Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(944)

Beiträge: 1 303

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 1. Mai 2018, 15:51

Aufgerüstet .......

....... aber natürlich nur basteltechnisch.
Ich habe den Feiertag genutzt um die Kupplungen und Rungen an den beiden Rmms 33 anzubauen.
Bei der Gelegenheit musste ich feststellen, das der Chinesische Kollege versehentlich einem Wagen unlackierte und unbedruckte Holzrungen beigelegt hatte (siehe obige Bilder).
Diese sind nun gegen sauber bedruckte (des zweiten Wagens) getauscht und nun prangt das DB-Zeichen von jeder Holzrunge.
Die Kupplungshaken habe ich gegen Petau-Haken getauscht, damit der Wagenpark einheitlich bleibt:











Und, obwohl es doch draußen eigentlich frühsommerlich ist, hat in "Höllengerst" schon wieder der Herbst Einzug gehalten ......... :whistling:

Nun kann für die beiden Wagen der harte Alltagseinsatz beginnen. Womöglich gleich mit einer Fuhre ins Oberfränkische "Arnoldsreuth" .......

;)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 27 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (01.05.2018), heizer39 (01.05.2018), Hexenmeister (01.05.2018), nullowaer (01.05.2018), Michael Fritz (01.05.2018), Rainer Frischmann (01.05.2018), blb59269 (01.05.2018), schmidb (01.05.2018), Regelspur (01.05.2018), HüMo (01.05.2018), Ludmilla1972 (01.05.2018), gabrinau (01.05.2018), Udom (01.05.2018), tokiner (01.05.2018), Tom (01.05.2018), klaus.kl (01.05.2018), E94281 (01.05.2018), Meinhard (02.05.2018), E69 (02.05.2018), Holsteiner (02.05.2018), JACQUES TIMMERMANS (02.05.2018), ledier52 (02.05.2018), Wopi (02.05.2018), Altenauer (02.05.2018), jörg (02.05.2018), Canadier (03.05.2018), Locutus (07.05.2018)

Hexenmeister

Oberheizer

(53)

Beiträge: 90

Wohnort (erscheint in der Karte): Broistedt

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 2. Mai 2018, 17:39

Sie sind da :thumbup:

Habe sie eben mal schnell noch unbestück zur Probe auf die Module gestellt und zwei Schnappschüsse geschossen...





...ich freu mich 8o
Gruß Tobias

DR Ost - Epoche III (mit Überschneidungen zur Epoche IV)

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wopi (02.05.2018), Altenauer (02.05.2018), jörg (02.05.2018), Udom (02.05.2018), Tom (02.05.2018), Staudenfan (02.05.2018), Holsteiner (03.05.2018), 98 1125 (03.05.2018), Canadier (03.05.2018), Ziegelei-Fan (03.05.2018), Locutus (07.05.2018)

23

Mittwoch, 2. Mai 2018, 19:14

Schön ist er geworden, der neue Rungenwagen von Schnelli. Heute von der Post abgeholt, zusammengebaut und mit "Stöckchen" aus dem Wald beladen. Zusammen mit den anderen Rungenwagen wird es ein schöner Holztransportzug werden....

....im Herbst oder so.

Gruß, Ian
»isiko« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_0059_K.jpg (124,89 kB - 269 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Juli 2018, 23:02)

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (02.05.2018), HüMo (02.05.2018), Toto (02.05.2018), heizer39 (02.05.2018), Udom (02.05.2018), Tom (02.05.2018), Staudenfan (02.05.2018), Holsteiner (03.05.2018), 98 1125 (03.05.2018), Canadier (03.05.2018), Dieter Ackermann (10.05.2018)

sappel67

Hilfsbremser

(11)

Beiträge: 13

Wohnort (erscheint in der Karte): Heiligenmoschel

Beruf: GFAB

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 3. Mai 2018, 21:25

Pechsträhne

Hallo,

nachdem ich letzte Woche den Sonderwagen vom SNM erhalten habe und dieser fehlerhaft war, wurde aber von Stefan schnell getauscht, nochmal Danke für diesen super Service :thumbsup: . Ist der heute angekommene Rungenwagen beschädigt, die Bremserbühne ist mit Puffer abgerissen ;( (siehe Foto). So was ist für mich nicht nachvollziehbar.

index.php?page=Attachment&attachmentID=35440

Gruß

Stefan




25

Donnerstag, 3. Mai 2018, 23:00

Hallo "Pechvogel",
hast du mal in die Anleitung geschaut?
Da steht, dass die Puffer nur gesteckt sind und leicht wieder montiert werden können.
So, wie unsere Transportunternehmen mit der ihnen anvertrauten Ware umgehen, können sich schon mal leicht die Puffer lösen. Und da die Bremserbühne nur an den Puffern gehalten wird, liegt sie in dem Fall lose im Karton.
Hatte ich auch und war in 3 Sekunden wieder montiert.
Hast du den Wagen überhaupt weiter ausgepackt?

