Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. März 2015, 17:24

Kiss BR 58er ist eingetroffen

Hallo Spur 0 Fans,

die 58er ist eingetroffen. Einfach ein Traum auf Rädern :-)
Es geht nichts über Metall.

Das Modell ist sehr gut und sicher verpackt gewesen.
2 hochwertige Metallfiguren liegen bei und die Anleitungen für Lok und Decoder.
Sandkästen und die Wasserkästen lassen sich öffnen.
Die Kesselrückwand ist schön detailliert und die Armaturen farblich abgesetzt.

Morgen kommt dann die Probefahrt.

Lg
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Spur 0 Bahner« (3. März 2015, 17:50)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (03.03.2015), 50 975 (03.03.2015), BTB0e+0 (11.03.2015), Hanuller (15.04.2015), hot (25.01.2017)

Michael B.

unregistriert

2

Dienstag, 3. März 2015, 18:50

Hallo Namensvetter,

das freut mich für dich! Bei mir ist noch nichts eingetrudelt. Denke es wird die Woche aber dann auch noch eine unscheibare Kiste...im hellen Grau eintreffen. Das hört sich alles sehr sehr gut an...hat sich also das warten gelohnt!

Danke für die ersten Eindrücke!

MFG

Michael.....

achja..ich vergass...HAB VIEL SPASS MIT DEINER 58er!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (25.01.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 482)

Beiträge: 1 089

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. März 2015, 19:40

Vielen Dank für die gute Nachricht.

Na, dann wird's auch für mich langsam mal Zeit, dass ich Platz auf dem Basteltisch schaffe und schon mal die Lupenbrille putze.

Das "kleine Bw" in Groß-Reken wird den neuen Gast gebührend empfangen.

Viele Grüße

Hendrik

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (25.01.2017)

Nullinger

unregistriert

4

Mittwoch, 4. März 2015, 09:54

Kann mal einer Bilder von der 58 311 oder 58 2057 machen? Mich würde der Bereich Schornstein brennend interessieren.

Danke und Gruß,
Klaus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (25.01.2017)

Robby

Oberlokführer

(186)

Beiträge: 628

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. März 2015, 10:43

Hallo,
jaaa, Bilder wären gut. Denn ich werde sowieso mich nur an Bildern erfreuen können.

Meine Geldbörse ist aus Zwiebelleder, wenn ich rein schaue kommen die Tränen, und auf der Bank waren die Anstreicher und haben gleich mein Konto mit gestrichen. :D ?(

Gruß Robby

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (25.01.2017)

6

Mittwoch, 4. März 2015, 13:33

Testfahrt

Hallo,

also Fotos müßte jemand anderes einstellen, dass ist nicht so mein Ding.


Ich habe zum Testen den R1 von Lenz und die Standartweiche und Kreuzweiche von Lenz verwendet, gesteuert wurde alles mit der z21 von Roco eigentlich für H0 und mit Handy.
Die Stromaufnahme kann also nicht so hoch sein.

Meine eigentliche Anlage ist leider im Winterurlaub :-(

Die Lok läuft sauber durch den R1 und der Weiche mit Fahrstufe 1 . Die Kreuzweiche wurde akzeptabel durchfahren.
Ich konnte dabei kein klemmen der Räder beobachten. Da laufen einige Großserienfahrzeuge nicht so sauber.
Das Fahrwerk ist gefedert. Die Lok ist auch nicht so lang, dass geht optisch im R1 noch.

Das funktionierende Innentriebwerk ist je nach Blickwinkel gut sichtbar.

Der Rauchgenerator ist gepulst und die Rauchentwicklung ganz OK (Für mich eine nette Funktion die ich im Dauerbetrieb aber nicht nutzen werde.
Das ist eher was für große Hallen oder im Freien.)

Ich finde man erhält für sein Geld eine sehr hochwertige Lok mit überdurchschnittlichen Laufeigenschaften.
Ob das Vorbild 100 % mit der Optik und dem Sound übereinstimmt, kann ich nicht sagen, ich kenne die 58er nur von Videos und Fotos.

