You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 259.

Sunday, December 8th 2019, 3:03pm

Author: Regelspur

Altbau E-Loks selbst gebaut

Hallo Roland, es gab mal Holzplatten mit Fugen die einen Abstand von 3,2 mm hatten in verschiedenen Stärken. Diese hier ist 1,0 mm Stark. ich habe auch noch stärkere z.B. 1,5 mm starke Platten und 600 mm lang. Wenn du was brauchst, dann einfach anrufen. Gruß Alfred

Monday, October 28th 2019, 4:58pm

Author: Regelspur

Projekt ÖBB 1042

Hallo Ferdinand, für Teile sicher groß genug. Ich habe Roman eine PN geschrieben. Gruß Alfred

Monday, October 28th 2019, 3:02pm

Author: Regelspur

Projekt ÖBB 1042

Hallo Roman und Ferdinand, hat es einen bestimmten Grund, warum ihr das Gehäuse aus vier Teilen herstellt. Warum nicht das Gehäuse Oberteil aus einem Stück? Und die Bodenplatte mit allen Teilen aus einem Stück? Ein Modellbahn-Bekannter aus der Spur-II (1:22,5 achtfaches Volumen) hat sich einen Abteilwagen drucken lassen mit Ober- und Unterteil auf dem alle Sitze und die Bremsanlage mit dran ist, für ca. 300,-- € inklusive Versandkosten bei 10 Modellen. Kein Kleben und kein Spachteln. Glatte Ober...

Monday, October 28th 2019, 2:45pm

Author: Regelspur

Frage nach Werkzeug

Hallo Karl-Michael, du wirst wahrscheinlich keinen Drehstahl finden, der die beiden Neigungen auf der Lauffläche von 1:10 außen und 1:20 innen berücksichtigt. Am besten eine Zeichnung machen und auf einer CNC drehen lassen. Gruß Alfred

Wednesday, October 23rd 2019, 12:57am

Author: Regelspur

Schrauben für Lokräder

Hallo Pele, brauchst du die Schrauben nur für eine Lok? Warum machst du dir die Schrauben nicht selbst? Wenn du einen Gewindebohrer hast, dann hast du sicher auch ein Schneideisen. Gruß Alfred

Monday, October 21st 2019, 4:08pm

Author: Regelspur

Schrauben für Lokräder

Hallo Pele, meinst du die Schrauben zur Befestigung des Gestänges auf den Kurbelbolzen? Munz hatte früher mal leicht gerundete Schrauben mit einem Sechskant. Vielleicht mal bei seinem Nachfolger Matthias Hummel anfragen. Gruß Alfred

Sunday, October 13th 2019, 6:30pm

Author: Regelspur

VGB Buch Tipp: Dampflokomotive - Technik und Funktion

Hallo Andreas, die vier Hefte gab es vor Jahren schon mal als "CD". Ich habe beides, wobei mir die CD lieber ist. Da kann ich auch mal ein Bild vergrößern, um Details besser zu sehen. Gruß Alfred

Tuesday, September 17th 2019, 4:27pm

Author: Regelspur

BR94

Hallo Schmittchen, wenn ich so einen Quatsch lese. Wärst du auch der selben Meinung, wenn du ein neues Auto kaufst und die Räder wären mit der Hand und Pinsel dick nachlackiert? Gruß Alfred

Thursday, September 5th 2019, 11:40am

Author: Regelspur

BR94

Hallo Robby, diese hier hat ein Modellbaufreund von mir gebaut und mir seine Unterlagen für einen Modell-Bau gegeben. Ich habe zusätzlich das Original in Schwarzenberg ausgiebig fotografiert und vermessen. Gruß Alfred

Thursday, September 5th 2019, 11:02am

Author: Regelspur

Lenz BR94

Hallo Dittmar, du meinst sicher diese hier. Na, dann bauen wir sie doch mal. Gruß Alfred

Sunday, September 1st 2019, 10:02am

Author: Regelspur

P8H

Hallo Andreas, wir können uns auch in Weinheim bei den Eisenbahnfreunden treffen. Gruß Alfred

