Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Donnerstag, 24. Mai 2018, 22:26

Forenbeitrag von: »Rollo«

E 01 Dach"garten"

Hallo, habe heute nach der Gartenarbeit doch noch etwas mehr geschafft, als erwartet. Die Lok hat ihre Dachausrüstung bekommen. Die Laufbretter entstanden aus 0,5mm dicken Furnierstreifen, deren Stützen aus Polystyrol. Ebenfalls aus Polystyrol sind die Aufnahmen für die Isolatore entstanden. Die Druckluftpfeifen wurden aus 0,8mm und 0,5mm Draht, kurze Messingrohrstückchen und Teilen von N-Steuerungen hergestellt. An Polystyrolmodellen kann man auch löten, dass aber mit Gefühl. Zuerst wurden die ...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 11:25

Forenbeitrag von: »Rollo«

Was sich aus normalen Lenz (Peco) Weichen so machen lässt

Zitat von »Fritze« die englischen Weichen kommen für mich nicht in Frage, sei es wegen der Schwelenlage als auch wegen der Schienenbefestigung. Da ist nichts dran was man auch nur ansatzweise bei einer deutschen Eienbahn druntermischen könnte.. Hallo Dirk, ich weiß ja nicht, wann Deine Bahnlinie in Betrieb gegangen ist, sollte sie aber vor den 20er Jahren in Betrieb gegangen sein, dann kannst Du durchaus Peco-Weichen verwenden. Da Du mit Lenzgleis baust, musst Du von Peco ohnehin die Code-143-W...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 09:24

Forenbeitrag von: »Rollo«

E 01 Dach

Hallo, wegen meiner derzeitigen N-Aktivitäten (Ausstellung in Görlitz) geht es zurzeit nur langsam voran. Es wurde mit der Komplettierung des Daches begonnen. Anfangs wurden Elloks für den Personenzugdienst mit stehenden Kesseln zur Beheizung der Personenwagen ausgerüstet. Diese haben sich allerdings nicht bewährt und wurden recht schnell außer Betrieb genommen und zum Teil auch ausgebaut. Bei den E 01 wurden 2 Lokomotiven in den 20er Jahren überarbeitet, wobei sie ihren Dampfkessel einbüßten un...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 09:06

Forenbeitrag von: »Rollo«

Maschinenraumeinrichtung

Hallo Matthias, die E 75 hat zwei Motore, je Fahrwerk ein Motor. Da sie vom Antrieb her sehr ähnlich mit der E 77 ist, wäre es möglich, von der noch in Betrieb befindlichen E 77 Fotos des Maschinenraumes zu machen. Im Buch "Ellok-Archiv" vom Transpressverlag sind die Motore in der Zeichnung der Lok enthalten. Diese Zeichnung kann ich Dir schicken. Auch die Umrisse des Trafos sind darin enthalten. Durch die Fenster sieht man etwas von den Motoren und dem Trafo. Die Führerstände dürfte denen der E...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 22:02

Forenbeitrag von: »Rollo«

Maschinenraumeinrichtung

Hallo Matthias, für welche Altbau-E-Lok suchst Du denn die Maschinenraumeinrichtung. Es gab da Loks mit Zentralmotor(en) und Loks mit Einzelachsantrieb. Deren Maschinenräume unterschieden sich doch schon mal gewaltig. Mit fragenden Grüßen Roland

Donnerstag, 17. Mai 2018, 23:15

Forenbeitrag von: »Rollo«

E 01

Hallo, diese Woche ist nicht viel an der Lok geworden. Die beiden kleinen seitlichen Kästen sind aus 1mm dickem Polystyrol und das Dach aus 0,5mm dickem Polystyrol hergestellt und angebracht worden. Wobei beim Dach die Polystyrolbauweise gegenüber der Messingbauweise etwas schwieriger ist. Das gewölbte Dach muss vorgeformt werden. Dazu wurde es grob ausgeschnitten um ein Metallrohr gewickelt und mittels Klebeband fixiert. Dann wurde es mit dem Föhn schön lange erwärmt. Nach dem Abkühlen wurde es...

Mittwoch, 16. Mai 2018, 22:21

Forenbeitrag von: »Rollo«

Jetzt auch wirklich 0er!

Hallo Manuel, erst einmal möchte ich Dich hier bei den Nullern begrüßen. Ich bin auch gebürtiger N-Bahner. Und als N-Bahner kennt man doch das Code-55-Gleis von Peco. In 0 gibt es auch Gleis von Peco. Wenn Dir das Lenzgleis nicht so richtig gefällt, dann sehe Dir doch mal das Pecogleis an. Die Weichen sind da etwas schlanker. Und es gibt zwei Profilhöhen. Allerdings hat das niedrigere Profil engliches Kleineisen. Damit kann ich aber leben, denn ich fahre auf dem niedrigen Gleis. (bin ich so von ...

