You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Friday, December 21st 2012, 8:36pm

Nun . . . "Das Einzige, was mich irritiert, ist, wie blitzartig sich so ein beamteter Lokführer rumdrehen kann. Da wird mir ganz schwindelig vom zusehen!"
Gruß
Wolfgang
(selbst Beamter)


Hallo Wolfgang!

Du hast also den großen Fehler bei der Lok gefunden. :thumbup: Kein Beamter bewegt sich so schnell :!: :!:

Es ist also kein "Originalmodell" sondern "nur" ein "originelles Modell!"

Weg und duck . . . . ;) ;)

Moritz
Weniger ist (nicht) mehr ;) - schwer müssen sie sein - Stahlbahn Ep. IV bis V

1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Blechkistenkutscher (22.12.2012)

Hein

Unregistered

42

Friday, December 21st 2012, 8:39pm

Hallo Miteinander.

Ich habe meine V 60 zwar noch nicht erhalten (Ist wohl noch im Freihafen im Container, wollte schon hinfahren und auf die Endkontrolle verzichten). Aber das mit dem Lackschaden ist schon ärgerlich, kann aber wohl mal passieren und sollte nicht überbewertet werden.Ansonsten wohl ein Topp Modell. :( :huh: :S

Mit dem Versand durch DHL vor Weihnachten oder sonstigen kann ich ein Lied singen.Habe heute noch eine Bestellung von meinem Händler bekommen ( auch vier Tage zu spät) es war total verbeult als ob ein LKW drübergafahren war ( Ware zum Glück sehr gut Verpackt ) der Postbote meinte das das Paket etwas beschädigt sei ,sei wohl was draufgefallen , ist eben so. X( X( X( X( X(

Es scheint , vor Weihnachten geht alles etwas Hektisch zu.

Gruß Hein

Minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(506)

Posts: 1,346

Occupation: Antibürokrat

  • Send private message

43

Friday, December 21st 2012, 10:38pm

Die Idee mit dem sich in Fahrtrichtung drehenden Lokführer finde ich klasse :thumbup: Dabei stört es mich nicht im Geringsten, dass sich diese Drehung schnell und ruckartig vollzieht. Das Highlight ist ja nicht der Vorgang der Drehung, sondern die Tatsache, dass der Lokführer während der Fahrt nicht mit dem Rücken zur jeweiligen Frontscheibe steht oder sitzt, wie es z. B. bei der V 100 der Fall ist ;)
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

DRG (22.12.2012)

blaukaefer

Unregistered

44

Friday, December 21st 2012, 11:02pm

Nur dass es niemand falsch versteht: Es war natürlich scherzhaft gemeint, wenn ich fand, der rasche turn des Lokführers irritiere mich.
Ernsthaft: Dass der Lokführer sich fahrtrichtungsabhänig dreht, ist sicherlich eine feine Sache. Ob notwendig - das muss jeder selbst entscheiden. Ich finde, die V60 ist, wie Nafets schon schreibt, ein tolles Modell. Ich darf nur mal diejenigen, die wie ich, sich schon länger mit der Baugröße Null beschäftigen, daran erinnern, was es bisher abseits von kostspieligen Messing-Handarbeitsmodellen gab. Natürlich sind fast 1.000,-- Maak ein Haufen Geld. Als aber vor deutlich mehr als zwanzig Jahren der Traum vom Einsteig der Fa. Roco platzte, hätten wir manches Geld gegeben, wenn auch nur halbwegs vergleichbare Modelle auf den Markt gekommen wären. Ich - und dem muss sich niemand anschließen - finde es einfach klasse, was dem Nullbahner heute dank Lenz und Brawa angeboten wird. Wobei ich finde, dass es einen Unterschied macht, einen Güterwagen auf die Räder zu stellen oder ein lauffähiges Lokmodell mit X Funktionen. So gesehen bin ich schon neugierig, wie sich die Modelle von MBW bewähren und ob Brawa ein Lokmodell (zur Messe in Nürnberg?) präsentieren wird.
Gruß
Wolfgang

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

KlaWie (22.12.2012), Balthasar (22.12.2012), bahnuwe (26.12.2012), hot (07.01.2013)

45

Saturday, December 22nd 2012, 10:04am

Moin,

da erscheint ein neues Lenzmodell und schon wird hier wieder vorbehaltlos gejubelt.

