Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schaffner

Fahrgast

(10)

  • »Schaffner« wurde gesperrt
  • »Schaffner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. November 2018, 21:20

BR 38 von Kiss

Administration
Hier hat sich ein bekannter und bereits gesperrter Forentroll ausgelassen. Daher ist der Beitrag gelöscht und der neue Fake-Account gesperrt.

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(362)

Beiträge: 1 764

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. November 2018, 21:31

....soviel ich weiß, kann man den Abstand verändern und ein neuer Sound ist auch schnell drauf.....

Null-Problemo :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (19.11.2018)

Miching

Schaffner

(38)

Beiträge: 165

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. November 2018, 21:35

...aber ein viel zu kleiner Schlot und die Zylinder einer G 10 lassen sich nicht so einfach ändern.

Gruß Michael

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (19.11.2018)

Beiträge: 255

Wohnort (erscheint in der Karte): 49635 Badbergen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. November 2018, 21:36

...
die Optik der Lokomotive ist doch schon beim Anschauen ersichtlich.
Wenn die Lok in Deinen Augen alleine schon so viele optische Mängel hat, dann verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum Du diese überhaupt gekauft hast. ?(

Nur meine Meinung.

Hans-Jürgen

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HL17 (18.11.2018), Rollo (18.11.2018), heizer39 (18.11.2018), HüMo (18.11.2018), hot (19.11.2018), 98 1125 (20.11.2018), moritz1 (20.11.2018)

ATA

Fahrgast

(8)

Beiträge: 7

Wohnort (erscheint in der Karte): Arzbach

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. November 2018, 15:47

Br 38

Da bin ich doch auf die LENZ 38 gespannnt,wieviel bauliche Fehler bei diesem Modell gefunden werden.
Selbst in Sp. 1 gibt es Toleranzen.
Gruß Alfred

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (30.11.2018)

Gerben

Hilfsbremser

(12)

Beiträge: 40

Wohnort (erscheint in der Karte): Belgien

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. November 2018, 12:47

Kiss BR 38

Ich bin immer noch gespannt auf ein sachliches Erfahrungsbericht über die Kiss BR 38. Fahrverhalten, Kupplung, Rauch, ...

(Ja, G10 Zylinder habe ich auch gesehen, aber die waren bei einige Loks (zB 038 772 Lokführerseite, 038 637 beidseitig) wirklich da, und der niedrige Schlot hat as auch gegeben).

Vielen Dank - Gerben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gerben« (21. November 2018, 14:32)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (30.11.2018)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(362)

Beiträge: 1 764

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. November 2018, 13:08

Das Problem sind die Bilder und das Forengequatsche :whistling:

Sicher wäre es besser gewesen, eine allerwelts-P8 zu machen. Das hatten wir aber schon. Neben der bereits angesprochenen Optik kann ich zum Modell folgendes berichten.

Die Lok läuft Kiss-typisch, d.h. man weis eigentlich was man bekommt. Leider legt Kiss nur wenig Wert auf die Digital-Ausstattung. Im Bereich der Motorsteuerung und auch bei Sound- und Rauch-Funktion ist noch deutlich Luft nach oben. Hier werden vorhandene Sound und einfachste Werte einfach übernommen. Das Ergebnis ist ein H0-typischer, leicht piepsiger Sound und ein Rauchbild, das eher an eine frühe Märklin-Lok mit Seuthe Raucheinsatz erinnert. Daran ändert auch der radsynchrone Dampf nichts. Neu ist das nicht, denn 58, 95 und die kleine Gtl 4/4 lassen auch keine Liebe zum Detail in Sachen Digital-Ausstattung erkennen. Allerdings sind Verbesserungen in diesem Bereich kein großes Problem :thumbup:

Der Lok-Tender-Abstand ist variabel und kann den eigenen Bedürfnissen hinsichtlich der Radien angepasst werden.

Fazit: Finish top! Fahreigenschaften wie erwartet. Leider wurde aus dem Potential der Elektronik nicht viel gemacht (letzteres gilt aber auch und besonders für Modelle eines Mitbewerbers) - trotzdem viel Modell für´s Geld.

Null-Problemo :thumbup:

P.S.: ich habe z.B. nur den Sound meiner 94.5 auf die Lok aufgespielt, die Motor-Werte angepasst und den Smoker feiner abgestuft eingestellt. Ein wirklich ganz anderes Bild. Was definitiv noch rausfliegt ist definitiv der Lautsprecher.

