Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BR 64 106

Schrankenwärter

(12)

  • »BR 64 106« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Wohnort (erscheint in der Karte): Gelsenkirchen , nahe dem BW Gelsenkirchen-Bismarck

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Juni 2015, 19:58

Frage zum neuen Kesselwagen von Brawa : Demontage des Kessels

Hallo Freunde der Kesselwagen von Brawa,

Ich möchte den Kessel vom Fahrgestell trennen, zwecks Alterung.
Nur, wie trenne ich ihn vom Rahmen ohne ihn zu beschädigen ?

Gruß, Klaus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zahn (04.07.2015)

2

Samstag, 4. Juli 2015, 16:09

Hallole,

die "Kesselbaugruppe" ist mit 8 "Rastnasen" und die Aufstiegsleitern mit 4 "verklebten Stiften" mit dem Rahmen verbunden....

Die "Nasen" befinden sich an den 4 Kesselstützen.

Von unten mit einem kleinen Schraubendreher vorsichtig nach innen hebeln gleichzeitig den Rahmen (äußerer Längsträger) nach unten ziehen....

Die Leitern von innen mit einem Stift (z.B. Inbusschraubendreher) nach außen drücken....

Alles natürlich sehr vorsichtig mit nur etwas Gewalt....

MfG

M.K.

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ha-null (04.07.2015), Staudenfan (04.07.2015), lok-schrauber (04.07.2015), BR96 (04.07.2015), E94281 (04.07.2015), gabrinau (05.07.2015), Udom (05.07.2015), Ben Malin (11.07.2015), muth1950 (19.07.2015), Rainer Frischmann (15.01.2019)

BR 64 106

Schrankenwärter

(12)

  • »BR 64 106« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Wohnort (erscheint in der Karte): Gelsenkirchen , nahe dem BW Gelsenkirchen-Bismarck

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. Juli 2015, 16:40

Herzlichen Dank ,

für die aufschlussreiche Antwort.

Mit netten Grüßen
Klaus

Spur0e.de

Schaffner

(80)

Beiträge: 125

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Januar 2019, 18:28

Hallo,

die Aufstiegsleitern sind dann vermutlich auch mit dem Kessel verklebt ?
Hat jemand eine Idee, wie diese zerstörungsfrei entfernt werden kann ? Ist der Kleber anlösbar?
Ich hatte eigendlich vor eine Kessel komplett zu entlacken und neu zu lackieren.

Gruß Markus
Markus Müller, Berlin
http://www.Spur0e.de

P.S. Wenn Ihr mir eine Nachricht senden möchtet,
benutzt bitte die E-Mailfunktion im Forum anstelle einer PN.
So kann ich euch meist schneller Antworten.

jörg

Rangiermeister

(43)

Beiträge: 86

Wohnort (erscheint in der Karte): Halle/Saale

Beruf: Berufskraftfahrer

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Januar 2019, 20:48

Zerlegung BRAWA Kesselwagen

Hallo,
man muss etwas Geduld mitbringen, aber es geht auch ohne etwas zu zerstören. Ich habe ein Stück festes Papier nach dem Ausrasten der einzelnen Nasen zwischen Rahmen und Nasen geschoben, denn diese haben die unangenehme Eigenschaft wieder in ihrer Ausgangsposition zurück zu gehen. Man kann nicht alle 8 Nasen zur gleichen Zeit beobachten. Die Leitern gehen mit etwas Gewalt aus dem Rahmen, wenn diese am Rahmen wirklich geklebt sind, dann nicht mit sehr viel Kleber. Mir ist bei 2 Wagen keine der Nasen abgebrochen, scheint also schon recht biegbares Material zu sein.

Viel Spaß bei der Demontage.

Gruß Jörg

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (15.01.2019), Udom (15.01.2019), 98 1125 (15.01.2019), heizer39 (16.01.2019)

Spur0e.de

Schaffner

(80)

Beiträge: 125

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Januar 2019, 21:10

Hallo Jörg,

die Frage war ja eher die Leitern am Kessel zu lösen, nicht am Rahmen.
Ich denke, dies ist etwas komplizierter, da man nicht, wie beim Rahmen, von innen drücken kann.
Das Brawa noch eine DR-Bedruckungsvariante produziert ist ja doch eher Wunschdenken ...

Markus
Markus Müller, Berlin
http://www.Spur0e.de

P.S. Wenn Ihr mir eine Nachricht senden möchtet,
benutzt bitte die E-Mailfunktion im Forum anstelle einer PN.
So kann ich euch meist schneller Antworten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (16.01.2019)

Beiträge: 109

Wohnort (erscheint in der Karte): ichenhausen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Januar 2019, 21:38

Brawa Kesselwagen Leitern demontieren

Hallo Marcus,,
bei meinem Valvoline Kessel ging das folgendermaßen:

Beide Leitern,Trittbretter und Geländer sind ein Bauteil anscheinend nur gesteckt; habe keine Kleberreste entdeckt.

Der Trick ist, die Aufnahmelöcher am Kessel sind waagerecht !

Am besten vorsichtig mit einem dünnen Schraubendreher oder Skalpell zwischen Kessel und Laufbrett fahren und seitlich nicht nach oben vom Kessel abhebeln erst auf der einen Seite, dann auf der anderen. Zum Schluß die Geländerstütze am Kesselscheitel nach oben herausziehen.
Das Material ist relativ elastisch, mit etwas Fingerspitzengefühl sollte es aber kein Problem sein.

Gutes Gelingen

Michael

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (15.01.2019), heizer39 (16.01.2019), us train (16.01.2019), Stephan (16.01.2019), Udom (16.01.2019), jörg (16.01.2019)