Sie sind nicht angemeldet.

21

Dienstag, 22. Mai 2018, 11:52

Unruhiger Lauf

Moin in die Runde,
mich wundert, dass sich hier kein echter Lokführer zu Wort meldet,

denn viele haben auf einer 1 zu 1 Vorbildlok ihre Lokführerpraxis angefangen :!:

Wer jedenfalls schon mal auf einer echten V60 oder auch V65 mitgefahren ist,

wird sich an das von Lenz "vorbildlich" umgesetzte Längsruckeln erinnern....... :rolleyes: .
Einen schönen Tag
Carl :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Canadier« (23. Mai 2018, 08:42)


Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (22.05.2018), Wolleschlu (22.05.2018), Zahn (22.05.2018), heizer39 (22.05.2018), HüMo (22.05.2018), Holsteiner (22.05.2018), us train (22.05.2018), Hans-Georg (22.05.2018), Altenauer (22.05.2018), pekay (22.05.2018), barilla73 (22.05.2018), bvbharry47 (22.05.2018), Rheingold (22.05.2018), Udom (22.05.2018), Tom (22.05.2018), DVst HK (22.05.2018), Hanuller (23.05.2018), Modellbahnspezi (23.05.2018), 98 1125 (23.05.2018)

22

Mittwoch, 23. Mai 2018, 13:56

Das rückeln wird verursacht durch zuviel spiel im getriebe und gestänge. Wenn dieses nicht überarbeitet wird bringt ein neuer motor nicht viel.
Aber vielleicht hat Lenz dies auch erkannt und bekommt das recht schöne teil nun auch gute fahreigenschaften........

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andi (23.05.2018), Hein (23.05.2018), heizer39 (23.05.2018), joachim (23.05.2018), Altenauer (24.05.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher