Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Montag, 5. November 2018, 11:32

Moin,
ja...und wer kann lesen was da dran steht :D :D :D Moskau - Wunsdorf.

Ich kann mich auch noch gut an diese Züge erinnern, die für Breitspur vorgesehenen Wagen hatten einen breiteren Wagenkasten und überschritten teilweise damit das Lichtraumprofil mancher Gleise. Die Breite der Wagen war für den Transport von mehr Wodka gemacht munkelte man.... 8o
Was mir neu ist, dass man diese Züge mit der doch etwas leichten V100 bespannte, die Wagen waren doch nicht gerade Leichtgewichte. Hier in Eberswalde wurde immer eine dicke 132/232 vorgespannt.

Aber Spass beiseite, ich habe auch noch eine V100 zu bauen und schaue schon mal aufmerksam über den Tellerrand !!
Gruss, Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CharlieOscar (08.11.2018)

lokführer

Fahrdienstleiter

(165)

  • »lokführer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 670

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Nachricht senden

42

Montag, 5. November 2018, 14:23

Hallo Mathias u Dirk
Nach der Elektrifzierung der Strecke Berlin-Dresden ,haben wir die Züge mit der 211 oder 242 gefahren auch kam die 243 zum Einsatz.Es gab keine großen Steigungen auf der Strecke nach Wünsdorf,deshalb konnte man die 110 voll ausfahren.Im Jahr 1983 gab es verunreinigten Dieselkraftstoff mußte zweimal anhalten um den Vorfilter zu reinigen ,in Schönefeld und Rangsdorf.Man mußte eine dienstliche Äußerung verfassen wegen der Zuglaufstörung,so war es bei der DR aber immer noch besser als bei der Chaosbahn-DB-AG, jetz im Ruhestand.

Gruß Dietmar

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (05.11.2018), heizer39 (05.11.2018), Zahn (05.11.2018), Udom (05.11.2018)

lokführer

Fahrdienstleiter

(165)

  • »lokführer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 670

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 7. November 2018, 13:50

Hallo
Das Schutzgitter für den Lüftungsschacht von Uhde ist Mir zu grob.Deshalb habe ich es geändert,ich baue die Lok aus der zweiten Bauserie.
Durch einen Neuervorschlag vom Bw Aue wurden Lüftungsklappen eingebaut in den ersten BR 110 um die Abwärme länger zu erhalten,beim abstellen des Dieselmotor.Unter 50 grad mußte der Dieselmotor gestartet werden,um auf Betriebstemperatur zu bleiben,durch die Lüftungsklappen konnte Dieselkraftstoff eingespart werden.Auch wurden bei der BR 106 u 118 diese Lüftungsklappen eingebaut,die ersten Lüftungsklappen wurde ab 1977 eingebaut.Zur Farbgebung der V100 ,Fahrwerk Ral 9005 Tiefschwarz-Zierstreifen Ral 1014 Elfenbein,die Vorbauten und Führerhaus Bordeauxrot.





Gruß Dietmar

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lokführer« (7. November 2018, 15:58)


Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (07.11.2018), Zahn (07.11.2018), Altenauer (07.11.2018), 98 1125 (07.11.2018), Robby (07.11.2018), heizer39 (07.11.2018), jörg (07.11.2018), 0-DR-Bahner (07.11.2018), kallekutter (07.11.2018), Udom (07.11.2018), Regelspur (07.11.2018), JACQUES TIMMERMANS (08.11.2018), PASSAT66 (08.11.2018), Rollo (08.11.2018), Hexenmeister (08.11.2018), HüMo (08.11.2018), George M (08.11.2018), koefschrauber (08.11.2018), Meinhard (09.11.2018), james (09.11.2018)

lokführer

Fahrdienstleiter

(165)

  • »lokführer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 670

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 8. November 2018, 13:35

Hallo
Den Wagenkasten habe ich mit Chromoxidgrün lackiert,für das Dach muß ich mich noch endscheiden ob Grau oder Tiefschwarz.Für das Fahrwerk soll Tiefschwarz verwendet werden.

Gruß Dietmar

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zahn (08.11.2018), 98 1125 (08.11.2018), moba-tom (08.11.2018), Hexenmeister (08.11.2018), gerdi1955 (08.11.2018), heizer39 (08.11.2018), HüMo (08.11.2018), Alfred (08.11.2018), Robby (08.11.2018), koefschrauber (08.11.2018), Udom (08.11.2018), Meinhard (09.11.2018), JACQUES TIMMERMANS (09.11.2018), Altenauer (09.11.2018), james (09.11.2018)

lokführer

Fahrdienstleiter

(165)

  • »lokführer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 670

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 8. November 2018, 20:21

Hallo
Die letzte Arbeit ,habe den Führerstand eingebaut es fehlen noch kleine Details und die Lokführerfigur vieleicht noch einen Beimann.Die richtigen Figuren habe ich noch nicht gefunden.Später gehts weiter,habe zur Zeit keine Lust an der V100 zu bauen.

Gruß Dietmar

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (08.11.2018), Robby (08.11.2018), 98 1125 (08.11.2018), koefschrauber (08.11.2018), Udom (08.11.2018), heizer39 (08.11.2018), Staudenfan (09.11.2018), Meinhard (09.11.2018), JACQUES TIMMERMANS (09.11.2018), Altenauer (09.11.2018), Alfred (09.11.2018), james (09.11.2018)

Beiträge: 313

Wohnort (erscheint in der Karte): Magdeburg

Beruf: Elektro-Ing.

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 8. November 2018, 20:30

Hallo Dietmar,
bei Hauser gibt es ganz nette DR Figuren.

Gruß
Kpt. Blaubär

lokführer

Fahrdienstleiter

(165)

  • »lokführer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 670

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 11. November 2018, 15:15

Hallo
An meinen Personenwagen fehlt noch der Dachlüfter bzw das Toilettenrohr und die Sicherungsketten.Die Inneneinrichtung baue ich später ein.
Der Wagen ist auf der Strecke Eibenstock unt Bf nach Eibenstock ob Bf gefahren,als ich nach Berlin wechselte war so ein Bautyp in Berlin-Lichtenberg im Bw ,als Außenlokleiterunterkunft vorhanden.





Gruß Dietmar

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerdi1955 (11.11.2018), Hexenmeister (11.11.2018), Alfred (11.11.2018), E94281 (11.11.2018), Fritze (11.11.2018), heizer39 (11.11.2018), 98 1125 (11.11.2018), PASSAT66 (11.11.2018), dietgert (11.11.2018), Altenauer (11.11.2018), Udom (11.11.2018)

lokführer

Fahrdienstleiter

(165)

  • »lokführer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 670

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 11. November 2018, 16:43

Hallo
Als nächstes soll der Heizkessel gebaut werden,auch die Lüfter fehlen noch und einige Details.Mir fehlt noch eine Beschriftung Speisewasser
habe es vergessen beim Bestellen







Gruß Dietmar

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (11.11.2018), Hexenmeister (11.11.2018), Rainer Frischmann (11.11.2018), HüMo (11.11.2018), jk_wk (11.11.2018), 98 1125 (11.11.2018), ha-null (11.11.2018), PASSAT66 (11.11.2018), Kpt. Blaubaer (11.11.2018), E94281 (11.11.2018), Altenauer (11.11.2018), koefschrauber (11.11.2018), Udom (11.11.2018), Staudenfan (11.11.2018), JACQUES TIMMERMANS (12.11.2018), rainer 65 (12.11.2018), Rollo (12.11.2018), Meinhard (13.11.2018)