Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Dienstag, 1. Mai 2012, 21:12

... rechnet, macht der Om12 schon Sinn, vor allem für Leute die es nicht so mit dem Löten haben.
Da hast Du bei mir den Nagel auf den Kopf getroffen.
Grüße aus dem Schweineeck
Peter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Der Teufel (02.05.2012)

42

Dienstag, 1. Mai 2012, 21:14

Da hast Du bei mir den Nagel auf den Kopf getroffen.


Es ist schon etwas zu Löten, allerdings werden wir versuchen es so einfach wie möglich zu halten und mit Führungen zu machen.

Edit: man sollte es auch Kleben können, trotzdem sollte mal jeder mit dem Lötkolben probieren ;)

Martin Zeilinger

Bahnhofsvorsteher

(505)

Beiträge: 704

Wohnort (erscheint in der Karte): A1010 Wien

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 1. Mai 2012, 21:18

Danke an Mucho und Nefets für die Vorüberlegungen!

Da es diese Waggontype auch in Österreich gegeben hat, wäre ich jedenfalls ein begeisterter Mitbauer. Mir ist es aber wichtig, dass der Waggon in seinen Hauptabmessungen weitgehend maßstäblich wird. Daher plädiere ich für das Om 12 oder Moog-Fahrwerk.

Grüße aus Wien
Martin
PS: Vorlagen für Beschriftungen für eine ÖBB-Ausführung (Ep III) könnte ich erstellen.
Neues über unsere Spur 0-Projekte findet man auch auf unserer Facebook-Seite

44

Dienstag, 1. Mai 2012, 21:19

Lötarbeiten sind ja auch für mich OK. Will ja schließlich auch was dazulernen und mich langsam rantasten.

Aber an ein Fahrwerk würde ich mich nicht trauen. Der Wagen soll schließlich rollen. :P
Grüße aus dem Schweineeck
Peter

0-Motivation

unregistriert

45

Dienstag, 1. Mai 2012, 21:24

Ich bin auch für das OM 12 Fahrwerk!
Davon habe ich noch eins liegen! :D

Bin aber auch mit dem Moogfahrwerk zufrieden!
Die wollte ich immer schon mal ausprobieren! :thumbup:

Wolleland

Rangiermeister

(37)

Beiträge: 369

Wohnort (erscheint in der Karte): 56154 Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 1. Mai 2012, 21:30

Om12 Lenz

Hi,

also beim Om12 Fahrwerk von Lenz bin ich auch dabei. :thumbsup:

Die Maße stimmen und es ist schon viel vorgefertigt, Bühne, Haus, Bremsanlage.

Ich hab den aus dem Startset und bei ebay oder Auflösungen ist mit Sicherheit immer einer günstig zu bekommen.

Das wird ja dann auch bis zu diesem Baustand die preisgünstigste Lösung sein.

Gruß Wolfgang

47

Dienstag, 1. Mai 2012, 21:33

Hallo,

wenn ich das alles richtig verstehe, dann ist der Aufbau mit den zwölf Säuretopfen gleich. Der Aufbau scheint (egal wieviele Felder usw.) in den Abmessungen für alle Varianten identisch zu sein. Jetzt bietet sich doch folgendes an:

Es wird ein Aufbau inkl. Boden mit den Vertiefungen zur Aufnahme der Töpfe inkl. der Töpfe erstellt, der auf das Om12 Fahrgestell passt. Da hier die Hauptabmessungen stimmen wäre wahrscheinlich auch der Aufbau zumindest stimmig in den Proportionen. Zusätzlich könnte sich vielleicht jemand um eine Beschriftung kümmern, die auch variabel genutzt werden kann.

Jeder der jetzt ein anderes Fahrwerk benutzen möchte, kann nun z.B. ein Baukasten Moog Fahrwerk benutzen oder gar eines selbst bauen.

Viele Grüße

Matthew
Im Schnellenkamp-Forum war ich noch NeuNuller. Jetzt kenne ich mich besser aus, habe ne kleine Anlage und daher bin ich jetzt ein Nuller ;)

48

Dienstag, 1. Mai 2012, 21:33

Om 12, denkbar wäre vielleicht auch noch der Gr 20 "Kassel mit Bremserhaus", bei dem man den Wagenkasten als Schuppen weiterverwenden könnte. Auch der Wagen mit Bremserbühne ließe sich durch richtige "Spenderwahl" einfach erstellen.
Andere Frage: Lassen sich beim Om 12 gleich die Stirnwände mit nutzen, oder paßt das nicht? Das würde nochmal weniger Aufwand bedeuten...