Montag, 14. Mai 2018, 23:42

Forenbeitrag von: »Rollo«

Schlesische Bahnwelten

Hallo, ich möchte noch ein bisschen Werbung für die Ausstellung machen und euch dabei unsere N-Anlage mit vorstellen. Wir haben Abschnitte der Nebenbahn Hirschberg- Ober Schreiberhau - Polbny-Polaun im Maßstab 1:160 nachgebaut. Dargestellt wird die Zeit Anfang der 30er Jahre. Diese 1902 eröffnete und 1923 elektrifizierte Nebenbahnstrecke wurde von der Lokomotiv- und Waggonbauindustrie häufig zum Testen neu entwickelter Schienenfahrzeuge genutzt. So wurden dort u.a. die Dieseltriebwagen der Bauar...

Montag, 14. Mai 2018, 09:26

Forenbeitrag von: »Rollo«

Brückenmodul

Hallo Wolfgang, ich würde den Stromanschluß des Gleises so lösen: Die Leitplatte dann mit dem Längsträger verkleben (Zweikomponentenkleber), Leiterbahn nach unten, da dort der Messingstift angelötet werden muss. Die Messinghülse ist im Pfeiler und sollte unten zu sein. Die Stärke der Spiralfeder musst Du testen, aber wenn die Brücke aus Messing ist, drückt sie schon stärkere Federn zusammen.Der Durchmesser der Spiralfeder sollte so sein, dass nur der konische Teil des Messingstiftes in die Feder...

Montag, 14. Mai 2018, 09:02

Forenbeitrag von: »Rollo«

Lgjs 571

Hallo Christoph, im Buch "Güterwagen-Archiv Band 2" vom transpress-Verlag sind ein Bild und zwei Zeichnungen (Seitenansicht, Vorderansicht) des Wagens enthalten. Diese beide Zeichnungen vermitteln zumindest die genauen Maße des Wagens. Details zum recht komlizierten Rahmenaufbau kann man aber daraus nicht entnehmen. Eine Ergänzung zu diesen Zeichnungen wäre die Suche und der Erwerb eines Modells kleinerer Nenngrößen dieses Wagens. In H0 gibt es diesen Wagen von Liliput im Modellbahn-Shop Lippe. ...

Donnerstag, 10. Mai 2018, 22:02

Forenbeitrag von: »Rollo«

E 01 Traforaum

Hallo, jetzt wird es langsam Kleinteiliger. Der Traforaum entstand wieder aus 1mm dickem Polystyrol, kleinere Details auch aus 0,5mm Polystyrol. Für die Nachbildung der Nieten wurde Nietband aus Messing verwendet. Die Griffstangen sind 0,7 mm Neusilberdraht und die Jalousien sind aus einer evergreen-Strukturplatte heraus geschnitten. Um die vorderen Kanten abrunden zu können, ohne durch das Material zu kommen, wurden das Gehäuse innen mit Zweikomponentenkleber in diesem Bereich verstärkt. Für di...

Mittwoch, 9. Mai 2018, 15:19

Forenbeitrag von: »Rollo«

Unkrautvernichtungszug

Hallo, wenn man sich historische Eisenbahnbilder ansieht, fehlt da meist etwas, was wir heute oft sehen (müssen), nämlich, Vegetation im Gleisbereich. Das liegt ganz einfach daran, dass es zuzeiten der Dampflokomotiven erforderlich war, diese Vegetaion im Gleisbereich zu beseitigen, wenn man es nicht riskieren wollte, dass es zu Bahndammbränden kommt. Zu diesem Zweck wurden aus ausgedienten Tendern Unkrautvernichtungszüge gebaut. Später wurden dann auch Kesselwagen mit verwendet. Mein Unkrautver...

Mittwoch, 9. Mai 2018, 11:39

Forenbeitrag von: »Rollo«

E 01 Führerstände

Hallo, die beiden Führerstände sind nun auch aus Polystyrol angefertigt und angebracht. Und wieder eine Gesamtansicht. Auf der nun noch freie Fläche vor dem rechten Führerstand wird der Trafo stehen. Fortsetzung folgt. Mit freundlichen Grüßen Roland

Montag, 7. Mai 2018, 10:05

Forenbeitrag von: »Rollo«

E 01 Maschinenraum

Hallo, nun wurde der Bau des Gehäuses begonnen, den Anfang macht der Maschinenraum. Alle Teile wurden mit der Reißnadel angezeichnet und dann mit dem Skalpell ausgeschnitten. Die Fenster der Seitenwände haben oben ausgerundete Ecken, diese wurden vor dem Ausschneiden der Fenster mit einem 4mm Bohrer mittels Bohrgloben aufgebohrt (beim Einstz einer Bohrmaschine würde das Material schmelzen). Aus 1,5mm breiten, 0,5mm dicken Polystyrolstreifen werden die Fensterrahmen eingeklebt. Mittels einer aus ...