Sowas ist für mich nicht nachvollziehbar......

Heiner
Vereine, die solche Typen wie mich als Mitglieder aufnehmen, sind mir äußerst suspekt.

Groucho Marx

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (03.05.2018), pekay (04.05.2018), us train (04.05.2018), HüMo (04.05.2018), moba-tom (04.05.2018), Udom (04.05.2018), 48karben (04.05.2018), 98 1125 (04.05.2018), BR96 (04.05.2018), Hexenmeister (04.05.2018), Rheingold (04.05.2018), Altenauer (04.05.2018), S0MEC (04.05.2018), hk-80 (04.05.2018), Locutus (07.05.2018)

TomHorn

Rangiermeister

(28)

Beiträge: 229

Wohnort (erscheint in der Karte): Kaiserslautern

  • Nachricht senden

26

Freitag, 4. Mai 2018, 06:58

Bastler

Hallo Heiner,

Du magst wohl recht haben, das die Bühne leicht zu montieren ist. Aber nicht jeder freut sich über die Bastelarbeiten. Die meisten wollen für ihr gutes Geld einen ordentlich vepackten, funktionierenden Waggon und nicht einen Waggon den man nacharbeiten muss.

Auch hast du Recht mit inseren Transportunternehmen. Da sollte man aber auch für entsprechende Verpackung sorgen.

Ich für meine Person freue mich über jeden Waggon an dem ich nicht rumbasteln muss, das gibt mehr Zeit für andere Basteleien.
Gruß,

Tom

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sappel67 (04.05.2018), Udom (04.05.2018), Modellbahnspezi (08.05.2018)

27

Freitag, 4. Mai 2018, 09:47

Bitte keinen Sturm im Wasserglas. :whistling:

Solange nur Steckteile abfallen, kann man wohl kaum von "Bastelei" sprechen! Unsere Modelle sind mittlerweile oft so filigran, dass es schon fast normal ist, dass mal ein oder auch ein paar Steckteile beim Transport abfallen - insbesondere Käufer von Brawa-Wagen wissen Bescheid!

Und die Qualität der Paketdienstleister hängt letztendlich auch vom Zusteller ab: Wenn da ein Grobian dabei ist, kommt es häufiger zu Transportschäden bzw. Unregelmäßigkeiten.

PS: Das Einstecken der Puffer hätte auch nicht länger gedauert als einen Beitrag + Bild in dieses Forum zu stellen. Der "Fehler" liegt nicht bei Schnellenkamp, sondern beim Paketdienstleister. Und die Wortwahl "abgerissen" klingt nach einer starken Beschädigung, die liegt aber nicht vor, wenn gesteckte Teile abfallen.

Gruß, Claus

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BR96 (04.05.2018), Hans-Georg (04.05.2018), 98 1125 (04.05.2018), Regelspur (04.05.2018), Sabinesbahn (04.05.2018), Andi (04.05.2018), heizer39 (04.05.2018), Udom (04.05.2018), us train (04.05.2018), Altenauer (04.05.2018), S0MEC (04.05.2018), jrgnmllr (04.05.2018), Erich Schmidt (04.05.2018)

Miching

Schaffner

(35)

Beiträge: 122

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

28

Freitag, 4. Mai 2018, 16:07

Hallo

Mit ein paar abgerappelten Steckteilen kann ich ja noch leben, wenn mein Wagen wenigstens überhaupt mal kommen würde.

Gruß
Michael

29

Freitag, 4. Mai 2018, 16:35

Hallo Michael,

da bist Du kein Einzelfall bei mir ist auch noch nichts eingetroffen.

Gruss
Michael

Beiträge: 29

Wohnort (erscheint in der Karte): Harderwijk

  • Nachricht senden

30

Freitag, 4. Mai 2018, 17:46

Wenn es stimmt hat mein Sohn in Deutschland die Wagen Mittwoch bekommen. Sonntag fahre ich dorthin . Ein bisschen Geduld schadet keiner!

