You are not logged in.

blaukaefer

Unregistered

1

Wednesday, December 17th 2014, 10:41am

Lenz BR 218 im Handel

Hallo,
wie mir mein Händler mitteilte, ist die BR 218 von Lenz seit gestern im Handel.
Gruß
Wolfgang

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

modellbahner_1980 (17.12.2014), Staudenfan (17.12.2014), V218 (17.12.2014), Udom (17.12.2014), Haeger (17.12.2014), hot (07.05.2015)

2

Wednesday, December 17th 2014, 10:46am

Danke für die Info Wolfgang...

.. dann muss ich Geld zusammenkratzen :thumbsup: :thumbsup:

Viele Grüße
Michael

Nullinger

Unregistered

3

Wednesday, December 17th 2014, 10:48am

Auf der Lenz Seite steht sie noch auf Produktion..... ?( :S

Gruß Klaus

Altenauer

Bahngeneraldirektor

(477)

Posts: 991

Location: Zwischen Harz und Heide

Occupation: Durstlöscher

  • Send private message

4

Wednesday, December 17th 2014, 10:58am

Lenz liefert aus und stellt dann den Status auf Lieferung, damit nicht vorher schon alle ihre Händlertelefone zum Glühen bringen...
Finde ich auch gut so, dann ist man nicht so enttäuscht, als wenn es heißt "lieferbar" und es passiert nichts...
Hans
der Altenauer

- Mitglied des MCB: Modelleisenbahn Club Braunschweig von 1935 e.V. -

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hot (07.05.2015)

Nullinger

Unregistered

5

Wednesday, December 17th 2014, 11:23am

Ach so na dann...

Die erste Lok ist schon im e-Bay ---> KLICK

Gruß Klaus

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hot (07.05.2015)

6

Wednesday, December 17th 2014, 12:03pm

ist da

Hallo Leute,

mein Händler hat mich grad angerufen, daß die 218 da ist. Fahr' gleich los, um das Teil abzuholen.

Superschönes Timing von unserem LENZ!

Ciao

der NNullguggi

This post has been edited 1 times, last edit by "NNullguggi" (Dec 17th 2014, 6:52pm)


Altenauer

Bahngeneraldirektor

(477)

Posts: 991

Location: Zwischen Harz und Heide

Occupation: Durstlöscher

  • Send private message

7

Wednesday, December 17th 2014, 1:30pm

Br 218

Nun hat auch Lenz offiziell auf "Lieferung" umgestellt, die 218 ist definitiv da... :)

Viel Freude damit, wer sie hat...
Hans
der Altenauer

- Mitglied des MCB: Modelleisenbahn Club Braunschweig von 1935 e.V. -

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hot (07.05.2015)

8

Thursday, December 18th 2014, 5:59pm

Hallo Spur 0 Freunde,

hab meine 218 er gerade geholt, Test folgt hoffentlich noch heute Abend :thumbsup:

Gruß Michael

arnico

Bremser

(14)

Posts: 77

Location: Braunschweig

  • Send private message

9

Thursday, December 18th 2014, 8:43pm

Welcher Sound?

Hi Michael,
ich bin ja soo gespannt. Schluss mit Abendessen, jetzt muss getestet werden ;) Die Spur-0-Gemeinde wartet!
Hast Du Vergleichsmöglichkeit mit der V160, Lollo oä.? Mich würde extrem interessieren, ob dasselbe Sound-Set wie das der V160 aufgespielt wurde.
Buhu, hier ist noch nichts bei den Händlern angekommen...
Danke im Voraus, viele Grüße,
Arnold

10

Thursday, December 18th 2014, 9:32pm

Hallo zusammen,

Alsoooo.... ich muss sagen die Lok ist echt g..l!! :whistling:
Supertolle Fahreigenschaften wie bei der Lollo. Der Sound ist super
aber anders als bei der Lollo, d.h. z.b. bei zunehmender Geschwindigkeit kommt das deutliche Turbopfeifen mit dazu... gefällt mir sehr gut. Was etwas anders als bei der Lollo ist, ist das Horn... hört sich aufs erste mal seltsam an, aber ich denke bei der 218er gabs einen anderen Horntyp... werd mich wohl mal einlesen... :P Was auch ein nettes Detail ist, wie bei der Lollo, der wegklappende Lokführer. Die Verarbeitung und Lackierung ist wie immer bei Lenz super. Leider bzw. Gottseidank habe ich keinen Vergleich zur v160 der ersten Serie, aber der Sound ist satt und klangvoll. Hört sich wirklich toll und echt an. :thumbsup:

Werde morgen mal versuchen ein paar Fotos hochzuladen... mal schauen ob ichs hinbekomme... ;(

