Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 47.

Sonntag, 8. April 2018, 09:42

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Bahnhof Falkensee (aus Alt mach Neu)

Guten morgen zusammen, möchte euch kurz mein Umbauprojekt vorstellen. Aus meinem alten Modulbahnhof Erlbach (3,60m lang und 40cm breit), habe ich einen vorbildlichen Bahnhof gemacht. Bei uns in der Schweiz gibt es sehr viele kleine Bahnhöfe die in frage kommen würden und sich Lohnen nachgebaut zu werden. Ganz speziell find ich den Bahnhof Geuensee, an der privaten Strecke Sursee - Triengen gelegen. Dieser eignete sich perfekt dafür, er kann auf 3,60m aufgebaut werden und im Vergleich zu Erlbach,...

Freitag, 30. März 2018, 18:05

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Bahnhof Nordhalben

Hallo Thomas, danke für deine Bilder, immer wieder schön etwas aus Franken zu sehen... War das letzte mal 2014 in Steinwiesen eine runde mit dem Vt98 drehen. Hätte noch ein paar Bilder auf meiner HP zum beisteuern :-) https://www.spurnull-freunde.net/museums…en-steinwiesen/ Gruss René (so der Link sollte nun funktionieren)

Montag, 26. März 2018, 17:51

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Busecker Spur-0-Tage 2018

Hallo zusammen, Michael, ich weiss nicht ob ich dich da richtig verstanden habe, aber die Gebrauchtwaren (Gemischtwaren) Händler vermisst eigentlich niemand so recht. Es ist erfreulich zu sehen, dass Michael Schnellenkamp es jedes Jahr aufs neue schafft, das Niveau auf einen noch höheren Standart anzuheben und die Schrottwarenhändler weniger werden (Für diese Waren gibt es EBähh und Co.) und somit Platz für Hersteller, Aussteller und Produzenten geschaffen wird. Das fand ich dazumal schon in den...

Dienstag, 6. März 2018, 16:50

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Einfach nur schön :-)

Möchte euch mal meinen perfekten Museumszug / PmG Epoche 3 zeigen... Gut, muss alles noch gealtert werden, aber ich kann es euch nicht vorenthalten. Macht einfach gute Laune das Züglein. Gruss René

Freitag, 2. März 2018, 14:19

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Möchte an dieser stelle Danke sagen, dickes - fettes Merci an den Lenz Service,

die Aufstiegsleiter für meine V20 ist heute angekommen (diesmal Heil) Verpackung war diesmal super gut! Sieht gleich viel besser aus das gute Stück: macht Freude.... Gruss René

Donnerstag, 22. Februar 2018, 07:00

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Service Firma Lenz

Hallo zusammen, ich hatte auch noch nie schwierigkeiten mit dem Support, alles wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt. Grosses Lob an den Service! Ist jetzt vielleicht etwas OT. Aber das allerwichtigste wenn man den Support in Anspruch nimmt, ist eine möglichst Detailierte Fehlerbeschreibung. (Egal von welcher Firma) - um welchen Artikel handelt es sich - was ist defekt und was muss repariert werden - in welcher Situation tritt der fehler auf - bei Elektronik ganz wichtig, welche Zentra...

Sonntag, 4. Februar 2018, 11:51

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Flutbrücke

Hallo, ein schönes Projekt hast du dir vorgenommen! Baust du /ihr die Brücken nach konkreten Vorbild / Plänen? An so einer Brücke hätte ich auch Interesse... In unserer Modulgruppe brauchen wir ein Modul von 120cm länge und da würde sich so eine Flutbrücke noch gut machen. Zumal die Flutbrücken nicht so tief aufbauen, dadurch muss der Modulkasten nicht so tief werden. Könntest du mir allenfalls die Pläne zur verfügung stellen (PN) Gruss René

Sonntag, 12. November 2017, 15:57

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Was ist das für eine Platine? (erledigt)

Hallo Roland, das ist ein alter Lenz / Roco "Digital is Cool" DCC Decoder... Die Firma Roco rüstete Ihre Alpin Line 0m Fahrzeuge mit Decodern der Firma Lenz aus. (Ebenso stammten andere DCC Komponenten von Roco aus der Giessener Elektronikschmiede....) Ob der Decoder auch analog läuft weiss ich nicht, denn den Alpine Line FAhrzeugpackungen lag immer eine Rocomaus I (by Lenz) sammt Verstärker mit bei. Ich würde da bei Lenz mal nachfragen, ob sie dir noch angaben oder Unterlagen zusenden können. G...

Samstag, 21. Oktober 2017, 16:54

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Wie viel Bahnhof....

Hallo zusammen, ist zwar etwas OT - sorry Oliver, aber gibt es von der Trais Münzenberger Wartehalle eine Skizze oder Zeichnung? Die gleiche frage auch an Jürgen, dein Empfangsgebäude Ettlingen sieht ebenfalls Super aus, hast du die Masse irgendwo entnommen oder hast du diese "Frei Schnauze" gebaut, hat ähnlichkeit mit einem bay. Argenturgebäude... Wäre für Infos dankbar. Gruss René PS. Oliver, wäre an dem PDF interessiert....

Samstag, 4. März 2017, 19:33

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Neu hier

Sali Heinz, hat ja lang gebraucht, bis du dich hier im Forum mal zeigst... Viel Spass! Gruss René P.S. Tisch im "Alt Giessen" ist reserviert

Sonntag, 26. Februar 2017, 18:04

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Arnoldsreuth, .....irgendwo in Franken

Hallo Arnold, ich finde deine Modulplanung klasse! Sehr realistisch und durchaus gut umsetzbar. Die Amerikaner nennen diese Betriebsform "Proto Freelance". Also nicht nach eienm existierenden Vorbild bauen, aber dafür realistische Szenen und Betrieb aus der gewählten Region und Bahngesellschaft. Meine Modulanlage verfolgt das gleiche Konzept... Baust du die Burg Neideck ebenfalls auf deinen Bogenmodulen nach? - Nicht ganz ernst nehmen, bin grosser Fan von der Region... Danke für's zeigen und Grü...

