You are not logged in.

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(504)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 420

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

21

Tuesday, December 18th 2018, 11:30am

Freunde und Freundinnen des Flügelrades, liebe Transgender,

jetzt ist erst einmal Schluß mit Lustig ( hoffentlich fühlt sich jetzt keiner diskriminiert, nur weil ich irgendwelche Gefühlsrichtungen nicht erwähnt habe ) . Obwohl die nächsten Tage fest für den Weiterbau meiner S 10 geplant waren, ist jetz PUMPE. Der Grund ist im Hintergrung des Bildes zu erkennen. Meine Fräsmaschine hat den Geist aufgegen und muß jetzt ins RAW zum Motortausch. Und das kann 8 Wochen dauern! Solange habt ihr erst einmal Ruhe vor mir.






Eure Betriebsleitung der
Naugarder Kleinbahn


meine hoooompätzsch: http://naugarderkleinbahn.jimdo.com

32 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (18.12.2018), Hexenmeister (18.12.2018), JACQUES TIMMERMANS (18.12.2018), heizer39 (18.12.2018), asisfelden (18.12.2018), ha-null (18.12.2018), 98 1125 (18.12.2018), Wolleschlu (18.12.2018), Staudenfan (18.12.2018), lokführer (18.12.2018), Robby (18.12.2018), Baumbauer 007 (18.12.2018), mimo57 (18.12.2018), fredduck (18.12.2018), Udom (18.12.2018), diesel007 (18.12.2018), HüMo (18.12.2018), Meinhard (18.12.2018), PASSAT66 (18.12.2018), Otto (18.12.2018), Wopi (18.12.2018), Nikolaus (18.12.2018), E94281 (18.12.2018), Holsteiner (19.12.2018), maddin (22.12.2018), BTB0e+0 (31.12.2018), Thomas Kaeding (31.12.2018), Escaton (08.01.2019), Peter Kapels (02.05.2019), bvbharry47 (02.05.2019), ledier52 (28.06.2019), minicooper (13.08.2019)

22

Tuesday, December 18th 2018, 12:09pm

neues aus Stargard: die S 10 Bauart 1914

Hallo Thomas,

;) das mit der Fräse kenne ich auch. Bei meiner alten Handkurbel Wabeco waren es jedes mal die Kohlen. Da ein AEG Motor verbaut ist, habe ich mir neue beim nächsten Waschmaschinen Reparaturbetrieb gekauft und eingebaut. Bei meiner CNC habe ich gerade jetzt am Wochenende auch wieder mal neue eingesetzt. Probiere es doch erst mal selbst. Wenn man so viel handwerkliches Geschick hat um so schöne Modelle zu bauen, :) dann kann doch so eine Fräsmaschine kein Hindernis sein.

Gruß Alfred

11 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (18.12.2018), Robby (18.12.2018), Stephan (18.12.2018), Baumbauer 007 (18.12.2018), Udom (18.12.2018), Meinhard (18.12.2018), 98 1125 (18.12.2018), heizer39 (18.12.2018), Betriebsleitung der NauKb (24.12.2018), BTB0e+0 (31.12.2018), bvbharry47 (02.05.2019)

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(358)

Posts: 646

Location: Mettmann

  • Send private message

23

Tuesday, December 18th 2018, 4:42pm

Hallo ihr zwei,

baut Drehstrom-Motoren mit Umrichter ein, dann habt ihr Ruhe. Ich habe schon mehrere Wabeco F1200 umgebaut. Bei Bedarf PN.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (18.12.2018), Udom (18.12.2018), Betriebsleitung der NauKb (24.12.2018), bvbharry47 (02.05.2019)

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(504)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 420

