You are not logged in.

[Bahnen in EU] Projekt ÖBB 1042

rbp1968

Schaffner

(62)

  • "rbp1968" started this thread

Posts: 119

Location: Unterradlberg

Occupation: Industrieanlagenbauer

  • Send private message

1

Saturday, October 19th 2019, 12:00pm

Projekt ÖBB 1042

Hallo Leute,

Ich möchte euch heute unser Projekt der ÖBB 1042er vorstellen.
Der gesamte Wagenkasten ( 4 Teile) wurde in 3D Druck (Resin) hergestellt und anschließend verklebt gespachtelt und abgeschliffen.
Ebenso das Untergestell. Die Drehgestelle sind zerlegbar hergestellt worden um die Räder aus bauen zu können.
Derzeit ist alles noch alles im Rohzustand , Räder und div. Zurüstet Teile wie Lüfter, Pantografen usw. werden in Messingguß bzw. Messing geätzt hergestellt.
Vieles wird noch angepasst und fliesen in die "neue" Lok ein.
Auch die Stirnfront wurde in zwei Versionen gezeichnet und aus gedruckt.
Hier ein paar Fotos vom "Standmodell".
Ziel ist es das nächste Modell mit einen Antrieb Licht etc. aus zu statten um es auch auf einer Anlage fahren zu können (was sonst).

Gruß
Roman und Ferdinand
rbp1968 has attached the following files:
  • IMG_7120.JPG (155.9 kB - 285 times downloaded - latest: Nov 7th 2019, 5:47am)
  • IMG_7121.JPG (153.77 kB - 211 times downloaded - latest: Nov 7th 2019, 5:47am)
  • IMG_7122.JPG (148.67 kB - 191 times downloaded - latest: Nov 7th 2019, 5:48am)
  • IMG_7123.JPG (149.73 kB - 250 times downloaded - latest: Nov 7th 2019, 5:48am)
  • IMG_7128.JPG (189.6 kB - 223 times downloaded - latest: Nov 7th 2019, 5:48am)
  • IMG_7129.JPG (141.82 kB - 186 times downloaded - latest: Nov 7th 2019, 5:48am)
  • IMG_7131.JPG (142.58 kB - 171 times downloaded - latest: Nov 7th 2019, 5:48am)
  • IMG_7132.JPG (164.25 kB - 163 times downloaded - latest: Nov 7th 2019, 5:48am)
  • IMG_7134.JPG (159.7 kB - 176 times downloaded - latest: Nov 7th 2019, 5:48am)
  • IMG_7136.JPG (140.37 kB - 194 times downloaded - latest: Nov 7th 2019, 5:54am)
  • IMG_7137.JPG (153.92 kB - 166 times downloaded - latest: Nov 7th 2019, 5:49am)

39 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

SBB CARGO (19.10.2019), Arnold (19.10.2019), lokmichi (19.10.2019), BW Hagen-Eckesey (19.10.2019), heizer39 (19.10.2019), Staudenfan (19.10.2019), Zierni (19.10.2019), Klaus vom See (19.10.2019), Wopi (19.10.2019), Tom (19.10.2019), Fritze (19.10.2019), 98 1125 (19.10.2019), moritz1 (19.10.2019), BahnMichel (19.10.2019), Settle (19.10.2019), StEAG (19.10.2019), Altenauer (19.10.2019), E94281 (19.10.2019), Udom (19.10.2019), PASSAT66 (19.10.2019), Hexenmeister (19.10.2019), jörg (19.10.2019), 0-DR-Bahner (19.10.2019), jk_wk (19.10.2019), Martin Zeilinger (20.10.2019), us train (20.10.2019), ha-null (20.10.2019), derfranze (20.10.2019), koefschrauber (20.10.2019), George M (20.10.2019), Meinhard (21.10.2019), Baumbauer 007 (21.10.2019), Ferdinand Franz (24.10.2019), Rollo (27.10.2019), Montafoner (27.10.2019), pekay (28.10.2019), Regelspur (28.10.2019), Kpt. Blaubaer (01.11.2019), Peter Kapels (01.11.2019)

moritz1

Rangiermeister

(21)

Posts: 197

Location: 6911 Lochau

Occupation: Pensionist

  • Send private message

2

Saturday, October 19th 2019, 2:14pm

Sehr interessant!

Wird es diese Modell als Fertigmodell oder als Bausatz geben?

Hermann Nigsch E-Mail: h.nigsch@gmail.com

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Settle (19.10.2019), Schwabe (20.10.2019), 0-DR-Bahner (29.10.2019)

rbp1968

Schaffner

(62)

  • "rbp1968" started this thread

Posts: 119

Location: Unterradlberg

Occupation: Industrieanlagenbauer

  • Send private message

3

Saturday, October 19th 2019, 3:35pm

Sehr interessant!

