You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 227.

Thursday, June 23rd 2016, 2:27pm

Author: tom tofte

Umbau für die 50er

Hallo Micha, noch eine Idee von mir zu deiner schönen Anlage. Man könnte ja auch einen "gebäudelosen" Gleisanschluss dort einplanen. Mir würde dabei vor allem so etwas einfallen wie ich es auch schon mal bei Franky ins Spiel gebracht hatte: Dort schrieb ich unter anderem: Denkbar wäre auch eine Sturzrampe mit einer Feldbahn oder Lkw Anbindung. Vorbilder dafür gibt es genug, wie hier z.B.: http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7627965 Wer sucht findet kleine und große solcher Anlagen...

Friday, May 13th 2016, 11:15am

Author: tom tofte

PmG oder GmP ?

Moin Moin Klaus, danke für den interessanten Link zum Artikel im Lok Magazin! Was das Kapitel "Insider" dort betrifft, so kann ich das zum Beispiel für die Nebenbahn Forchheim - Behringersmühle / Heiligenstadt in den 50er Jahren nach mir vorliegenden Buchfahrplänen bestätigen. Für Falls - Gefrees hingegen ist die Info für mich neu. Aber dazu besitze ich auch keine Buchfahrpläne aus der Zeit. Möglich wäre das aber (wie sicher auch auf manchen anderen Strecken) allemal gewesen ...

Friday, April 29th 2016, 3:31pm

Author: tom tofte

Wie geht es im Tal der Ihmse weiter?

Ja das habe ich alles gelesen und verstanden ... Aber was nützt dir eine Spitzkehre in der man zwar kreuzen könnte, die aber dann doch zu klein für diese Zugkreuzungen ist? Entweder ich ändere den Fahrplan (was vielleicht zu Langeweile führen kann) oder ich ändere die Kreuzungsstation, was aufwendig ist. 15 bis 25 Minuten Wartezeit finde ich schon recht viel. Da werden die Fahrgäste verständlicherweise ungehalten. Aber, ein Gedanke: Warum eigentlich nicht Höhenseen Wald zum Kreuzungspunkt ausbau...

Friday, April 29th 2016, 1:46pm

Author: tom tofte

Wie geht es im Tal der Ihmse weiter?

Moin Moin ... Option 6 ? Gibt es denn keine Chance den Fahrplan generell so zu überarbeiten, dass die Zugkreuzungen in Steinbrock Fähre so stattfinden dass du dieses Problem umgehen kannst? Oder ist der schon in Stein gemeißelt? Weil das doch die einfachste Möglichkeit evtl. wäre das Problem zu umgehen. Ein zusätzliches Holzladegleis wäre in jedem Fall eine Variante, gleich ob Streckenverkürzung oder nicht. Wenn das nicht geht und das Problem sogar öfters auftreten sollte (Dein Fahrplan erstreck...

Thursday, April 28th 2016, 5:50pm

Author: tom tofte

In den Berg aus den Berg

Quoted Ich verliere aber ein Anschlussgleis zum Spielen. Wenn ich die Strecke zum SBF offen lasse würde ich auch noch das Anschlußgleis zum Schotterwerk verlieren und somit viel Spielvarianten. Hallo, ich finde wenn man den Plan verändert, so sollte man doch versuchen die Gleisanschlüsse beizubehalten oder zumindest an anderer Stelle neu einzuplanen. Alles "nur" für ein wenig mehr an Strecke mehr zu opfern - wenn es auch optisch gut aussehen mag - wäre aber, nach meiner Meinung, nicht so gut. G...

Monday, April 25th 2016, 10:50pm

Author: tom tofte

In den Berg aus den Berg

Hallo Johann, Quoted Für die spitze Kehre, die betrieblich ja nicht mehr sein muss als ein Kreuzungsbahnhof mit drei Weichen, langt der knappe Platz unten eher als für einen Endbahnhof der die "Zugbildungsaufgaben" nebst Bw für die Strecke (End-Spitz-Schatten) abdecken muss. Sehe ich anders, für mich ist es ein Spitzkehrenbahnhof in dem aber auch Züge enden können (deswegen auch Bw und Abstellgleise). Im kleinen Endbahnhof würde ich höchstens Güterzüge oder Übergaben bilden. Zu mehr taugt der Ba...