Mein Fazit: ich bin sehr zufrieden mit dem gebotenen :-)

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spur 0 Bahner« (4. März 2015, 13:39)


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (04.03.2015), Waldemar (04.03.2015), DVst HK (04.03.2015), Gerben (04.03.2015), pgb (04.03.2015), BTB0e+0 (11.03.2015), hot (25.01.2017)

Michael B.

unregistriert

7

Mittwoch, 4. März 2015, 19:11

Hallo zusammen,

heute war es dann soweit, die Br 58 aus dem AW Viernheim, wurde dem Bw Karkow zugeteilt. Die erste Untersuchung der Lok, kann man zusammenfassend sagen....HAMMER GEILES TEIL. Die Lok wurde umgehend abgeschmiert, was zwingend erforderlich ist. Soundfunktionen die meine Multimaus garnicht alle packt..egal bald hab ich die KM1 Control 7 dann ist das auch kein Problem mehr. Die Lok ist einfach ein Gedicht.

Sie läuft nach ein paar Minuten seidenweich und hat eine werksmäßig einen schön eingeregelten Sound, nicht zu übertrieben eben.

Lackierung und Verarbeitung lassen keine Wünsche mehr offen. Alle Details wie beim großen Bruder in 1 sind wiedergegeben. Dampföl muss ich mir noch besorgen. Ein Tipp den Generator überprüfen, ob dieser in service oder off steht, dass ist wichtig.







Ein paar Bilder aus Jammertal....die ersten Fotofuzzis waren auch schon da...Preussenpower in der Form gab es da noch nicht. :thumbup:

So das war es für das Erste...

Die Lok läuft sicher und ohne wackeln oder sonstige Facksen durch alle Weichen und DKW, kein schlingern oder einfallen der Räder, wobei das gefederte Fahrwerk das ausgleichen kann. Tenderachsen sind ebenfalls geferdert. Die Tenderachsen sind zur Stromabnahme herangezogen worden, durch Pilzkontakte.Alleine die Details im Führerraum sind eine Augenweide, es lohnt sich hier genau hinzusehen, das Licht ist nicht zu grell, eher dezent, was realistisch wirkt Wasserkästen, Rachkammertüre und eben die Sanddome lassen sich öffen, was beim Spielen im Bw ein schönes Bild ergibt. Der feine Duchblick läßt Bilcke auf das Innentriebwerk zu, ein Augenschmaus sich das Spiel anzusehen. Die Lok läuft im Rangiergang schon recht zügig, das reicht allemal sogar für die Nebenbahn. Der Auslauf der Lok ist völlig ausreichend, hab es noch nicht nachgemessen...So ich geh noch was an meinen Schuppen basteln und nachher mit der Eisenbahn spielen..dafür wurde sie gebaut.



MFG

Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Michael B.« (4. März 2015, 20:05)


Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DVst HK (04.03.2015), fwgrisu (04.03.2015), DER MÜNGSTENER (04.03.2015), Epoche III (04.03.2015), JACQUES TIMMERMANS (04.03.2015), Gerben (04.03.2015), nullowaer (04.03.2015), 1zu0 (04.03.2015), HüMo (04.03.2015), klaus.kl (04.03.2015), Canadier (04.03.2015), pgb (04.03.2015), Meinhard (05.03.2015), Holsteiner (05.03.2015), Bahnheiner (05.03.2015), E69 (05.03.2015), gabrinau (05.03.2015), Ben Malin (07.03.2015), Udom (07.03.2015), BTB0e+0 (11.03.2015), Ruhrbahner (14.07.2015), hot (25.01.2017)

Nullinger

unregistriert

8

Mittwoch, 4. März 2015, 20:54

Danke Michael für die Bilder,

leider sehe ich an der Maschine schon was was MIR nicht gefällt. Ich hatte die Hoffnung das KISS das bei der Spur 0 Maschine richtig macht nicht wie bei der Spur 1 Maschine, das wäre der Schornstein. Ist leider genau so in die Hose gegangen wie bei der 1er Maschine.... schade... in der Preis klasse dürfte das nicht vorkommen.
Oder sehe ich das jetzt einfach nicht richtig bei den Bildern? Bessere Qualität der Bilder wäre schon. :)
Ansonsten eine tolle Lok Was KISS uns da präsentiert.