Wird es diese Modell als Fertigmodell oder als Bausatz geben?

Hermann Nigsch E-Mail: h.nigsch@gmail.com


Hallo Hermann ,

Wissen wir selber noch nicht , im Raum steht ein Teilebausatz. Kosten kann ich aber noch nicht abschätzen.

Gruß
Roman

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Zierni (19.10.2019), Udom (19.10.2019), Peter Lehmann (19.10.2019), jörg (19.10.2019), Martin Zeilinger (20.10.2019), us train (20.10.2019), derfranze (20.10.2019), Montafoner (27.10.2019), Gurkenkönig (28.10.2019)

Posts: 175

Location: CH-9443 Widnau

  • Send private message

4

Sunday, October 20th 2019, 4:24pm

Interesse an Teilesatz

Hallo Roman und Ferdinand

Super dass sich mal jemand an diese tolle Lok wagt, sie liegt seit Jahren auf meiner Wunschilste, 1044 und 1020
befinden sich auch bereits in meinem Bestand.

An einer Lok oder einfach an einem Teilesatz wäre ich auch sehr interessiert, aber liebsten von beiden Varianten.

Gruss
Peter Lehmann

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Ferdinand Franz (24.10.2019)

rbp1968

Schaffner

(62)

  • "rbp1968" started this thread

Posts: 119

Location: Unterradlberg

Occupation: Industrieanlagenbauer

  • Send private message

5

Sunday, October 27th 2019, 5:22pm

Rad

Hallo Leute,

Ferdinand hat sich wieder "ausgezeichnet" und das die Räder für die 1042er gezeichnet. Besten Dank.
Langsam aber Stätig kommen wir beim Antrieb auch voran.
Motor und Zahnräder sind bestellt , der Lagerblock ist auch schon konstruiert.
Wenn alle Bauteile vorhanden sind wird der erste Antrieb zusammen gebaut , und Verbesserungen falls notwendig durchgeführt.
Im Anhang ein paar Bilder vom RAD.

Gruß Roman und Ferdinand.
rbp1968 has attached the following files:

13 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jörg (27.10.2019), Rollo (27.10.2019), Udom (27.10.2019), PASSAT66 (27.10.2019), Torsten F (27.10.2019), Hexenmeister (27.10.2019), E94281 (27.10.2019), Ferdinand Franz (28.10.2019), Settle (28.10.2019), Altenauer (28.10.2019), Martin Zeilinger (28.10.2019), Regelspur (28.10.2019), Peter Kapels (01.11.2019)

Posts: 348

Location: Magdeburg

Occupation: Elektro-Ing.

  • Send private message

6

Monday, October 28th 2019, 8:57am

Hallo Roman,
falls ihr noch niemanden für Räder haben sollte, kann ich Euch Holger Gräler empfehlen. Der macht schon lange 1a Räder in H0

Gruß
Kpt. Blaubär

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ferdinand Franz (28.10.2019), rbp1968 (28.10.2019)

gerald1810

Schaffner

(33)

Posts: 121

Location: Stockerau/Österreich

Occupation: Bürokaufmann

  • Send private message

7

Monday, October 28th 2019, 11:46am

Öbb 1042

Hallo Roman und Ferdinand,
sieht schon mal super aus. Bin gespannt wie es weitergeht, bitte laufend berichten. Interesse an einer Lok bzw. einem Bausatz ist von mir selbstverständlich ganz klar vorhanden.
Danke, lG
Gerald

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ferdinand Franz (28.10.2019), Settle (28.10.2019), rbp1968 (28.10.2019)

8

Monday, October 28th 2019, 3:02pm

Hallo Roman und Ferdinand,

hat es einen bestimmten Grund, warum ihr das Gehäuse aus vier Teilen herstellt. Warum nicht das Gehäuse Oberteil aus einem Stück? Und die Bodenplatte mit allen Teilen aus einem Stück? Ein Modellbahn-Bekannter aus der Spur-II (1:22,5 achtfaches Volumen) hat sich einen Abteilwagen drucken lassen mit Ober- und Unterteil auf dem alle Sitze und die Bremsanlage mit dran ist, für ca. 300,-- € inklusive Versandkosten bei 10 Modellen. Kein Kleben und kein Spachteln. Glatte Oberfläche.

