Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 819.

Dienstag, 14. August 2018, 19:58

Forenbeitrag von: »mattes56«

Brückengleichrichter; Spannung am Ausgang höher als am Eingang?

Lieber Thomas, Vom gesammten Spannungsbereich hab ich gar nichts geschrieben, sondern nur bzgl des Spitzenwertes. Da nur danach gefragt war, hab ich auch nur darauf geantwortet. Für den Rest gibts Literatur, bereits gut erklärt, darauf hab ich nen Link gesetzt, warum soll man das nochmal erklären. Ist das die Kritik, die Du anbringen möchtest, das hier nicht alles bis ins kleinste erklärt wird? Wo soll ich denn anfangen, beim Unterschied zwischen technischer und physikalischer Stromrichtung? Wie...

Montag, 13. August 2018, 15:29

Forenbeitrag von: »mattes56«

Brückengleichrichter; Spannung am Ausgang höher als am Eingang?

Hallo Klaus, das ist völlig richtig. Eine Wechselspannzng wird mit ihrem Effektivwert angegeben, das ist aber nicht der Maximalwert. Diesen Maximalwert erhältst Du, abzüglich der Diodenflussspannung, Bei der Gkeicjrichtung als Wert der Gleichspannung. Ja, diese Spannung bricht noch ein, je nachdem wie die Glättung und der Stützkondensator im Ausgang des Gleichrichters sufgebaut sind. Das zu erklären sprengt hier den Rahmen, und sind wirklich Basics. Schau mal unter den genannten Stichworten bei ...

Donnerstag, 2. August 2018, 23:21

Forenbeitrag von: »mattes56«

Schotterwerk - Teil 2

Hallo liebe 0-er von der heute Abend nicht ganz so heißen Terrasse gibts ein kurzes Update zum Schotterwerkgebäude: Heute geht es an die Rückseite, der Bruchsteinteil wird weiter verkleidet. Leider waren nicht genügend Reste vorhanden - es bleibt eine Lücke. Also aus der Not eine Tugend machen, da kommen ein paar Bretter vor, ein offener Laufsteg (Gelänger fehlt noch). Und oberhalb werden zwei Balken gesetzt......... denn hier endet der Steinbau, es folgt die mit Brettern verkleitete Giebelseite...

Montag, 30. Juli 2018, 11:49

Forenbeitrag von: »mattes56«

Bewegliche Anlagenteile... wie habt Ihr das gebaut?

Hallo Thomas, Wenn der Rollwagen nicht allzuweit geschoben wird, mach die Leitungen einfach entsprechend lang und wickel Spiealband drum. Wenn die Leitung nicht auf dem Boden schleifen soll, und Du unter dem Segment 80cm Platz hast, so darf das Verbindungskabel 155 cm lang sein. Damit kannst Du den Wagen dann gut tur Seite schieben. Alternativ, hinten links und rechts massive Mehrfachstecker (z.B. mehrere der von dir erwähnten Bananenstecker mit Buchsen vorsehen, und so anordnen, das der Wagen i...

Montag, 23. Juli 2018, 23:21

Forenbeitrag von: »mattes56«

Das Schotterwerk für die NBE (Neben dem Schattenbahnhof)

Hi Leute, Die NBE erhält ebenfalls ein Schotterwerk, das Gebäude entsteht schonmal vorab, da es erstmal an anderer Stelle gebraucht wird. Ziel ist eine Funktionsfähige Verladung in meine Schotterwagen. Wie sowas umgesetzt wird, dafür gibt es etliche Beispiele, hier ist meine Variante: Beginnen wir mit dem Gebäuderohbau. In der Restekiste suchte ich geeignete Holzstücke zusammen, um einen stabilen Korpus zu bauen. Dabei ist mir eine Platte 5mm Sperrholz aufgefallen, das einseitig weiß beschichtet...

Montag, 23. Juli 2018, 22:37

Forenbeitrag von: »mattes56«

Basisversion fertig

Hallo Leute, trotz der warmen Temperaturen, oder gerade deswegen, habe ich im kühlen Keller am Wochenende den Schattenbahnhof fertig gestellt. Der als außreichend (nicht großzügig) gedachte Platz ist natürlich zu klein - aber auch dafür gibts eine Lösung. Fangen wir an - ich habe mir die Weichen gespart, und eine Drehbühne gebaut - Länge 2m - nutzbare Gleislänge ca 170 cm (längster möglicher Zug wegen des Fahrstuhls) - leider nur drei Gleise Hier die "Schnittstelle" Die Gleisprofile sind übrigen...