Gruß Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Nullinger« (4. März 2015, 21:09)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (25.01.2017)

Michael B.

unregistriert

9

Mittwoch, 4. März 2015, 21:45

Hallo Claus,

das muss ich nochmal checken, allerdings sehe ich die Sache so, die 58er hatte verschiedene Ässen, die wurden ja mal geändert. Sollte der Schlot falsch sein, ok sollte nicht passieren, ich kenn das aber selber, du werkelst an einer Lok wochenlang rum...schaust dir Bilder an...und dann fällt dir noch ein Detail auf. Da kann man von Glück reden wenn man es merkt. Du die Maschine ist einfach sehr sehr schön. Das ist mal schönes Ostergeschenk. Zumal die Lok noch zeitnah geliefert wurde, es sollte ja noch im Dez 2014 klappen, da sind die 2 Monate zu verkraften. Bin schon gespannt wie die 95er wird, die hab ich mir zwar nicht bestellt aber dennoch. Ich hoffe, dass Kiss in diese Richtung weitermacht, man kann ja eine gewisse Systematik erkennen, 58 und 95 in 1, dann in 0. Ich werde mich bei Kiss sowieso noch bedanken für diese tolle Maschine und einfach mal den Gedanken mit in den Brief einfließen lassen, ob man die "Tradition" wie bei der 95 und 58er auch bei zukünftigen Modellen einfließen läßt, wie z.B die 98.8. Ich denke, dass wir hier alles und jedes senieren können, den direkten Kontakt zum Hersteller halte ich für das Beste.

Ja die Bilder sind im Keller entstanden...Schie... Licht da unten. Es geht nix über Tageslicht.

MFG

Michael

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (13.01.2018)

10

Mittwoch, 4. März 2015, 22:45

Hallo Claus (Nullinger),

auf welche Quellen beziehst Du Deine Aussage das der Schornstein beim Spur 0 Modell nicht korrekt umgesetzt wurde ?
Bitte teile uns doch die Vorbildgerechten Maße mit.

Zitat

leider sehe ich an der Maschine schon was was MIR nicht gefällt. Ich hatte die Hoffnung das KISS das bei der Spur 0 Maschine richtig macht nicht wie bei der Spur 1 Maschine, das wäre der Schornstein. Ist leider genau so in die Hose gegangen wie bei der 1er Maschine.... schade... in der Preis klasse dürfte das nicht vorkommen.


Gruß
Michael

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schlußscheibe (06.03.2015), hot (25.01.2017)

tokiner

Oberfahrdienstleiter

(431)

Beiträge: 1 075

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. März 2015, 13:21

Ob alles umgesetzt wurde ergibt sich doch aus dem kürzlich geschriebenen schon ?( ?( ?(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (13.01.2018)

Nullinger

unregistriert

12

Donnerstag, 5. März 2015, 13:40

Doofe zerstückelung von Treads!!! :cursing:

Zur Aufklärung, kann mal jemand den Durchmesser des Schornsteins messen?
Er müsste 14,94mm haben wenn er das hat dann stimmt die Lok.
Wie
gesagt an Hand der Bilder ist es echt sehr schwer auszumachen ob diese
stimmt oder nicht, aber für mich sieht er zu schmal aus.

Gruß Klaus

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (11.03.2015), hot (25.01.2017)

Jürgen_H

Schrankenwärter

(11)

Beiträge: 120

Wohnort (erscheint in der Karte): Weinheim

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 5. März 2015, 14:16

Sorry Leute,

man kann eine Lok auch kaputtreden, seid doch froh, dass Kiss so eine tolle Lok rausgebracht hat, Dibbelesschisser sagt man da bei uns.



