der Platz für eine normale Weiche nämlich durchaus vorhanden gewesen. Trotzdem werde ich dein Vorhaben natürlich weiter verfolgen. Gruß Ralph

Tuesday, October 15th 2019, 8:38am

Author: errel

Veränderung der Planung für HWR - 0e

Moin Martin Besser! Die Variante mit Stumpfbahnsteiggleis und zurückdrücken zum umsetzen der Lok war gar nicht mal so selten. Wie weiter oben geschrieben, bevorzuge ich den (sinnvollen und abwechslungsreichen) Güterverkehr und kann dem mehr als dem (langweiligen ;-) ) Personenverkehr mit immer den gleichen Wagengarnituren abgewinnen. Dass ich Lokschuppen langweilig finde und an der Stelle lieber einen weiteren Anschließer platzieren würde, versteht sich in dem Zusammenhang natürlich auch... Aber...

Monday, October 14th 2019, 7:16am

Author: errel

Veränderung der Planung für HWR - 0e

Moin Martin Schmalspur ist bei der Raumgröße und sowieso schon mal eine gute Idee. Der Gleisplan ist auch schön und bietet betrieblich vieles. Bezüglich weiteren Anschließern (wovon es "eigentlich" nie genug geben kann) : Es kommt ein wenig darauf an, in welcher Epoche deine Bahn fährt. Schmalspurbahnen waren, wie Thomas richtigerweise schrieb, ziemlich sparsam ausgestattet. ABER: Der Güterverkehr hatte einen weit höheren Stellenwert als heute! Wenn es nicht gerade eine, jedenfalls auf Teilstrec...

Friday, September 13th 2019, 5:00pm

Author: errel

BW Rauenfels mit Abzweig zur Steinchen AG

Moin Robert und natürlich Dieter Hmm, kommt daher vielleicht der Spruch vom "steinreich sein"? Ich schließe mich Roberts Ausführungen an. Und Ideen kann man -> ich auch spurweitenübergreifend "klauen" ... Gruß Ralph

Friday, September 13th 2019, 2:44pm

Author: errel

Moritz von der BTB auf Reise

Moin Robert Ich mag Bilder deiner Anlage und Fahrzeuge ja sehr. Und bewegt noch mehr. Und dass du während eines Erdbebens standhaft und tapfer weitergefilmt hast, ehrt dich wirklich... Gruß Ralph