Es ist ja schön, daß in Spur 0 immer mehr Modelle auch erscheinen aber müssen diese, einfach zu vermeidenden, Fehler denn immer wieder sein?

Betrachtet man die Lenz V60 von vorne, kommen einem doch Zweifel, ob die Konstrukteure der Firma Lenz schon mal eine V60 genauer betrachtet haben. Die grobe Quadratmustergitterabdeckung des Kühlers hat mit einer V60 so viel zu tun wie das Rost eines Gartengrills aus dem Baumarkt! Abgesehen von der groben Struktur und den kaum erkennbaren vertikalen und horizontalen Streben (die in der Realität sehr deutlich hervortreten), ist der Rahmen viel zu breit, so daß zwischen Rahmen und Nummernblech nur ein extrem schmaler Spalt bleibt. Auch ist das das Nummernblech nur ein dünnes Blech und hat nicht die Stärke eines massiven Holzbretts.

Es wäre doch schön, wenn die Firma Lenz statt mit Spielzeugeffekten, wie Lokführern mit nervösen Zuckungen, uns mal mit überzeugenden Details, wie Gitterrosten statt Plastikbrettern als Tritte, überraschen würde. Leider kenne ich kein Lenzmodell, das ohne vermeidbare Fehler geblieben wäre. Da ist noch ganz viel Luft nach oben!

Ich möchte niemandem den Spaß an seiner neuen V60 verderben aber wenn nicht auf vermeidbare Fehler hingewiesen wird, wird Lenz nie die Notwendigkeit verspüren es besser zu machen.

Ich hoffe doch, daß wenigstens die Kühlerabdeckung bei einer Neuauflage authentischer wird und, falls es doch mal eine Epoche IV Version geben sollte, nicht wieder nur umlackiert wird, sondern der "Schraubverschluß" auf dem Kühler durch eine richtige Kühlwasserstandsanzeige ersetzt wird. Bis dahin kann sich zumindest Herr Petau freuen ;-)

Schöne Grüße
Richard

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Werkelburger (22.12.2012), MaBo51 (22.12.2012)

Hein

Unregistered

46

Saturday, December 22nd 2012, 10:29am

Hallo Leute.

Die Jubler haben ja nun schon alle fast etwas geschreiben :thumbsup: , jetzt sind erstmal die Meckerer dran :thumbdown: ,der Anfang ist ja schon gemacht, wird schon wieder Interessant. :wacko:

ich lehne mich erstmal entspannt zurück und warte ab ?( .Vielleicht bestelle ich dann meine wohl noch ab und kaufe mir das Orginal das dann aber nur in den Garten passt. :thumbup: 8)

Frohe Weihnachten.

Gruß Hein

This post has been edited 1 times, last edit by "Hein" (Dec 22nd 2012, 1:20pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (22.12.2012), guna (03.02.2013)

47

Saturday, December 22nd 2012, 10:41am

jetzt sind erstmal die Meckerer dran ,der Anfang ist ja schon gemacht, wird schon wieder Interessant.


Hallo Hein,

Was hat denn nun konstruktive Kritik mit „meckern“ zu tun ?

Dürfen hier in diesem Forum nur diejenigen zu Wort kommen, welche vorbehaltlos jubeln ?

Glaube eine originale V 60 wirst Du Dir gar nicht leisten können, was soll also die Polemik ?

Dran denken : Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat !

MfG MaBo51

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Oelkocher (24.12.2012)

Torsten

Bremser

(20)

Posts: 116

Location: Göppingen

  • Send private message

48

Saturday, December 22nd 2012, 10:52am

aber wenn nicht auf vermeidbare Fehler hingewiesen wird, wird Lenz nie die Notwendigkeit verspüren es besser zu machen.

Hallo Richard,

völlig richtig.
Das man aber nicht völlig lernresistent ist, zeigt die überarbeitete V100. Leider erst im zweiten Anlauf...

Gruß
Torsten

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

cando (22.12.2012)

Hein

Unregistered

49

Saturday, December 22nd 2012, 11:03am

Hallo Mabo 51.

Ich habe überhaupt nichts gegen Kritik , wenn sie angebracht ist. Ich stelle nur fest das die Masse der Modellbaukollegen mit dem Modell sehr zufrieden sind
und dieses auch hier so beschrieben haben.Nun merke ich das hier und da das kleine Modell schon wieder in seine Einzelteile zerlegt wird um untem Microskop begutachtet zu werden.Wahrscheinlich wird noch eine Ultraschalluntersuchung stattfinden.Und das geht mir einfach zu weit.