Generell sollte maßstäblich konstruiert werden. Wer Alternativen nutzen will, muß sehen, wie er zurechtkommt. Als alter Metzger und Billigheimer würde ich z.B. einen OSM-Tankwagen mit Bremserhaus verwenden, das Fahrgestell verlängern und den Tank einer schmalspurigen Verwendung zuführen :thumbup:. Aber das muß ich mir dann eben selber zurechtbasteln...

Grüße
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »teetrix« (1. Mai 2012, 21:39) aus folgendem Grund: Nachtrag


49

Dienstag, 1. Mai 2012, 21:45

Hallo,

die Stirnwände vom OM12 sind ungeeignet (habe ich auch schon überlegt vor zwei Jahren). Es sicher einfacher und vorbildgerechter die Stirnwände neu zu erstellen.

Zum Kassel: Geht eventuell auch, aber der Vorteil beim Om12 Fahrwerk ist auch, dass die Kastenstützen nicht am Fahrwerksrahmen (grob) nachgebildet sind wie beim G 10 (und ich glaube auch beim Kassel) und wer das nun möchte könnte diese korrekt mit Teilen von Petau oder Moog nachbilden.

Viele Grüße

Matthew
Im Schnellenkamp-Forum war ich noch NeuNuller. Jetzt kenne ich mich besser aus, habe ne kleine Anlage und daher bin ich jetzt ein Nuller ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nuller« (2. Mai 2012, 00:53)


50

Dienstag, 1. Mai 2012, 21:56

Hallo
Erstens bekunde hiermit mein Interesse an dem Bausatz, zweitens schlage ich zu gegebener Zeit eine Umfrage vor
8)
Bert
Das und weiteres auch auf meiner WEB-Seite : hier klicken : . . http://lenzstein.jimdo.com/

51

Mittwoch, 2. Mai 2012, 01:02

Die Lösung aller Topfwagen Probleme...

;) Hallo,

meine Recherchen im Internet haben die ultimative Lösung all unsere Probleme betreffs Töpfe UND Fahrgestell zu Tage gefördert: www.futurb.de/feldbahn/Death-Valley-Topfwagen.htm

Wenn wir das nicht auf die Beine stellen können, dann weiß ich auch nicht... :D

IM ERNST: Ich fände es richtig toll, wenn wir es schaffen würden zumindest die Teile zu beschaffen bzw. her zu stellen oder zu lassen die alle interessierten brauchen könnten.

Viele Grüße

Matthew
Im Schnellenkamp-Forum war ich noch NeuNuller. Jetzt kenne ich mich besser aus, habe ne kleine Anlage und daher bin ich jetzt ein Nuller ;)

52

Mittwoch, 2. Mai 2012, 10:38

Wir werden nun folgendes umsetzen, der Aufbau soll auf dem Fahrwerk des Lenz Om12 mit Bremserbühne/Haus aufgebaut werden, weiters werden wir versuchen, es so zu planen, dass man alternativ ein Moog Fahrwerk darunter bauen kann, für diejenigen denen das Lenz Fahrwerk nicht gefällt, ..

Wegen den Töpfen, da haben wir uns zu den bei Michael Schnellenkamp günstig erhältlichen entschieden, für die noch Verschlüsse in 3D Druck erstellt werden.

Das Fahrwerk des OM12, wie es Lenz auch einzeln anbietet, ist ungeeignet!!!

Gruß,
Wolfgang

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Setter (02.05.2012), der noergler (02.05.2012), Waldemar (02.05.2012), Der Teufel (02.05.2012), Martin Zeilinger (02.05.2012)

53

Mittwoch, 2. Mai 2012, 19:28

Guten Abend,

ich freue mich sehr wie konkret jetzt alles wird und möchte dafür recht herzliche - Danke - sagen.
Die Töpfe von Schnellenkamp liegen bei mir vor - ich finde sie gut, denn für mich sehen sie nach Ton als Material aus - wie im Original.
Masse: ca: Höhe 32,5 mm
Aussendruchmesser: 23,1 mm Innen: 14,8 mm Die Unterschiede liegen im mm Bereich
Meine Flächen für die Deckel sind oft nicht plan.
Oben an der Topffläche, wo der Deckel drauf soll, gibt es einen kleinen Wulst, so dass der Aussendurchmesser auf 24 mm steigt.
Viele Töpfe haben bei mir Einschlüsse in der Glasur.

Ich bin weiterhin sehr gespannt auf den Weitergang
Grüsse

Waldemar

IBT.Schulz

Rangiermeister

(43)

Beiträge: 231

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Dipl.Ing. selbstständig, Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 2. Mai 2012, 20:12

Säuretopfwagen Forumsprojekt,wollte ich eigentlich als Bausatz Ende 2012 nach der Drehscheibe produzieren!

