Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Waltershausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 185

Wohnort (erscheint in der Karte): 's-Hertogenbosch

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. Dezember 2017, 00:12

Frage über Hersteller Feldbahnlokomotiven

Hallo,

Ich suche eine Feldbahnlokomotive Spur 0f (diesel) für meine Modellbahn. Ich kenne als Hersteller dieser Spurweite nur Hapo. Weiss jemand ob es auch andere Hersteller von Feldbahnlokomotiven für Spur 0f gibt?

Gibt es auch Modelle mit Sound? Ich weiss das Dietz sehr schöne Soundmodule hat.

Nachfrage bei Hapo über eine mögliche Sound-Ausführung seiner Gmeinder Lokomotive gab kein befriedigendes Antwort. Nur "Es gibt nur sehr wenig platz, da geht nur eine kleiner Decoder hinein" und "ich weiss nicht wie gross die decoder von Dietz sind". Meine Schlussfolgerung: geht nicht. Schade.


Gruss,
Walter
Spur 0 macht Spass

Mein kleines Projekt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (23.01.2018)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(754)

Beiträge: 1 305

Wohnort (erscheint in der Karte): Mittelfranken

Beruf: Psychotherapeut

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. Dezember 2017, 01:37

Hallo Walter,

andere Hersteller gibt es m. W. nicht.

Wenn Du aber an Eigenbauten interessiert bist und - voraus gesetzt - das auch willst und kannst, dann baue Dir doch selber Feldbahnfahrzeuge. Sooo schwer ist das nun auch wieder nicht. Die passenden 12 mm Spurweite Unterbauten kann man von den TT Herstellern nehmen und einen Faulhaber- oder Maxonmotor einbauen, dann fährt die Lok auch (sehr) gut. Vielleicht findest Du ja Gefallen daran und kannst dann unabhängig bauen was Du gerne willst.

Für den Fall, dass Du was für TT brauchst: Modellbahn Ritzer in Nürnberg hat noch eine Menge, auch gebrauchte TT Artikel, welche auch versendet werden. Ein Anruf lohnt sich, weil der Inhaber sehr gut berät und eine sehr kundenfreundliche Gesinnung hat.


Ansprechpartner: Rainer Knoch (Telefon 0911 346507, E-Mail info@modellbahnritzer.de)

Gruss
Robert
BTB0e+0

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BTB0e+0« (30. Dezember 2017, 03:05)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (30.12.2017), Waltershausen (30.12.2017), Udom (30.12.2017), hot (23.01.2018)

IBT.Schulz

Rangiermeister

(40)

Beiträge: 201

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Dipl.Ing. selbstständig, Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. Dezember 2017, 03:24

Doch es gibt andere Hersteller für 0f Modelle

Hallo Walter,
schaue mal hier:
www.praezisionsmodellbau-heinrich.de

Modelle laufen sehr gut und sind sauber gefertigt.
Produktion wird aktuell weitergefhrt von:
PTM Präzisionstechnik & Modellbau GmbH
Viel Erfolg
Michael
Michael Schulz
Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
Müggelseedamm 70
12587 Berlin
030 56700837
http://schulzmodellbahnen.de
schulzmodellbahnen[at]gmx.de

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (30.12.2017), JACQUES TIMMERMANS (30.12.2017), Holsteiner (30.12.2017), 98 1125 (30.12.2017), Altenauer (30.12.2017), Waltershausen (30.12.2017), Udom (30.12.2017), hot (23.01.2018)

Beiträge: 313

Wohnort (erscheint in der Karte): Jihlava (Iglau) Tschechien

Beruf: Fernfahrer, Servicetechniker, Rentner und wieder Wekzeuschlosser

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Dezember 2017, 10:43

Hallo Walter!
Das Bin Ich Feldbahnenfreund und Modeller, ist Deine frage auch fuer Mich interessant. Ich selbst baue nicht diesel, sondern Elektrolokomotiven,
Und nutze erfolgsvoll Fahrwerke Von Haling aus Wien.Die sínd zwar fuer Strabmodelle gedacht und etwas schneller, trotzdem mít meinen
Uralten Pulsregler aus DDR Produktion arbeiten zusamen sehr Gut.
Vielleicht kann das bischen Inspirativ werden.
Alles Gute im Jahr 2018 und viele Spass bei Modellbau aus Jihlava.
Vladimir

