Sie sind nicht angemeldet.

81

Montag, 3. Februar 2014, 11:11

interessante Info's.

Gibt es denn evtl. ein Video? Das Aussehen der Lok ist ja schon einmal nicht schlecht; da kommt man ans überlegen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (04.02.2019)

BwLoehne1

Rangiermeister

(42)

Beiträge: 272

Wohnort (erscheint in der Karte): OWL

Beruf: Tf

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 4. Februar 2014, 00:59

Hallo Zusammen
MBW will die Lollo in Spur1 herausbringen und diese bei der Intermodellbau Dortmund vorstellen. Da bin ich sehr gespannt, ob diese Lokomotive sich wie das Original anhört. Vielleicht ist da ja was möglich von wegen umrüsten...
Viele Grüße
Thomas/BwLoehne1
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.(Ringelnatz) :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (04.02.2019)

Baureihe44

unregistriert

83

Dienstag, 4. Februar 2014, 07:43

Hallo Thomas,

Auf der ESU Seite kann man ja den Sound schon mal probe hören.

Gruß
Michael

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (04.02.2019)

84

Sonntag, 9. Februar 2014, 12:01

Hallo Thomas,

Auf der ESU Seite kann man ja den Sound schon mal probe hören.

Gruß
Michael


Hallo Michael,

welchen Sound meinst du bitte genau? Meinst du den Sound des Decoders/Artikelnummer 17443?

http://www.esu.eu/download/geraeuschdate…orting%5D=dateD

Wenn ja, der Sound ist auf einem H0 LokSound V4.0 Decoder und muss nicht unbedingt das Projekt sein welches auf einen XL 4.0 Decoder kommt, bzw. passt.

Viele Grüße,

Christoph

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (09.02.2014), hot (04.02.2019)

85

Sonntag, 9. Februar 2014, 12:18

XL

Hallo,

wie so sollte das File nicht für den XL gehen?
Öffnen und als XL abspeichern.
Funktionstasten und weiteres eben zufügen / ändern nach eigenen Wünschen.
Programmersoftware gibt es ja gratis.
Nur zum übermitteln auf den Decoder braucht es (mal wieder) den LOKPROGRAMMER.
Geänderte Datei ist zu groß als Anhang...
Grüße Herbert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (04.02.2019)

86

Freitag, 14. Februar 2014, 13:40

Schönen guten Tag zusammen!
Eine interessante Info ganz nebenbei:

Lenz wird in Buseck diese mal nicht vertreten sein, sondern wird die zwei Tage nutzen um, wie er sagte, einen "Einblick in die Zukunft der Spur 0 zu gewähren", sprich es werden an den zwei Tagen "Tage der offenen Tür" mit Werksbesichtigungen angeboten. Eine schöne Idee, wie ich finde. Fahrzeit Buseck-Lenz Gießen ca. 12 Minuten.
Da dieser Post scheinbar zu Verwirrungen geführt hat, eine kleine Aufklärung:

Bernd Lenz wird in Buseck nicht dabei sein. Die Firma Lenz nimmt wie in den vergangenen Jahren an den Busecker Spur 0 Tagen teil. Zur Möglichkeit die neuen Räumlichkeiten anzuschauen werden wir noch an anderer Stelle genaueres berichten.

Viele Grüße
P. Rapp
Lenz Elektronik GmbH

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Adalbert (14.02.2014), stefan_k (14.02.2014), Holsteiner (14.02.2014), Dieter Ackermann (14.02.2014), 70 028 (14.02.2014), fahrplaner (14.02.2014), Johann (14.02.2014), JACQUES TIMMERMANS (14.02.2014), gabrinau (14.02.2014), Ben Malin (14.02.2014), Signum (14.02.2014), Didier78 (14.02.2014), AGR (14.02.2014), TimT (14.02.2014), Udom (15.02.2014), hot (04.02.2019)

68erDBer

Fahrgast

(10)

Beiträge: 15

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

  • Nachricht senden

87

Freitag, 18. Januar 2019, 19:52

Läutewerk/Glocke bei der BR 216

Hallo Miteinander,

Die 215/216 sind alle ab Werk mit Glocke abgeliefert worden.
Der damaligen Fassung der EBO geschuldet :!: ^^
Mit den Bildern ist das etwas schwierig, da die Glocke nur an der Führerstand 1 Seite Montiert war. :D


Die wenigsten wissen das auch beide V200 damit ausgerüstet sind. :!: 8)


Mehr Infos in den EK-Büchern :!: :!:
Auch mal Lesen und nich nur die Bilder kucken :D ;) ;)


Grüße
Winfried

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

LAND ROVER DEFENDER 110 (21.01.2019), hot (04.02.2019)

