You are not logged in.

moritz1

Schaffner

(21)

  • "moritz1" started this thread

Posts: 187

Location: 6911 Lochau

Occupation: Pensionist

  • Send private message

1

Monday, April 8th 2019, 9:10pm

Neue Antriebe für Lok von Hermann

Von Herrn Lei habe ich folgen Information erhalten:

Liebe Modellbauer!
Ich hatte gestern Abend ein sehr positives Telefonat. Es werden ca. 100 Hermann Antriebe mit Maxon Motoren neu produziert. Es ist auch möglich nur Teile davon zu beziehen. Sollte Eurerseits Interesse daran vorhanden sein, gebt mir doch bitte Bescheid, damit ich die entsprechende Reservation anbringen kann. Der Preis dürfte im bisherigen Rahmen liegen.

INFO unter:
Mobau-Lei Modelleisenbahnen
Hans lei
Dachslernstr. 86
8048 Zürich

Tel.: 0041 79 644 66 83
E-Mail: info@mobau-lei.ch
www.mobau-lei.ch

Wer also seine Hermann Loks mit diesem Antrieb ausrüsten möchte, hat wieder eine Chance!
Adressen und Technische Informationen in den Dateianhängen.

Hermann Nigsch E-Mail: h.nigsch@gmail.com


Auf Grund von Rückfragen möchte ich noch folgende Informationen nachschieben:
Dieser Antrieb ist grundsätzlich für alle Fahrzeuge geeignet.
Die Konstruktion ist aber so, daß bei einem vorhandenen alten Motor von Walter Hermann nur zwei Schrauben am Drehgestell zu lösen sind und der neue Antrieb passt ohne jede Nachbearbeitung.
Diese neuen Motoren sind insbesondere dann zu empfehlen, wenn das Fahrzeug digitalisiert werden soll.

Motor: maxon A-max 110939
Leistung: 11W
Drehzahl bei 18V n= 7850 U/min
Getriebe: Schraubrad 6:32 (?) Ritzel Z =15 (gab es in den Varianten 15 und 20 )
Diese Daten habe ich aus der "alten" Ersatzteilliste zusammengetragen - daher mit etwas Vorbehalt.

Preis für den Getriebeblock inkl. Motor voraussichtlich 250,- CHF

Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen

Herzliche Grüße

Hermann Nigsch
moritz1 has attached the following files:
  • Bild 1Z.jpg (124.84 kB - 243 times downloaded - latest: May 12th 2019, 9:14am)
  • H 1.jpg (86.11 kB - 126 times downloaded - latest: May 12th 2019, 9:14am)
  • H 2.jpg (129.77 kB - 101 times downloaded - latest: May 12th 2019, 9:14am)
  • Bild V1.JPG (42.47 kB - 89 times downloaded - latest: May 12th 2019, 9:15am)

This post has been edited 2 times, last edit by "moritz1" (Apr 11th 2019, 3:54pm)


6 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

BW-Nippes (09.04.2019), moba-tom (09.04.2019), Coriolis (09.04.2019), Udom (09.04.2019), Richtprellbock (11.04.2019), Montafoner (16.04.2019)

Glettyse

Fahrgast

(10)

Posts: 4

Location: Raum Basel

Occupation: Rentner

  • Send private message

2

Tuesday, April 16th 2019, 7:15pm

Wie sieht der Umbau bei einer Ae 4/7 aus?
Ist der auch so einfach wie bei den Loks mit Drehgestellen?
Glettyse

minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(508)

Posts: 1,361

Occupation: Antibürokrat

  • Send private message

3

Tuesday, April 16th 2019, 8:04pm

Wie sieht der Umbau bei einer Ae 4/7 aus?
Ist der auch so einfach wie bei den Loks mit Drehgestellen?
Glettyse

Vermutlich schon, denn bei den Ae 6/6 und Re 4/4 II zum Beispiel ist es genauso einfach gewesen:

Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (16.04.2019), heizer39 (16.04.2019), Masinka (17.04.2019)

jörg

Heizer

(64)

Posts: 104

Location: Halle/Saale

Occupation: Berufskraftfahrer

  • Send private message

4

Tuesday, April 16th 2019, 10:00pm

Antriebe

Hallo,

die Antriebe bei der Firma Hermann waren alle gleich. Man kann also mit zwei Schrauben den Motorblock abnehmen und den neuen mit ein wenig Geduld und Schieben in die richtige Stellung und mit den zwei Schrauben wieder anbringen. Das geht auch bei 3 Leiter Maschinen.

Gruß Jörg

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (17.04.2019)