Eigentlich sollten sich doch alle freuen das Lenz nicht nur ein sehr schönes Modell herausgebracht hat und das wie ich meine zu einem bezahlbaren Preis.Die zu bemängelden Fehler kann ich nicht ganz nachvollziehen.Es kann ja auch sein das das technisch nicht anders möglich war oder wenn es möglich war zu einem enormen Aufwand geführt hätte .

Gruß Hein

3 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (22.12.2012), Nuller Neckarquelle (22.12.2012), bahnuwe (26.12.2012)

volkerbahn

Schaffner

(45)

Posts: 218

Location: nordermeldorf

Occupation: diplom-designer

  • Send private message

50

Saturday, December 22nd 2012, 11:06am

Quoted

Was hat denn nun konstruktive Kritik mit „meckern“ zu tun ?
sag mir mal, was an jim Knopfs äußerung kontruktiv ist. er hat aufgelistet, was ihm an dem Modell alles stört. davon wusste er schon die hälfte eigentlich schon vorher, da das konstruktive dinge sind, die Lenz auch bei vorgängermodellen schon so gemacht hat. die Firma lenz hat bestimmte Vorstellungen, wie eine gute modellbahn aussieht. und diese Vorstellungen setzt sie um. ihr erfolg gibt ihr dabei recht. wenn man diese Vorstellungen selber nicht teilt, und deshalb hier Modelle verreißt, ist das in meinen augen sinnloses hackenbeißen. es ist keiner gezwungen, irgendetwas zu kaufen.

meint jedenfalls volker

5 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

minicooper (22.12.2012), Altsteiner (22.12.2012), Nuller Neckarquelle (22.12.2012), Dieter Ackermann (22.12.2012), bahnuwe (26.12.2012)

Uwe

Unregistered

51

Saturday, December 22nd 2012, 11:12am

Moin
Es ist die Wahl der Worte, aggressiv und laut schreiend,so läuft es mir kalt ,wie in einem Gruselfilm,den Rücken herunter.Konstruktive Kritik sieht in meinen Augen anders aus.
gruss uwe

4 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Rheingold (22.12.2012), Dieter Ackermann (22.12.2012), Nuller Neckarquelle (22.12.2012), bahnuwe (26.12.2012)

V60

Unregistered

52

Saturday, December 22nd 2012, 11:27am

Modelle haben Fehler und bei der Konstruktion eines Modells wird doch überlegt wie setzt man ein Modell am besten um.Auch wo man welche Kompromisse eingehen kann oder nicht.
Trotz aller moderner Technik ist die Flut an Information die man vor sich hat über das Vorbild doch sehr groß. Auch welche Änderungen es beim Vorbild gab. usw.
Wenn man dann die ersten Prototypen vor sich hat , sieht man doch erst wie ein Modell wirkt ,ob eine Änderung noch möglich ist und auch ob es vom Kostendeckungsgrad vertretbar scheint.
Aber jeder Konstrukteur bedient sich doch im Vorfeld verschiedener Vorlagen , aber ganz klar eine Vorlage ist für ihn immer am wichtigsten, DASVORBILD.
Der Kunde sieht ja später das fertige Modell und glaubt mir es gibt bei jedem Modell immer was zu finden , man weiß nur nicht warum der Vater des Modelles es so gemacht hat . Es gibt immer Gründe dafür.

Gruß

Lothar

This post has been edited 1 times, last edit by "V60" (Dec 22nd 2012, 1:41pm)


2 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Altsteiner (22.12.2012), Dieter Ackermann (22.12.2012)

HaJo

Unregistered

53

Saturday, December 22nd 2012, 11:52am

Ton und Musik

@JimKnopf
Wenn man sich mal Deine Beiträge ansieht, stellt man fest, dass Du offensichtlich ein gespanntes Verhältnis zu Lenz und Lenz-Produkten hast.

Nachvollziehbar ist Deine "konstruktive Kritik" nicht. Besonders dann nicht, wenn man das Preis-/Leistungsverhältnis der Lok in Betracht zieht und auch nur marginal etwas von der Produktion solcher Teile, von Kostenrechnung und ROI versteht. Scheinen nicht Deine Spezialgebiete zu sein.

Was mich aber ganz besonders stört an Deinen Beiträgen ist die Diktion. Gegen Kritik, wenn sie angebracht ist, ist nichts einzuwenden, im Gegenteil.