Gruß Alfred

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

rbp1968 (28.10.2019), Ferdinand Franz (28.10.2019), heizer39 (28.10.2019)

rbp1968

Schaffner

(62)

  • "rbp1968" started this thread

Posts: 119

Location: Unterradlberg

Occupation: Industrieanlagenbauer

  • Send private message

9

Monday, October 28th 2019, 4:05pm

Hallo Roman und Ferdinand,

hat es einen bestimmten Grund, warum ihr das Gehäuse aus vier Teilen herstellt. Warum nicht das Gehäuse Oberteil aus einem Stück? Und die Bodenplatte mit allen Teilen aus einem Stück? Ein Modellbahn-Bekannter aus der Spur-II (1:22,5 achtfaches Volumen) hat sich einen Abteilwagen drucken lassen mit Ober- und Unterteil auf dem alle Sitze und die Bremsanlage mit dran ist, für ca. 300,-- € inklusive Versandkosten bei 10 Modellen. Kein Kleben und kein Spachteln. Glatte Oberfläche.

Gruß Alfred



Servus , hast du vielleicht eine Adresse , Page etc.

Gruß
Roman

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Regelspur (28.10.2019)

10

Monday, October 28th 2019, 4:16pm

Hi Alfred,

der grund lag bei mir. Das Gehäuse habe ich damals Duckertechnisch nur geteilt drucken können da mein Bauraum nur 120x68x200mm gross ist (inwischen gibts den XL Nachfolge Drucker, da hätte ich es schon anders gemacht.) Die Zeit bei techn. Geräten belibt nicht stehen.

Teilen werde ich es auf alle Fälle nimmer.

Gruss
Ferdinand
Hallo Roman und Ferdinand,

hat es einen bestimmten Grund, warum ihr das Gehäuse aus vier Teilen herstellt. Warum nicht das Gehäuse Oberteil aus einem Stück? Und die Bodenplatte mit allen Teilen aus einem Stück? Ein Modellbahn-Bekannter aus der Spur-II (1:22,5 achtfaches Volumen) hat sich einen Abteilwagen drucken lassen mit Ober- und Unterteil auf dem alle Sitze und die Bremsanlage mit dran ist, für ca. 300,-- € inklusive Versandkosten bei 10 Modellen. Kein Kleben und kein Spachteln. Glatte Oberfläche.

Gruß Alfred

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Regelspur (28.10.2019)

11

Monday, October 28th 2019, 4:58pm

Projekt ÖBB 1042

Hallo Ferdinand,

für Teile sicher groß genug. Ich habe Roman eine PN geschrieben.

Gruß Alfred

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Ferdinand Franz (29.10.2019)

This post by "Ferdinand Franz" (Monday, October 28th 2019, 5:07pm) has been deleted by the author himself (Friday, November 1st 2019, 7:42pm)

Albert

Bremser

(12)

Posts: 78

Location: Salzburg

  • Send private message

13

Tuesday, October 29th 2019, 4:37pm

2060

Hallo Ferdinand,

toll, was Du so alles baust. An den Teilen für eine 2060 melde ich schon einmal vorsorglich mein Interesse an. Eine 2045 wäre ein noch größerer Traum 8o

Gruss, Albert

rbp1968

Schaffner

(62)

  • "rbp1968" started this thread

Posts: 119

Location: Unterradlberg

Occupation: Industrieanlagenbauer

  • Send private message

14

Friday, November 1st 2019, 11:48am

Hallo Leute,

Ich brauche eure Hilfe:
Wir wollen unser Modell analog und digital ausstatten , gibt es Leiterplattenkomponenten die man in die LOK einsetzt oder ist da Selbst bau angesagt.?? :rolleyes:

Gruß
Roman

Andreas

Bremser

(16)

Posts: 69

Location: Rapperswil-Jona

  • Send private message

15

Friday, November 1st 2019, 7:32pm

Hallo Roman

Wozu ein analoges Modell? Zeitgemässe Digitaldecoder bringen anständige analoge Laufeigenschaften. Und man spart sich viel Aufwand für eine alternative elektrische Ausrüstung.

Z. B. eine Adapterplatine (Beispiel Zimo) mit PluX22-Schnittstelle. Da kann man in Ruhe die Verdrahtung vornehmen und den Decoder vom gewünschten Produzenten einstecken.

Gruss Andreas

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

jörg (01.11.2019)

rbp1968

Schaffner

(62)

  • "rbp1968" started this thread

Posts: 119

Location: Unterradlberg

Occupation: Industrieanlagenbauer

  • Send private message

16

Friday, November 1st 2019, 7:44pm

Hallo Roman

Wozu ein analoges Modell? Zeitgemässe Digitaldecoder bringen anständige analoge Laufeigenschaften. Und man spart sich viel Aufwand für eine alternative elektrische Ausrüstung.

Z. B. eine Adapterplatine (Beispiel Zimo) mit PluX22-Schnittstelle. Da kann man in Ruhe die Verdrahtung vornehmen und den Decoder vom gewünschten Produzenten einstecken.