Monday, April 25th 2016, 9:56pm

Author: tom tofte

In den Berg aus den Berg

Rollende Landstraße? Bitte nicht. Hier noch eine kleine Skizze was man mit einer Sturzbühne und einer kleinen Feldbahn machen könnte: Lässt sich doch sehr gut in die Landschaft integrieren, finde ich. Wenn man mal danach googelt findet man viele interessante Beispiele was so alles geht. Die Feldbahnzügelchen müssen ja nicht lang sein und die Gleisanlagen dafür auch nur das allernötigste aufweisen damit es nicht überladen wirkt.

Monday, April 25th 2016, 9:24pm

Author: tom tofte

In den Berg aus den Berg

Öhm ... Das verstehe ich jetzt gerade nicht ...

Monday, April 25th 2016, 9:06pm

Author: tom tofte

In den Berg aus den Berg

Hallo Dieter, ja das Schotterwerk!? Es muss ja keines sein. Denkbar wäre auch eine Sturzrampe mit einer Feldbahn oder Lkw Anbindung. Vorbilder dafür gibt es genug, wie hier z.B.: http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7627965 Wer sucht findet kleine und große solcher Anlagen. Dann wäre wenigstens das große Gebäude aus dem Weg! Wenn man die hinten liegende Strecke wegen des Gebäudes im Tunnel führen will, würde ich allerdings auf einen Kurztunnel verzichten und lieber die Strecke ähnl...

Monday, April 25th 2016, 5:48pm

Author: tom tofte

In den Berg aus den Berg

Hallo ... Der Gedanke von Utz würde mir noch am ehesten zusagen. Die Idee den Spitzkehrenbahnhof jetzt nach unten zu verlagern, wo recht wenig Platz ist ... ich weiß ja nicht so recht? Oben im Plan hätte man ja einen solchen - und mit richtig schön Platz noch dazu, wozu das ändern? Man hätte ja nur den Standort von Spitzkehre und Endbahnhof vertauscht. Ich hätte noch eine Idee, freilich wieder mit der Enge beim Schotterwerk. Aber Utz meinte ja es könnte dort klappen wenn man auf ein Gleis reduzi...

Sunday, April 24th 2016, 9:55pm

Author: tom tofte

In den Berg aus den Berg

Hallo Franky, ich habe vorhin, nachdem ich den Beitrag eingestellt habe, etwas genauer hingesehen - und dann kam im Nachhinein die Befürchtung in mir auf, das man das mit den Neigungen, dem Anschlussgleis zum Schotterwerk, usw. gar nicht so hinbekommen kann wie ich es gezeichnet habe. Da liegen zu viele Gleise zu dicht übereinander, deucht mich. Oder täusche ich mich da? Außerdem - wie kannst du denn eigentlich den kleinen Endbahnhof erreichen? Ich bin vorhin (warum auch immer) wie selbstverstän...

Sunday, April 24th 2016, 7:30pm

Author: tom tofte

In den Berg aus den Berg

Das wesentliche stammt aus deinem Plan den du vorhin eingestellt hast. Also nicht zu bescheiden sein. Es bedurfte nur einiger kleinen Abänderungen.

Sunday, April 24th 2016, 7:15pm

Author: tom tofte

In den Berg aus den Berg

Hallo Franky, Dein letzter Plan gefällt mir schon viel besser. So langsam wird es was! Vor allem der Verzicht auf den Hosenträger macht sehr viel aus! Ein paar Änderungen habe ich trotzdem zu deinem Plan: Ich habe eine Ladestraße hinzugefügt, Eg, und Gasch etwas verschoben, das kleine Bw an's andere Gleis verlegt, den Kanalhafen eliminiert (passt überhaupt nicht) und beim Bw einen Gleisanschluss hinzugefügt. Nebenbei ist noch Platz für ein kleines Abstellgleis entstanden. Der Platz nach hinten b...

Sunday, April 17th 2016, 6:34pm

Author: tom tofte

In den Berg aus den Berg

HalloFrank, also ein solcher Bahnhof bringt doch eigentlich nur etwas wenn man auch eine Außenwelt hat von der die Züge und die Güterladungen kommen und gehen Woher und wohin sollen denn sonst die Züge und Wagenladungen kommen mit denen man im Endbahnhof rangieren möchte ??!?? Der PC wird dir sonst bei der Pendelzugsteuerung auch noch den letzten Rest von Spielspaß beim betreiben der Anlage nehmen. Es sei den du willst dich vornehmlich beim Anlagenbau, bei der Geländegestaltung, usw. austoben. W...