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

24

Monday, December 31st 2018, 1:53pm

Freunde der funktionierenden Fräsen,

danke für euere Tipps, aber die Maschine ist bereits schon weg. Und das ist schon eine Geschichte für sich:
Trotz Mukibudentraining und eines Körpers wie Adonis schaffte ich es gerade mal so die Maschine von ihren Podest zu nehmen und auf die Werkbank zu knallen. Dabei dachte ich, daß mir die Augäpfel platzen. Also benötigte ich noch eine kleine Unterstützung um das gute Ding zum Reparaturservice zu schleppen. Diese Unterstützung hieß "der dicke Martin". Der umschlung seine Braut und brachte sie 3 Stockwerke hinunter zum Automobil. Zitat: " War nischt zu schwer ". Aha dacht ich nur, dann bin ich wohl zu schwach. Wärend ich den Reparaturauftrag beim Reparaturservice ausfüllte, stellte der dicke Martin die Fräse auf den Tresen. Dann versuchte der Reparturmensch sich am Heben der Fräse. "Ääh, Micha, komm mal eben" ( leichtes Grinsen bei Martin ). 2. Versuch, "ääh Berni komm doch mal eben"! Tja, zu Dritt ging es dann gemeinsam zur Palette und damit zum Hersteller.

Jetzt warte ich und kann mich entlich mal um meine Anlage kümmern.


Guten Rutsch eure
Betriebsleitung der Naugarder Kleinbahn


meine hoooompätzsch: http://naugarderkleinbahn.jimdo.com

21 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (31.12.2018), 98 1125 (31.12.2018), Hexenmeister (31.12.2018), Hein (31.12.2018), heizer39 (31.12.2018), BTB0e+0 (31.12.2018), Udom (31.12.2018), koefschrauber (31.12.2018), Wolleschlu (31.12.2018), Meinhard (31.12.2018), Staudenfan (31.12.2018), Nikolaus (31.12.2018), Rainer S. (01.01.2019), E94281 (01.01.2019), Altenauer (01.01.2019), Rollo (01.01.2019), Baumbauer 007 (01.01.2019), Martin Zeilinger (02.01.2019), bvbharry47 (02.05.2019), Robby (02.05.2019), minicooper (13.08.2019)

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(504)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 420

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

25

Thursday, May 2nd 2019, 3:07pm

Freunde des Flügelrades,

da war doch mal etwas mit einer gewissen pr S 10 Bauart 1914.
Wie die meisten Intensivstleser mitbekommen haben, mußte ich wegen Materialmangels ( wie früher in der Zone ) eine kleine Pause an diesem Projekt vornehmen und habe stattdessen 4 Stück Erfurt, 7 Stück G 10 und 4 Stück C4 pr 04 zwischen Weihnachten und 1. April zusammen geschustert. Aber jetze gehts weiter.
Die Steuerung ist nicht nur fertig gestellt, nein, sie funktioniert erstaunlicherweise auch!!!!!!, allerdings ohne Dampf. Das Innentriebwerk stellt eigentlich keine Probleme dar. Anders sieht es mit den Innenschiebern aus. Diese werden mittels einer Kulisse und dann über eine Welle angetrieben und arbeiten natürlich um 180° zum Kuppelrad versetzt. Der Hub der Innenschieber beträgt zwar nur 2mm, aber wenn man es weiß, dann sieht man es auch. Es fehlen nur die Bremsen, Sandfallrohre, Pilzkontakte und der große Hebel zum Aschekasten. Z. Zt. beschäftige ich mich mit dem Kessel. Ich denke, daß ich Ende der Woche die gesamte Lok zusammen bauen und ausgiebig auf der Hinterpommerschen einfahren lassen kann. Ihr hört von mir!