Niemand zwingt Dich, eine Lenz-Lok zu kaufen. Im Übrigen hindert Dich niemand daran, den Beweis anzutreten, dass Du es besser zu machen kannst.

PS.: Während meines Studiums habe ich was über "Zeichen" in der Semantik gelernt und darüber, dass man stets die "Zeichen" verwenden soll, die der Gesprächspartner auch kennt und versteht. Für den Fall also, dass Du meinen höflich formulierten Beitrag nicht verstehst, hier die Kurzversion in Deiner Diktion und mit Deinen Zeichen:

Was soll Dein unsachliches Gemecker, sobald es um Lenz geht? Das nervt gewaltig.

9 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

volkerbahn (22.12.2012), Altsteiner (22.12.2012), SchmidtC (22.12.2012), BW-Nippes (22.12.2012), Dieter Ackermann (22.12.2012), Nuller Neckarquelle (22.12.2012), fahrplaner (22.12.2012), CKA (22.12.2012), bahnuwe (26.12.2012)

jrgnmllr

Lokomotivbetriebsinspektor

(211)

Posts: 917

Location: 22143 Hamburg

Occupation: Ingenieur

  • Send private message

54

Saturday, December 22nd 2012, 11:58am

Moin Kollegen,

wisst Ihr alle so genau, zu welchem Zeitpunkt ein bestimmtes Bauteil einer bestimmten Baureihe - hier V 60 - wie ausgesehen hat und wo positioniert war?

Ich bezweifle das und würde mich mit einer Kritik solange zurückhalten, bis ich mit einem aktuellen Bild des Vorbildes meine Kritik untermauern kann.

Bislang hatte ich den Eindruck, dass die Firma Lenz das in ein Modell umzusetzende Original immer ziemlich genau "vermessen" hat.

Fertigungstechnische Kompromisse sind bei diesen Verkaufspreisen einfach unumgänglich!


Allen einen schönen 4. Advent

Jürgen (HH)

7 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

der noergler (22.12.2012), Altsteiner (22.12.2012), SchmidtC (22.12.2012), Dieter Ackermann (22.12.2012), Balthasar (22.12.2012), E94281 (25.12.2012), bahnuwe (26.12.2012)

55

Saturday, December 22nd 2012, 12:23pm

Vollste Zustimmung, der Ton macht die Musik. Konstruktive Kritik sollte auch konstruktiv vorgebracht werden und nicht in Bashing münden - das ist einfach DSO-Niveau und passt besser dorthin, denn dort ist es an der Tagesordnung.

Auch wenn die V60 von Lenz vielleicht hier und da leicht fehlerbehaftet sein sollte (wird bestimmt noch ausgiebig überprüft): Was gab es denn bisher an V60 in Spur 0? Die komische Gurke von Spring vielleicht, die ich längst wieder verkauft habe, weil ich mir so eine V60 nicht vorgestellt habe? Das fing schon beim falschen Rot-Ton an, setzte sich über die viel zu hellen Zierlinien fort, dazu kamen noch andere maßstäbliche Mängel und die Hälfte der Modelle lief nicht gescheit, sondern watschelte wie eine Ente übers Gleis.

Klar, die "Spring" ist eine alte Konstruktion und zudem in 1:43,5, aber letztendlich ist ja niemand gezwungen, sich Lenz- oder Brawa-Produkte zu kaufen. Wer natürlich 1500 oder 2000 Euro für ein Messingmodell ausgeben mag, der darf auch ruhig etwas mehr erwarten.

Leider ist es so, dass sich die relativ kleine Gemeinde der Spur 0-Freunde auch noch in 2 Lager teilt: Die "schon immer" vorhandenen Messingfreunde im Maßstab 1:43,5 und diejenigen, die aufgrund des Engagements von Lenz zur Spur 0 gekommen sind, so wie ich. Die Ersteren stehen der "neuen Spur 0" oft sehr ablehnend gegenüber und legen oft ein sehr arrogantes Verhalten an den Tag, wie ich leider auch schon feststellen musste (ich sage da nur "Schnellenkamp-Forum").

Ich gehöre übrigens "beiden Lagern" an, denn auch ich habe zahlreiche Messingmodelle. Ich weiß auch, dass ich damit nicht alleine bin, sondern dass es viele so handhaben.

