Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 18. November 2012, 18:06

Scharfenberg Kupplung in 1:45

Hallo geschätze Forumsmitglieder,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer automatischen Schmalspur (Mittelpuffer) Kupplung im Masstab 1:45. Am liebsten wäre mir eine automatische GF Kupplung wie sie die CJ (Chemin de Fer du Jura) oder die MGB (Matterhorn Gotthardt Bahn) benutzt. Aber da es sich dabei um eine Art Scharfenberg Kupplung handelt, wäre ich auch mit etwas ähnlichem zu begeistern. Was ich nicht suche ist eine Trichterkupplung oder eine Kadee Kupplung...

Ich habe bisher nur Versionen im Massstab 1:87 oder die leider ziemlich vereinfachte Version von BieMo aus dem Netz gefischt. Von daher, für sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar!

Viele Grüsse

Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MKB« (20. November 2012, 16:58) aus folgendem Grund: Link zu BieMo Kupplung funzt nicht


mattes56

Fahrdienstleiter

(401)

Beiträge: 882

Beruf: Diplom Ingenieur Elektrotechnik

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. November 2012, 06:56

Hallo Matthias,

suchst Du die für Schmalspur oder Regelspur?
Was spricht denn gegen die H0-Version - zu klein?

Ich verwende zur Kupplung meines VT33 mit dem VS145 eine H0 Roco Universalkupplung. Die versteckt sich komplett unter den herabgeklappten Übergangsblechen.

Was für Kupplungen waren denn an den Roco Alpin-Line Fahrzeugen?

Gruß
Matthias
Die hohe Kunst im Leben ist es, die eigenen Träume aus den Steinen zu bauen, die einem in den Weg gelegt werden.

Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

3

Samstag, 24. November 2012, 13:34

Hallo Matthias,

an den Roco AlpinLine Fahrzeugen ist eine Kupplung, die eigentlich gar nicht so schlecht ist. Und zwar ist da ein gefederter Stahldraht, der sich am RhB typischen Mittelpuffer von unten einklinkt. Der Mittelpuffer ist leider etwas überdimensioniert und mit zwei rückwärtigen Zapfen versehen, damit der Stahldraht in engen Radien nicht vom Puffer rutscht. Es gibt einen Entkuppler, der mit Hilfe eines starken Elektromagneten die Metalldrähte nach unten zieht und die Wagen abkuppelt. Grundsätzlich eine schöne Konstruktion, vergleichbar mit der Lenz-Kupplung. Aber leider stimmt die Dimensionierung nicht ganz und das Ankuppeln geht meist nur mit Schmackes, was dann doch sehr unschön ist. Ein Bild davon sieht man hier

Da ich aber ein Fahrzeug der Chemin de fer du Jura nachbauen möchte (und zwar diese De 4/4 ), benötige ich aber eine Art Scharfenberg Kupplung. Und da ist Dein Hinweis absolut richtig sich aus dem H0 Angebot zu bedienen. Auf der Messe in Köln habe ich mir dazu nochmals die Kupplung von T4T angeschaut. Das Konzept und die technischen Möglichkeiten, die dieses System bietet sind begeisternd. Aber ich war mir nicht sicher wie sanft und zuverlässig diese Kupplung arbeitet.

Doch die Versuche am Messestand haben mich überzeugt und so werde ich diese Kupplung einsetzten. Dazu werde ich noch ein Aufsatzteil entwickeln, dass der GF Kupplung entspricht und dieses im 3D Verfahren drucken lassen. Ich glaube mit der Lösung werde ich das erreichen, was ich mir vorgestellt habe.

Viele Grüsse

Matthias

Ähnliche Themen