Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 346.

Freitag, 20. Juli 2018, 05:08

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

GMTS Brinkmeier GmbH

Hallo Thomas, danke für den Hinweis. Ich kenne die Firma schon seit Jahren. Die Modelle sind aus Resin hergestellt. Ich selbst habe einige. Stören ist bei den LKW, dass bei den 3-Seitenkippern die Heckbordwand fest ist und nicht beweglich eingesetzt ist. Das sollte Brinkmeier ändern. Ich hab es, bei meinen LKW geändert. Herzlichst Peter Weigel

Mittwoch, 18. Juli 2018, 02:08

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Ringstraßenbahn Naumburg

Hallo Wolfgang, wie ist deine Frage nach dem Platzbedarf zu verstehen? Die Präsentationsanlage ist 4,50 Meter lang und 90 cm tief. Größer geht immer, je nach den Platzverhältnissen die man verfügbar hat. Sie hat hinter den Häusern eine Verbindung zu den beiden Wendeschleifen, die es ermöglicht immer wieder wechselnde Modelle auf die Strecke zu bringen bzw. herauszunehmen. Die Fahrzeuge wurden von uns mit Lenz Decoder und Power Baustein ausgerüstet. Verwendet wurde das Gleis, das von Lehnhardt un...

Montag, 16. Juli 2018, 17:01

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Ringstraßenbahn Naumburg

Liebe Mit-nuller, ich erlaube mir, darauf hinzuweisen, dass es auch von Weigel - Modellbau entsprechende Modelle mit den Antrieben von ETS gibt. Bilder anbei. Näheres bei Interesse via e-mail unter info@weigel-modellbau.de.Die bilder stammen von der Präsentationsanlage. Herzlichst Peter Weigel

Montag, 16. Juli 2018, 10:16

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

MZZ Kulissen

Empfänger: holger Hallo Holger, vielen Dank für dein Statement. Das war mir nicht bekannt, dass diese Kulissen völlig unbehandelt/ungeschützt/unversiegelt sein sollen, obwohl ich seit 1995 damit arbeite. Mir war nur bekannt dass sie übermalt werden können. Es wäre aber, wenn du dich schon zu "deinem Produkt" meldest und Stellung nimmst dazu schön, wenn du dann auch noch mitteilen könntest, was man gegen das Ausbleichen der Kulissen tun kann. Das was du geantwortet hast, löst nämlich nicht das Pr...

Samstag, 14. Juli 2018, 17:31

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Die Scheesseler Mühle bekommt einen Gleisanschluss (Geschichte in mehreren Teilen)

Lieber Walter, sehr gut, dann werden wir in ein paar Wochen eine vergleich ziehen. ich habe nämlich heute eine Kulisse zur Hälfte im Klarlack behandelt. Wir werden sehen, was dann auch dabei rauskommt. Bin selbst gespannt. Solcvhe versuche halte ich für sher interessant und aufschlußreich. Dir/Euch einen schönen Urlaub. Kommt gesund und wohlbehalten zurück. Herzlichst Peter Weigel

Samstag, 14. Juli 2018, 11:49

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Speichenräder

Hallo lieber Zechlin, liebe Mit-0er, so ne Diskussion wolltest du sicher nicht auslösen. Gilt für unsere schönes Hobby nicht: Erlaubt ist was Spaß macht?? Also wenn ich Speichenräder fahren will, frag ich nicht nach, sondern setze sie dort rein wo ich denke,dass sie passen und wo ich auch ein Vorbild gesehen habe. MIR muss es gefallen und der Rest ist mir egal! Und was soll das Preisgedöhns wegen 1 oder 2,5 Euro? Aber eine Lok für 3.000 € ist nicht zu teuer. Das vestehe wer will, ich versteh´s n...

Samstag, 14. Juli 2018, 11:27

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Kennen Sie die?

Liebe Mit-0er, nein, gemeint ist jetzt nicht irgend eine prominente Gruppe oder evtl. weibliche Person. Ich spreche von den Schwertransportmodellen von Siku. Z.B. nach dem Vorbild von Spedition Adams, FredSped oder Kübler. Sie würden ganz gut in die Epoche "Jetzt" oder "Gegenwart" passen. Da ich ja nicht nur in Sachen Eisenbahn unterwegs bin, sondern auch ein Fable für Nutzfahrzeuge habe, war es für mich keine Frage mich diesen doch wesentlich preiswerteren Modellen von Siku zuzuwenden, als sich...