Gruss Andreas


Servus Andreas ,

Im digitalen Zeitalter wäre es vom Vorteil digital zu fahren , aber es gibt noch genug Modelleisenbahner und Klubs die analog fahren.
Ich bekam auch sehr viele anfragen deswegen.
Roco H0 hat das seinerzeit gut gelöst , analog bzw. digitale Platine - Brückenstecker ziehen Decoder aufsetzen und schon warst du digital.
Nur weis ich nicht ob es das auch in Spur0 geht , oder ob es Platine gibt die beide Versionen vereint.
Elektrisch habe ich noch Nachholbedarf.

Gruß
Roman

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

jörg (02.11.2019)

Andreas

Bremser

(16)

Posts: 69

Location: Rapperswil-Jona

  • Send private message

17

Friday, November 1st 2019, 8:34pm

Hallo Roman

Meine Loks sind alle digitalisiert. Aus Spass an der Freude habe ich zu Hause mal ein paar Lenz-Gleise zusammen gesteckt und mit einem alten Gleichstrom-Trafo für Fahrstrom gesorgt. Die Lenz-Lokomotiven laufen sehr sauber dem Regler nach, Lichtwechsel funktioniert tadellos. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die ohne Digitaldecoder besser fahren würden. Die Lok mit dem Zimo-Sounddecoder lässt sich nicht ganz so gut steuern, sie hinkt dem Regler nach. Doch auch da, Lichtwechsel funktioniert zuverlässig.

Auf der Klubanlage mit einer Gahler&Ringstmeier - Steuerung ist es vergleichbar. Die Lenz-Maschinen können sauber angesteuert werden, bei der Lok mit Zimo ist die Regelung nicht ganz so einfach. Der Hintergrund ist vermutlich dieser: Sowohl der Zimo-Decoder wie auch die G&R-Steuerung hat eine Lastregelung. Die beiden Regelkreise steuern sich dauernd aus. Lenz hat entweder keine Lastregelung oder das ganze ist anders gelöst.

Schlussendlich bleibe ich bei meiner Empfehlung: Adapterplatine und Decoder. Wer viel digital fährt, steckt sich den Decoder nach Wahl rein. Wer analog fährt, ein eher einfaches Modell, das den Lichtwechsel beherrscht und genügend Power bringt. Doch wenn die Lok mit hochwertigem Antrieb (Motor und Getriebe) ausgerüstet ist, reicht in der Regel ein "grösserer" H0-Decoder für die notwendige Leistung. Und wenn man sich die Preise für Adapterplatine und einen einfachen PluX22-Decoder anschaut, dann ist eine spezifische Platine in Kleinstserie teurer.

Gruss Andreas

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

rbp1968 (01.11.2019), heizer39 (01.11.2019), jörg (02.11.2019)

Stefan

Rangiermeister

(98)

Posts: 250

Location: Saarbrücken

Occupation: Heimatloser Karussellbremser

  • Send private message

18

Saturday, November 2nd 2019, 4:00pm

MPC upps?

Hallo Andreas,


Quoted

Auf der Klubanlage mit einer Gahler&Ringstmeier - Steuerung ist es vergleichbar. Die Lenz-Maschinen können sauber angesteuert werden, bei der Lok mit Zimo ist die Regelung nicht ganz so einfach. Der Hintergrund ist vermutlich dieser: Sowohl der Zimo-Decoder wie auch die G&R-Steuerung hat eine Lastregelung. Die beiden Regelkreise steuern sich dauernd aus. Lenz hat entweder keine Lastregelung oder das ganze ist anders gelöst.


Ich fahre auch MPC schon seit 25 Jahren...
Bei mir läuft nix. Habt Ihr MPC DIGITAL?

Meine analogen Loks (Hermann, Lemaco,...) kein Problem. Der neue Sch...ß von Lenz oder MTH ist nicht zum Laufen zu bringen.
Alte Decoder in Hermann waren so langsam daß die die Prüfimpulse nivht mitbekommen haben. Die laufen...

Danke für Info

Gruß
Stefan
Gruss
Stefan



Wenn man bis zum Hals in der Scheisse steckt, sollte man den Kopf nicht hängen lassen...

Andreas

Bremser

(16)

Posts: 69

Location: Rapperswil-Jona

  • Send private message

19

Saturday, November 2nd 2019, 4:55pm

Hallo Stefan

MPC-Classic

Habe mich nie weiter mit der Steuerung beschäftigt, hauptsache meine Fahrzeuge laufen ;)

Ich vermute mal, dass die MPC-Classic in verschiedenen Parametern unterschiedlich konfiguriert werden kann. Und da kann es Konfigurationen geben wo digitale Loks schlicht nicht laufen. Zumindest höre ich das nicht zum ersten Mal.

Grüsse Andreas