Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 9. November 2012, 21:07

Lohnätzfirmen und ihre Blechformate

Hallo zusammen!
Ein Wort vorweg: Ich habe einiges durch die Gegend gegoogelt, aber ich habe wenig umfassende Infos (Grössen, Preise etc.) gefunden. Löbliche Ausnahme = Moog
Aufgrund aktueller Projekte bin ich auf der Suche nach einem passenden Lieferanten für geätzte Bleche, aber eben auch grösser als Hr.Moog sie anbietet. Bei ihm hört's bei 20x30 cm auf. Zudem würde ich gerne vergleichen können.
- Wo gehe ich also hin, wenn es grösser als 20x30 werden soll? Was sind deren üblichen Gross-Formate?
- Bei wem lasst ihr Eure Sachen ätzen, wenn es bis 20x30 cm geht, es aber nicht die Fa.Moog ist?
- Ist 20x30 ein Standard-Format oder macht jeder Lieferant im Prinzip was eigenes? Gemäss Papier-Format-DIN z.B.
Ich frage ich das, weil ich mir unsicher bin, auf welche Standard-Grösse (wenn es die gibt) ich den Film ausrichten soll.
- Haben Eure Lieferanten HPs, die sich nicht so leicht durch Google finden lassen?
Besten Dank, Uli

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DRG (10.11.2012)

fahrplaner

Rangiermeister

(29)

Beiträge: 123

Wohnort (erscheint in der Karte): 82110 Germering

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. November 2012, 21:26

Hallo Uli,

Saemann bietet die Formate 20x30 cm und 30x40 cm an. Ein Anbieter noch größerer Formate, die dann noch bezahlbar sind, ist mir jetzt nicht geläufig.

Grüße,
Marcus

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (09.11.2012), DRG (10.11.2012)

3

Freitag, 9. November 2012, 22:17

Ätzen

Hallo Uli,

ich lasse meine Sachen bei

Ätztechnik Herbert Caspers GmbH & Co. KG

Ansprechpartner: Margret oder Thomas Engel
Schorberger Str. 36 · D-42699 Solingen
Tel.: 0212-61 91 8
www.aehc.de

belichten und ätzen. Das bisher größte Format was ich verwendet habe war 400x300mm.
Viele Grüße
Andreas

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (10.11.2012), DRG (10.11.2012), lok-schrauber (10.11.2012)

Moba777

Fahrgast

(12)

Beiträge: 16

Wohnort (erscheint in der Karte): Osthofen

Beruf: Administrator

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. November 2012, 23:22

Hallo,

wie Marcus schon schreibt kann Herr Saemann 20x30 cm und 30x40 cm.
Die Qualität ist wirklich super. Die Bleche sind sogar poliert.
Nur muss man Zeit mitbringen.
Lieferzeiten von 6 bis 8 Wochen sind die Regel.

Wen ich noch gefunden habe ist die Fa. Weidling GmbH in Berlin.
Die können theoretisch bis 500x700mm. Standartformat ist 300x500mm.
Über Preise und Qualität kann ich nichts sagen.

Gruss
Moba777

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (10.11.2012), DRG (10.11.2012), benzollok (06.12.2014)

Spur0e.de

Schaffner

(79)

Beiträge: 122

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. November 2012, 00:59

Hallo,
Weidling ist deutlich teuerer (ca. 20%) als die Anderen,
aber hat den grossen Vorteil, dass sie sogenanntes Schubladen-Ätzen anbieten.



Das heist du malst auf dein Blech z.b. 20 Ringe und machst KEINE

Haltestege irgendwohin.

Du bekommst dann geätze Ringe oder Zahnräder oder was du magst, ohne irgendwlche Stege dran.
Eine echt schöne Alternative, wenns um sehr viele winzige Teile geht, die sonst mühsam alle von den Stegen befreit werden müssen.


