Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jrgnmllr

Lokomotivbetriebsinspektor

(201)

  • »jrgnmllr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 860

Wohnort (erscheint in der Karte): 22143 Hamburg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. Februar 2018, 11:32

Preuß. Abteilwagen B3 in Aufarbeitung

Moin Kollegen,

mein preuß. Abteilwagen B3 befindet sich z.Z. im Aw., da der Wagen innen dringend einer Überholung bedarf.

Der Wagenkasten wurde komplett entkernt und alle Fenster mussten ausgebaut werden, da nur so die Innenwände saniert und lackiert werden können.

Die Fenstereinsätze sind an den Stegen mit einem schmalen Streifen dauerelastischen Kleber versehen und so an dem Wagenkasten fixiert.
Mit dem Daumen habe ich die Türfenster vorsichtig nach innen gedrückt und dann in den entstandenen Spalt eine schmale Schraubendreherklinge jeweils an den Fensterstegen zwischen Fenstereinsatz und Wagenkasten nach unten geschoben bis sich der Fenstereinsatz an dieser Stelle gelösthat; das funktioniert auch dort, wo die niedrigen Trennwände direkt an den Wagenkasten anliegen. Keine Angst, das Material der Fenstereinsätze als auch des Wagenkastens ist sehr flexibel - es bricht nichts.

Auch die Gardinen lassen sich leicht lösen, die sind nur an der äußeren Längskante mit den Fenstereinsätzen verklebt.

Die Trennwände sind mit jeweils zwei dünnen Zapfen mit dem Boden verklebt; durch leichtes hin- und herbiegen brechen diese Zapfen und die Trennwände sind frei- das ist natürlich nicht die "feine Art", aber na ja ...

Der Wagenkasten ist mit sechs Schrauben auf dem Fahrgestell befestigt. Es kann sein, dass sich der Wagenkasten nach Herausdrehen der Schrauben nicht abheben lässt, da er sehr stramm auf dem Fahrgestell sitzt, dann ist behutsames aber doch kräftiges "Zupacken" von der Mitte aus angesagt.

Kann es sein, dass die preuß. Abteilwagen wirklich keine Gepäckablagen/Gepäcknetze hatten? Wo hatten die Fahrgäste ihre Koffer gelassen?


Wird fortgesetzt!


Gruß
Jürgen M.
»jrgnmllr« hat folgende Datei angehängt:
  • preuß_001.jpg (83,05 kB - 409 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juni 2018, 22:44)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jrgnmllr« (19. Februar 2018, 12:04)


Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zahn (19.02.2018), Frank Schürmann (19.02.2018), CharlieOscar (19.02.2018), Husbert (19.02.2018), heizer39 (19.02.2018), moba-tom (19.02.2018), Ludmilla1972 (19.02.2018), Thomas Kaeding (19.02.2018), Hexenmeister (19.02.2018), Diredare (19.02.2018), ha-null (19.02.2018), Staudenfan (19.02.2018), 98 1125 (19.02.2018), bvbharry47 (19.02.2018), Meinhard (19.02.2018), Waldemar (19.02.2018), Altenauer (19.02.2018), E94281 (19.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (19.02.2018), DVst HK (20.02.2018), Udom (20.02.2018), ARMAND (20.02.2018), Martin Zeilinger (28.02.2018), Wopi (02.03.2018)

Miching

Schrankenwärter

(16)

Beiträge: 79

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Februar 2018, 12:17

Hallo zusammen

Gepäcknetze waren wohl in den Wagen verbaut. Bei den Bildern von der Aufarbeitung im Dachbereich (offenes Dach) sind sehr gut Gepäcknetze zu erkenn.

http://www.vvm-museumsbahn.de/ix/ix-star….php?id=vv-C233

Vielleicht hilft der Link ja ein wenig.

Gruß
Michael

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (19.02.2018), ha-null (19.02.2018), Staudenfan (19.02.2018), 98 1125 (19.02.2018), bvbharry47 (19.02.2018), Meinhard (19.02.2018), jrgnmllr (19.02.2018), Udom (20.02.2018), Hans-Georg (28.02.2018), Wopi (02.03.2018)

3

Montag, 19. Februar 2018, 12:32

Hallole,
anbei 2 Bilder des Bochumer 3Achsers während der Restaurierung...