Gruß, Claus

7 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Andi (22.12.2012), Altsteiner (22.12.2012), KalleNord (22.12.2012), SchmidtC (22.12.2012), Nuller Neckarquelle (22.12.2012), Dieter Ackermann (22.12.2012), bahnuwe (26.12.2012)

56

Saturday, December 22nd 2012, 12:42pm

Die Lawine rollt …

Ich bin doch immer wieder erstaunt welch emotionale Reaktionen begründete Kritik an einem Lenzmodell hier hervorruft. Ich finde es faszinierend, was für eine Markenidentifikation die Firma Lenz geschaffen hat - davon können andere Firmen nur Träumen. Bei so einer starken Identifikation wird Kritik an der Firma sehr schnell vom Tisch gewischt oder gar persönlich genommen. Das mag gut für den Umsatz der Firma Lenz sein aber die Entwicklung der Modellbahn in Spur 0 bringt es definitiv nicht weiter.

@ uwe: "aggressiv und laut schreiend" : Wenn du meinen Text so empfindest, tut mir das Leid. Es ist mir durchaus bewußt, daß die Ironie in meinen Formulierungen nicht jedermanns Sache ist.

@ volker: die Kritik an einer deutlichen optischen Abweichung von Vorbild, ist weder ein Verriß noch ein animalischer Beißreflex. Wenn du mit Lenz zufrieden bist, ist für dich ja alles gut. Nur akzeptieren bitte auch, daß es Menschen gibt für die die Lenzlok so nicht wie eine V60 aussieht.

@ Claus: Die "seid froh, daß es überhaupt etwas gibt"-Argumentation als Reaktion auf Kritik an Modellausführungen, die in diesem Forum sehr oft kommt ("Auch wenn die V60 von Lenz vielleicht hier und da leicht fehlerbehaftet sein sollte … Was gab es denn bisher an V60 in Spur 0?") finde ich komplett unverständlich. Soll das bedeuten ein Hersteller kann uns anbieten was er will und wir sollen das einfach unkritisch konsumieren? Wem nützt das?! Doch nur dem Hersteller!

Im halb so großen Maßstab (1:87) wird seit einiger Zeit doch gezeigt, was in Kunststoffgroßserie möglich ist. Das Lenz, trotz eines Maßstabs der weniger Kompromisse nötig macht, da hinter zurückfällt, muß man ja nicht auch noch loben.

Bevor ihr die Kritik an der Kühlerabdeckung der Lenz V60 vom Tisch wischt, werft doch bitte erstmal einen Blick auf's Vorbild - den Link ins DSO hat "VT95" in diesem Forum doch heute auch schon gebracht. Der Unterschied der Frontansicht ist deutlich!

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hape (22.12.2012), MaBo51 (22.12.2012), Oelkocher (24.12.2012)

volkerbahn

Schaffner

(45)

Posts: 218

Location: nordermeldorf

Occupation: diplom-designer

  • Send private message

57

Saturday, December 22nd 2012, 1:08pm

Quoted

Soll das bedeuten ein Hersteller kann uns anbieten was er will und wir sollen das einfach unkritisch konsumieren?
ja, das heißt es. wir haben in der tat nur die Wahl zwischen kaufen und nicht kaufen. du wirst sie nicht kaufen, das ist in Ordnung. es ist auch in Ordnung, da du uns mitteilst, warum die Lok für dich nicht in frage kommt. nur dein missionarischer Eifer, den du hier an den tag legst, ist nicht in Ordnung. dass du der Firma Lenz Schludrigkeit vorwirfst, weil die paar details, die dir so ungemein wichtig sind, nicht in deinem sinne ausgeführt sind. das ist nicht in Ordnung. erst recht nicht in Ordnung ist, dass du das abbauen deines Frustes damit begründen willst, dass du ja der evolution des Modellbaus damit ja so wahnsinnig auf die sprünge hilfst.
übrigens hab ich mit der Firma Lenz keine emotionale Bindung. ich finde die Modelle gut, aber nicht so gut, dass sie ohne zum teil starke Veränderungen bei mir zum Einsatz kommen. natürlich habe ich an vielen stellen einen anderen Ansatz als die Firma Lenz: so fände ich z.b. bausätze klasse, da ich meine wagen eh erstmal auseinanderbaue, auch kann ich mit all den Kompromissen, die die Lenz-kupplung z.b. an der handbremse bei wagen so mitbringt nicht wirklich lange leben. aber diese dinge, die von Lenz ganz klar gewollt sind, zum verriss zu nutzen, empfinde ich einfach als hackenbeißerei, mit denen nichts geholfen ist. man muss bei konstruktiver Kritik schon das ziel des Herstellers mit im auge haben. und wenn sich das nicht mit dem eigenen deckt, sollte man lieber die klappe halten.