@ Arnold, es ist auf jedenfall ein anderer Sound wie bei der Lollo, vermutlich der original 218er Sound. Allein schon der klang wie bereits erwähnt für mich der Hammer... :)

Viele Grüße an alle aus dem Keller

Michael

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Setter (18.12.2014), Geiswanger (18.12.2014), arnico (18.12.2014), Signum (19.12.2014), Udom (19.12.2014), Martin Zeilinger (19.12.2014), licuw (27.12.2014)

arnico

Bremser

(14)

Posts: 77

Location: Braunschweig

  • Send private message

11

Thursday, December 18th 2014, 11:24pm

Hey super,
danke, Michael, für Deine ersten Eindrücke! Schön, dass Du den Sound-Unterschied untersucht hast. Danke Dir!
Wie lange dauert's noch bis morgen? Ich brauch das Teil jetzt...
Viele Grüße,
Arnold

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

modellbahner_1980 (19.12.2014)

12

Friday, December 19th 2014, 7:26am

LENZ BR 218 - pro's und con's

Hallo Leute,

zur neuen LENZ BR 218 ein paar erste Erfahrungen von mir - einfach mal neutral betrachtet:

pro:

- das Detail ist gewohnt gut

- technisch profitiert die 218 von der Entwicklung von 216 und Lollo – ist top!

- die Lok läuft butterweich

- Sound und Sound-Umsetzung ist richtig gut, speziell der sich ‚zuschaltende‘ Turbolader macht Laune

- Soundöffnungen (Kühlschlitze) nach oben sind der Wahnsinn – da ‚bläst‘ der Sound raus, im wahrsten Sinne des Wortes!

- Motor läuft gut und hat nur eine geringe Stromaufnahme - da wurde offensichtlich drauf geachtet

- im Preis ist das Produkt 'stabil' geblieben, obwohl alle technischen Neuerungen schon mit umgesetzt sind



contra:

- die Farbe des Daches erscheint mir etwas hell zu sein – habe aber nur den Vergleich mit meinen Fleischmann Spur N Loks mit dunkelgrauem Dach (ob das im Original aus so ist?) – der Vergleich mag hinken - Danke für mehr Input hier



Mein Fazit:

Insgesamt kann man nur sagen: Hut ab vor diesem neuen LENZ-Produkt. Qualität und Timing stimmen wieder bis aufs i-Tüpfelchen – ein schönes Weihnachtsgeschenk!

Da starte ich doch gleich eine neue 'LENZ-Vorfreude': weitere Farben für die 218 und irgendwann dann auch der Dachaufbau mit dem runden Lüfter – irgendwann halt. Sollte mich wundern, wenn das nicht beim LENZ schon irgenwo mit aufm‘ Zeichntisch liegt …

Ciao

Der NNullguggi

This post has been edited 1 times, last edit by "NNullguggi" (Dec 19th 2014, 1:34pm)


11 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (19.12.2014), sauerland218 (19.12.2014), Altenauer (19.12.2014), 1zu0 (19.12.2014), Udom (19.12.2014), Dampfheinrich (19.12.2014), Martin Zeilinger (19.12.2014), Holsteiner (19.12.2014), Karlsbad-Express (19.12.2014), Kuddl Barmstedt (19.12.2014), Pjotrek (27.12.2014)

arnico

Bremser

(14)

Posts: 77

Location: Braunschweig

  • Send private message

13

Tuesday, December 23rd 2014, 2:08pm

Weihnachten ohne 218

Hallo 218er-Fans,
noch jemand, der auch leer ausgegangen ist und ohne Eigengeschenk da steht? ;(
Scheint wohl regional sehr unterschiedlich mit den Auslieferungen gelaufen zu sein. Jedenfalls geht die Lenz-Ansage hier in Niedersachsen ins Leere: "Soll Ihr Fachhändler sie als Geschenk einpacken oder setzen Sie sie gleich aufs Gleis?"
Viele Grüße,
Arnold

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

altitude (25.12.2014)

lokpaint

Fahrgast

(12)

Posts: 5

Location: Niederlande

  • Send private message

14

Tuesday, December 23rd 2014, 4:20pm

Hallo

Die Lieferungen sind laut meinem Händler sehr begrenzt.
Er hatte 3 Stück bestellt, und nur eine bekommen. Und die steht jetzt (entkernt) bei mir auf dem Basteltisch ;-)

Für die Umlackierer. So einfach geht es leider nicht.
Lenz hat reichlich Kleber für die Fenster verwendet. Diese sind deshalb unverrückbar mit dem Gehäuse verbunden.

Bart

15

Thursday, December 25th 2014, 1:28pm

HoHoHo.......

