Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 408.

Freitag, 22. Juni 2018, 00:28

Forenbeitrag von: »98 1125«

Epoche 1

Hallo Freunde des Flügelrades, am Sonntag Nachmittag wurde die "Phase" der kgl.bay.Sts.B. eingelegt. (Fast) alle hierbei "störenden Elemente" wurden von den Modulen entfernt. Hier eine kleine Bilder-Geschichte zur Epoche 1 In den frühen Morgenstunden begegnete dem Chronisten auf dem Weg nach Arnoldsreuth der Schwarzkittel "Kasimir", ein legendärer -von der hiesigen Jägerschaft einfach nicht zur Strecke zu bringender- Keiler, der oberhalb von Thalrodach den Boden nach eiweiß- haltiger Nahrung umb...

Montag, 18. Juni 2018, 01:39

Forenbeitrag von: »98 1125«

Freunde der Nebenbahnen in Bayern und Franken, drittes Fahrtreffen im fränkischen Wüstenstein

Hallo Spur 0 Freunde, Das war´s mal wieder............... Das Fahrtreffen 2018 der FreuNebaBayFra ist bereits Geschichte. Wir trafen uns zu unserem Fahrtreffen wie bisher im oberfränkischen Wüstenstein Am Freitag Eintreffen der Teilnehmer und Aufbau. Am Abend erste "Probefahrten" Am Samstag voller Betrieb, ein "Sponsor", der Erbauer der "Schwanenbrauerei Kleinreuth" spendierte uns das notwendige "Schmiermittel". Danke dafür So konnte die "Lagebesprechung" für den Fahrbetrieb am Sonntag gegen 01:...

Donnerstag, 7. Juni 2018, 18:34

Forenbeitrag von: »98 1125«

Spitzdachwagen

Hallo Klaus, zu den FS Spitzdachwagen fällt mir spontan ein: www.cmfmodels.it Vielleicht wirst Du dort ja fündig Grüße Arnold

Montag, 4. Juni 2018, 11:55

Forenbeitrag von: »98 1125«

Ist schon ne Weile her

Hallo, ja, es ist schon eine Weile her, als ich am 30.12.1980 auf dem "Affenfelsen" in Saalfeld Fotos von damals noch "streng geheimen Bahnanlagen" machte; insbesondere vom Betrieb im Bw. Gestern führte mich mein Weg wieder mal durch Saalfeld und ich legte dort eine Foto-Pause ein. Damals wurde Personal gesucht, dessen Berufsbezeichnung man heute (fast) nicht mehr kennt Heute hat sich diese Suche längst erübrigt Damals waren die "Schwarzen" noch allgegenwärtig Heute dominieren die Farben rot und...

Montag, 4. Juni 2018, 00:34

Forenbeitrag von: »98 1125«

108 Jahre

108 Jahre liegen zwischen den folgenden Bildern: Im Jahre 1910 brachte die Fa. Stangel u. Co, Dresden/Berlin, eine Postkarte des Bahnhofs Kösen bei Naumburg heraus. Betitelt ist die Karte mit "Trubel am Bahnhof 1910" In etwa die selbe Ansicht 108 Jahre später im Mai 2018 vom Bahnhof des inzwischen zum Bad aufgewerteten Ortes im Mai 2018, allerdings ohne jeglichen "Trubel" (Foto A. Schneider) Eine schöne Woche wünscht Euch Arnold

Freitag, 1. Juni 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »98 1125«

Rezeptur und Vorarbeit

Hallo, Wenn Man(n) eine Fledermausgaube herstellen will, bedarf es gewisser Zutaten. Also, er nehme: Eine nach den erforderlichen Maßen geschnittene Polystyrol-Platte 0,5 mm als Dachschalung und Ziegelauflage; genügend vorhandene Ziegelstreifen und die Gaubenverkleidung mit Fensterausschnitt von Jaffa; Sekundenkleber, der vor dem Aushärten noch kleine Korrekturen erlaubt und natürlich -wie in meinem Fall- in 3 D ausgedruckte Gaubenkörper. Dis Polystyrolplatte wird nun mit Linien versehen, die an...

Freitag, 1. Juni 2018, 14:31

Forenbeitrag von: »98 1125«

Fledermausgaube meets Biberschwanz ... How to do

Hallo, vorab: Danke Dieter, für die "schnelle" Begrünung, ich habe doch erst angefangen ! Danke auch für die erhaltenen Dankesbekundungen. Nachdem Interesse an meinem Bauvorhaben besteht, werde ich über den Fortgang meines Versuchs zur Verwirklichung von Fledermausgauben berichten. Die Vorgeschichte: Für meinen -hier im Forum schon vorgestellten- kleinen Endbahnhof "Arnoldsreuth" möchte ich ein nach Oberfranken passendes Empfangsgebäude errichten. Es muß ein Bahnhof an der ehemaligen Nebenbahn v...