meint jedenfalls volker

This post has been edited 1 times, last edit by "volkerbahn" (Dec 22nd 2012, 1:20pm)


6 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Altsteiner (22.12.2012), SchmidtC (22.12.2012), Nuller Neckarquelle (22.12.2012), Dieter Ackermann (22.12.2012), fahrplaner (22.12.2012), bahnuwe (26.12.2012)

58

Saturday, December 22nd 2012, 1:16pm

Hallo Leute,
seid bitte doch so gut und macht keinen unnötigen
Stress.Ich hab leider noch keine,aber das einzige
was mich stört,ist die Lenzkupplung!;-))
Vielleicht produziert Herr Petau einen zurüstsatz.
Meint mit weihnachtlichen Gruss,
Peter Jung

2 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Altsteiner (22.12.2012), Oelkocher (24.12.2012)

volkerbahn

Schaffner

(45)

Posts: 218

Location: nordermeldorf

Occupation: diplom-designer

  • Send private message

59

Saturday, December 22nd 2012, 1:20pm

Quoted

Bevor ihr die Kritik an der Kühlerabdeckung der Lenz V60 vom Tisch wischt, werft doch bitte erstmal einen Blick auf's Vorbild - den Link ins DSO hat "VT95" in diesem Forum doch heute auch schon gebracht. Der Unterschied der Frontansicht ist deutlich!
hall jim knopf,


schau dir mal das an:


http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild…ausfuhrung.html


sieht schon wieder ganz anders aus. ich wette, man findet noch ne ganz andere variante. welche nehmen wir denn nun?

meint jedenfalls ein wirklich ratloser
volker

3 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

JM-HH (22.12.2012), Altsteiner (22.12.2012), Dieter Ackermann (22.12.2012)

60

Saturday, December 22nd 2012, 1:23pm

Hallo Leute

ganz ruhig bleiben.

Man hat uns diesmal erwischt, in Zukunft werden wir unseren Konstrukteur verpflichten, sich eine Lok mal im Original anzusehen und nicht nur die H0 oder N Modelle ab zu kupfern. Mal sehen wie wir die Reisekosten unterbringen.
Alles in allem ein guter Vorschlag.

Auch die Anregung mit der Luft nach oben finde ich echt gut. Bei 499 € ist tatsächlich noch eine Menge Luft nach oben. Danke für den Hinweis, hätten wir auch selber drauf kommen können.

Wir freuen uns immer über konstruktive Vorschläge, also bitte weiter so.
Übrigens Ironie ist immer der Teil, den die anderen nicht verstehen, schau'n wir mal.

In diesem Sinne friedliche, entspannte und rundum angenehme Feiertage und ein echt gutes neues Jahr.

Bernd Lenz

P.S. Besonders auch denen, die noch keine V60 (ist es überhaupt eine?!) bekommen haben. Die Entscheidung ,ob wir mit der Auslieferung schon beginnen, Ist uns wirklich schwer gefallen.

37 registered users and 4 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (22.12.2012), Setter (22.12.2012), Andi (22.12.2012), Udom (22.12.2012), Radkranz (22.12.2012), Altsteiner (22.12.2012), JM-HH (22.12.2012), KalleNord (22.12.2012), gabrinau (22.12.2012), Spur0-Peter (22.12.2012), KlaWie (22.12.2012), SchmidtC (22.12.2012), BW-Nippes (22.12.2012), goe (22.12.2012), Nuller Neckarquelle (22.12.2012), Signum (22.12.2012), Ben Malin (22.12.2012), Bubikopf (22.12.2012), gerald1810 (22.12.2012), fahrplaner (22.12.2012), moba-tom (22.12.2012), CKA (22.12.2012), heiner (23.12.2012), BR 86 (23.12.2012), cando (23.12.2012), TimT (23.12.2012), 97501 (23.12.2012), Coriolis (23.12.2012), Frank Schürmann (23.12.2012), stoomtram (23.12.2012), Geiswanger (24.12.2012), modellzentrum (24.12.2012), Joyner (26.12.2012), Balthasar (26.12.2012), Beginner (26.12.2012), bahnuwe (26.12.2012), Lutz Friedrich (26.12.2012)