Gruß

Jürgen
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Auch unterwegs in den Spurweiten 1 und H0

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

errel (05.03.2015), BTB0e+0 (11.03.2015), hot (25.01.2017)

Nullinger

unregistriert

14

Donnerstag, 5. März 2015, 14:30

Wer redet hier was kaputt?
Man kann auch überall Verschwörungen wittern... paranoia sagt man bei uns. ;)
Wenn das hier geklärt wird mit dem Schornstein dann ist das ja gut, oder nicht? :S ?(

Gruß Klaus, der jetzt alles kaputt machen muss...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Nullinger« (5. März 2015, 14:45)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

50 975 (05.03.2015), Haeger (09.03.2015), hot (25.01.2017)

15

Donnerstag, 5. März 2015, 15:36

Hallo Spur 0 Fans,

vielleicht hilft das ja weiter, der Originalschornstein hatte etwa einen Durchmesser von ca. 60 cm gehabt.
Bei einem Masstab von 1:43,5 wären das gerundet 1,38 cm.
Der Schornstein der Kiss Lok 58 2057 hat diesen Durchmesser.

Quelle: Technische Zeichnung

Gruss
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spur 0 Bahner« (5. März 2015, 16:02)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (05.03.2015), Waldemar (06.03.2015), minicooper (16.11.2015), hot (25.01.2017)

Nullinger

unregistriert

16

Donnerstag, 5. März 2015, 17:19

Hallo Spur 0 Fans,

vielleicht hilft das ja weiter, der Originalschornstein hatte etwa einen Durchmesser von ca. 60 cm gehabt.
Bei einem Masstab von 1:43,5 wären das gerundet 1,38 cm.
Der Schornstein der Kiss Lok 58 2057 hat diesen Durchmesser.

Quelle: Technische Zeichnung

Gruss
Michael
Bei mir in der Zeichnung steht 650mm Durchmesser das wäre bei 1:43,5 die 14,94mm was ich oben angegeben habe. Allerdings ist das die BR 58 261. :S

Gruß Klaus

P.S. ja Ausendurchmesser 650mm.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nullinger« (5. März 2015, 21:31)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (25.01.2017)

17

Donnerstag, 5. März 2015, 17:31

Redet Ihr beide vom Außendurchmesser?
MfG
Georg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (25.01.2017)

Michael B.

unregistriert

18

Donnerstag, 5. März 2015, 18:32

Hallo Claus,

nee du redest nix kaputt. Also ich hab mal nachgemessen, der Duchmesser hat in etwa das maß was du angegeben hast. Dennoch wir sollten nicht vergessen, das die 58er von unterschiedlichen Bahnverwaltungen zur Länderbahnzeit beschafft wurde. Vorschlag: Wende dich an Kiss, die können dir sicherlich helfen, wenn es nur die Ässe ist auch hier würden die dir eine individuelle Lösung anbieten. Die Lok hat im übrigen nicht mehr das Kiss Rot wie man es von früher kennt, sondern Ral Farbe. Dietmar ich danke dir hier für deinen Ausführungen!!! Leute vom Fachwissen eben das eine oder mehr als wir hier. Ich bekomme bald meine 50622 von KM1, die hat eine Spurkranzschmierpumpe was ich auf vielen Aufnahmen der damaligen Zeit nicht sehen kann...was ich heute nicht sagen kann ob die Lok jemals in ihrer ganzen Laufbahn eine hatte oder nicht, ich nehme es aber hin weil es mir um den "Rest" der Lok geht. Für mich ist ein stimmiges Gesamtbild, sehr gute Verarbeitung und sehr gute Laufeigenschaften wichtig. Modellbahn ist immer ein Kompromiss, dass sollten wir nicht vergessen. Die Kiss 58er hat alle Eigenschaften und Anforderungen für mich erfüllt und ich hoffe das wir uns in Zukunft auf weitere schöne Modelle freuen können.

So ich mach was Betrieb...und lass es mal dampfen...


So vom Dampftest zurück, die Lok macht eine ordentliche Dampfentwicklung, dabei fährt sie bei mir im Grunde im Rangiergang über die Anlage und somit liegt permanent Dampf an.

Der Dampfgenerator bringt das Öl schnell auf Temperatur und der Dampf tritt schön aus dem Schlot aus, eine satte Fahne. Ich nehme hierfür das KM1 Öl, die läßt keine Rückstände an der Lok, man sollte dabei die Füllmenge einhalten, das ist logisch.

Alles im allen kann man sagen....Herzlichen Glückwunsch jedem der sich die Lok geholt hat, es hat sich sowohl das lange warten aber auch das sparen gelohnt. Morgen hab ich frei, dann werd ich mir nochmal alles ganz in Ruhe ansehen...einfach genießen bei einem Glas Wein.