Donnerstag, 31. Mai 2018, 21:29

Forenbeitrag von: »98 1125«

nun wird´s ernst

Hallo, seit November 2016 hat sich in diesem Beitragsbaum nichts mehr getan. Nachdem heute der lang ersehnte Regen angekommen ist, habe ich mich endlich mal wieder an den Basteltisch gesetzt und begonnenn, eine Fledermausgaube mit Biberschwanz- ziegel "einzudecken". Da steht mir noch einiges bevor; brauche ich doch von der Sorte ganze vier Stück. Die Arbeit geht nicht ganz so einfach -wie ich es mir vorgestellt hatte- von der Hand; aber ich bin sehr zuversichtlich, daß es gelingen wird. Über den...

Dienstag, 29. Mai 2018, 13:19

Forenbeitrag von: »98 1125«

Einst und jetzt ...

Hallo miteinander, nachdem ich auf den letzten Beitrag einige PN´s und Mails bekommen habe, hier noch ein vielleicht für den Einen oder Anderen interessanter Hinweis: Bei der Drehscheibe in Bayreuth handelt es sich um eine Segmentdrehscheibe, welche bei beengten Platzverhältnissen zum Einbau gelangte. Die Bühne konnte bei dieser Bauart nur um 180° gedreht werden, was ja zum Wenden der Loks ausreichte; die Grube selbst aber keinen Vollkreis darstellte. Die gleiche Scheibenbauart ist übrigens auch...

Sonntag, 27. Mai 2018, 21:34

Forenbeitrag von: »98 1125«

Oberfränkischer Dorfbahnhof im Bau

Hallo, dem schönen (vor)sommerlichen Wetter geschuldet, blieb die Baustelle über zwei Monate einfach links liegen. Doch sobald der lang ersehnte Regen kommen wird, geht es mit dem Bau des Empfangsgebäudes endlich wieder weiter. alles zukünftig benötigte Bau- Material ist ja inzwischen auf der Baustelle angeliefert worden: Ich "freue" mich schon auf die bevorstehende "Fiesel"-Arbeit, aber auch das geht vorüber. Bis bald Arnold

Samstag, 26. Mai 2018, 23:14

Forenbeitrag von: »98 1125«

Es war einmal ein Betriebswerk

Hallo in die Runde, Es gab in Bayreuth einmal ein Bahnbetriebswerk. Das interessante daran war die Segmentdrehscheibe, auf der z.B. Nürnberger 01-er gewendet wurden. Das Bw im September 1974 Und so sieht es im Mai 2018 dort aus: Hinter dem Lichtsignal wächst aus der -noch vorhandenen, leider nicht mehr nutzbaren- Drehscheibe ein Wald; dahinter stand einmal der Ringlokschuppen. Das Wärterhaus der Drehscheibe ist bei genauem Hinsehen im Wald erkennbar Das Wärterhaus näher heran geholt: Schöne Grüß...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 23:31

Forenbeitrag von: »98 1125«

Bahnhof Bad Lobenstein

Hallo, nachdem fast 40 Jahe in´s Land gegangen sind, habe ich den Anlagen des Bahnhofes Bad Lobenstein wieder einen Besuch abgestattet. Die -auch damals schon vorhanden gewesene- Bahnhofsuhr zeigt immer noch exakt die Zeit an. Das Bahnhofsgebäude hat die Jahrzehnte weitgehend unbeschadet überstanden. Bei meiner Ankunft konnte ich drei Regio-Shuttles RS1 der Erfurter Bahn/Elster Saale Bahn dort antreffen. Leider sind nur zwei zu sehen, der dritte ist hinter dem auf Gleis 4 versteckt. Der auf Glei...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 20:44

Forenbeitrag von: »98 1125«

Spitzkehrenbahnhof Wurzbach/Thüringen

Hallo, wie bereits in meinem Beitrag über die Bw-Außenstelle Großheringen angekündigt, habe ich auf meiner "Pfingstreise" noch weitere Bahnhöfe besucht, die ich vor fast genau 40 Jahren anlässlich einer Bahn-Sonder-Rundreise durch die DDR kennengelernt hatte. Damals, von Großheringen über die Saalbahn in Saalfeld angekommen, wurde die 38.10 vor "unserem" Zug von der 95 1027 abgelöst. Die "Bergkönigin" sollte uns über den Spitzkehren- Bahnhof Wurzbach nach Lobenstein (seit 03/2005 Bad Lobenstein)...

Dienstag, 22. Mai 2018, 18:08

Forenbeitrag von: »98 1125«

Bw-Außenstelle Großheringen

Moin Berthold, danke für die schnelle Klärung der Angelegenheit. Dann hat man den Turm einfach "gestutzt", und das Dach der rechts und links stehenden Gebäude über die Turm-"Ruine" hinweg einfach erweitert. Dies kann man auch auf den Bildern 2 und 3 erkennen durch "neuere" Bretter-Schalung der Dach-Untersicht. Danke und Grüße in den hohen Norden Arnold

Dienstag, 22. Mai 2018, 14:20

Forenbeitrag von: »98 1125«

wer kann hier weiterhelfen ?

Hallo, mir ist da ein "Gebäude" aufgefallen, dessen Verwendungszweck sich mir nicht so ohne weiteres erschließen mag. Hier einige Aufnahmen: Aus dem letzten Bild könnte man ja fast schließen, daß es sich hier um einen "gestutzten" Wasserturm handeln könnte ??? Und könnte das Datum auf dem vorletzten Bild vielleicht das Rückbaudatum sein ??? Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand hierfür eine Erklärung hätte. Grüße Arnold

Dienstag, 22. Mai 2018, 14:00

Forenbeitrag von: »98 1125«

Bw-Außenstelle Großheringen

Hallo Freunde des "(n)ostalgischen" Flügelrades, beim verlängerten Pfingstwochenende in Bad Kösen sah ich einen Wegweiser "Großheringen". Und schon wurden Erinnerungen wach an den Dezember 1978, als ich an einer ausschließlich dampfbespannten Eisenbahnreise durch die damalige DDR teilgenommen habe. Von Leipzig über Naumburg bis Großheringen war der "Traditionszug" mit einer 01.5 bespannt. In Großheringen erfolgte ein Lokwechsel auf die Br 38 -ex pr. P 8-, die uns bis Saalfeld brachte. der Trennu...

Montag, 21. Mai 2018, 23:19

Forenbeitrag von: »98 1125«

Pfingstausflug 1961

21.05.1961 / Pfingstfahrt in´s Grüne Der Chronist traute seinen Augen nicht, als er am frühen Morgen des Pfingstsonntag 1961 aus dem Fenster zum Bahnhof Arnoldsreuth schaute. Einen solch "noblen" Zug hatte er bisher noch nicht zu Gesicht bekommen ! Also machte er sich sofort auf zum Bahnhof, um diesen Zug für die Nachwelt festzuhalten. So einen silbern glänzenden Wagen hatte er noch nicht gesehen; und erst das Wagenende: Drei weiße und zwei etwas größere rote "Augen" sowie Scheibenwischer an den...

Montag, 14. Mai 2018, 14:58

Forenbeitrag von: »98 1125«

Bahnhof Nebra, ein "Würfel" ?

Hallo, meine Frau, z.Zt. zur Kur in einem schönen Kur- und Weinort an der Saale, wollte anlässlich des Muttertags einen Ausflug zur Fundstelle der "Himmelsscheibe" von Nebra im Unstruttal machen, wobei sowohl sie als auch ich unsere "Gleise" fanden. Sie die Gleise der Gestirne auf der Himmelsscheibe.......... ..........und ich anschließend die Gleise der Unstrutbahn. Auf der Fahrt zur "Himmelsscheibe" glaubte ich doch einen würfelähnlichen Bahnhof wahrge- nommen zu haben. Ein Würfel in Sachsen-A...

Montag, 14. Mai 2018, 13:21

Forenbeitrag von: »98 1125«

nicht Spur 0, aber dennoch sehenswert

Hallo miteinander, anlässlich des Muttertagsausfluges wurde der "Modellbahn Wiehe" im nordthüringischen Städtchen Wiehe ein Besuch abgestattet. Die vor den Ausstellungshallen im Freien aufgestellte Dampfspeicherlok hat schon bessere Zeiten erlebt In den Hallen entschädigen fünf riesige Anlagen den schlechten Zustand des oben gezeigten Exponates aber voll und ganz; und obwohl keine Spur 0 Anlage dabei ist, ist ein Besuch empfehlenswert. Folgende sehenswerte Anlagen sind zu besichtigen: HO Anlage ...

Sonntag, 6. Mai 2018, 22:09

Forenbeitrag von: »98 1125«

nächster Stammtisch

Hallo Stammtischfreunde, der nächste Spur 0 Stammtisch Oberfranken findet statt am Samstag, 14.07.2018 ab 13:00 Uhr Lokalität wie gewohnt, bei mir zu Hause. Bitte tragt Eure Teilnahme hier im Veranstaltungskalender ein Herzliche Grüße aus Wüstenstein / Arnoldsreuth Arnold P.S. Und daß mir bis dahin bloß keine Entzugserscheinungen auftreten!!