Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lichtsignale 1969

unregistriert

21

Donnerstag, 1. Februar 2018, 10:02

Hallo Norbert,

Danke für die schnelle Antwort!

Gruß Volker 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (01.02.2018)

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 1. Februar 2018, 15:14

Hallo Zusammen,

ein Hinweis noch zum Klarlack, lieber mehrere dünne Schichten, als eine zu dicke Schicht lackieren!!!

Schöne Grüße
Norbert

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (01.02.2018), 98 1125 (01.02.2018), heizer39 (01.02.2018), Udom (01.02.2018), Hans-Georg (04.02.2018), Altenauer (02.04.2018)

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 1. April 2018, 11:29

Hallo Zusammen,

ich möchte meinen Umbaubericht nun fortführen.


Nachfolgend dreht sich alles um die Inneneinrichtungen!

Diese werden mit Weinert Grundierung grundiert und entsprechend lackiert.







Desweiteren werden Details für die Inneneinrichtung vorbereitet und lackiert.

Hier sind die Gedecke und Weinflaschen von Real-Modell zu sehen:







Figuren werden von Preiser im Gesicht detaliert mit Augen und Mund lackiert bzw Figuren anderer Hersteller komplett neu lackiert.







Die originalen Fensterbänder von Lenz werden verfeinert, indem das zusammenhängende Band entfernt wird und die Rahmen bei geschliffen werden.





Im übernächsten Bericht geht es weiter mit der Darstellung der passenden Inneneinrichtungen der verschiedenen Wagen.

Schöne Ostern
Norbert

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wastl (01.04.2018), 98 1125 (01.04.2018), Michael Fritz (01.04.2018), stefan_k (01.04.2018), Hans-Georg (01.04.2018), bvbharry47 (01.04.2018), Klaus vom See (01.04.2018), Baumbauer 007 (01.04.2018), Staudenfan (01.04.2018), JACQUES TIMMERMANS (01.04.2018), Udom (01.04.2018), Holsteiner (02.04.2018), Altenauer (02.04.2018), Meinhard (03.04.2018), Wopi (04.11.2018), ledier52 (21.01.2019)

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 1. April 2018, 11:36

... hier möchte ich noch die Detaillierung der Handläufe an den Einstiegen zeigen.

Dazu habe ich die originalen Lenz Handgriffe mit dem Petau Haltenstangenset, bestehend aus den Haltelaschen samt Schraubenkopfimitation, verfeinert und anschließend entsprechend lackiert.









Schöne Grüße
Norbert

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (01.04.2018), Michael Fritz (01.04.2018), RWN (01.04.2018), stefan_k (01.04.2018), Alfred (01.04.2018), Hans-Georg (01.04.2018), DieterS (01.04.2018), jrgnmllr (01.04.2018), bvbharry47 (01.04.2018), Klaus vom See (01.04.2018), heizer39 (01.04.2018), Baumbauer 007 (01.04.2018), E94281 (01.04.2018), Staudenfan (01.04.2018), JACQUES TIMMERMANS (01.04.2018), Udom (01.04.2018), Holsteiner (02.04.2018), Altenauer (02.04.2018), Meinhard (03.04.2018), Rollo (18.10.2018), nullowaer (18.10.2018), Wopi (04.11.2018)

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 19:48

Hallo Zusammen,

nach längerer Pause möchte ich nun weiter den Umbau der Wagen der Deutschen Weinstraße pünktlich zu den Weinfesten im Lande vorstellen.

Wahrscheinlich haben einige die Modelle mittlerweile auch im Original in Hagen oder vor kurzem in Linnich-Tetz gesehen.

Ab heute stelle ich die Inneneinrichtungen der Wagen vor.

Heute steht der Weinprobierwagen im Vordergrund.

Fahrgäste bzw feiernde Gäste stammen von Preiser oder No-Name Figuren aus der Bucht, die entsprechend neu lackiert wurden. Die Gläser und Flaschen stammen von Real-Modell.

















Schöne Grüße
Norbert

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Frank Schürmann (17.10.2018), Hexenmeister (17.10.2018), bvbharry47 (17.10.2018), Rainer Frischmann (17.10.2018), heizer39 (17.10.2018), VT 98 (17.10.2018), gerdi1955 (17.10.2018), moba-tom (17.10.2018), HüMo (17.10.2018), Alfred (17.10.2018), 98 1125 (17.10.2018), Toto (17.10.2018), E94281 (18.10.2018), TomHorn (18.10.2018), JACQUES TIMMERMANS (18.10.2018), Meinhard (18.10.2018), Udom (18.10.2018), fredduck (18.10.2018), Staudenfan (18.10.2018), Altenauer (18.10.2018), Rollo (18.10.2018), nullowaer (18.10.2018), Escaton (20.10.2018), DirkausDüsseldorf (04.11.2018), Wopi (04.11.2018), Baumbauer 007 (06.11.2018), Holsteiner (21.01.2019), ledier52 (21.01.2019)

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 13:05

Hallo Zusammen,

ich möchte in meiner Vorstellung der Inneneinrichtung noch dazwischen schieben, dass ich den Weinstraßenzug um mindestens 2 Wagen erweitern möchte.

Dies betrifft die Wagen WGye 839 Büttenwagen und WGyge 831Gesellschaftswagen mit Küche.


Quelle Drehscheibe Online

Nun meine Frage: sehe ich das richtig, dass sich die beiden Wagen aus den Eilzugwagen der Gruppe E36 umbauen lassen, die in nächster Zeit von der "verbotenen" Firma MBX erscheinen sollen? Die Beschriftung der Weinstraßenwagen würde allerdings in Epoche IV ausgeführt.

In diesem Zusammenhang eine weitere Frage: lassen sich die 26,4m langen D-Zug Wagen Bm232 in die Wagen der "modernen" Deutschen Weinstraße der 1980er Jahre umbauen, d.h. entsprechen diese Wagen dem Bm232 Typ? Gibt es Vorlagen für die Inneneinrichtung? Bei Google finde ich nichts, bin aber als Kind mindestens 3x mit diesen Wagen gefahren, aber ich kann mich nur noch schwach an die Inneneinrichtung erinnern.

Vielen Dank und schöne Grüße
Norbert

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Eifelbahner« (18. Oktober 2018, 13:12)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (18.10.2018), 98 1125 (18.10.2018), Udom (18.10.2018), Altenauer (18.10.2018), E94281 (20.10.2018), Baumbauer 007 (06.11.2018)

S0MEC

Oberheizer

(77)

Beiträge: 342

Wohnort (erscheint in der Karte): Rheinberg

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 13:21

Hallo Norbert,


Nun meine Frage: sehe ich das richtig, dass sich die beiden Wagen aus den Eilzugwagen der Gruppe E36 umbauen lassen, die in nächster Zeit von der "verbotenen" Firma MBX erscheinen sollen? Die Beschriftung der Weinstraßenwagen würde allerdings in Epoche IV ausgeführt.


Ja, das sehe ich auch so, aber achte darauf, dass die "Spenderwagen" unterschiedlich waren, einer war rein zweitklassig, der andere hatte erste und zweite Klasse (erkennbar an den Türen).


In diesem Zusammenhang eine weitere Frage: lassen sich die 26,4m langen D-Zug Wagen Bm232 in die Wagen der "modernen" Deutschen Weinstraße der 1980er Jahre umbauen, d.h. entsprechen diese Wagen dem Bm232 Typ? Gibt es Vorlagen für die Inneneinrichtung? Bei Google finde ich nichts, bin aber als Kind mindestens 3x mit diesen Wagen gefahren, aber ich kann mich nur noch schwach an die Inneneinrichtung erinnern.


Ich habe mir mal das zum Nachfolgerzug gespeichert:

51 80 89-80 901 WGm 842.0
ex 51 80 85-40 002 BRbumh 281
Verwendung als Tanzwagen

51 80 89-80 902 WGm 842.2
ex 51 80 05-40 611 [P] Bcm (USTC)
Verwendung als Laubenwagen

51 80 89-80 903 WGm 842.1
ex 51 80 05-40 658 [P] Bcm (USTC)
Verwendung als Bar/Büttenwagen

50 80 89-43 911/912/915 WGm 842.3
ex 50 80 85-43 007/016/026 BRyl 446
Verwendung als Büttenwagen

50 80 89-43 913/914 WGm 842.4
ex 50 80 85-43 012/010 BRyl 446
Verwendung als Laubenwagen

Quelle: Eisenbahn-Illustrierte 8/95 (mit Zeichnungen 842.1 und 842.2)

Demnach käme ein Bm 232 nicht als Spenderwagen in Frage. Aber die BRyl 446 gehören zu den Mitteileinstiegwagen, so dass hier ein Umbau eines Kiss-Mitteleinstiegwagens zumindest die richtigen Wagenköpfe und das passende Untergestell samt Drehgestelle bieten würde. Die Bcm-Wagen hatten als Liegewagen ggf. nur 11 Abteile, aber mit kleinen Fenstern, was die Quellensuche erschwert. Letzteres aber nur aus dem Kopf geschrieben...

Gruß
Stefan (privat, nicht als Webmaster)




.
Im Auftrag des Vorstandes mit freundlichsten Grüßen!
Der Vereins-Webmaster und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Achtung: Fahrtag an jedem ersten Freitag im Monat ab 15:00 - Gäste sind herzlich wilkommen, Fahrzeuge auch!

Spur-0-MEC Niederrhein e.V.


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (18.10.2018), Udom (18.10.2018), Altenauer (18.10.2018), E94281 (20.10.2018), 98 1125 (21.10.2018)

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 21. Oktober 2018, 17:40

Vielen Dank Stefan für Deine Infos.

Den Unterschied mit der 1. und 2. Klasse Wagen war mir an den Türen bereits aufgefallen.

Ich hoffe nun, dass die Wagen der E36 Gruppe bald erscheinen werden, damit vielleicht im nächsten Sommer/Herbst mein Zug vollständig mit 6 Wagen zu den Weinfesten starten kann.

Wie in einem anderen Thread suche ich nur noch eine passende Zuglok.

Schöne Grüße
Norbert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eifelbahner« (21. Oktober 2018, 18:04)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (21.10.2018), Altenauer (03.11.2018)

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 21. Oktober 2018, 18:04

Hallo Zusammen,

heute möchte ich die Inneneinrichtung des Tanz- und Barwagen vorstellen.

Figuren stammen von Preiser und No-Name Figuren aus der Bucht, Ausstattung auf dem Tresen von Real-Modell, das Klavier habe ich auch in der Bucht vor Jahren mal entdeckt.



























Der Pianist







Schöne Grüße
Norbert

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Roland (21.10.2018), Altenauer (21.10.2018), Hein (21.10.2018), 98 1125 (21.10.2018), HüMo (21.10.2018), JACQUES TIMMERMANS (21.10.2018), gerdi1955 (21.10.2018), Staudenfan (21.10.2018), Udom (21.10.2018), E94281 (21.10.2018), tokiner (21.10.2018), bvbharry47 (21.10.2018), Meinhard (22.10.2018), Rainer Frischmann (22.10.2018), DirkausDüsseldorf (04.11.2018), Wopi (04.11.2018), Baumbauer 007 (06.11.2018), Holsteiner (21.01.2019), ledier52 (21.01.2019)

98 1125

Bahndirektor

(180)

Beiträge: 565

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 21. Oktober 2018, 18:20

Hallo Norbert,

eine Klasse Szene hast Du da wiedergegeben !
Zumindest drei Personen scheinen ja noch nüchtern zu sein,
der Bahnbeamte, der Pianist und die Bardame :)

Schönen Restsonntag noch
Grüße
Arnold

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (21.10.2018), Altenauer (22.10.2018)

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

31

Samstag, 3. November 2018, 15:40

Hallo Zusammen,

heute möchte ich die Inneneinrichtung des Laubenwagen vorstellen.

Die Figuren stammen von Preiser und No-Name Figuren aus der Bucht, die Weinblätter an den Gittern von Lasersachen und die Flaschen von Real-Modell.




















Schöne Grüße
Norbert

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerdi1955 (03.11.2018), Alfred (03.11.2018), 98 1125 (03.11.2018), HüMo (03.11.2018), E94281 (03.11.2018), Altenauer (03.11.2018), heizer39 (03.11.2018), Staudenfan (03.11.2018), Udom (03.11.2018), Hexenmeister (03.11.2018), TomHorn (04.11.2018), DirkausDüsseldorf (04.11.2018), rainer 65 (04.11.2018), Wopi (04.11.2018), Meinhard (05.11.2018), stefan_k (05.11.2018), Baumbauer 007 (06.11.2018), Klaus vom See (13.01.2019), Alemanne 42 (13.01.2019), Holsteiner (21.01.2019)

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 4. November 2018, 14:26

Hallo Zusammen,

da die Wagen der Deutschen Weinstraße ab 1967/68 quasi nur in der Epoche IV unterwegs waren und ich den jetztigen Zug noch um mindestens zwei Wagen der oben beschriebenen Wagen der Gruppe E36 erweitere, habe ich mir nun auch eine entsprechende eigene Zuglok der Epoche IV zugelegt.

Das könnt ihr dann voraussichtlich in Hagen sehen, welche Lok den Zug bespannen wird.

Insgesamt war das jetzt auch die Initialzündung dafür, dass ich mich nur noch auf Fahrzeug-Umbauprojekte und auf die Epoche IV, in der ich ja auch geboren und groß geworden bin, spezialisiere. Das bedeutet, dass ich mich von einem Großteil meiner Epoche III Fahrzeuge hier im Verkauf trennen werde, weil es auch zwischenzeitlich zu viel an Fahrzeugen geworden ist und ich keine eigene Anlage besitze.

Der nächste Beitrag wird hier von der Vorstellung der Inneneinrichtung des Büttenwagens handeln.

Schöne Grüße
Norbert

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (04.11.2018), Staudenfan (04.11.2018), Hexenmeister (04.11.2018), Udom (04.11.2018), heizer39 (04.11.2018), Altenauer (04.11.2018), Meinhard (05.11.2018), Baumbauer 007 (06.11.2018)

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 13. Januar 2019, 09:51

Hallo Zusammen,

um die Vorstellung der Inneneinrichtung der Wagen zum Abschluss zu bringen, möchte ich euch heute den Büttenwagen zeigen.

Die Figuren stammen von Preiser und das Geschirr in Form von Tellern mit Servietten sowie die Weingläser und Weinflaschen von Real-Modell. Die Gedecke wurden mit viel Geduld und Mühe von Hand bemalt.

















Den gesamten Zug gibt es voraussichtlich am 26.1. wieder beim Fahrtag in Hagen zu sehen!


Schöne Grüße
Norbert

Es haben sich bereits 23 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (13.01.2019), Klaus vom See (13.01.2019), JACQUES TIMMERMANS (13.01.2019), bahnboss (13.01.2019), 98 1125 (13.01.2019), jbs (13.01.2019), Altenauer (13.01.2019), heizer39 (13.01.2019), Toto (13.01.2019), Alfred (13.01.2019), E94281 (13.01.2019), Alemanne 42 (13.01.2019), HüMo (13.01.2019), Hexenmeister (13.01.2019), Wopi (13.01.2019), Rainer Frischmann (13.01.2019), Udom (13.01.2019), ARMAND (14.01.2019), Kiebitz (20.01.2019), DirkausDüsseldorf (20.01.2019), Holsteiner (21.01.2019), ledier52 (21.01.2019), tokiner (24.01.2019)

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 20. Januar 2019, 18:06

Hallo Zusammen,

um das Thema der 4 Wagen der Deutschen Weinstraße abzuschließen, möchte ich Euch heute noch vorstellen, wie der bisher 4 teilige Zug geschützt auf Reisen gehen kann!

Dazu habe ich mir von 'Thomann (Musik- und Zubehörbedarf) einen Koffer zugelegt, der einen Spezialschaustoffblock beinhaltet. Dieses Schaumstoffinlay kann man für seine Bedürfnisse bearbeiten.

https://www.thomann.de/de/thon_flex_cut_…ef=search_prv_3

Nachfolgend einige Fotos dazu:


















Diese Koffer oder ähnliche gibt es in verschiedenen Größen/Abmessungen und sind wirklich sehr stabil und praktisch.

Außerdem könnte man einen einzigen Koffer mit verschiedenen zurecht geschnittenen Inlays bestücken, so dass man je nach Gegebenheiten Fahrzeugmodelle transportieren kann, ohne weitere Koffer zu kaufen.

So kann die Deutsch Weinstraße bei Fahrten im Zug der Deutschen Bahn oder im Auto zu Fahrtreffen gut und sicher transportiert werden.

Schöne Grüße
Norbert

Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (20.01.2019), heizer39 (20.01.2019), koefschrauber (20.01.2019), Hans-Georg (20.01.2019), oppt (20.01.2019), Andy P. (20.01.2019), martin (20.01.2019), 98 1125 (20.01.2019), Wastl (20.01.2019), Altenauer (20.01.2019), Kiebitz (20.01.2019), Udom (20.01.2019), Br86fan (20.01.2019), DirkausDüsseldorf (20.01.2019), Toto (20.01.2019), bvbharry47 (20.01.2019), Rainer Frischmann (20.01.2019), Alfred (20.01.2019), Roland (21.01.2019), Holsteiner (21.01.2019), jbs (21.01.2019), ledier52 (21.01.2019), Klaus vom See (21.01.2019), PASSAT66 (22.01.2019), Alemanne 42 (22.01.2019), Escaton (23.01.2019)

Beiträge: 18

Wohnort (erscheint in der Karte): 90518 Altdorf

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 20. Januar 2019, 21:08

Die Wagen sind so sensationell geworden das einem schon die Worte fehlen !!! Mir haben diese Wagen schon immer gefallen u diese mal als super Umbau in Spur 0 zu sehen begeistert mich :thumbsup: !!! Hoffe es folgen mal Bilder als kompletter Zug !!! :D

  • »Eifelbahner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

36

Montag, 21. Januar 2019, 09:49

Hallo Zusammen,

zuerst mal vielen Dank für die positiven Anerkennungen, das freut mich.

Vom letzten Fahrtreffen in Hagen 2018 gibt es nachfolgend einige Videolinks. Allerdings ist hier der Zug noch in "falscher" Reihenfolge, denn die Beschriftung "Deutsche Weinstraße" muss sich beim ersten Wagen auf der linken Seite befinden. Die 93er ist nicht von mir, aber auch eine schöne Dampflok.

https://www.youtube.com/watch?v=zutvoRCcjzg

https://www.youtube.com/watch?v=ZOq7CU-Q2Z8

https://www.youtube.com/watch?v=PIyHbTMcpZI

https://www.youtube.com/watch?v=qNaNuLWjZVk

https://www.youtube.com/watch?v=k9W-YyD183A

Voraussichtlich am kommenden Samstag wird der Zug in Hagen mit eigener "Dieselbespannung" seine Runden drehen!

Schöne Grüße
Norbert

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (21.01.2019), heizer39 (21.01.2019), 98 1125 (21.01.2019), Altenauer (21.01.2019), Udom (21.01.2019), Br86fan (21.01.2019), LAND ROVER DEFENDER 110 (21.01.2019), Andy P. (21.01.2019), derfranze (21.01.2019), HüMo (21.01.2019), H3x (21.01.2019), Holsteiner (22.01.2019)

Beiträge: 18

Wohnort (erscheint in der Karte): 90518 Altdorf

  • Nachricht senden

37

Montag, 21. Januar 2019, 20:22

Super !!! Videos statt Bilder das is natürlich gleich mal vom feinsten !!! Mir gefällt der Zug richtig gut um nicht zu sagen bin begeistert :thumbsup: vor allem der Umbau ist absolut gelungen :thumbup: DANKE für's einstellen der Videos!!!
Ich finde die Garnitur ist einfach mal was anderes und bringt eine schöne Abwechslung . Da ich mich noch nie genauer damit beschäftigt habe ,bin ich jetzt doch neugierig geworden ! Von welchen Lok's wurde der denn gezogen ? Und von wann bis wann wer der denn eigentlich im Einsatz , was ist aus den Wagen geworden ? ?(
Bis zu den Videos wußte ich auch nicht das die Beschriftung pro Wagen nur auf einer Seite vorhanden war , dachte immer auf beiden Seiten zumindest ist es mir nie aufgefallen .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LAND ROVER DEFENDER 110« (21. Januar 2019, 20:28)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (21.01.2019)