Bodo

Schaffner

(31)

Beiträge: 59

Wohnort (erscheint in der Karte): Düsseldorf

  • Nachricht senden

31

Montag, 7. Mai 2018, 08:09

Hallo zusammen,

auch meine Wagen habe ich am Samstag bei der Post abgeholt ... das Klappern im Karton klang nicht gut ... einer der Wagen hatte sich aus seinem "Blister-Korsett" befreit und um die Längsachse gedreht. Dabei ist leider ein Rangiertritt abgeknickt. Ärgerlich, aber ein Schaden, der früher oder später im Betrieb auch entstehen kann (ihr könnt mich für blöd halten, aber deswegen schicke ich den Wagen nicht zurück - entweder gibt´s die Dinger als Ersatzteil, oder irgendwann kommt eh´ mal ein Ätzteil dran). Ansonsten alles heil geblieben - die Wagen machen auf mich einen stabileren/solideren Eindruck als die Schienenwagen (die ich zwar sehr schön, aber etwas zu leicht geraten finde). Das schlimmste an der Endmontage waren tatsächlich die Federn für die Kulissenführung ;-). Die im Paket beiliegende Anleitung war hilfreich und ausreichend - die Rungen habe ich dementsprechend alle etwas angeschliffen, so dass sie sich problemlos einsetzen ließen. Bei mir waren bei einem Wagen Metall- und Holzrungen, bei dem anderen Wagen nur Holzrungen dabei - einmal ebenfalls unbedruckt. Ich habe bei zwei Wagen jetzt also einen Satz Metallrungen, einen Satz bedruckter Holzrungen, einen Satz unbedruckte Holzrungen - passt irgendwie, nur verlieren darf ich keine. Das war bei den Schienenwagen besser, da waren nach meiner Erinnerung ein paar Steckteile (Rungen oder Ladeschwellen oder beides) über. Auf jeden Fall eine optische Auflockerung zwischen den Lenzwagen. Fehlt noch etwas Farbe/Patina und der MOEBO-Ladeboden, dann ist es perfekt und ich hoffe, dass die O-Wagen und die Schotterwagen noch besser werden.

Viele Grüße, Bodo

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (07.05.2018), Udom (07.05.2018), bvbharry47 (07.05.2018), heizer39 (07.05.2018)

Beiträge: 29

Wohnort (erscheint in der Karte): Harderwijk

  • Nachricht senden

32

Montag, 7. Mai 2018, 09:19

Wenn Freitag aangegeben gestern die Wagen bei meinem Sohn abgeholt. Beide sind 100% in Ordnung. Ein Puffer eingesteckt und alles fertig. Also zwei schöne CFL Wagen dabei!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (07.05.2018), Udom (07.05.2018)

  • »Schnelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 144

Wohnort (erscheint in der Karte): 35418 Buseck

  • Nachricht senden

33

Montag, 7. Mai 2018, 09:32

Guten Morgen
1. tausend Dank für den Zuspruch und das zu 99% positive Lob. Ich glaube meine Modelle werden von Mal zu Mal etwas besser - haben aber immer noch kleine Probleme.
2. Die Montage der Kupplung wird ab dem nächsten Modell (Omm55) so sein: die NEM-Kupplung(Lenz) ist auf beiden Seiten montiert und die Originalkupplung liegt bei.
3. Zum Teil sind die "Einpacker" aus China etwas durcheinander gekommen mit den Rungen. Ich hatte dort angemeldet, alle Modelle mit Rungen zu liefern allerdings hatte Stefan Carstens auf seine Farb- und Bedruckungsvorlagen zum Teil geschrieben: ohne Rungen, bei Wagen die tatsächlich nur noch ohne Rungen im Betrieb waren. Aber das kriege ich auch noch hin. Zur Not müssen wir noch ein paar Rungen nachmachen lassen.
4. Die Rmms33 Wagen sind komplett ausverkauft. Es gibt also die Möglichkeit im Herbst eine zweite Auflage in Arbeit zu geben. Bitte nicht nachfragen - ich melde mich dann. Natürlich mit anderen Betriebsnummern.
5. Es sind immer noch nicht alle Rmms Modelle ausgeliefert. Also wer noch keinen hat - er wurde nicht vergessen. Neuerdings holt DHL die Pakete nicht mehr an Brückentagen ab, zu viele Feiertage. Also nur noch morgen und Mittwoch.
6. Vorgeschmack: der Omm55 ist planmäßig, der Tbis870/871 ist im Formenbau. Bestellliste stelle ich bald ein. Es gibt jetzt doch auch noch eine SBB Ep.III Version. Der Schotterwagen DGW266 ist fertig in der Konstruktion und wird in 2019 gefertigt. Danach: noch geheim...
7. Die fehlenden Teile für die Waggondrehscheiben sind gekommen sodass da morgen auch 50 Bausätze rausgehen.
8. Rollböcke werden erst nächste Woche wieder lieferbar sein. Ich hoffe dann kommen auch endlich die fehlenden Teile für die Grube.
Allen einen schönen Gruß, Michael Schnellenkamp.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnelli« (10. Mai 2018, 07:57)