Mittwoch, 2. Mai 2018, 23:24

Forenbeitrag von: »Rollo«

E 01

Hallo, nach Rücksprache mit Peter werde ich den weiteren Baubericht zur Altbau- E-Lok E 01 hier mit unterbringen. Damit sind die Bauanleitungen zu diesen Loks in einem Pfad und für Interessenten leichter zu finden. Da ich immer die Lokbezeichnung an den Anfang meiner Berichte schreibe, dürften diese auch zuzuordnen sein. Den Bau des Antriebes habe ich schon hier Getriebeexperiment- gefederte Achse antreiben beschrieben. Heute wurden die Laufachsen eingebaut. Die Lok hatte 1000er Laufachsen mit j...

Mittwoch, 2. Mai 2018, 11:18

Forenbeitrag von: »Rollo«

Schlesische Bahnwelten

Hallo, noch ein Tip von mir zur Ausstellung im Schlesischen Museum in Görlitz. Wir führen an den 4 Wochenenden im Mai unsere N-Anlage "Zackenbahn" vor. Ist vor allem für Freunde alter Elloks interessant, da wir vorwiegend mit den alten schlesischen und mitteldeutschen Elloks (welche zeitweise in Schlesien fuhren) und E-Triebwagen den Betrieb abwickeln. Mit freundlichen Grüßen Roland

Dienstag, 1. Mai 2018, 15:41

Forenbeitrag von: »Rollo«

Projekt G(K)rummhübel

Hallo, die Lötarbeiten waren noch nicht beendet. Am Bahnsteigende musste noch ein Geländer mit Schlupftor für den Rangierer aufgestellt werden. Und um den Trafo ein- und ausschalten zu können, musste noch eine Leiter an der Stützmauer angebracht werden. Auch die Vegetation fängt an zu sprießen. Und am kleinen Schuppen haben es sich die Bahnarbeiter schön gemacht. Helmut ist gerade mit der Beseitigung von Unkraut beschäftigt, da zurzeit auf dem Bahnhof nichts los ist. Mit freundlichen Grüßen Rola...

Montag, 30. April 2018, 22:19

Forenbeitrag von: »Rollo«

Fahrleitungsmaste

Hallo, der Messingglanz muss weg, also Kompressor angeworfen, Farbe in die Spritzpistole und los ging es. Es wurden gleich alle Maste gespritzt, dachte ich. Als die Pistole gereinigt war, sah ich, ein Einzelmast wurde vergessen. Der kommt bei der nächsten Lackorgie mit dran. Ein Blick über die Bahnanlage sieht nun so aus: Am längsten hat natürlich die Lackierung der Abspannmaste gedauert. Und nach dem Lackieren fällt es kaum noch auf, dass die Streben in den Masten Rundmaterial anstatt Winkelpro...

Sonntag, 29. April 2018, 12:55

Forenbeitrag von: »Rollo«

Von Nurfunxsiel nach Wernersens Hafen ( Hausbau und Ausgestaltung )

Hallo Tom, das Verlegeband, welches Du benutzt hält bombenfest. Damit hatte ich im Kinderzimmer den Teppichboden auf den Estrich geklebt. Nach dem Auszug meiner Tochter wollte ich dann neuen Teppichboden verlegen. Also, den alten rausreißen, ist ja nur mit Klebeband befestigt, also kein Problem. Denkste, das hielt dermaßen gut, das ich den alten Teppichboden mit dem Cutter in Streifen schneiden musste, um den dann vom Estrichboden abziehen zu können. 12 Jahre klebte der Teppichboden, hat also la...

Freitag, 27. April 2018, 10:12

Forenbeitrag von: »Rollo«

Abspannmaste Teil 5

Hallo, der Elektroanschluß für den Trafo wurde nun auch noch hergestellt. Da der Trafo nur in der kalten Jahreszeit benötigt wird, hat er natürlich auch einen Abschalter bekommen. Meine Anlage spielt im Sommer, also ist der Schalter geöffnet. Er wird handbedient, dafür wurde das entsprechende Gestänge angebaut. Das ganze sieht jetzt so aus: Die restlichen Kabel zum Trafo und die Gewichte werden nach dem Lackieren angebracht. Morgen wird dann der Kompressor angeworfen und alle bisher gebauten Mas...