Sie sind nicht angemeldet.

  • »hermann_nr.1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Wohnort (erscheint in der Karte): spa

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Juli 2018, 15:17

RARITÄT: DDR Kühlzugwagen Erinnerungsgeschenk anläßlich des Besuches des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR. Genosse Willi Stoph

ZEITGESCHICHTE AUS DER DDR Hier ist mir eine Rarität zugekommen!

Ein handgefertigter Wagen in Messing als Modell, was ein Erinnerungsgeschenk anläßlich des Besuches des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Genosse Willi Stoph zur Delegiertenkonferenz der Betriebsparteiorganisation des VEB Waggonbau Dessau war.

Das ist echtes DDR Parteideutsch!


Hier ist eine Geschichte über den Kühlwagenbau in Dessau.

http://kuehlwaggon.de/produktionsprogramm/kuehlzuegeinnormalspur/kuehlzuegederdeutschenreichsbahn/index.html


Das Modell wurde dann so kurz vor 1973 gebaut von Modellbautechnik Rolf Stephan in Berlin-Lichtenberg.


In der Vitrine ist unten ein Spiegel eingelassen, sodass man den Wagen auch von unten betrachten kann. Der ist allerdings nicht mehr 100 Prozent in Ordnung, da einige taube Stellen.


Weitere und hochaufgelöste Bilder sende ich gerne auf Anfrage zu.


So richtig kann ich damit nichts anfangen, da er Mittelpufferkupplung hat. Die Originalwagen wurden nach Russland ausgeliefert und hat daher die russische Beschriftung. Mittelpufferkupplungen waren in Russland bei Güterzügen normal.

Bin gerne bereit mehr zu erfahren.



Beste Grüße


Hermann Josef Walschebauer





Av. Leopold II. Nr 16
4900 Spa
- Belgien-
0049 173 280 88 44
0032 474 311 444

»hermann_nr.1« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_7146.JPG (125,69 kB - 338 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2018, 19:01)
  • IMG_7147.JPG (121,82 kB - 319 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2018, 19:01)
  • IMG_7150.JPG (147,26 kB - 308 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2018, 19:01)
  • IMG_7153.JPG (101,61 kB - 299 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2018, 19:01)
  • IMG_7142.JPG (99,47 kB - 304 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2018, 19:01)
  • IMG_7138.JPG (115,34 kB - 289 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2018, 19:01)
  • IMG_7139.JPG (141,81 kB - 275 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2018, 19:02)
  • IMG_7141.JPG (100,99 kB - 287 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2018, 19:02)
  • IMG_7143.JPG (131,93 kB - 286 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2018, 19:02)
  • IMG_7151.JPG (104,74 kB - 235 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2018, 19:02)
  • IMG_7152 klein.jpg (107,94 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Oktober 2018, 03:15)

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »hermann_nr.1« (4. August 2018, 16:32)


Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zahn (30.07.2018), Olli (30.07.2018), heizer39 (30.07.2018), Rollo (30.07.2018), jk_wk (30.07.2018), HüMo (30.07.2018), Hexenmeister (30.07.2018), Newcommer (30.07.2018), Otto (30.07.2018), Arnim (30.07.2018), 98 1125 (30.07.2018), Altenauer (30.07.2018), jörg (30.07.2018), moritz1 (30.07.2018), BahnMichel (30.07.2018), Harald (30.07.2018), Schienenschleifer (30.07.2018), Robby (30.07.2018), Udom (30.07.2018), E94281 (31.07.2018), Meinhard (31.07.2018), E69 (31.07.2018), Gaerlind (31.07.2018), BTB0e+0 (31.07.2018), Klaus vom See (31.07.2018), PASSAT66 (01.08.2018)

jörg

Rangiermeister

(47)

Beiträge: 94

Wohnort (erscheint in der Karte): Halle/Saale

Beruf: Berufskraftfahrer

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Juli 2018, 18:45

Rarität

Hallo Hermann,

sehr interessant. Wie kommt man denn an so einen Wagen, willst Du uns das erzählen?

Mal abgesehen von diesem obigen Modell, ich frage mich schon ein paar Jahre, wo die ganzen Spur 0 Wagen der DDR-Schienenfahrzeugindustrie hingekommen sind? Es gab ja nicht nur die Kühlwagen, sondern auch u. A. Halle - Ammendorf mit seinen Weitstreckenwagen, Bautzen mit den Y-Wagen und Niesky mit Güterwagen. Die Modelle in den Werksmuseen kannte ich, doch wo sind sie hin?

Fällt mir gerade ein, für diesen Wagen könnte man zwei Schutzwagen bauen, die sind dann auf einer Seite mit Puffer und Schraubenkupplung und auf der anderen Seite mit russischer Mittelpufferkupplung ausgerüstet, meist hatten diese Wagen noch einen Klotz zum Beschweren auf dem Untergestell. Wie der Transport der natürlich dazugehörenden Breitspurdrehgestelle war und ob diese überhaupt in der DDR gebaut wurden, weiß ich leider nicht.

Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jörg« (30. Juli 2018, 18:52)


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harald (30.07.2018), Udom (30.07.2018), hermann_nr.1 (30.07.2018), Otto (31.07.2018), BTB0e+0 (31.07.2018), 98 1125 (31.07.2018), Altenauer (31.07.2018)

Zahn

Lokomotivbetriebsinspektor

(256)

Beiträge: 627

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Juli 2018, 19:35

Moin Hermann.