Ich besitze einen Kopie einer Originalzeichnung !!! eines Säuretopfwagens mit 4,5 mtr. Fahrwerk mit Bremserhaus.
Diese würde ich leihweise zur Verfügung stellen.Ich hätte für die Produktion das Lenzfahrwerk mit Bremserhaus/Bremserbühne des OM 21 verwendet.
Die Töpfe und auch die Deckel hätte ich als Urmodell gezeichnet und von Firma Henke als Gußteile aus Kunststoff herstellen lassen.
Die Verschlüsse der Töpfe wären MS-Gußteile geworden.
Falls ich etwas mit einbringen kann ,lassen Sie es mich wissen.
Ich werde dann einen anderen Wagen produzieren.
mfg
Michael Schulz
Michael Schulz
Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
Müggelseedamm 70
12587 Berlin
030 56700837
http://schulzmodellbahnen.de
schulzmodellbahnen[at]gmx.de

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (02.05.2012), der noergler (02.05.2012), Ben Malin (02.05.2012), Werkelburger (02.05.2012), buybay (02.05.2012), 0-PS (02.05.2012), Waldemar (03.05.2012), Kpt. Blaubaer (03.05.2012)

Martin Zeilinger

Bahnhofsvorsteher

(505)

Beiträge: 704

Wohnort (erscheint in der Karte): A1010 Wien

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 2. Mai 2012, 20:26

Auch wenn ich damit diesen Thread "verwässere". Dieses Unterstützungsangebot und die dahinter stehende Grundhaltung von Michael Schulz finde ich sehr respektabel!

Grüße aus Wien
Martin
Neues über unsere Spur 0-Projekte findet man auch auf unserer Facebook-Seite

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

0-PS (02.05.2012)

Wolleland

Rangiermeister

(37)

Beiträge: 369

Wohnort (erscheint in der Karte): 56154 Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 2. Mai 2012, 20:32

Säuretöpfe

Hallo,

ich habe mir grad bei Schnellenkamp ein Set mit 12 Säuretöpfe bestellt. Sie kosten 5,00 €. Habe mich durch die Registrierung gearbeitet und konnte auf Rechnung bestellen und lt. abschließender Aufstellung/Rechnung sind auch keine Portokosten dazu gekommen. Das wäre ja toll.

Gruß Wolfgang

57

Mittwoch, 2. Mai 2012, 21:31

ich habe mir grad bei Schnellenkamp ein Set mit 12 Säuretöpfe bestellt. Sie kosten 5,00 €. Habe mich durch die Registrierung gearbeitet und konnte auf Rechnung bestellen und lt. abschließender Aufstellung/Rechnung sind auch keine Portokosten dazu gekommen. Das wäre ja toll.

Gruß Wolfgang
Hallo,

ich glaube es macht noch keinen Sinn jetzt schon Einzelteile zu bestellen. Vielleicht kann man so manch anderes Teil
auch noch gebrauchen. Ich denke Portokosten kommen immer hinzu. Oder muss ich mir Gedanken machen, dass ich
die Töpfe aufgrund der großen Nachfrage bald nicht mehr bekomme. :D Ich werde auf jedenfall warten bis
mir alle Teile bekannt sind. (Habe auch zu wenig Ahnung davon, was alles gebraucht wird.) Deswegen bin ich
auch den Initiatoren (was für ein Wort) sehr dankbar für das Engagement.

Edit: Ups, was hab ich denn da für Zeilenumbrüche produziert?
Grüße aus dem Schweineeck
Peter

58

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:20

Diese interessante Fotos bei DSO gefunden: http://www.google.de/imgres?q=s%C3%A4ure…68&tx=137&ty=79

oder auch hier: http://www.google.de/search?q=s%C3%A4ure…iw=1524&bih=658

Falls ich von Schnellenkamp die Töpfe bekomme, werde ich den Wagen schon mal bauen :sleeping:

BERT
Das und weiteres auch auf meiner WEB-Seite : hier klicken : . . http://lenzstein.jimdo.com/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

0-PS (04.05.2012)

Beiträge: 328

Wohnort (erscheint in der Karte): Magdeburg

Beruf: Elektro-Ing.

  • Nachricht senden

59

Freitag, 4. Mai 2012, 11:10

Hier noch einige Detail aus dem Magdeburger Hafen:







Gruss
Kpt. Blaubär

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

US-Werner (04.05.2012), Setter (04.05.2012), Martin Zeilinger (04.05.2012), Signum (04.05.2012), 0-PS (04.05.2012), E94281 (05.05.2012)

KlaWie

Oberheizer

(16)

Beiträge: 245

Wohnort (erscheint in der Karte): Nörvenich / Frauwüllesheim

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

60

Freitag, 4. Mai 2012, 18:36

Hallo an alle

"Hallo
Tut mir Leid, alle weg."

Das war die Antwort nach meiner Bestellung der Töpfe bei Schnellenkamp.

mfg

Klaus