Eure Betriebsleitung der
Naugarder Kleinbahn


meine hoooompätzsch: http://naugarderkleinbahn.jimdo.com

56 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

asisfelden (02.05.2019), JM-HH (02.05.2019), Hexenmeister (02.05.2019), Peter Kapels (02.05.2019), charlie48 (02.05.2019), HüMo (02.05.2019), Bahnheiner (02.05.2019), bvbharry47 (02.05.2019), Michael Fritz (02.05.2019), Rainer Frischmann (02.05.2019), BR96 (02.05.2019), Hannah Josephine Dippe (02.05.2019), Staudenfan (02.05.2019), Haselbad (02.05.2019), Regelspur (02.05.2019), blb59269 (02.05.2019), jörg (02.05.2019), michl080 (02.05.2019), BahnMichel (02.05.2019), NYCJay (02.05.2019), Meinhard (02.05.2019), Baumbauer 007 (02.05.2019), Oelkocher (02.05.2019), maddin (02.05.2019), Alfred (02.05.2019), JoachimW (02.05.2019), 98 1125 (02.05.2019), KBS 249 (02.05.2019), StEAG (02.05.2019), Wopi (02.05.2019), Wolfg_T (02.05.2019), Robby (02.05.2019), Rollo (02.05.2019), henry (02.05.2019), Diredare (02.05.2019), koefschrauber (02.05.2019), Udom (02.05.2019), preumode (02.05.2019), Nikolaus (02.05.2019), E94281 (03.05.2019), Kpt. Blaubaer (03.05.2019), diesel007 (03.05.2019), Holsteiner (03.05.2019), JACQUES TIMMERMANS (03.05.2019), PASSAT66 (03.05.2019), Altenauer (03.05.2019), DVst HK (03.05.2019), ha-null (05.05.2019), jbs (05.05.2019), Otto (05.05.2019), Reinhold (06.05.2019), Richard2 (07.05.2019), ledier52 (28.06.2019), Thomas Kaeding (23.07.2019), coco-53 (27.07.2019), minicooper (13.08.2019)

lokführer

Bahnhofsvorsteher

(217)

Posts: 878

Location: Berlin

Occupation: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Send private message

26

Thursday, May 2nd 2019, 6:29pm

Hallo Thomas
Wird wieder ein schönes Modell,gerade wegen der Vierzylinder-Verbundlokomotive.Die Zwischenwelle U1 zu U2 finde ich sieht auf den Bild zu lang aus,kann mich auch täuschen.Die Vierzylinderlok hat zwei Hochdruckzylinder und zwei Niederdruckzylinder.Je ein HD und ein ND werden von einen Voreilhebel angetrieben.Dadurch sind beide Schieber einer Triebwerkseite gleichlaufend.Weil die Triebwerke bei Hochdruck und Niederdruck wegen der Zusammenarbeit jedoch gegenläufig sein müssen,bekommt der HD-Schieber innere und der ND-Schieber äußere Einströmung.Stell doch mal bewegte Bilder von diesen Wunderwerk ein,sowas sieht man selten in dieser Baugröße.
Gruß Dietmar

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robby (02.05.2019), Altenauer (03.05.2019)

Robby

Fahrdienstleiter

(278)

Posts: 789

Location: Dresden

  • Send private message

27

Thursday, May 2nd 2019, 7:10pm

Hallo ,

Zum Stammtisch Anfang April in Dresden konnte ich die S 10 live besichtigen. Ich kann nur sagen.....eine fantastische Lok .
Mir gefällt der innen liegende Antrieb, die feinen Speichenräder, die zierliche Steuerung und der absolut saubere Zusammenbau, einfach alles !!


Viele Grüße Robby

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

minicooper (02.05.2019)

28

Sunday, May 5th 2019, 10:30am

Hallo Thomas,

mit Bezug auf das untere Bild in Beitrag 19 - wie bist Du denn bei der Detaillierung des Rahmens (Nieten, Schrauben etc. ) vorgegangen?

VG, Stefan

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(504)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 420

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

29

Monday, May 6th 2019, 2:41pm

Freunde des Flügelrades,

danke für die lobenden Worte von Robby und den Anderen.

