Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 55.

Samstag, 21. April 2018, 12:54

Forenbeitrag von: »caferacer«

Lenz Dekoder-Programmer 23170

Kann ich den Programmer 23170 mit Windows7 instalieren und beteiben? Was muß ich beachten? Auf der Anleitung steht nur: 2000, XP, Vista. Gruß Gerhard

Donnerstag, 5. April 2018, 12:59

Forenbeitrag von: »caferacer«

Dr 50

Schön währen große Wagnerwindleitbleche. Gerhard

Freitag, 26. Januar 2018, 16:26

Forenbeitrag von: »caferacer«

Imaginatio

Imaginatioist ein gutes Stichwort. Diese Lok wurde wahrscheinlich aus Baugruppen der bayrischen Pt2/5N zusammengesetzt. Die entstandene Lok ist für mich kein Modell, sondern Freelance. So ähnlich verhält es sich bei Lokomotiven die kein Vorbild haben. Modellbahn hat ein Vorbild. Ohne Vorbild nennt man das Spiezeugeisenbahn. Gruß Gerhard

Freitag, 12. Januar 2018, 19:53

Forenbeitrag von: »caferacer«

Außenlangträger

Hallo. Die Außenlangträger sind verkehrt herum eingebaut. So ist es nur möglich die Achshalter Außen anzulöten.

Dienstag, 12. Dezember 2017, 02:10

Forenbeitrag von: »caferacer«

Noch nimmt die Figuren aus dem Programm.

Diese Anmerkung aus der Eröffnung dieses Beitragbaumes sagt alles. Noch nimmt die Figuren nicht aus dem Programm weil sie sich gut verkauft, sondern das Gegenteil wird der Fall sein. Wenn der Andreas sich das bewußt gemacht hätte, hätte er sich die Frage sparen können. Ich denke die Spur Nuller möchten mehrheitlich keine solche Scenen darstellen. Gruß Gerhard

Dienstag, 17. Oktober 2017, 22:11

Forenbeitrag von: »caferacer«

Ein LIpper in Zupthen.

Hallo Walter. Ich bin über 200 Km zu eurerem Spur 0 treffen gefahren und habe es nicht bereut. Du hast mir in deutsch dein Bauprojekt erleutert, und habe jetzt eine Person zum Forumsbeitrag. Für mich war es sehr spannend außer den bekannten Lenz und Co. Modellen die schönen niederländischen Selbstbaumodelle zu sehen. Auch die englischen Module fand ich sehr interessant. Wurde mir auch in deutsch vom Modellbahnkollegen erläutert. Ich fide es sehr wichtig über die Landesgrenze Kontakte zu knüpfen....

Donnerstag, 21. September 2017, 21:43

Forenbeitrag von: »caferacer«

Erledigt sich von selbst!

In 5 Jahren wird es keinen Nullhersteller geben der noch in 1:43,5 neue Modelle baut. Dann gibt es auch keine Maßstabsdiskussion mehr. Gruß Gerhard

Samstag, 16. September 2017, 22:37

Forenbeitrag von: »caferacer«

Arge 1:45

Ich habe noch Modelle aus Arge 0 Modellbauaktinonen aus der Anfangszeit in 1:45, z.B. die Drehschemel Wggen und die Dresden, die unser geschätzter Eckardt aus Kreiensen möglich gemacht hatte. So würde die Arge nur zu ihren Anfängen zurückkehren. Gruß Gerhard

Freitag, 15. September 2017, 22:59

Forenbeitrag von: »caferacer«

Staubsilowgen Epoche II

Hallo Rollo. Habe wahrscheinlich den gleichen Silobehälter. Er wurde mal von Herrn Menne für eine Arge Bausatzaktion gefertigt. Ist gefühlt 30 Jahre her. Bin an Fotos oder Zeichnungen der Epoche II Variante interessiert. Wo kann ich was finden. Gruß Gerhard

Freitag, 15. September 2017, 20:44

Forenbeitrag von: »caferacer«

Welche Spur war zuerst da?

Die Spurweite von 0 (32mm) gab es schon als die Modellbahnindustrie eine kleinere Spur entwarf. Sie halbierten 0 und erhielten Halbnull. Nur beim halbieren der Spurweite nahmen sie 16,5mm und nicht 16mm, was logisch gewesen wäre. Trix hat z.B. in den 50ger Jahren die ersten Modelle in 1:90 gebaut, was dann vom Maßstab wirklich 1/2 0 war. Die Modellbahpresse hat dann von der Spurweite aus, nachgerechnet und dann 1:87 gefordert. Die Logik für 0 ist dann 1:45. Außerdem wird über den Maßstab mit dem...