Freitag, 13. Juli 2018, 12:19

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Die Scheesseler Mühle bekommt einen Gleisanschluss (Geschichte in mehreren Teilen)

Hallo Walter, liebe Mit-0er, nein ich habe die Kulisse gar nicht behandelt. Weder mit Klarlack, noch mit Fixativ. Das will ich jetzt machen. eine Hälfte mit Klarlack und die andere unbehandelt lassen und sehen was passiert, wenn ich das Blatt nach 4 Wochen aus dem Fenster nehme. Walter, ich würde dir empfehlen, die Teile etwas über einander zu schieben, sodass während deiner Abwesenheit ein Teil eines Gebäudbaubogens abgedeckt ist. Wenn du dann den oberen Bogen wegnimmst, wirst du sicher auch na...

Donnerstag, 12. Juli 2018, 11:56

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Die Scheesseler Mühle bekommt einen Gleisanschluss (Geschichte in mehreren Teilen)

Lieber Walter, liebe Mit-0er, das ausbleichen von Papierbausätzen im Weitesten Sinne des Worte ist wirklich ein Thema. Für mich gehören Hier auch die Hintergründe dazu, wie sie z.B. MZZ oder andere anbieten. Das Problem ist, dass die meisten Druckfarben nicht wirklich lichtecht, wie man das nennt, sind. Ihr findet unten zwei Bilder, eines vor ca. 2 Jahren aufgenommen, und eines von heute. Aus der Erfahrung mit meinem Schaufenster, das nur Sonne von früh um 8 Uhr bis ca. 12 Uhr hat, kann ich euch...

Montag, 9. Juli 2018, 12:59

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Baustellengräte

Liebe Mit-0er, wer eine Anlage baut, hat ja evtl. auch Interesse an entsprechenden Geräten. Je nach Epoche ist es sicher auch reizvoll, entsprechende Krane oder auch andere Baumaschinen und -fahrzeuge zuhaben. Untenstehend ein paar Bilder von Geräten die ich im Laufe der Jahre gebaut habe. Da sich viele mit der Epoche III beschäftigen, hier auch die entsprechenden Geräte. Leider sind keine Größeren Bilder mehr vorhanden. Viel Spaß damit. Herzlichst Peter Weigel

Sonntag, 8. Juli 2018, 19:25

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Peters Waggonbauten

Liebe Mit-0er, hier zeige ich euch wie es mit meinem Experiment "Dach für die Schlieren " weitergegangen ist. Es ist pro Dach doch eine etwas aufwändigere Geschichte, da ich nur in Teilen das Dach über die Spanten ziehen und verkleben kann, grade mal so Lang wie es der Schraubstock hergibt in dem dann das Teil für die Dauer der Aushärtung des Klebers eingespannt sein muss. Zunächst habe ich das Dach an einer Unterkante fest angeklebt. (1.Bild) Dann nach und nach über die Spanten gezogen und verk...

Donnerstag, 5. Juli 2018, 17:52

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Fahrzeugselbst- und Umbauten

Liebe Mit-0er, neben dem bereits gezeigten Modell gibt es noch ein weiteres, einen Ford Transit. Nach vergleichen der Maße istz das ding wirklich sehr klein und vor allem niedrig. Doch ich habe immer noch leichte Zweifel, dass das Ding wirklich 1:50 ist, zumal ich im www. keine Bilder einer DOKa gefunden habe. Dennoch möchte ich euch die Bilder nicht vorenthalten. Des Modell wurde zunächst durch Aufbohren der Nieten zerlegt, der Aufbau abgeschnitten, eine Pritsche angefertigt, grundiert und lack...

Mittwoch, 4. Juli 2018, 22:28

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Peters Waggonbauten

Hallo Thomas, das freut mich, wenn ich zu deiner Erheiterung mal was beitragen kann! Ist hier ja eh alles sooo bierernst, dass man zum lachen (fast) in den Keller gehen muss. Da tut so eine Aufheiterung doch mal gut. Jedenfalls weiß jeder was gemeint ist. Und übrigens: Auch Kunststoff besteht aus Atomen und Molekühlen und Ihre Struktur und deren Verbindung sorgt für die entsprechende Festigkeit des Materials. Da ist die Aussage so falsch nicht, denn beim Biegen wird das Material auf der Oberseit...