Beiträge: 18

Wohnort (erscheint in der Karte): 90518 Altdorf

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 20. Januar 2019, 00:05

Das ist wohl war !!! Nur muss man das spezielle Nachschlagewerk erstmal wissen u auch haben ! Ansonsten greift man automatisch erstmal auf eine Bildersuche zu . In dem mir zur Verfügung stehendem E.J. Heften hatte ich nichts darüber gefunden ;( . Nach dem ich ja ein Neuling in Spur 0 bin , u endlich eine 216ner ne "Ozeano" von Lenz ergattern konnte ,habe ich mich eben erstmal nach genauer Betrachtung über die Glocke gewundert . War mir noch nie aufgefallen!!! Mir ist dann auch aufgefallen das bei der Lenz 216ner an der Stirnseite der "Haltegriff" fehlt ! Bei den Originalen auf allen Bildern aber vorhanden ist ?( gab es denn welche im Original ohne ??? Ist mir noch nie aufgefallen ,manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht ! Wer könnte mich denn bitte darüber aufklären :rolleyes:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (04.02.2019)

Bananenbahn

Rangiermeister

(42)

Beiträge: 185

Wohnort (erscheint in der Karte): Bedburg

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 20. Januar 2019, 02:59

Hallo,

der schräge Haltegriff wurde angebracht, um so die UIC-Steckdose sicherer bedienen zu können.
Die UIC-Steckdose wiederum wird im Personenverkehr benötigt, um z.B. die Türen zu steuern oder für Lautsprecherdurchsagen, etc.
(über das UIC-Kabel wird die Lok zwecks Steuerung mit den Personenwagen verbunden)


Auf dem nachfolgenden Bild sieht man z.B. die BR 216 102-4. Sie hat irgendwann den Haltegriff zusammen mit der Steckdose erhalten...



Gruß
Armin

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

E94281 (20.01.2019), Heinz Becke (20.01.2019), minicooper (20.01.2019), heizer39 (20.01.2019), hk-80 (20.01.2019), Altenauer (20.01.2019), derfranze (20.01.2019), Frank Schürmann (20.01.2019), 98 1125 (20.01.2019), Udom (20.01.2019), LAND ROVER DEFENDER 110 (21.01.2019), hot (04.02.2019)

Beiträge: 18

Wohnort (erscheint in der Karte): 90518 Altdorf

  • Nachricht senden

90

Sonntag, 20. Januar 2019, 17:25

Vielen vielen Dank für die Aufklärung !!! Stellt sich mir die Frage ! Wenn ich von der Lenz 216 198-2 "Ozeano" ausgehen , sind denn in dieser Farbgebung 216ner ohne UIC - Steckdose unterwegs gewesen ??? Um einmal feststellen zu können in wie weit die Lenz 216ner (Ozeano) hier dem Original gleich kommt . Ein nachrüsten am Modell ist ja eigentlich ein nicht all zu großes Problem, wenn das Modell dem Original entsprechen soll . In den E.J. Heften kann ich leider wieder mal keine Info dazu finden .

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (20.01.2019), hot (04.02.2019)

Bananenbahn

Rangiermeister

(42)

Beiträge: 185

Wohnort (erscheint in der Karte): Bedburg

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 20. Januar 2019, 20:59

Hallo,

zur Lenz-Lok BR 216 198-2 gibt es folgende Daten:

gebaut wurde sie 1969 von der Krauss-Maffei AG in München-Allach.
Abnahmedatum war der 25. 08. 1969 im Erst-Bw Limburg (Lahn)
Die Lok fuhr zunächst in altroter Farbgebung.
Am 12.07.1981 erhielt die Lok eine U3.0-Revision und wurde Ozenblau/Elfenbeinbeige lackiert
Am 25.09. 1983 wurde die Lok im Bw Gießen stationiert
Am 12.07. 1993 wurde die Lok z-gestellt
Am 30.11. 1993 wurde sie ausgemustert und später bei Meyer in Bremen-Hemelingen zerlegt.

Aufgrund der Aufdrucke an der Lenz-Lok (Bw Gießen) ist sie also in der Zeit von 9/1983 bis 7/1993 in der Epoche IV einsetzbar.
Schaut man nicht so auf das Kleingedruckte, ist sie ab 7/1981 verwendbar…

Aufgrund eines REIJU-Postkarten-Fotos, das die Lok am 30.05 1982 im Bahnhof Königstein/Taunus zeigt, hatte die Lok zu dieser Zeit (Bw Limburg) schon Haltegriff und UIC-Dose.
In Gießen ist sie später ebenso im Einsatz gewesen sein… am Modell der216 198-2 sollte man dies also auch „nachrüsten“…



Es gab aber auch z.B. 1985 Lok wie die 216 224-6, die ohne Haltegriff aber mit UIC-Dose unterwegs waren…



Gruß Armin

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (20.01.2019), Altenauer (21.01.2019), Udom (21.01.2019), E94281 (21.01.2019), LAND ROVER DEFENDER 110 (21.01.2019), hot (04.02.2019)

Beiträge: 18

Wohnort (erscheint in der Karte): 90518 Altdorf

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 20. Januar 2019, 21:25

Und wieder mal TAUSEND DANK !!! an den Meister aller Meister :thumbup: für diese tolle u schnelle Aufklärung !!! Ich hätte mich da zu tode gesucht ;( ;( !!! Nochmals DANKE !!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (04.02.2019)