Sonntag, 10. September 2017, 01:22

Forenbeitrag von: »caferacer«

Schwerölkesselwagen

Reaktivieren ist schwierig, da die Gußform nicht verfügbar ist. Gruß Gerhard

Samstag, 9. September 2017, 19:11

Forenbeitrag von: »caferacer«

Schwerölkesselwagen

Ich habe ihn. Er stammt aus einer Kleinstserie die vor Jahren in OWL von einigen Mitglieder unseres Stammtisches gebaut wurde. Der Kessel ist Von einem Urmodell abgegossen. Dazu die üblichen Kleinteile und Metalldrehgestelle von Hübner. Gruß Gerhard

Sonntag, 3. September 2017, 18:15

Forenbeitrag von: »caferacer«

Oppeln Varianten

Was feht ist der Oppeln mit Bremserhaus oder Bremserbühne. Den Behältertragwagen hat es auch mit diesem Untergestell gegeben, und so wären noch Varianten möglich. Außerdem könnte man Varianten des Oppeln anregen, die reale Vorbilder haben, aber noch nicht erschienen sind. Zuerst die Epoche III DR Variante, da z.B. Lenz DR Güterwagen über dem Neupreis versteigert wurden. Zweitens die ÖBB Variante, die ich in den 70gern auf dem Rangierbahnhof Seelze beobachten konnte. Zuletzt die Varianten für Lux...

Donnerstag, 17. August 2017, 22:04

Forenbeitrag von: »caferacer«

DR Oppeln

Warum gibt es keinen Oppeln in Epoche 3 DR Beschriftung? Fragt Gerhard, da es doch französische Varianten gibt.

Samstag, 29. Juli 2017, 18:17

Forenbeitrag von: »caferacer«

Tiefladewagen sechsachsig

Hallo. Habe noch Teile zum Bau eines sechsachsigen Tiefladewagen. Es sind die vorgelötete Brücke aus Ätzteilen, die Gußteile für beide Drehgestelle mit Achslagern und Federblättern, Holzböden für die Brücke und Aufreibebeschriftung: Deutsche Reichsbahn Köln SStk. Der wagen ist nicht mehr verfügbar. Gruß Gerhard

Montag, 12. Juni 2017, 13:15

Forenbeitrag von: »caferacer«

Geräuschlose Motorregelung

Bei Lenz unter Die geplante Ausstattung gefunden: Geräuschlose Motorregelung ermöglicht gleichmäßigen, ruckfreien Lauf und besonders gute LangsamfahreigenschaftenDie Drehzahl des Motors wird durch einen auf der Motorachse montierten Winkel-Magnetsensor ermittelvielleicht ist das die Lösung für Ludmilla, sobald es nachrüstbar ist. Gruß Gerhard aus Bielefeld

Freitag, 12. Mai 2017, 14:21

Forenbeitrag von: »caferacer«

Stammtisch am Freitag

Hallo. Werde heute nicht kommen, da ich mir den Fuß gequetscht habe, und nicht alleine die Strecke fahren möchte. Gruß Gerhard

Dienstag, 21. März 2017, 22:28

Forenbeitrag von: »caferacer«

Fehlkonstruktion.

Die Lok wäre eine Fehlkonstruktion. Das ist kein Modell, sodern sehr teures Spielzeug für Jemanden der keine Ahnung von Dampfloktechnik hat. Sie war wohl der Wunsch eines Architekten, den sich Gebauer gut bezahlen lies. Es ist offensichtlich daß sie ausTeilen der bayrischen DXII(Br 73) zusammengesetzt wurde. Dieses Spielzeug ist genauso unsinnig wie die 53 (Kriegsmallet) in H0. Gruß G. Stölting

Mittwoch, 15. März 2017, 18:07

Forenbeitrag von: »caferacer«

Gerard Bay. DVI

Hallo. Habe heute auf der Seite der Firma Muras Trains Tschechien angebote der Gerard Loks Br 70(Bay. Pt2/3) und Br 98.7(Bay. DVI) gefuden. [b]muras.mtm@seznam.cz [/b] www.lokomotive.de/muras/angebote.htm

Samstag, 11. März 2017, 23:29

Forenbeitrag von: »caferacer«

Frage zur T18

Hallo was war anders an der französischen T18 zur DB Version von Fulgurex? Gruß Gerhard