Freitag, 26. Februar 2016, 05:25

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Film Dampflok Br64 in Meiningen

Hallo Wolli, danke für den Link! Diese Ausgabe der ER kannte ich noch nicht. Tolle Einblicke in das AW Meiningen, mit vielen Hintergrundinformationen. Die 64-491 ist nun bei der Dampfbahn Fränkische Schweiz, in Ebermannstadt beheimatet und verrichtet da ihren Dienst vor Museumszügen... Hier ein Bild dieser 64'er aus meiner Sammlung: Gruss René

Sonntag, 1. November 2015, 13:52

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Atlas Fahrgestell Spur 0 wie remotorisieren ?

Hallo Peter, so wie man auf dem Teil lesen kann, wurde es in Österreich produziert... also von Roco! Atlas und Roco hatten eine langjärige kooperation in Spur 0 und H0! Roco hatte dazumal jede menge Modelle und Zubehör für Atlas produziert. Daher würde ich zuerst mal bei Roco nachfragen. Die Daten zu dem Drehgestell haben die sicher noch im Archiv. Gruss René

Freitag, 14. August 2015, 13:35

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Selectrix

Hallo Fred, Zitat die Adresse wurde auf dem Dekoder mit Blei-Graphitstift programmiert (nicht von mir) kann jemand die Adresse auslesen ? sieht nach Binärcode aus, je nachdem wie herum man das anschaut kommen nur zwei Adressen in Frage: 0b00001101 = dez. 13 0b10110000 = dez. 176 Gruss René

Samstag, 23. Mai 2015, 16:28

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Es ist schon später Nachmittag.....

Hallo Oliver, schön zu lesen, dass hier im Forum nicht nur "Schw...längen" sondern auch Telegrafen Mastlängen verglichen werden tolle Bilder von deinen Modulen! Da würde ich gern mal mit der Köf vorbeikommen.... Bei dem Stationsgebäude von Monstein fehlt nur noch mein Sommer Schlafplatz Kann man bei dir Landschftsbau Seminare buchen? Gruss René

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 22:21

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Perfekter Gleisbau.....

Hallo Oliver, meine Vorstellungen von einem perfektem "Modellgleis" kennst du.... Holzschwellen mit K Oberbau ist i.O. und ist weit verbreitet, ist über fast alle Epochen brauchbar. Ebenfalls weit verbreitet sind Stahlschwellen mit Aufgeschweissten Rippenplatten und K Befestigung. Wenn ich den Thread so durchlese deckt sich das ebenfalls mit dem, was ich dir schon geschrieben habe. Nun zum Preis: für eine EW mit beispielsweise 2000er Radius und 1:6 solltest du eine Obergrenze von 220 - 250 Euro ...

Dienstag, 8. April 2014, 16:06

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Lenz Gelenkzungenweiche zu Federzungenweiche umbauen (Teil2)

Hallo zusammen, nun folgt der zweite Teil des Weichenumbaus... Wie im ersten Teil geschrieben kümmen wir uns nun um das zuschleifen der Backenschiene. Das Zungenprofil liegt noch nicht richtig auf der Backenschien auf, da das Backenschienenprofil geringfügig höher ist, als die Gleitsättel. Um dieses zu korregieren, wird die Übergangsstelle Zungenschiene/ Backenschiene markiert und anschliessend die Höhe des Schienenfusses mit einer Trennscheibe (Dremel o.ä.) abgeschliffen. Die Backenschiene wird...

Dienstag, 8. April 2014, 14:32

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Detailierte Bilder zu Umbaubericht Teil 1

Hallo zusammen, Hab noch ein paar detailiertere Fotos der Weichenteile gemacht. (Was der Makro meiner Kamera halt hergegeben hat) Ansicht der Federstelle: Ansicht der Verschlusslöcher im Schienenfuss: Hier sieht man das die Zungenschiene noch nicht auf den Gleitsätteln aufliegt. Es wird dann im 2. Umbaubericht gezeigt wie die Backenschiene geschliffen werden muss: Federstelle: Federstelle von unten aus gesehen: Zungenspitze von vorn fotografiert. Auf der Seite ligend, rechts der dünn geschliffen...

Donnerstag, 3. April 2014, 18:54

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Lenz Gelenkzungenweiche zu Federzungenweiche umbauen (Teil 1 und 2)

Hallo zusammen, das Problem der Gelenkzungen an den Lenz Weichen kennt glaub jeder der sie verbaut hat, daher habe ich mir ein paar gedanken gemacht wie man diese zu Federzungenweichen umbauen kann. Rein nach dem Motto "Versuch macht Klug" bin ich dann zur Tat geschritten... Eins vorweg, für die Federzunge ist ein relativ hoher Kraftaufwand nötig um diese umzustellen, daher wird es mit den Magnetspulenantrieben oder Handantrieben nicht funktionieren. Für das stellen empfehlen sich kräftige Servo...

Donnerstag, 27. März 2014, 18:03

Forenbeitrag von: »Spalter Bockl«

Besichtigung der Fa. Lenz anlässlich der "Busecker Spur 0 Tage" Neue Termine!

Hallo Herr Rapp, würde auch gern an der 17 Uhr Führung teilnehmer, ist die Teilnehmerzahl begrenzt? Gruss René