In diesem Sinne

MFG

Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael B.« (5. März 2015, 19:57)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

der noergler (05.03.2015), Richard2 (06.03.2015), hot (25.01.2017)

Beiträge: 190

Wohnort (erscheint in der Karte): Frankfurt

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 5. März 2015, 21:36

Eine weitere BR 58 hat ein neues Zuhause

Hallo,

heute war Abholtag bei Kiss. Auf der Hinfahrt sinnierten wir darüber, was von den Spur 1 Bildern wohl übrig bleiben würde, die man bislang kannte. Wieder keine Sandfallrohre, wie bei der 01.10 ? Rauchgenerator, etwa ein Seuthe, mit dem man höchstens mal Kinder beeindrucken kann? Klar, Kiss Spur 0 Messing Modelle sind sauber gefertigt und voll fahrtauglich und das sind für mich zwei entscheidende Eigenschaften. Aber trotzdem schaute ich bislang etwas neidisch zu dem, was einem in Spur 1 geboten wird (wenn auch zu einem deutlich höheren Listenpreis!). Die 58 ist aber keine Sparversion ihrer Spur 1 Schwester. Sie hat alles was versprochen wurde und sogar einiges mehr:

-alle Achsen der Lok und des Tenders, außer dem Vorläufer, nehmen Strom auf und sind gefedert

-alle Antriebsachsen sind kugelgelagert

-Sanddomklappen lassen sich öffnen

-Wasserkastendeckel lassen sich öffnen

-Rauchkammertür lässt sich öffnen, Vorreiber funktionsfähig

-Sandfallrohre sind nachgebildet

-funktionierendes Schmierpumpengestänge

-rot/weißes Wechsellicht beidseitig, inklusive Rangierlicht

-getakteter und radsynchroner Rauchgenerator von ESU (digital und per Schalter in der Rauchkammer abschaltbar)

-ESU Sounddecoder mit Powerpack (Stromspeicher)

-Lautsprecher und Decoder im Kessel (Lok fährt auch ohne Tender)

-Tender-Lokabstand mehrstufig verstellbar

-schiebefähiges Getriebe (ohne Freilauf)


Der Rest ist Kiss Standard, wie Edelstahlradreifen, Faulhabermotor usw.


Ich mache gleich noch ein paar aussagekräftige Bilder und reiche sie nach.


Gruß Uli

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fernbetrachter« (11. März 2015, 18:03) aus folgendem Grund: -Powerpack ergänzt -Rauchgenerator Hersteller ergänzt -schiebefähiges Getriebe ergänzt


Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DVst HK (05.03.2015), bchristoph (05.03.2015), roco1670 (05.03.2015), HüMo (05.03.2015), minicooper (05.03.2015), pgb (06.03.2015), JACQUES TIMMERMANS (06.03.2015), Locutus (06.03.2015), Holsteiner (06.03.2015), fwgrisu (06.03.2015), charlie48 (09.03.2015), 70 028 (09.03.2015), Otto (20.01.2017), hot (25.01.2017), vchiu (25.04.2017)

roco1670

Hilfsbremser

(10)

Beiträge: 18

Wohnort (erscheint in der Karte): 2640 Gloggnitz

Beruf: Triebfahrzeugführer

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. März 2015, 21:57

Hallo

Da ich auch glücklicher Besitzer einer 58 bin wolte ich die Techniker unter den Forumsmitglieder eine Frage stellen.
Meine Lok ist mit finscale Radsätzen ausgerüstet,und haben die Maße Spurkranz Höhe: 1.1mm, Radreifenbreite : 4.3 mm und 28,8 mm für das Radsatzinnenmaß. Habe schon einige Kiss Lokomotiven mit selbst abgedrehten Radsätzen zu Hause laufen die meines erachten finscale Maße haben.
Radreifenbreite: 3,8mm, Spurkranzhöhe: 0,8 -0,9 mm und 29.1 Radsatzabstand.
Habe ich eine NEM Maschine bekommen? Oder definiert Kiss finescale anders? Wie sind eure NEM Maße eurer 58er?

MfG

Reinhard

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (25.01.2017)