Interessant ist auch das Weidling Positiv-Filme will, alle anderen in der Regel ja Negativ.
Auch mal ebend mit einem Blech zu Weidling gehen ist wohl nicht. Unter 100 Euro Auftragswert mögen sie nicht wirklich arbeiten sagte er mir.
Sie sitzen ja nur ca. 2 km von mir weg, aber meine Bleche reisen leider trotzdem durchs Land.
Markus Müller, Berlin
http://www.Spur0e.de

P.S. Wenn Ihr mir eine Nachricht senden möchtet,
benutzt bitte die E-Mailfunktion im Forum anstelle einer PN.
So kann ich euch meist schneller Antworten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spur0e.de« (10. November 2012, 05:37)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (10.11.2012), DRG (10.11.2012), Dieter Ackermann (10.11.2012), lok-schrauber (10.11.2012)

6

Samstag, 10. November 2012, 01:57

Ätztechnik

Hallo Uli und Interessierte,

es gibt noch die Ätzfirma: www.aetztechnik-herz.de/standort ;) Es ist eine der ältesten Ätzfirmen im Eisenbahnmodellbau. Herr Herz sen. hat vor Jahrzenten in einer Garage angefangen.

Bei Herrn Herz sen. wurden schon Modelle von z.B. M+F, Christian Fuchs (bay.Modelle), Hübner - Donnerbüchse - BR96 - (ET85 in zweifach Ätzung), Gebauer BR94, BR69, T3, Gtl 4/4, BBII alles was er in Ätztechnik gebaut hat geätzt.

Die Blechformate ergeben sich aus den Plattengrößen. Eine Platte hat die Maße 2000 x 600 mm.

Gruß Alfred

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (10.11.2012), fahrplaner (10.11.2012), DRG (10.11.2012), Dieter Ackermann (10.11.2012), lok-schrauber (10.11.2012), Martin Zeilinger (11.11.2012)

Moba777

Fahrgast

(12)

Beiträge: 16

Wohnort (erscheint in der Karte): Osthofen

Beruf: Administrator

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. November 2012, 11:14

Hallo,

was mir in der Vergangenheit bei vielen Firmen aufgefallen ist,
die wollen in der Regel keine kleine oder sogar Kleinstmengen.
Die sind auf Großabnehmer spezialisiert.
Ich meine dei Fa. Herz gehört auch dazu.

Grüsse
Moba777

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (10.11.2012), DRG (10.11.2012)

Beiträge: 71

Wohnort (erscheint in der Karte): Uhldingen-Mühlhofen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. November 2012, 12:08

Hallo,

im BBF hat man hier http://www.aehc.de/ec181227-6ba9-4aac-b3…t=1352545557651
sehr gute Erfahrungen gemacht!


Thomas Engel ist sehr flexibel was Mengen angeht!


Gruss
Joachim

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (10.11.2012)

Moba777

Fahrgast

(12)

Beiträge: 16

Wohnort (erscheint in der Karte): Osthofen

Beruf: Administrator

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. November 2012, 14:26

Hallo Joachim,

wie schaut es preislich und den Lieferzeiten aus?


Gruß
Dirk / Moba777

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (10.11.2012)

FrankJ

Hilfsbremser

(13)

Beiträge: 35

Wohnort (erscheint in der Karte): Oldenzaal, Niederlande

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. November 2012, 15:42

Hallo Uli,

Bitte schreib Herr Moog doch mal ein Mail. Ich glaube er kann durchaus größere Formate Ätzen.
Mit freundlichen Grüßen,
Frank

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (10.11.2012)

11

Samstag, 10. November 2012, 17:23

Lohnätzen

Hallo,

was mir in der Vergangenheit bei vielen Firmen aufgefallen ist,
die wollen in der Regel keine kleine oder sogar Kleinstmengen.
Die sind auf Großabnehmer spezialisiert.
Ich meine dei Fa. Herz gehört auch dazu.

Grüsse
Moba777

Hallo Moba777,

ich kann diese Firmen verstehen. Will man nur ein Teil dann gibt es eben einen "Mindermengen-Zuschlag".

Da kommt ein Modellbauer und will nur ein paar Teile geätzt haben in der Größe zwischen A3 und A5. Womöglich noch in 0,7 mm bis 1,0 mm Materialstärke und mit unterschiedlichen Anätzungen z.B. 0,2 mm für die Fensterrahmen/Nieten und dann den Rest von unten/hinten durch.

Hast Du dir mal überlegt, wie lange eine einzelne Person damit beschäftigt ist, bis das fertige Teil bei Dir auf dem Tisch liegt?