Es haben sich bereits 46 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom (07.05.2018), Bodo (07.05.2018), TTorsten (07.05.2018), 48karben (07.05.2018), Spur0-Peter (07.05.2018), JACQUES TIMMERMANS (07.05.2018), 98 1125 (07.05.2018), jk_wk (07.05.2018), glaserbub (07.05.2018), Hexenmeister (07.05.2018), Nullkommanull (07.05.2018), Rainer Frischmann (07.05.2018), Heinz Becke (07.05.2018), gabrinau (07.05.2018), Michael Fritz (07.05.2018), bvbharry47 (07.05.2018), tokiner (07.05.2018), Ludmilla1972 (07.05.2018), jrgnmllr (07.05.2018), Andi (07.05.2018), localbahner (07.05.2018), Altenauer (07.05.2018), heizer39 (07.05.2018), hk-80 (07.05.2018), ledier52 (07.05.2018), Holsteiner (07.05.2018), DVst HK (07.05.2018), HüMo (07.05.2018), Blechkistenkutscher (07.05.2018), Sabinesbahn (07.05.2018), Schwabe (07.05.2018), moba-tom (07.05.2018), Albert (07.05.2018), Frank Schürmann (07.05.2018), sh 2 (07.05.2018), Udom (07.05.2018), Toto (07.05.2018), Ziegelei-Fan (07.05.2018), Wopi (08.05.2018), ha-null (08.05.2018), Hans-Georg (09.05.2018), fahrplaner (10.05.2018), NYCJay (11.05.2018), Erich Schmidt (12.05.2018), Moselwirt (18.05.2018), Schlußscheibe (21.05.2018)

34

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:33

Hallo Michael,

da ich ja nun auch involviert war: Obwohl Du alle Wagen mit Rungen ausliefern wolltest (wir sprachen auch darüber), gehören sie z.B. nicht an einen Rmmso oder Klm – das o bzw. l steht für Wagen ohne Rungen.

Im übrigen finde ich, dass die Mitarbeiter der chinesischen Firma, mit der Du zusammenarbeitest, einen sehr guten Job machen. Auch das sollte man ruhig einmal öffentlich erwähnen und ich würde mich freuen, wenn Du das auch zurückspiegelst.

Grüße in die Runde
Stefan

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nick (08.05.2018), DVst HK (08.05.2018), Rainer Frischmann (08.05.2018), 48karben (08.05.2018), Altenauer (09.05.2018), 98 1125 (11.05.2018)

35

Dienstag, 8. Mai 2018, 20:37

Hallo,
ich hab meinen Wagen gestern bei meinem MoBahändler abgeholt.
Großes Kompliment an Michael Schnellenkamp!!
Endlich ein Wagen,wo man die Originalkupplungen ohne Probleme
wechseln konnte!Warum geht sowas nicht bei anderen Hersteller?
Der Wagen ist klasse.
Mit freundlichen Grüßen,
Peter Jung

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

48karben (08.05.2018), heizer39 (08.05.2018), Bahnheiner (09.05.2018), Altenauer (09.05.2018), 98 1125 (11.05.2018), Udom (11.05.2018), Locutus (15.05.2018)

Miching

Schaffner

(35)

Beiträge: 122

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

36

Freitag, 11. Mai 2018, 17:46

Hurra
Mein Wagen ist heute Nachmittag endlich angekommen. Und was soll ich sagen. Kein Teil abgefallen.
Schnell die Kupplung montiert und ab aufs Gleis.



Ich muss sagen ein optisch toller Wagen.
Nur für mich zur Info. Mussten die Holzrungen bei dem Modell mit dem DB Logo bedruckt sein?