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (21.11.2018), HL17 (21.11.2018), Gerben (21.11.2018), Altenauer (21.11.2018), JACQUES TIMMERMANS (21.11.2018), jbs (21.11.2018), moba-tom (21.11.2018), Udom (21.11.2018), VTler - Jens Frommann (21.11.2018), HüMo (21.11.2018), Hexenmeister (21.11.2018), Hape (21.11.2018), 98 1125 (21.11.2018), hot (30.11.2018)

8

Mittwoch, 21. November 2018, 14:06

Ein Bekannter von mir hat die Lok, konnte jedoch keine einstellbare lok-tender-abstand vorfinden (steht auch nicht im anleitung) und hat daher aus messingblech ein um 10mm kurzer kupplungshaken gefertigt und dies an der tenderseite angeschraubt.
Die werkseinstellungen der Esu dekoder sind tatsächlich sehr bescheiden und insbesondere den rück nach dem anhalten ist sehr unschön aber mit cv51 auf wert 5 ist dies verschwunden. Nachdem er noch andere cv's der motorregelung geändert hat laüft die lok ganz schön wie gewohnt von Kiss denn riemenantrieb und faulhaber sind immer noch unschlagbar, auch das Esu bekannte dekoderbrummen hört mann nur beim anfahren und ist ganz leise. Die dampfentwicklung der lok war hingegen sehr gut, der sound jedoch ganz bescheiden.....
Seine lok hatte aber noch ein anderes problem denn Sie stand nicht waagerecht auf den schienen und die Zugkraft war sehr schlecht. Die ursache war jedenfalls schnell gefunden es war ein zu starker feder für die vorläufer; dieser drückte die erste kupplungsachse etwas nach oben. Nachdem er dieser ersetzt hat durch einen weichere feder war alles in ordnung.
Allesamt eine sehr schöne lok, insbesondere die räder sind eine augenweide aber es gibt doch einige unnötige minuspunkte...........

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gerben (21.11.2018), JACQUES TIMMERMANS (21.11.2018), jbs (21.11.2018), Udom (21.11.2018), HüMo (21.11.2018), 98 1125 (21.11.2018), heizer39 (21.11.2018), hot (30.11.2018)

minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(503)

Beiträge: 1 323

Beruf: Antibürokrat

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. November 2018, 14:21

auch das ESU bekannte dekoderbrummen hört mann nur beim anfahren

Das ESU-bekannte Decoderbrummen, das momentan auch anderweitig diskutiert wird, hört man bei allen Loks praktisch nur beim Anfahren und es verschwindet recht schnell. ;)
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (21.11.2018), moba-tom (21.11.2018), Udom (21.11.2018), HüMo (21.11.2018), 98 1125 (21.11.2018), heizer39 (21.11.2018), hot (30.11.2018)

Miching

Schaffner

(38)

Beiträge: 165

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. November 2018, 18:40

Hallo Gerben

Ja, da gebe ich dir Recht. Die 038 037-5 und auch die 038 772-0 hat G10 Zylinder bekommen wie auch noch viele andere Loks dieser Baureihe. Nur wenn du mal nach der Loknummer schaust sind es viele Loks in der Epche 4. natürlich wurde auch schon eher mit dem Umbau angefangen. da immer mehr G10 nicht mehr beötigt wurden und ausgeschlachtet und verschrottet wurden. Für die 38 1772 kann ich sagen das sie Anfang der 70er bei einer Hu im AW Trier ihren Austauschzylinde bekam.
Nur war auf den anfangs eingestellten Bildern eine P8 der DRG zu sehen die noch nicht einmal elektrische Beleuchtung hatte. Eine so junge Maschine bekam definitfg noch keine Austauschzylinder, vor allem da die G10 noch beötigt wurde.

Zur Ansicht 38 1772 Lokführerseite mit Austauschzylinder und durchgehenden Umlauf.



Und hier die Heizerseite mit Originalzylinder



Gruß
Michael

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PASSAT66 (21.11.2018), Udom (21.11.2018), Altenauer (21.11.2018), 98 1125 (21.11.2018), heizer39 (21.11.2018), Martin Zeilinger (21.11.2018), blb59269 (21.11.2018), Hexenmeister (21.11.2018), Stefan_Rahlwes (21.11.2018), JACQUES TIMMERMANS (21.11.2018), jbs (21.11.2018), E94281 (22.11.2018), Meinhard (22.11.2018), hot (30.11.2018)

Gerben

Hilfsbremser

(12)

Beiträge: 40

Wohnort (erscheint in der Karte): Belgien

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. November 2018, 20:56

Hallo Michael,

Vielen Dank! Die 38 2340 hatte auch G10-Zylinder, schon in 1964. Und sie war vierdomig, hatte das geschlossene Fürherhaus, Wannentender, Dachaufbau. Gleich wie die Kiss Wannentenderlok, da braucht man nur einen Schornsteinaufsatz :-)

Lokführerseite (www.eisenbahnstiftung.de)

Heizerseite (www.albert-gieseler.de/images/087-06.jpg)

MfG - Gerben.