Dann kommen noch solche Fragen nach der Bezahlbarkeit, wie in Antwort 2, in einigen Beiträgen hier im Forum auf. In anderen Foren übrigens auch. Scheint eine Krankheit zu sein, von der einige Modellbahner aller Spurweiten betroffen sind.

Gleichzeitig schreien aber alle nach mehr Lohn. Wie passt das zusammen?

Gruß Alfred

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stefan_k (12.11.2012)

Beiträge: 71

Wohnort (erscheint in der Karte): Uhldingen-Mühlhofen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

12

Samstag, 10. November 2012, 17:59

Hallo Moba777,

die Preise haengen halt von Deinen Anforderungen ab, fuer mich war es bisher immer preiswert. :)


Es ist so, wie Alfred es sagt, wer davon leben muss, der muss entsprechend kalkulieren!


Schoenen Abend noch,
Joachim

Beiträge: 286

Wohnort (erscheint in der Karte): Magdeburg

Beruf: Elektro-Ing.

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 11. November 2012, 18:03

Saemann bietet die Formate 20x30 cm und 30x40 cm an. Ein Anbieter noch größerer Formate, die dann noch bezahlbar sind, ist mir jetzt nicht geläufig.

Saemann gibt die Aufträge an eine Firma wo sie in "Leerlaufzeiten" bearbeitet werden. Ansonsten hat Alfred dazu schon alles gesagt.
Hier noch ein paar Adressen:
Zellatec Ätz- und Lasertechnik
ZE Ätztechnik
Viessmann

Gruss
Kpt. Blaubär

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DRG (11.11.2012), Ae610 (11.11.2012)

Moba777

Fahrgast

(12)

Beiträge: 16

Wohnort (erscheint in der Karte): Osthofen

Beruf: Administrator

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 11. November 2012, 21:21

Hallo,

Fakt ist, dass es auch für mich wirtschaftlich bleibt.
Geiz ist Geil soll doch z.Zt. modern sein?!
Den Ausdruck "bezahlbar" hat natürlich für jeden einen unterschiedlichen Stellenwert.
Ich habe für meine Zwecke den passenden Ätzer gefunden.

Gruß
Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (11.11.2012)

Spur0e.de

Schaffner

(79)

Beiträge: 122

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. November 2012, 11:26

Hallo,

ich habe heute mal bei "Zellatec Ätz- und Lasertechnik" angerufen, um mich um die Preise etc. zu erkundigen.
Die erste Frage war ob es für Modellbau ist, ich sagte ja und bekahm nur noch die Kurze antwort,
sie würden keine neuen Modellbaukunden annehmen und sie wünschte mir einen schönen Tag.

Und da soll mal einer sagen, der deutschen Industrie würde es schlecht gehen ....

--
Hat jemand reale Erfahrungen mit der oben genannten Firma Viessmann ?
Firmensitz auf dem Balkan und keine Filme nur Orginal-Daten werden akzeptiert.
Naja irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl da nix gutes, ...

Mindestauftragswert: EUR 200,-
Markus Müller, Berlin
http://www.Spur0e.de

P.S. Wenn Ihr mir eine Nachricht senden möchtet,
benutzt bitte die E-Mailfunktion im Forum anstelle einer PN.
So kann ich euch meist schneller Antworten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (12.11.2012)

Moba777

Fahrgast

(12)

Beiträge: 16

Wohnort (erscheint in der Karte): Osthofen

Beruf: Administrator

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. November 2012, 11:44

Hallo,

diese Auskunft hatte ich von "Zellatec" auch schon vor Jahren bekommen.
Da muss man sich wirklich fragen ob es die Firmen nicht mehr nötig haben. ?( ?( ?(
uwt

Gruss
Dirk

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(523)

Beiträge: 430

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

17

Montag, 12. November 2012, 12:52

Firma Viessmann

Hallo Markus,

ich habe bei der Firma Viessman zwar keine Ätzteile bestellt, aber ein Lademaß und Fahrräder habe ich ohne Probleme und in guter Qualität bekommen. Die Firma sitzt in Ungarn und die Bankverbindung ist in Deutschland. Herr Viessmann spricht auch sehr gut deutsch,falls man etwas telefonisch klären will.
Gruß aus Sachsen
Klaus

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ae610 (12.11.2012), E94281 (12.11.2012)