Zu Dietmar: da müssen wir mal telefonieren
zu Chopin: Im Rahmen sind gar keine Nieten! Im hinteren Teil, in Höhe des Aschekastens sind 0,8mm Löcher zur Revision vorhanden. Im vorderen Teil habe ich den Blechrahmen ( 1mm ) mit einem Barranrahmen (1.5mm ) zusammengelötet und gefühlte 30 Bohrer verbraucht um auch dort 0,8mm Löcher einzubringen. Dann habe ich Drahtstifte hineingesteckt und verlötet. Diese wurden dann ganz kurz gefeilt (4/10 mm ). Puristen werden natürlich die Nase ob dieser Schlamperei rümpfen, aber nach dem Aufbringen von Farbe würde ich die Mutternköpfe ( Lieferant Nolte ) gar nicht mehr sehen. Schon gar nicht unter diesem, doch recht dunkleren Rahmen.


Eure Betriebsleitung der
Naugarder Kleinbahn


meine hooompätzsch: http://naugarderkleinbahn.jimdo.com

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (06.05.2019), HüMo (06.05.2019), 98 1125 (06.05.2019), Altenauer (06.05.2019), jörg (06.05.2019), Regelspur (06.05.2019), diesel007 (06.05.2019), Rollo (07.05.2019), Udom (07.05.2019)

lokführer

Bahnhofsvorsteher

(217)

Posts: 878

Location: Berlin

Occupation: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Send private message

30

Tuesday, May 7th 2019, 11:33am

Hallo Thomas
Habe doch noch was gefunden aus meiner Ausbildung zum Lokführer,das Schema einer Verbunddampfmaschiene.




Gruß Dietmar

14 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (07.05.2019), Hexenmeister (07.05.2019), HüMo (07.05.2019), Meinhard (07.05.2019), 98 1125 (07.05.2019), E94281 (07.05.2019), Altenauer (07.05.2019), Udom (07.05.2019), Betriebsleitung der NauKb (09.05.2019), JACQUES TIMMERMANS (26.06.2019), Thomas Kaeding (23.07.2019), Hespertalbahn (23.07.2019), DirkausDüsseldorf (11.08.2019), Wopi (11.08.2019)

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(504)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 420

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

31

Monday, June 24th 2019, 3:03pm

Freunde des Flügelrades,

auch wenn die Bilder etwas gelbstichig sind, seht ihr das Ergebnis meiner Bastelarbeiten. Pure Kraft aus 4 Zylindern müssen 1865g Lokleergewicht bewegen. Die Lok fährt seidenweich, wird demnächst demontiert, gesandstrahlt und lackiert. Und dann fängt wieder alles von vorne an. Ich bin gespannt, ob sie dann auch noch so gut fährt.









Eure Betriebsleitung der
Naugarder Kleinbahn


meine hoooompätzsch: http://naugarderkleinbahn.jimdo.com

51 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Regelspur (24.06.2019), Rollo (24.06.2019), Rainer Frischmann (24.06.2019), Wolfg_T (24.06.2019), Staudenfan (24.06.2019), Robby (24.06.2019), Rheingold (24.06.2019), NYCJay (24.06.2019), EsPe (24.06.2019), asisfelden (24.06.2019), Baumbauer 007 (24.06.2019), 98 1125 (24.06.2019), E94281 (24.06.2019), Hexenmeister (24.06.2019), Kpt. Blaubaer (24.06.2019), PASSAT66 (24.06.2019), BR96 (24.06.2019), huib (24.06.2019), Schienenstrang (24.06.2019), heizer39 (24.06.2019), jörg (24.06.2019), George M (24.06.2019), Wolleschlu (24.06.2019), FrankJ (24.06.2019), Otto (24.06.2019), DiRo (24.06.2019), henry (24.06.2019), Alfred (24.06.2019), Altenauer (24.06.2019), preumode (24.06.2019), Fritze (24.06.2019), Udom (24.06.2019), BahnMichel (24.06.2019), Rainer S. (25.06.2019), diesel007 (25.06.2019), Meinhard (25.06.2019), Holsteiner (25.06.2019), rainer 65 (25.06.2019), Wopi (25.06.2019), Frank Schürmann (25.06.2019), Nikolaus (25.06.2019), JACQUES TIMMERMANS (26.06.2019), ledier52 (28.06.2019), koefschrauber (08.07.2019), Thomas Kaeding (23.07.2019), bvbharry47 (23.07.2019), Skimble69 (23.07.2019), Hespertalbahn (23.07.2019), DirkausDüsseldorf (11.08.2019), jbs (13.08.2019), minicooper (13.08.2019)

