You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Heinz Becke

Lokomotivbetriebsinspektor

(86)

  • "Heinz Becke" started this thread

Posts: 1,031

Location: 93057 Regensburg

Occupation: Dipl.-Ing. (FH), Pensionär, Rentner

  • Send private message

1

Sunday, November 4th 2018, 9:36pm

Transportboxen für Fahrzeuge (Lokomotiven, Waggons)

Hallo ins Forum,

nachdem ich mir einige neue, wertvollere und schwerere Modelle zugelegt habe bzw. plane zuzulegen, tritt natürlich der Aspekt eines guten und wertsichernden Transports in den Vordergrund.

Welche Erfahrungen haben die Mitglieder des Forums mit den verschiedenen Angeboten der Hersteller? Welches sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme?

Vielen Dank für die Bemühungen und Mitteilungen.
Grüße aus Regensburg

Heinz ;)

DirkausDüsseldorf

Fahrdienstleiter

(231)

Posts: 521

Location: Düsseldorf

Occupation: Kaufmännischer Angestellter

  • Send private message

2

Sunday, November 4th 2018, 10:01pm

Hallo Heinz,

ich habe mich für die BR50 für diese als aus meiner Sicht optimale Version entschieden:

Link ins Spur Null Magazin

Berührungsloses Einfahren hat mich überzeugt.

Weiteres bitte bei Herrn Lenzen per Mail erfragen bei Interesse. Auf der MSLenzen Homepage
gibt es noch keine Angaben dazu.
Viele Grüße,
Dirk :)

This post has been edited 1 times, last edit by "DirkausDüsseldorf" (Nov 4th 2018, 10:42pm)


7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rollo (04.11.2018), Heinz Becke (04.11.2018), heizer39 (04.11.2018), Altenauer (04.11.2018), HüMo (04.11.2018), 98 1125 (04.11.2018), Udom (05.11.2018)

3

Sunday, November 4th 2018, 10:12pm

Hallo,

am stabilsten und wertigsten scheinen die Kisten von Ernst Jorissen. Dafür gibt es auch separate Tragegriffe mit Klettverschluß, das dürfte vielleicht eher unbekannt sein.

Dann gibt es recht neu die Lokboxen, die in Gießen verkauft wurden. Zwei Schiebedeckel oben und Stirnseite zu öffnen. Mit Nuten für die Räder. Mir fehlen aber Magnete o.ä. bei den Schiebedeckeln, die ansonsten leicht rausrutschen können.

Dann ganz neu die Kisten von Lenzen, gibt es aber noch keine Erfahrungen, werden individuell auf Bestellung gebaut. Besonderheit: Die Lok kann direkt vom geraden Gleis aus einfahren. Man bebötigt aber ca. an den Seiten ca. 5 cm Platz, wenn man die Box aufs Gleis stellt.

Dann gibt es noch ein paar weitere Kistenbauer, nach meinem Eindruck eher auf mehr privater Basis. Wurden hier im Forum, wie ich meine, gelegentlich immer mal wieder vorgestellt.

Die Frage nach Erfahrungen ist vllcht. etwas schwierig, weil jeder andere Ansprüche, bzw. Anforderungen an die Kisten stellt. Also Thema Stapelbarkeit, Griffe, Robustheit, da gegen die individuellen Ansprüche wohl weit auseinander.

Ich habe eine Vielzahl von Jorissen Kisten seit Jahren in Benutzung und bin sehr zufrieden damit.

Nur meine unmaßgebliche Meinung.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

This post has been edited 1 times, last edit by "bahnboss" (Nov 4th 2018, 10:28pm)


7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (04.11.2018), Heinz Becke (04.11.2018), Altenauer (04.11.2018), DirkausDüsseldorf (04.11.2018), HüMo (04.11.2018), 98 1125 (04.11.2018), Udom (05.11.2018)

4

Sunday, November 4th 2018, 10:24pm

Alternative

Hallo,

ich finde diesen Tipp gut. http://www.meine-spur0.de/aktuelles/file…600c3618-72.php

Box lässt sich kompl. zerlegen und ist befahrbar.

HL

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (04.11.2018), HüMo (04.11.2018), Alfred (04.11.2018), DirkausDüsseldorf (04.11.2018), heizer39 (04.11.2018), Heinz Becke (04.11.2018), 98 1125 (04.11.2018), Udom (05.11.2018)

moba-tom

Bahndirektor

(778)

Posts: 1,633

Location: Münster

  • Send private message

5

Monday, November 5th 2018, 9:17am

Transportbox selbst gebaut

Hallo Heinz,

ich habe meine 1. Box selbst gebaut:


Ich habe darüber hier berichtet... Erfahrungen habe ich noch nicht sammeln können, da die Schaumstoffeinlagen noch fehlen...vorläufig komme ich da aber nicht zu.

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (05.11.2018), Heinz Becke (05.11.2018), 98 1125 (05.11.2018), Altenauer (05.11.2018), Udom (05.11.2018), Canadier (06.11.2018)

6

Monday, November 5th 2018, 9:41am

Lenzen Transportkiste

Hallo Heinz,

bevor ich zwei Loktransportkisten für die BR50 und V160 von Lenzen beschafft habe
hatte ich Eigenbau-Lokkassetten im Einsatz, die aber ein spezielles, abgesenktes
Anschlussstück auf der Anlage benötigen. Zusätzlich ist der elektrische Kontakt herzustellen.

Das Aufsetzen aufs Gleis und das Ein- Ausfahren in die Lenzen-Transportkisten
überzeugte mich, so wurde beschafft. Es funktioniert prima.

Die Pufferebene sollte mit dem Kupplungskopf auf einer Linie liegen, siehe angefügtes
Bild (dort ist das nicht der Fall). Die Loks werden in den geschlossenen Kisten in Längsrichtung
über eingedrückte Puffer fixiert. Bei der BR50 passte es sofort, bei der V160 habe ich die
Transportkiste im Bereich der Kupplungsaufnahme nachgearbeitet, da ich die Lok nicht
antasten wollte.

Gruß Fritz
Bremsprüfer has attached the following file:

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Heinz Becke (05.11.2018), moba-tom (05.11.2018), 98 1125 (05.11.2018), Altenauer (05.11.2018), Udom (05.11.2018), Canadier (06.11.2018), bahnboss (07.11.2018)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(527)

Posts: 440

Location: Hoyerswerda

  • Send private message

7

Monday, November 5th 2018, 12:49pm

Hallo alle zusammen,

dem bahnboss kann ich nur Recht geben in Bezug auf die Kisten von Ernst Jorissen.

Ich habe ebenfalls meine gesamten Lok`s in Kisten von ihm verstaut. Manche sind zwar der Meinung, sie wären etwas teuer, was ich aber nicht finde. Aber vernünftige Qualität hat nun mal seinen Preis. Mann kann die Kisten stapeln, zum tragen sind Henkel an der Seite und innen sind sie mit Schaumstoff ausgekleidet. Man kann bei ihm auch verschiedene Größen der Kisten bestellen. Was will man mehr !!!

Gruß aus Sachsen

Klaus

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (05.11.2018), Altenauer (05.11.2018), HüMo (05.11.2018), Heinz Becke (05.11.2018), Udom (05.11.2018), Canadier (06.11.2018), bahnboss (07.11.2018), Rollo (07.11.2018), Axel-K (07.11.2018)