Monday, April 11th 2016, 3:06pm

Author: tom tofte

Gleisplanentwurf für die 0e im Regal

Hallo Hein, nur ein kurzer "Nachklapp" zum Thema "schräge" Häuser, Hintergrundkulisse, usw. Im H0 Forum gibt es einen Beitrag zu einer Modulanlage einer Überlandtram. Einzelne Schaukästen werden dafür verwendet. Dort kann man (auch wenn es "nur" H0 ist) sehr gut sehen wie Häuser im Selbstbau an die Hintergrundkulisse angefügt werden und wie gut das dann aussieht. http://www.h0-modellbahnforum.de/t327579…n-in-H-m-6.html Nur mal als Beispiel. Eine richtige Bauanleitung dafür habe ich allerdings no...

Thursday, April 7th 2016, 5:58pm

Author: tom tofte

Benötigt Gleissperre einen Stellhebel (und auch Laterne)?

Quoted die Richtung EG liegende Gleissperre wurde erst nach Ausbau der Weiche zum Güterschuppen eingebaut, da diese bisher als Schutzweiche diente. Hallo Nick, ja das ist oder war mir bekannt. Nur die zweite beim Lagerhaus zu sehende Gleissperre hatte ich nicht mehr im Sinn. Quoted ... da der Privatanschließer auf seinem Gleisstück Wagen z.B. zur besseren Verladung verschieben durfte. Hatte ich mal - allerdings eher auf die DR (Ost) bezogen auch irgendwo gelesen. Kann sein das das bei der DB au...

Thursday, April 7th 2016, 5:20pm

Author: tom tofte

Benötigt Gleissperre einen Stellhebel (und auch Laterne)?

Hallo Nick ... deinem Link zum Gefreeser Bahnhof folgend, ist mir diese Gleissperrenanordung zum ersten male so richtig ins Auge gesprungen. Ist mir vorher noch nicht aufgefallen. Eine mögliche Erklärung könnte - genau weiß ich es nicht zu sagen - darin liegen, das dieses Anschlussgleis ursprünglich einmal anders angebunden war. Früher mal zweigte das Gleis an der Bahnhofseinfahrt von einer Dkw ab. Siehe hier: http://www.lokalbahn-reminiszenzen.de/ge…ahnhof_eins.htm Ein Überbleibsel also viellei...

Thursday, March 31st 2016, 10:02pm

Author: tom tofte

Gleisplanentwurf für die 0e im Regal

Hallo Frank-Martin, statt die Bahnhofsgleise dem geraden Bau von Halbreliefgebäuden anzupassen, wodurch sich in meinen Augen ein etwas merkwürdiger Verlauf der Gleise ergibt, könnte man auch den Hintergrundverlauf anpassen? Wenn der parallel zu den Gleisen verliefe könnte man auch die Gebäude zur Gleisachse hin ausreichten und muß da nichts schräge bauen. Freilich, andere haben das auch schon gemacht, Häuser schräg an die Kulisse angedockt - ich würde mir das wenn ich bauen sollte doch nochmal ü...

Tuesday, March 29th 2016, 4:19pm

Author: tom tofte

Gleisplanentwurf für die 0e im Regal

Hallo Hein, ich funke kurz dazwischen. Mal wieder ein Gedanke zum Gleisplan. Wie wäre es den Fabrikanschluss so zu gestalten, das zwei gegenläufige Gleise zu bedienen sind - so das, wie Utz mal anmerkte, verschieden zusammenstellte Lok / Wagen Kombinationen möglich bzw. nötig wären um den Gleisanschluss zu bedienen? Also Lok/Wagen oder Wagen/Lok oder gar Wagen/Lok/Wagen. Ich glaube du hattest das bereits so angedacht, nicht? Und dann - wenn es der Platz hergeben würde am Ende des Streckengleises...

Monday, March 28th 2016, 2:20pm

Author: tom tofte

Gleisplanentwurf für die 0e im Regal

Hallo Hein, hier noch eine kleine österliche Variante. Verzicht aufs Lagerhaus (es gibt ja immerhin die Fabrik als Gleisanschluss). Lsch hinten ohne Drehscheibe. Freie Sicht auf den Bahnhof. Umfahrgleis frei von Ladestellen. Ladestraße gegenüber dem Bahnsteig. Gestrichelt ein eventuell mögliches Abstellgleis. Geht aber auch ohne. Da die Züge ja eher kürzer ausfallen (wenn ich die Kassetten mal als Referenz nehme die du eingezeichnet hast, könnte man die Umfahrgleisnutzlänge etwas reduzieren. Dan...