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(504)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 420

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

32

Tuesday, July 23rd 2019, 11:38am

Freunde des Flügelrades,

dank meiner unendlichen Güte zeige ich euch die einzelnen Baugruppen zum Bau einer Lokomotive der Baureihe 17.1. Einem "on dit" zu Folge wollen ein paar Gleichgesinnte die einzig wahre Königin des Schienenstranges auch ihr Eigen nennen. Und das mit Recht!

Bild 1 zeigt ganz unspektakulär den Tender. Oberteil, Untertei,l zwei Drehgestelle und fertig.
Bild 2 zeigt uns die Bremsanlage, Federpackete, Umlaufbleche, Windleitbleche, Rauchkammertür, Zylinderblock und Bleigewicht, Kesselrückwand, Treibräder, Innensteuerung und den Steuerungsträger. Warum ich bei diesem den linken Umlenkhebel mit Welle VERGESSEN habe weiß der Teufel! Muß ich aber noch nachbauen.
Bild 3 zeigt das komplette preußische Regeldrehgestell mit den Ausgleichshebeln und den dazwischen liegenden Blattfedern, Treib- und Kuppelstangen, Blechrahmen mit vorgeschutetem Barrenrahmen und Lokoberteil. Das Führerhaus ist innen hellgrau lackiert.

Da ich morgen ins Kattegat segeln werde, wird der Zusammenbau wohl erst in 14 Tagen stattfinden. Ich bin gespannt, wie die Lok dann im Endzustand aussieht.












Eure Betriebsleitung der
Naugarder Kleinbahn


meine hoooompätzsch: http://naugarderkleinbahn.jimdo.com

47 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rollo (23.07.2019), asisfelden (23.07.2019), 98 1125 (23.07.2019), HüMo (23.07.2019), Altenauer (23.07.2019), Hexenmeister (23.07.2019), JACQUES TIMMERMANS (23.07.2019), Staudenfan (23.07.2019), Wolleschlu (23.07.2019), Bahnheiner (23.07.2019), Robby (23.07.2019), Rheingold (23.07.2019), heizer39 (23.07.2019), Thomas Kaeding (23.07.2019), bvbharry47 (23.07.2019), diesel007 (23.07.2019), Meinhard (23.07.2019), Regelspur (23.07.2019), koefschrauber (23.07.2019), Skimble69 (23.07.2019), NYCJay (23.07.2019), Hespertalbahn (23.07.2019), Udom (23.07.2019), JM-HH (23.07.2019), Rainer Frischmann (23.07.2019), E94281 (23.07.2019), Otto (23.07.2019), henry (23.07.2019), George M (23.07.2019), ostermoor (23.07.2019), jörg (23.07.2019), jmdampf (23.07.2019), DVst HK (24.07.2019), Kpt. Blaubaer (24.07.2019), Baumbauer 007 (24.07.2019), Holsteiner (24.07.2019), ha-null (24.07.2019), Wopi (24.07.2019), Reinhold (24.07.2019), blb59269 (25.07.2019), oppt (28.07.2019), Nikolaus (28.07.2019), ledier52 (31.07.2019), Kesti (07.08.2019), DirkausDüsseldorf (11.08.2019), jbs (13.08.2019), minicooper (13.08.2019)

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(504)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 420

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

33

Sunday, August 11th 2019, 5:36pm

Freunde des Flügelrades,

wir haben fertig. Der Eine oder Andere von Euch wird bestimmt schon auf das Ergebnis gejiepert haben, aber da isse!
Leider wird die Freude dadurch etwas eingetrübt, daß die Lok kaum Leistung auf die Gleise bring. Bei reinem Gleichstrom kann ich die Räder gar nicht festhalten. Nur mit dem ZIMO MX 695 klappt es nicht so richtig. Sie bleibt am Hang stehen und knurrt ganz laut. Könnte es am 18V Fauli liegen? Wer von Euch hätte eine Idee? Bin für jede Schandtat offen, da die Lok nach Sande geschleppt werden soll.