PS Wenn jemand Detailbilder der Kiss 038 772 hatte...

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (21.11.2018), Frank Schürmann (21.11.2018), 98 1125 (21.11.2018), HüMo (21.11.2018), Rheingold (21.11.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.11.2018), Meinhard (22.11.2018), Udom (22.11.2018), Altenauer (22.11.2018), Hape (22.11.2018), hot (30.11.2018), roco1670 (17.12.2018)

Tim90

Bremser

(37)

Beiträge: 63

Wohnort (erscheint in der Karte): Luxemburg

  • Nachricht senden

12

Samstag, 1. Dezember 2018, 21:35

Die werkseinstellungen der Esu dekoder sind tatsächlich sehr bescheiden und insbesondere den rück nach dem anhalten ist sehr unschön aber mit cv51 auf wert 5 ist dies verschwunden. Nachdem er noch andere cv's der motorregelung geändert hat laüft die lok ganz schön wie gewohnt von Kiss denn riemenantrieb und faulhaber sind immer noch unschlagbar....
Hallo,

Die Lok eines Bekannten zeigt leider auch diesen Ruck beim Anhalten, sogar recht extrem. Wir würden das gerne beheben, daher wollte ich fragen ob jemand weiss welche CV's noch angepasst werden sollten.
Ansonsten finde ich die Lok sehr schön, allerdings würde ich bei einem Modell in dieser Preisklasse erwarten dass der Dekoder korrekt eingestellt ist. Der Ruck sollte ja eigentlich bei der Endkontrolle auffallen, sofern es denn eine solche noch gibt. Oder seht ihr das anders?

MfG
Tim

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heinz Becke (01.12.2018), HüMo (01.12.2018), hot (10.12.2018)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(362)

Beiträge: 1 764

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

13

Samstag, 1. Dezember 2018, 22:39

Zitat

....daher wollte ich fragen ob jemand weiss welche CV's noch angepasst werden sollten.
Das hatte ich dir wg. deiner CFL-Lok schon geschrieben.......kannst Du 1:1 übernehmen 8o

Null-Problemo :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (10.12.2018)

Tim90

Bremser

(37)

Beiträge: 63

Wohnort (erscheint in der Karte): Luxemburg

  • Nachricht senden

14

Samstag, 1. Dezember 2018, 23:39

Zitat

....daher wollte ich fragen ob jemand weiss welche CV's noch angepasst werden sollten.
Das hatte ich dir wg. deiner CFL-Lok schon geschrieben.......kannst Du 1:1 übernehmen 8o

Null-Problemo :thumbup:
Dann probieren wir das mal aus ;-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (10.12.2018)

caferacer

Schrankenwärter

(17)

Beiträge: 91

Wohnort (erscheint in der Karte): 33689 Bielefeld

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. Dezember 2018, 14:04

Kiss P8

Hallo P8 Fans.
Es ist eigentlich eine gute Idee von Kiss die Variante mit den G10 Zylindern zu bringen. Es gibt schon Modelle mit P8-Zylindern und es kommen noch welche.
Diese Variante könnte in naher Zukunft sehr gesucht sein. Nur für die DRG und Preussen Variante sind die G10 Zylinder unpassend.
Gruß Gerhard :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (10.12.2018)

16

Montag, 3. Dezember 2018, 14:45

Hallole,
die EP1 Variante hat keine G10 Zylinder und der Lok-Tender Abstand ist FIX..

Zylinder:


Verkürzte Lok-Tender-Kupplung:


MfG
M.K.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bay Dvi Berg« (3. Dezember 2018, 15:09)


Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JACQUES TIMMERMANS (03.12.2018), Rollo (03.12.2018), Hexenmeister (03.12.2018), Meinhard (03.12.2018), E94281 (03.12.2018), Altenauer (03.12.2018), Frank Schürmann (03.12.2018), Nikolaus (03.12.2018), diesel007 (03.12.2018), Udom (05.12.2018), hot (10.12.2018), roco1670 (17.12.2018)