Saturday, August 31st 2019, 8:18pm

Author: Regelspur

P8

Hallo Andreas, ich könnte noch Treibstangen oder die Gummiform haben. Gruß Alfred

Thursday, August 29th 2019, 11:48pm

Author: Regelspur

Lenz BR94

Hallo Michael, dass die Fa. Lenz nicht jede Lok der Serie BR94 neu erfinden muss verstehe ich von Herstellerseite schon. Aber man sollte doch wenigstens die augenscheinlichsten Dinge für die entsprechenden Lok-Nummern ändern. Auch z. B. die diagonalen Nietreihen auf den Wasserkästen. Die gab es nun mal nur bei der 94 1538 vorne rechts. Bei den anderen beiden Loks nicht. Gruß Alfred

Thursday, August 29th 2019, 9:17pm

Author: Regelspur

Lenz BR94

Hallo Spur-0-er, ich verstehe gerade den ganzen Jubel hier um diese beiden "neuen" oder besser gesagt die "alte BR 941538" nicht. Beide Loks sind mit einigen wenigen Änderungen die alte "BR 941538". Bei der 94 1292/1514 hat man wie versprochen die Abdeckhauben geändert, leider ohne das Rautenblech mit den beiden Scharnieren oben drauf. Bei der 94 1292 neue Beschriftung (Schilder) dran und fertig. Bei der 94 1514 hat man die äusserlichen Teile der Gegendruckbremse entfernt und neue Beschriftung (...

Monday, August 26th 2019, 5:26pm

Author: Regelspur

Lenz BR94

Hallo 94-er Besitzer, ich habe auch noch von diesen Hauben. Es braucht niemand darauf zu verzichten. Gruß Alfred

Saturday, August 10th 2019, 3:33pm

Author: Regelspur

Lenz BR94

Hallo Wolfgang, da frage ich mich doch, warum hast du diese Liste nicht schon lange hier im Forum eingestellt? Oder in deinem Bericht im SNM darauf hingewiesen? Wäre für alle diejenigen, die an der BR 94.5 Interesse hier im Forum haben, sicher sehr interessant gewesen. Was mich wundert, dass im ARGE-Forum nicht ein Wort über die BR94.5 nach deren Auslieferung geschrieben worden ist. Diese Kritik an der BR94.5 sollte sich nicht gegen die Fa. Lenz richten, sondern eher zum Nachdenken bei den Veran...

Saturday, August 10th 2019, 11:29am

Author: Regelspur

Lenz BR94

Hallo Thoralf, und du hast es mit deiner Skizze angestoßen. Gruß Alfred

Saturday, August 10th 2019, 10:10am

Author: Regelspur

Lenz BR94

Hallo, nur leider ohne das Trittblech mit den Scharnieren. Der Radius sieht gut aus. Gruß Alfred

Thursday, August 8th 2019, 2:54pm

Author: Regelspur

Lenz BR94

Hallo Peter, das ist doch mal eine gute Nachricht. Dann haben unsere Postings in den verschiedenen Beiträgen von Thoralf, Lutz, dein anschaulicher vorbildgerechter Radius und mein Bemühen bei Herrn Rapp doch Wirkung gezeigt. Ich schreibe dieses hier, weil auf der Homepage der Fa. Lenz steht: BR 941538 - das Modell Auch dieses Lokmodell besticht durch die reichhaltige Ausstattung und durch die originalgetreue detaillierte Darstellung. Bei genauerem hinsehen fällt allerdings auf, dass das Trittble...

Thursday, August 8th 2019, 12:37pm

Author: Regelspur

Lenz BR94

Hallo Dietmar, danke das sehe ich genauso. Gerade die Ausführungen in den beiden angesprochenen Fachzeitschriften habe ich mir auch durchgelesen und kann nur den Kopf schütteln. Sieht man sich das Bild vom Stehkessel der 941538 in der MIBA auf Seite 47 unten rechts an, dann dürfte die Lok im Original noch nicht einmal angeheizt werden, geschweige denn auch nur einen Meter fahren. Da fehlt doch tatsächlich der rechte Wasserstandsanzeiger (bei dem anderen Hersteller in 1:45 übrigens auch) und die ...