Gruß
Michael

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (11.05.2018), 48karben (11.05.2018), Udom (11.05.2018), Locutus (15.05.2018)

werkzeugmacher

Oberlokführer

(306)

Beiträge: 565

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

37

Samstag, 12. Mai 2018, 16:27

Hallo allerseits,

wer der Meinung ist, dass sein Wagen schlecht läuft - er sollte nach nicht zu heftigem Anschieben schon etwa zwi Meter rollen - der sollte mal die Bremsbacken genau ansehen. Es kann sein, dass mindestens eine Bremsbacke am Rad anliegt und den Wagen einbremst. Ich habe das bei zwei von drei Wagen festgestellt. Abhilfe ist einfach, mit einer spitzen Zange wegbiegen, dabei vielleicht mit einem kleinen, daneben gehaltenem Lötkolben erhitzen. Dann ein Tröpfchen Öl an alle vier Lager und der Wagen rennt "wie geschmiert".

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rainer Frischmann (12.05.2018), Hans-Georg (12.05.2018), 48karben (12.05.2018), 98 1125 (12.05.2018), Blechkistenkutscher (12.05.2018), volldampf (12.05.2018), Rheingold (12.05.2018), Erich Schmidt (12.05.2018), Staudenfan (12.05.2018), Schwabe (12.05.2018), dry (12.05.2018), Udom (12.05.2018), E94281 (13.05.2018), Hexenmeister (13.05.2018), Altenauer (13.05.2018)

mattes56

Fahrdienstleiter

(421)

Beiträge: 902

Beruf: Diplom Ingenieur Elektrotechnik

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 13. Mai 2018, 21:53

Rungen einstecken, aber wie ist's "richtig"

Hallo liebe Nuller,

mein Rmms33 ist auch endlich angekommen, und konnte echt superschnell auf Schraubenkupplung umgerüstet werden.
Den Sprengring bekommt man auch ohne Probleme mit einer guten Spitzzange aufgedrückt.

Die mäßigen Rolleigenschaften rührten daher, das eine Bremsbacke wirklich anlag - mit der Variante wie von Cristoph beschrieben war das in 1 Minute behoben.
Optisch konnte ich bisher keine Schwächen feststellen.

Also mal schnell die Rungen eingesteckt - so das man die Buchstaben DB von links nach rechts lesen konnte (im weiteren "negativ Seite" genannt)...so wie die beiden Rungen links im Bild


So wie rechts im Bild geht aber auch ("positiv Seite"), und dann rasten sie deutlich ein - nur die Schrift ist spiegelverkehrt - was nun?

Also den Carstens Band 5 rausgeholt - Seite 58 die Skizze des Rmms33 - Super, beide Varianten möglich (2. Runge von rechts in der Skizze ist nämlich so wie meine beiden linken Rungen im Bild)
Aber moment mal, in der Skizze sind dann die Buchstabenorientierungen genau anders herum, nämlich bei Sicht auf die "negativ Seite" spiegelverkehrt - Hä?

Also weiter gesucht, und siehe da, es scheint unterschiedliche Formen der Pressblechrunge zu geben, im Karstens ist ein Rmrs31 auf Seite 52 mit einem Sammelsorium von Rungen bestückt:
Von links nach rechts sind alle Rungen mit der "negativ Seite" zu sehen, aber:

1. Runge DB lesbar
2. Runge DB spiegelverkehrt und tiefer
3. Runge DB lesbar
4. Runge DB Spiegelverkehrt aber gleichhoch wie 1.+3. Runge

Also, die von Michael gefertigte Version gab es auch, neben einigen Anderen.

Kommen wir letztendlich zur Einstecktiefe, im Bild ja mit der "positiv Seite" deutlich tiefer und nach unten unter den unteren Rungenträger hinausragend.
Dies konnte ich in keiner Skizze des Rmms33 finden, und bis jetzt auf keinem Bild.
Aber auch dafür gibt es eine Lösung: Die Rungen halten auch, wenn man sie bündig einsteckt - werde ein paar anders herum einstecken ;)

Fazit: Auch in Punkto Pressblechrungen ein tolles Modell.

Und wer jetzt meint, das wäre Nietenzählerei, dem gebe ich recht, aber es hat mich halt gerade mal interessiert. :D

Matthias
Die hohe Kunst im Leben ist es, die eigenen Träume aus den Steinen zu bauen, die einem in den Weg gelegt werden.

Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andi (13.05.2018), 48karben (13.05.2018), jk_wk (13.05.2018), Alfred (13.05.2018), heizer39 (13.05.2018), 98 1125 (13.05.2018), Spur0-Peter (13.05.2018), Hans-Georg (13.05.2018), Stromburg (14.05.2018), us train (14.05.2018), ostermoor (14.05.2018), moba-tom (14.05.2018), localbahner (14.05.2018), Rainer Frischmann (14.05.2018), Altenauer (14.05.2018), DVst HK (14.05.2018), Holsteiner (14.05.2018), Udom (14.05.2018), Locutus (15.05.2018), JACQUES TIMMERMANS (15.05.2018), Nordbahner (18.05.2018)

Nullkommanull

Rangiermeister

(49)

Beiträge: 187

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

  • Nachricht senden

39

Montag, 14. Mai 2018, 12:37

Hallo zusammen,

am Samstag sind auch meine Wagen angekommen. Habe direkt die noch fehlenden Lenz-Kupplungen nachgerüstet, war in wenigen Minuten erledigt. Mit der beiliegenden Anleitung ist das ein Kinderspiel, hätte aber auch ohne geklappt.

Noch drei Anmerkungen zur Montageanleitung:
An dem "Drehzapfen" der Kupplungsdeichsel muss ggf. die dicke Distanzscheibe Richtung Wagenboden gerückt werden. Der Abstand zwischen den beiden Scheiben muss so groß sein, dass die Kupplungsdeichsel mit ihrem Langloch ohne Widerstand vor und zurück gleiten kann. Hier musste ich zweimal etwas nacharbeiten.
Zum Einfädeln der Federn habe ich zwei spitze Pinzetten benutzt, damit ging es ganz einfach.
Und die Löcher in den Kupplungsköpfen würde ich entgegen der Empfehlung nur mit einem 0,8 mm Bohrer aufreiben und beim Eindrücken des Stiftes ggf. mit einer Spitzzange nachhelfen. Bei einem größeren Loch sitzt der Stift so locker, dass man ihn schon wieder mit einem Tröpfchen Kleber gegen unbeabsichtiges Herausfallen sichern muss, war zumindest bei mir so.

Viel Spaß
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nullkommanull« (14. Mai 2018, 14:05)


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (14.05.2018), Hexenmeister (14.05.2018), Altenauer (14.05.2018), moba-tom (14.05.2018), Udom (14.05.2018), Frank Schürmann (14.05.2018), Erich Schmidt (18.05.2018)

Altenauer

Bahngeneraldirektor

(451)

Beiträge: 917

Wohnort (erscheint in der Karte): Zwischen Harz und Heide

Beruf: noch 23,5 Monate zuständig für die Getränkeversorgung von 46,12 Mio Menschen

  • Nachricht senden

40

Freitag, 18. Mai 2018, 10:04

Holztransport

Hallo Freunde der 0 und der Rungenwagen,
im Harz kann man nicht genug von den Dingern haben, fällt doch bei Wind allemal Holz an, das abtransportiert werden muss. Der Rungenwagen-Fuhrpark wächst, da wird bestimmt noch das eine oder andere Modell im Laufe der Zeit hinzukommen!

Und ganz vorne eingereit der Rmms 33, der sich ganz einfach mit Kupplung und Rungen bestücken lies und nun seiner Bestimmung im Harz übergeben wurde. Hier wird gerade in Clausthal-Ost rangiert...
Damit ich flexibel bleibe, habe ich den Waggon mit Stahlrungen aufgerüstet, die Holzrungen habe ich in die dafür vorgesehenen "Kästen" unter den Waggon gesteckt, falls man mal umrüsten muss. Bislang sind die Rungen bei der Fahrt noch nicht herausgefallen, was mir wiederum sehr gefällt!

Danke Schnelli für das schöne Modell und den super Service!!! :thumbsup:

Gruß
Hans
der Altenauer

- Mitglied des MCB: Modelleisenbahn Club Braunschweig von 1935 e.V. -

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (18.05.2018), 48karben (18.05.2018), Udom (18.05.2018), diesel007 (18.05.2018), heizer39 (18.05.2018), bvbharry47 (18.05.2018), Stromburg (18.05.2018), Rainer Frischmann (18.05.2018), HüMo (18.05.2018), Wopi (18.05.2018), Holsteiner (19.05.2018), JACQUES TIMMERMANS (19.05.2018), klaus.kl (20.05.2018), Ludmilla1972 (20.05.2018)