Schönes Stück!

Der Name Rolf Stephan ist in Nuller-Kreisen durchaus bekannt.
Viele Modelle von ihm findet man im Verkehrsmuseum Dresden.

Hier mal ein Link:
http://www.maetrix.net/t1296f37-Rolf-Ste…ganz-gross.html

Da gibt's Leute, die sind hinter den Stephan-Modellen her wie der Teufel hinter der Seele...
;-)

Gruß, Matthias

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (30.07.2018), jörg (30.07.2018), Udom (30.07.2018), hermann_nr.1 (30.07.2018), BTB0e+0 (31.07.2018), 98 1125 (31.07.2018), Altenauer (31.07.2018)

Beiträge: 328

Wohnort (erscheint in der Karte): Magdeburg

Beruf: Elektro-Ing.

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Juli 2018, 21:55

Hallo Hermann,
die Modelle aus dem Hause Stephan haben meistens eine Originalfederung bei den Wagen und die späteren Loks (bei den früheren weiss ich es nicht mit Sicherheit) haben funktionierende Ausgleichhebel.
Die Söhne lebt heute noch in und um Berlin.


Gruß
Kpt. Blaubär

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (30.07.2018), hermann_nr.1 (30.07.2018), heizer39 (30.07.2018), Otto (31.07.2018), BTB0e+0 (31.07.2018), 98 1125 (31.07.2018), Altenauer (31.07.2018)

5

Dienstag, 31. Juli 2018, 11:04

Rolf Stephan - Schöner Wagen

Schönes Stück!

Der Name Rolf Stephan ist in Nuller-Kreisen durchaus bekannt.
Viele Modelle von ihm findet man im Verkehrsmuseum Dresden.

Hier mal ein Link:
[url]http://www.maetrix.net/t1296f37-Rolf-Stephan-Berlin-Kleine-Lok-ganz-gross.html[/url]

Da gibt's Leute, die sind hinter den Stephan-Modellen her wie der Teufel hinter der Seele...
;-)

Allerdings,- liegt es vielleicht daran das Hübner dort gelernt hat ? , aber was macht denn eigentlich Peter Stephan Berlin ? Ist doch witzig oder
Peter Stephan Berlin Ost baut 2004 die 012 100 - 4 im Maßstab 1:22.5 für Peter Stephan Bonn West - Dann klaubt Münte,Nahles und Kasner usw die Lok auf scheinbar legalem Weg. Seitdem hat sich die Maschine in Luft aufgelöst . (20.000 Euro) Im Anhang spendiere euch noch ein paar Bilder. Sorry klappt leider doch nicht weil die Dateien zu groß sind - - Sehr schade ist nur das Lenz die 012 066 Ep 4 Rheine /Münster nicht bringt -Die gleichen Argumente wie 1978, es wiederholt sich alles. - Da könnte er glatt 2000 Stück von Verkaufen - 2/3 davon als Stand Model nur mit Licht zum VW/Trabi Preis - für Rheine und Westfalendampf Fans (Mindestens 500 - Die Züge sind und waren immer ausgebucht) und als Erinnerung an die vielen Kneipen Besitzer die als Studenten bzw Aushilfsheizer im Ruhrpott der 70er Jahre sich ein Zubrot verdient haben.In der E-Bucht werden 012 Ep 4 von allen Loks in den großen Spurweiten am höchsten gehandelt - Egal in welchem Maßstab. Ist doch sehr Merkwürdig oder ? Na ja ,aber was soll,s Schwamm drüber.
Bilder

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (31.07.2018), Altenauer (31.07.2018)

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(324)

Beiträge: 612

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Juli 2018, 13:11

Hallo,

was willst Du uns eigentlich sagen? Das ist fast derselbe Beitrag wie bei der 103.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heiner (31.07.2018), Zahn (31.07.2018), Sabinesbahn (31.07.2018), us train (31.07.2018), Altenauer (31.07.2018), heizer39 (31.07.2018), 98 1125 (31.07.2018), jörg (31.07.2018), henry (31.07.2018)

stefan_k

Moderator

(345)

Beiträge: 1 433

Wohnort (erscheint in der Karte): 22765 Hamburg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Juli 2018, 17:09

Lieber Spurnullfreund

Der Hinweis auf eigene Werke ist vollkommen okay, dann aber bitte transparent. Zudem bitte beim Thema bleiben (man sagt Off Topic dazu, wenn das nicht der Fall ist) und gleiche Beiträge nicht mehrfach bringen, und schon gar nicht außerhalb des Zusammenhanges. Ein Forum ist für Dialog, nicht Monolog.

Gerne einen Blick in die Nutzungsbedingungen werfen, sind unten verlinkt.
Freundliche Grüße,
stefan_k

__________________________________
Abonnenten haben mehr davon! ^^

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rollo (31.07.2018), 98 1125 (31.07.2018), Heinz Becke (31.07.2018), heizer39 (31.07.2018), Zahn (31.07.2018), jörg (31.07.2018), Sabinesbahn (31.07.2018), Udom (31.07.2018), Altenauer (31.07.2018), hermann_nr.1 (01.08.2018)