Donnerstag, 19. Juli 2018, 18:22

Forenbeitrag von: »mattes56«

Was ist das für'n Kabel???

Hallo Winfried, Die Nummer mit dem Alarmdraht hätte ich Dir auch abgekauft. Auf der Insel gab es manch kurioses und Althergebrachtes, warum nicht auch sowas.... Hätte mir sowas durchaus bei Bahnsteigen am Außen-Bogen vorstellen können, denn den kann der Lokführer nicht einsehen und die Trittbretter der langen vierachsigen Coaches sind dann in der Wagenmitte ja auch weiter vom Bahnsteig entfernt. Also, danke für das Grinsen zum Feierabend.... Gruß Matthias

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:05

Forenbeitrag von: »mattes56«

Kleine Rangieranlage im Schlafzimmer

Hallo Utz, das war auch nicht ganz ernst gemeint, fehlte der Smilie Allerdings ist nicht jedes Gleis, das beidseitig angeschlossen ist, ein Umfahrgleis. Es gibt auch beidseitig angeschlossene Ladegleise, die entweder mehrere Ladestellen haben oder eine mit einem "kontinierlichen" Wagenfluss. In beiden Fällen dient das beidseitige Anschließen dazu, neue Wagons zustellen zu können, während an der eigentlichen Ladestelle noch Wagons beladen werden - ohne diese zwischendrin abziehen zu müssen. Zwar ...

Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:00

Forenbeitrag von: »mattes56«

Kleine Rangieranlage im Schlafzimmer

Hallo Gerhard, Ich persönlich finde das mittlerweile zu viel an Gleis, die einzige Umfahrung ist kurz, und ggf von Wagons am Felsenkeller blockiert. Auch wenn Utz ein wehementer Gegner von Umfahrmöglichkeiten ist, so sollte man doch bedenken das das in “vor Zriebwagen-Zeiten“ üblich und nötig war. Der Rückbau auf Stumpfgleise ist meist ein Produkt der späten Epoche 4, sowie 5 und 6 wo Bahnhöfe zu Haltepunkten wurden. Von daher würde ich den Schritt zurück gehen. Gruß Matthias

Montag, 11. Juni 2018, 22:43

Forenbeitrag von: »mattes56«

Kleine Rangieranlage im Schlafzimmer

Hallo Robby, das mit vier parallelen Gleisen haut wohl bei 40cm Anlagentiefe nicht hin. Gruß Matthias

Montag, 11. Juni 2018, 22:41

Forenbeitrag von: »mattes56«

Kleine Rangieranlage im Schlafzimmer

Hallo Gerhard, Nun, einen echten Schuppen brauchst Du nicht, ein Unterstand in z.B. Gleis 2 würde genügen. Sowas gab es mal beim Schotterwerk in Groß Bieberau - eine überdachte Ladestelle, in der bei Betriebsruhe die Kleinlok von O&K abgestellt wurde. Eine Kleinlok wäre sicherlich bei nur einem Anschlussgleis zu viel des guten, aber wenn wegen der Enge im Tal nicht mehr gleis möglich wäre, dann könnte das Sinn machen. Vielleicht statt des Köf-Schuppens ein Ladegleis am Felsenkeller - die Felswan...

Montag, 11. Juni 2018, 20:10

Forenbeitrag von: »mattes56«

Kleine Rangieranlage im Schlafzimmer

Hallo Gerhard, kannst Du mehr zum Thema und der zeitlichen Eingrenzung sagen? Dann wird es bestimmt etwas einfacher. Darüber hinaus, was soll die Fabrik denn produzieren Zum Gleisplan, der sieht schonmal recht entspannt aus - das obere Gleis - ich nenne es jetzt mal Gleis 2 - dient der Bereitstellung von Güterwagen für die Fabrik, da dort die Ladestelle recht knapp ist? Darunter, das Hauptgleis - Gleis 1 - mit dem Bahnsteig, und Gleis 3, das Umfahrgleis. Wenn ein Güterzug oder Übergabe auf Gleis...

Montag, 4. Juni 2018, 07:46

Forenbeitrag von: »mattes56«

Modellbau „Made bei Alfred, der „vonne“ Ruhr.“

Hallo Alfred, Kompliment, toll in Szene gesetzt. Mein erster Gedanke, Mensch, die Stahlkonstruktion ist aber “niedlich“, da hätte es für die Brücke auch ein Blechträger getan, aber das hast Du ja gut erklärt. Nun noch etwas zum drüber nachdenken, und zwar der Holzstapel zwischen den Gleisen, dahinter fahren Züge, vorne ist das Abstellgleis, oder? Ich denke die DB hätte da was dagegen, das lose Stämme so nah an ihrer Trasse gelagert werden, und wenn dann da noch Arbeiter rumspringen und auf den S...