BR 218 - Lenz’ scher Weihnachtsturbo 2014

Lenz sei' s Dank, die Überraschung zum Fest ist wieder mal gelungen. Für Lenzianer ist der "Loktanz" um den Tannenbaum möglich und durchweg wieder ein Highlight.

Optisch ist die Lollo ja mit ihren Rundungen und dem hellen Streifen unter dem Dach auffälliger und „hübscher“.

Trotzdem hat nun die im Vergleich zur Lollo dezenter aussehende, aber längere BR 218 „Features“ bekommen, die mir gut gefallen.

Lokführer ist wie bei der Lollo auf- und abklappbar ausgeführt. Werkseitig kann über die Funktion 20 die Lokführer-Klappfunktion aus- oder eingeschaltet werden. Neben der Lenz’ schen V 60 mit drehender Figur ist nun diese Besetzung per Klappfunktion im Doppelführerstand ein Novum in der Serienproduktion von Modelllokomotiven.
Der Sound der Lollo hört sich ein wenig anders an als bei der BR 218. Das wurde auch im Modell berücksichtigt.
Der Sound gefällt, besonders der sich zuschaltende Turbolader, der die höhere Motorisierung sinnlich widerspiegelt. Dieses Turboladergeräusch erinnert ein wenig an Flugzeuge bzw. manchmal denkt man fast, man sei am Flughafen. Der Anlassvorgang ist etwas ausgeprägter (Schmierölvorpumpe) als bei der 1. Auflage der 160/216. Das Ausschalten des Motors ist gleichgeblieben.
Der Sound im Leerlauf hat nicht nur das typische Dieselgeräusch, sondern, wenn man genau hinhört, auch das Jalousiengeräusch (leichtes Knattern oder Flattern - schwer zu beschreiben, dass muss man selbst hören), als ob die Geräusche über die beweglichen seitlichen Lüfterlamellen ausströmen. Hört man dann besonders gut, wenn man die Lautstärke auf Laut eingestellt hat. Bei reduzierter Lautstärke nimmt man das schwerer wahr. Die Balsaholzmembran leistet hier vermutlich gute Dienste.
Lastwechsel: Beschleunigen und Leerlauf sind abgebildet.
Fahreigenschaften superb. Kriechendes Anfahren ist ein Augenschmaus. Es soll ein Hochleistungsmotor eingebaut sein, der auch sehr stromsparend daherkommt. Meine Messbeobachtungen haben geringe „Verbräuche“ ergeben.
Bremsenquietschen: Einfach nur gut und sehr sauber abgestimmt. War allerdings auch bei der V160 / BR 216 schon ähnlich bzw. nahezu gleich gut. Dieser „quietschende“ Klangeffekt ist für meine Ohren ein Ohrenschmaus, was bei der Echtbahn gelegentlich als nervend empfunden werden kann.
Helligkeit des Führerstandlichts lässt sich über die CV 57 einstellen. Bei der ersten Auflage der 160/216 gab es diese Möglichkeit noch nicht. Es lässt sich also auch eine dezentere Helligkeit bei Dunkelheit einstellen, während bei Tageslicht bzw. Sonneneinstrahlung der Wert auf 255 gesetzt werden kann und somit die Führerstandsbeleuchtung auch bei Helligkeit gut sichtbar bleibt.
Die helle Dachfarbe gab es bei der Baureihe tatsächlich. Wenn man sich diverse Fotos ansieht, sieht man eine Vielzahl von Dachfarben. Im langen Leben des Originals*, in dem sie verschiedene Lackierungen trug, kann das also gut so hell gewesen sein. Siehe auch die interessante Seite http://www.v160.de oder http://www.eisenbahnmedia.de/html/baurei…emaschine21.htm. 218 226 trägt in altrot zum Beispiel auch ein helles grau auf dem Dach. Welche Fotos nun der Firma Lenz Pate standen, weiß ich nicht, aber abwegig ist es auch nicht.
Wenn man der Lok in der CV 3 (Anfahrverzögerung) einen Wert um 80 (100) einstellt, dann ist das träge Anfahren eine Augenweide.
Die Hörner: Zitat aus Baureihe V 160. Malte Werning/Andreas Burow, Neuauflage 2013, GeraMond Verlag, Seite 37: „Um sich im lauten Bahnbetrieb auch richtig Gehör verschaffen zu können, waren die Lokomotiven beidseitig mit je einem druckluftbetätigten „Doppelton-Membran-Signalschallgeber“ versehen. Diese auch als „Doppelton-Tyfon“ bezeichnete Einrichtung konnten wahlweise Tieftöne von 370 Hz oder Hochtöne von 660 Hz von sich geben. Ältere V-160-Versionen verfügten zusätzlich über ein Druckluft-Läutewerk, welches später überflüssig wurde.“ Zitat Ende. - Allerdings nicht wundern, werkseitig ist nur ein Horn drauf auf Taste 4. Taste 7 ist die Glocke. Wer das 2. Horn auch nutzen möchte, sollte sich den Wert 2 auf z.B. CV 915 legen. Tieftonpfeife und Hochtonpfeife hören sich wie bei der V 160 / BR 216 der ersten Auflage an. Nur die Öffnungen sind nach oben offen und daher wird der Sound regelrecht ausgeblasen (bei max. Lautstärke). Wenn man die Hand darüber hält, merkt man, was ich meine.
Kleines Manko: Die Umschaltung des Führerhausinnenlichtes im Rangiergang funktioniert nicht so, wie in der Anleitung beschrieben. Das Phänomen trat ja auch bei der Lollo schon auf. Bei der Lollo kann man sich zwar behelfen, in dem man die Fahrtrichtung wählt, dann die Innenbeleuchtung ausschaltet, dann F5 drückt und dann F6 für die Innenbeleuchtung. Mit diesem etwas umständlicheren Trick geht es dann. Aber nicht bei meiner BR 218. Dort bleibt der Führerstand 1 immer an. Bei Fahrtrichtungswechsel lässt sich die Beleuchtung nicht auf Führerstand 2 legen - auch nicht mit dem obigen Trick. Im Rangiergang (F5) und bei Rangiermanövern wechselt der echte Lokführer auch nicht zwangsweise den Raum, trotzdem ist die Lichtschaltung hier bei der ersten Auflage der V160 / BR216 besser, weil individuell einstellbar. Vielleicht gibt es noch einen Trick?