Für die hardcore gang gibt es auch einen Film, der ist aber leider beschränkt auf FSK EP III. Also wer auf Diesel und EP V steht, sollte sich diesen Film auf gar keine Fälle anschauen.
https://youtu.be/PudYskpwUSI

Viel Spaß wünscht euch eure
Betriebsleitung der
Naugarder Kleinbahn



meine hoooompätzsch: http://naugarderkleinbahn.jimdo.com

43 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jörg (11.08.2019), fredduck (11.08.2019), Regelspur (11.08.2019), Robby (11.08.2019), Meinhard (11.08.2019), blb59269 (11.08.2019), heizer39 (11.08.2019), ha-null (11.08.2019), Otto (11.08.2019), Wolleschlu (11.08.2019), bvbharry47 (11.08.2019), Masinka (11.08.2019), HüMo (11.08.2019), Ruhrbahner (11.08.2019), asisfelden (11.08.2019), DirkausDüsseldorf (11.08.2019), 98 1125 (11.08.2019), Escaton (11.08.2019), George M (11.08.2019), jmdampf (11.08.2019), Fahrkartenknipser (11.08.2019), Staudenfan (11.08.2019), Altenauer (11.08.2019), Hexenmeister (11.08.2019), Reinhold (11.08.2019), NYCJay (11.08.2019), Rheingold (12.08.2019), PASSAT66 (12.08.2019), Rainer S. (12.08.2019), Baumbauer 007 (12.08.2019), Holsteiner (12.08.2019), JACQUES TIMMERMANS (12.08.2019), Rollo (12.08.2019), ledier52 (12.08.2019), V80 (12.08.2019), jbs (13.08.2019), Udom (13.08.2019), minicooper (13.08.2019), Thomas Kaeding (13.08.2019), preumode (13.08.2019), henry (13.08.2019), Alfred (13.08.2019), ostermoor (14.08.2019)

34

Sunday, August 11th 2019, 5:56pm

Hallo Betriebsleitung....,

hast Du schon mal versucht, die Lastregelung ausgeschaltet? Am Berg keine Kraft haben und knurrend stehen bleiben könnte ein Indiz dafür sein, dass die Lastregelung nicht richtig funktioniert. Um dem auf die Spur zu kommen, würde ich an Deiner Stelle die Lastregelung einfach mal ausschalten und wenn die Leistung dann da ist, ist die Lastregelung die "Bremse" und muss richtig eingestellt werden.

Freundlicher Gruß
EsPe

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

blb59269 (11.08.2019)

lokführer

Bahnhofsvorsteher

(217)

Posts: 878

Location: Berlin

Occupation: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Send private message

35

Sunday, August 11th 2019, 7:54pm

Hallo Thomas
Das hört sich an ob die Lok einen kleinen mechanischen Widerstand hat kann mich auch täuschen,das sich der zweite Schieber leicht verkantet.

Gruß Dietmar

Kesti

Fahrgast

(15)

Posts: 3

Location: Basel

  • Send private message

36

Tuesday, August 13th 2019, 12:00pm

Hallo Thomas

Gratuliere dir zum Bau der Lok und das mit «Handfräser», wenn ich es richtig verstanden habe.
Danke für deinen Bericht zur Entstehung der Lok und das Video. Es ist so schön hin zu sehen, wie sich alles bewegt. Dass sie noch richtig zum Laufen kommt, denke ich wirst du sicher auch noch hinbekommen.

Viel Spass mit deiner Lok wünscht dir
Thomas

Similar threads