Mittwoch, 4. Juli 2018, 13:03

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Peters Waggonbauten

Liebe Mit-0er, lieber Gerhard, Die Rundungen sind kein Problem, wenn, ja wenn man den Kunststoff vorher über die kante zieht und damit die Moleküle eine wenig geschmeidiger macht. Ich hab aber noch eine Alternative im Köcher: sollte es mit dem 0,5 mm Polystyrol nicht gehen, bleibt als Alternative die Verwendung von Fotopapier, das man in Bildbänden für Kunstdrucke verwendet. Es ist geschmeidiger und gestattet sehr enge Ausrundungen. Ich habe es z.B. für Halfpipie Mulden bei 1:50 LKW verwendet. B...

Dienstag, 3. Juli 2018, 18:17

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Peters Waggonbauten

Liebe Mit-0er, so langsam komme ich dazu, mich mit dem Dach zu beschäftigen. Dazu gehen ich folgendermaßen vor: zunächst habe ich aus zwei Hälften(fertigungsbedingt) einen Dachrahmen hergestellt. Dieser verfügt über Quernuten, in die Spanten eingesetzt werden. an den sich verjüngenden ERnden jeweils 2 große, da hier die große Dachhaut und die Verjüngung je einen Spant benötigen. Nach dem Aushärten habe ich zunächst nur einseitig ein ca. 2 cm breites und 0,5 mm starkes Sheet, das vorher über die ...

Sonntag, 1. Juli 2018, 11:32

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Doppelkabinen

Liebe Mit-0er, zur Abwechslung hier mal wider ein paar Bilder von umgebauten Modellautos. Hier ist zunächst ein Del Prado Modell. Es ist ein Allrad-Van mit Feuerwehraufbau. Da es leider recht wenig DoKa-Fahrzeuge auch im zivilen Bereich gibt, habe ich mich entschlossen, aus einem von zwei dieser Fahrzeuge ein solches zu machen. Bei Bauunternehmen, im Garten und Landschaftsbau und auch im Komunalbreich sind solche Fahrzeuge häufig zu finden. Ich habe mein Modell einem fiktiven Gartenbauunternehme...

Donnerstag, 28. Juni 2018, 23:00

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Willkommen in Michasdorf

Hallo Micha, ich bin nun wahrhaftig kein Schönredner. Ich bin der Meinung, dass du das schon lassen solltest. Man kann einzelne Dinge erkennen, sowohl schon auf den kleinen, als auch auf den groß geklickten Bildern. Ich erinnere mich nur viel zu gut noch an solche Fabriken hier in Nürnberg in den 60-iger und 70-iger Jahren. Man konnte da auch mehr erahnen als sehen. Und das genügt doch. Wenn du am Ende links eine Halle baust, anstelle des Schleppdaches könntest du ja überlegen diese, egal ob Lag...

Freitag, 22. Juni 2018, 19:00

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Frage - Herstellung von Reflexglasscheibe für Loklaterne

Hallo Andreas, ich habe Reflexlampen mit Alufolie gebaut. Hier hast du 2 Seiten, eine matte und eine"glänzende".Du nimmst die glänzende in die Lampe um die Verstärkung damit zu erzeugen und die matte zur Befestigung auf der Lampe selbst. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Herzlichst Peter Weigel

Mittwoch, 6. Juni 2018, 15:04

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Peters Waggonbauten

Hallo Alfred, wie soll ich dein Statement verstehen??? Was willst du damit sagen??? Provozieren? Warum? Oder glaubst du, dass ein gelernter KFZ-Meister nicht ein Modell lackieren kann und das nach über 20 Jahren hauptberuflich im Modellbau??? Aber keine Sorge, das kann mich nicht treffen. Da steh ich drüber. Bitte an die Comunity: keine Diskussion über den Beitrag von Alfred, danke. Einfach so stehen lassen. Und wenn ihr denkt , ich sei übers Ziel hinaus geschossen, dann eine PN an mich, danke. ...

Mittwoch, 6. Juni 2018, 09:57

Forenbeitrag von: »Hans-Peter Weigel«

Peters Waggonbauten

Liebe Mit-0er, da ich im Moment beruflich ziemlich angehängt bin, komme ich gar nicht richtig vorwärts mit den Waggons. Aber nachdem nun Lackierungen angesagt waren, hab ich die Waggons und die Einrichtungen gleich mal mit lackiert. Waggons tannengrün da ich in der Epoche III fahre und die Sitze : 2. Klasse grau, 1. Klasse beige. Na viel Spaß mit den Bildern. Herzlichst Peter Weigel