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (30.12.2017), Waltershausen (30.12.2017), Udom (30.12.2017), hot (23.01.2018)

Stefan

Rangiermeister

(96)

Beiträge: 222

Wohnort (erscheint in der Karte): Saarbrücken

Beruf: Heimatloser Karussellbremser

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. Dezember 2017, 11:46

Hallo Walter,

vielleicht mal hier fragen...
Forum Schmalspur Treff
Gruss
Stefan



Wenn man bis zum Hals in der Scheisse steckt, sollte man den Kopf nicht hängen lassen...

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (30.12.2017), Waltershausen (30.12.2017), Udom (30.12.2017), hot (23.01.2018)

Fritze

Rangiermeister

(75)

Beiträge: 221

Wohnort (erscheint in der Karte): Eberswalde

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:46

Hersteller Feldbahnloks

Hallo Walter,

es gibt noch asiatische Hersteller von Bausätzen für Feldbahnloks. Ich habe noch einen Bausatz einer in 1:48 gehaltenen Feldbahnlok mit Antriebssatz von einem japanischen Hersteller hier. Spurweite wird mit 9mm angegeben, ist aber auch einfach einstellbar. Leider kann ich nichts mit den Schriftzeichen des Herstellers anfangen ...mein Japanisch ist grottenschlecht :rolleyes:
Bei Interesse kann ich diesen sehr fein gemachten Messingbausatz abtreten, Bilder bei Bedarf per Mail schicken.

Gruss, Dirk

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Waltershausen (30.12.2017), hot (23.01.2018)

bahnindianer

Schrankenwärter

(36)

Beiträge: 93

Wohnort (erscheint in der Karte): 68526 Ladenburg

Beruf: freier Kameramann und Cutter > bald Rentner

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 31. Dezember 2017, 07:42

Hallo,

es gibt in England noch einige Hersteller von Feldbahnmaterial. Einer davon ist z.B. KB dessen Produkte in Deutschland über die Firma Paskarb vertrieben werden. Dort gibt es u.a. eine O&K-Lok aber auch andere Firmen. Die Spurweiten betragen zumeist 12 oder 14 mm.

ber auch in Frankreich wurden oder werden Kleinserienmodelle aangeboten die für deutsche Anlagen brauchbar sind. tante Google hilft da mit diversen Suchbegriffen ganz schnell weiter.

Aber auch in Foren über Feldbahnen in Vorbild und Modell wird Dr weitergeholfen.

Gruß Georg
Bau der Gartenlaube von Moog - Bau der Spur-0.de Kö 1 - Anlagenplanung für 7 x 7 m Raum

Konstruktion zweier Umbausätze für H0-Modelle der Nassauischen Kleinbahn auf Wunsch eines Freundes

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (31.12.2017), heizer39 (31.12.2017), Udom (01.01.2018), Waltershausen (04.01.2018), hot (23.01.2018)

Hymer

Fahrgast

(11)

Beiträge: 6

Wohnort (erscheint in der Karte): Hamburg

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. Januar 2018, 20:01

Weiterer Hersteller Feldbahn 0f

Hallo,


als weiteren Hersteller von Finescale- Feldbahnmodellen in Deutschland wäre Panier mit den 1:45 Ecore-Produkten
( www.carocar.com ) zu erwähnen.
Nicht gerade sehr günstig, aber sehr gut detailliert in Messing-/Echtholzqualität gearbeitet.
Bei den Loks muss man etwas auf die Laufeigenschaften achten.

Mit etwas Glück erwischt man vielleicht noch Modelle von Max Heigl. Dieser hat leider altersbedingt die
Produktion bereis vor ein paar Jahren eingestellt, so ist man hier auf den " Gebrauchtmarkt" angewiesen.
( suche hier selbst noch)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (01.01.2018), Altenauer (02.01.2018), Udom (02.01.2018), Waltershausen (04.01.2018), hot (23.01.2018)