MfG
M.K.

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ha-null (19.02.2018), 98 1125 (19.02.2018), bvbharry47 (19.02.2018), Meinhard (19.02.2018), jrgnmllr (19.02.2018), fredduck (19.02.2018), Hexenmeister (19.02.2018), Waldemar (19.02.2018), Altenauer (19.02.2018), HüMo (19.02.2018), jbs (19.02.2018), Schwabe (19.02.2018), diesel007 (19.02.2018), heizer39 (19.02.2018), Michael Fritz (19.02.2018), Hans-Georg (19.02.2018), Schlußscheibe (19.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (19.02.2018), Dimabo (19.02.2018), DVst HK (20.02.2018), Udom (20.02.2018), moba-tom (20.02.2018), Bahnheiner (21.02.2018), Rollo (22.02.2018), klaus.kl (27.02.2018), Frank Schürmann (27.02.2018), Martin Zeilinger (28.02.2018), Wopi (02.03.2018)

jrgnmllr

Lokomotivbetriebsinspektor

(201)

  • »jrgnmllr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 860

Wohnort (erscheint in der Karte): 22143 Hamburg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Februar 2018, 13:21

Preuß. Abteilwagen B3 in der Aufarbeitung (Schluß)

Moin Kollegen,

nachdem sämtliche Bauteile aufgearbeitet bzw. neu angefertigt wurden, konnte mit der Montage begonnen werden.

Im Einzelnen wurden folgende Arbeiten vor genommen:
  • Fenster bearbeitet, so dass nur noch ein minimaler Rand stehen blieb
  • 2 Türfenster wurden gekürzt, damit diese Fenster nachher "geöffnet" sind
  • Gardinen beschnitten und braun eingefärbt.
  • Innenwände des Wagenkastens ocker lackiert
  • Bänke hellbeige gestrichen (im Original Esche, farblos lackiert)
  • An der Wagenunterseite brauchten nur die Dampfheizleitung und die Luftleitung bis zu den Pufferbohlen verlängert zu werden.
  • Sehr bemerkenswert: Die Handbremszugstange war bereits vorhanden!!!
Ich gebe zu, der zeitliche Aufwand für diese Arbeiten war schon erheblich; und wenn ich jetzt mehrere dieser wirklich schönen Wagen hätte - ich weiß nicht ...


Gruß
Jürgen M.


P.S.: Die Gepäcknetze mit den Stockablagen wurden erst einmal zurückgestellt; der Aufwand erscheint mir unverhältnismäßig hoch dafür, dass man sie später nur aus der Froschperspektive sehen kann.
»jrgnmllr« hat folgende Dateien angehängt:
  • preuß_005.jpg (103,8 kB - 243 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juni 2018, 22:44)
  • preuß_008.jpg (103,65 kB - 240 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juni 2018, 22:44)
  • preuß_006.jpg (144,42 kB - 251 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juni 2018, 22:44)
  • preuß_007.jpg (82,43 kB - 227 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juni 2018, 22:44)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jrgnmllr« (27. Februar 2018, 13:39) aus folgendem Grund: Text ergänzt


Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zahn (27.02.2018), Altenauer (27.02.2018), 98 1125 (27.02.2018), Ludmilla1972 (27.02.2018), Nick (27.02.2018), Hexenmeister (27.02.2018), jbs (27.02.2018), moba-tom (27.02.2018), heizer39 (27.02.2018), pekay (27.02.2018), Beardiefan (27.02.2018), bvbharry47 (27.02.2018), Mö_ (27.02.2018), klaus.kl (27.02.2018), Frank Schürmann (27.02.2018), Robby (27.02.2018), Ruhrbahner (27.02.2018), E94281 (27.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (27.02.2018), Staudenfan (28.02.2018), Meinhard (28.02.2018), Regelspur (28.02.2018), Udom (28.02.2018), Hans-Georg (28.02.2018), Martin Zeilinger (28.02.2018), Rollo (28.02.2018), ha-null (01.03.2018), Wopi (02.03.2018)