* Quelle: http://www.v160.de
25.09.1973 - Abnahme der Lok im AW Nürnberg
19.05.2006 - Z-Stellung
29.04.2006 - Überführung der Lok als Ersatzteilspender ins AW Bremen
—. —. 2006 - Lok gab ihren Dieselmotor an die 218 483 im AW Bremen ab
22.08.2007 - Ausmusterung

Ruhige Festtage - wenn's geht - auch ein wenig mit der Eisenbahn - zur Entspannung vom Festtags-Stress.........









Gruß
bahnboss :thumbsup:

This post has been edited 2 times, last edit by "bahnboss" (Dec 26th 2014, 11:02am)


25 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

BW Hagen-Eckesey (25.12.2014), Zahn (25.12.2014), DVst HK (25.12.2014), Bodenbahner (25.12.2014), Martin Zeilinger (25.12.2014), Signum (25.12.2014), Harald (25.12.2014), KalleNord (25.12.2014), 1zu0 (25.12.2014), HüMo (25.12.2014), Holsteiner (25.12.2014), E69 (25.12.2014), Ben Malin (25.12.2014), sauerland218 (25.12.2014), Wopi (26.12.2014), AGR (26.12.2014), BR96 (26.12.2014), Didier78 (26.12.2014), Setter (27.12.2014), Pjotrek (27.12.2014), Meinhard (27.12.2014), Nuller Neckarquelle (27.12.2014), Udom (27.12.2014), licuw (27.12.2014), Haeger (27.12.2014)

BW Hagen-Eckesey

Schrankenwärter

(12)

Posts: 66

Location: Hagen/Westfalen

Occupation: Altersteilzeitruhephasen-Verwaltungsbeamter

  • Send private message

16

Thursday, December 25th 2014, 2:05pm

Vielen Dank Bahnboss!

Danke auch für den Link zur "V 160"-Familie. Da habe ich auch das richtige Z-Stellungsdatum gefunden: "19.05.2006 - Z-Stellung"

Hätte Herr Lenz eine um 100 niedrigere Ordnungsnummer gewählt (218 146-9), dann wäre es eine Hagener Lok geworden...

Schöne Restfeiertage allen wünscht
Klaus

17

Saturday, December 27th 2014, 10:45am

Hallo Klaus,

danke für Deine Fehlerberichtigung. Hatte ich glatt übersehen. Der Fehler ist beim Rauskopieren entstanden, da der Datenblock nach dem Kopieren unterschiedliche Formate erhalten hat. Deshalb habe ich dann die Datenzeilen per Hand in den Beitrag eingetippt. Dabei scheint das z-Stellungsdatum und das Ausmusterungsdatum fehlerhafte Ziffern erhalten zu haben.

Eine entsprechende Korrektur habe ich nun oben im Beitrag vorgenommen.

Danke für Deinen Hinweis und ich bitte um Entschuldigung für das Versehen.
Gruß
bahnboss :thumbsup: