You are not logged in.

martin2day

Rangiermeister

(27)

  • "martin2day" started this thread

Posts: 184

Location: Freital

  • Send private message

21

Tuesday, November 19th 2019, 6:11pm

Guten Abend zusammen,

für den HHw habe ich mir überlegt wie ich am besten die Kupplung bauen kann.
Aktuell plane ich die Kupplungen von ZT zu verwenden. Diese haben ein 3mm Loch für die Befestigung.
Da ich aktuell noch gar keine Erfahrung im Bereich der Kupplung habe ;-) mir der Wagen aber recht lang und viel Überhang hat, sollte die Kupplung schon ein gewissen seitliches Spiel haben können.
Nicht umsonst verbauen ja alle Hersteller ihre Kinematiken...

Geplant habe ich folgendes:
index.php?page=Attachment&attachmentID=46876
Auf dem Boden wird das vorhandene 2mm Messing gelötet. In das Messing kommt ein 3mm rund mit einem M2 Innengewinde.
Das Rund wird so lang hergestellt, dass ich Kupplung und 2 bzw. 3 Umschreiben +1/10 Spiel dazwischen habe.
So kann sich die Kupplung drehen, ist aber in der Höhe fest.
Die Kupplung selber hat kleine Nasen die in die Aussparung der Bufferbohle passen und für die Rückstellung in die Null-Position dienen.
Wenn das nicht ausreichen ist, kann man auch noch mit einer Feder nach hinten arbeiten.

So sieht das ganze genau und montiert aus:
index.php?page=Attachment&attachmentID=46877
index.php?page=Attachment&attachmentID=46878

Im Gegensatz zu der Konstruktion habe ich 3 U-Scheiben verwenden müssen... das liegt aber dran, dass ich keine kürzere M2 Schraube hier habe.
Jetzt werde ich mal ein wenig testen gehen.. eventuell auch mal mit einem Gegenbogen, denn es so bei mir aber nicht geben wird.

Gruß Martin

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (19.11.2019), 98 1125 (19.11.2019), heizer39 (19.11.2019), Altenauer (19.11.2019), HüMo (19.11.2019), Hexenmeister (19.11.2019), jbs (19.11.2019), PASSAT66 (20.11.2019), Meinhard (20.11.2019), Udom (20.11.2019), Maze (20.11.2019)