Dienstag, 29. Mai 2018, 11:56

Forenbeitrag von: »mattes56«

Gießener Spur 0-Tage mit neuem Veranstalter!

Hallo zusammen, Vielleicht wird da so ein “Geheimnis“ drum gemacht, um in Ruhe ein Statement vorzubereiten. Die Info an die Hersteller und Aussteller ging vielleicht nur raus, da ja Nach Buseck/Gießen vor Buseck/Gießen ist, und jetzt eigentlich schon wieder die ersten Bestellungen, Zusagen etc. Laufen, könnte ich mir denken - eine Mutmaßung meinerseits, die nicht kommentiert werden braucht. also warten wir einfach Michaels Infoschreiben ab, das er ja angekündigt hat, und genießen derweil das sch...

Sonntag, 27. Mai 2018, 14:30

Forenbeitrag von: »mattes56«

Preiswerte Container II

Hallo Hans-Peter, ich beschäftige mich auch gerade mit dem Thema Container. Allerdings passt für mich der Maßstab 1:50 nicht - und um darüber nicht wieder eine Diskussion loszubrechen habe ich mich eines Komentars enthalten. Unabhängig davon finde ich die Übergangsphase, in der die Container auf Flach und Rungenwagen transportiert wurden, sehr interessant, und es gibt einen netten Farbtupfer. Reine Containerzüge finde ich dagegen öde - aber das ist nur meine Meinung. Gruß Matthias

Samstag, 26. Mai 2018, 21:20

Forenbeitrag von: »mattes56«

Gießener Spur 0-Tage mit neuem Veranstalter!

Hallöchen, was mal wieder zeigt, wie einzelne Leute mit "InsiderInformationen" umgehen. Man könnte jetzt Spekulationen über dessen geistigen Zustand, die Sozialkompetenz oder über die Menge "Licht" im Oberstübchen anstellen, aber da ich die Person nicht kenne unterlasse ich das. Nun, Hauptsache es geht weiter und wir können uns in "gewohnter Runde" treffen. Wer dabei die Rolle des Hausherrn übernimmt ist dann letztendlich egal - auf jeden Fall sei ihm gedankt, denn der Aufwand dürfte nicht unerh...

Montag, 21. Mai 2018, 17:22

Forenbeitrag von: »mattes56«

Jung R42C, Bahnhof Reinhold Forster

Hey Johannes, schön das sie endlich läuft. Was für Radsätze hast Du verwendet? Bin gespannt auf mehr Bilder. Dieser Loktyp steht auch noch auf meiner Liste - irgendwann einmal. Gruß Matthias

Sonntag, 20. Mai 2018, 08:33

Forenbeitrag von: »mattes56«

Bahnhof "Lichtenberg Ofr."

Hallo 7-Kuppler oder wie Du wirklich heißt, Lichtenberg war früher ein vollwertiger Bahnhof mit 3 Weichen Heute existiert die Bahnstrecke nicht mehr. Es liegt nur noch das eine Gleisstück. Das Gebäude ist für so eine kleine Station von kaum 300m Länge recht imposant. Habe Lichtenberg in Spur 0 nachgebaut, aber das richtige EG fehlt noch. Gruß Matthias

Samstag, 19. Mai 2018, 17:06

Forenbeitrag von: »mattes56«

Holzladung auf Rungenwagen - aber quer

Hallo Armin, Danke für den Hinweis. Das klärt ja dann auch der Zeitpunkt und Einsatzbereich der Wagen. Schade nur, das das für Epoche 3 dann zu spät ist... Aber das hatte ich ja wegen der Anderen Wagen im Zug eh vermutet. Irgendwie hatte ich gehofft, das das auch vorher schon so gemacht wurde. Gruß Matthias

Samstag, 19. Mai 2018, 12:27

Forenbeitrag von: »mattes56«

Holzladung auf Rungenwagen - aber quer

Hallo Jacques, Daran hatte ich auch schon gedacht, ist natürlich schwer wenn man nur so ein kurzes Stück Wagon sieht. Es handelt sich zumindest nicht um einen Sm, denn die hatten einen oberen und unteren Rungenträger. Gruß Matthias