You are not logged in.

jrgnmllr

Lokomotivbetriebsinspektor

(211)

  • "jrgnmllr" started this thread

Posts: 920

Location: 22143 Hamburg

Occupation: Ingenieur

  • Send private message

1

Saturday, September 8th 2018, 2:15pm

Lenz Tnfhs 38

Moin Kollegen,

hier folgt nun meine Bau-, Umbaubeschreibung für den neuen Kühlwagen Tnfhs 38 von Lenz.

1. Wagenkasten.
Die Demontage des Wagens gestaltete sich etwas schwierig, da der Wagenkasten sehr stramm auf dem Fahrgestell saß. Grund waren einmal vier Kastenstützen, die sowohl mit den Holmen des Wagenkasten als auch mit dem Fahrgestell verklebt waren, und zum anderen die extrem nach innen verzogenen Seitenwände des Wagens; Abhilfe brachten hier drei zusätzlich eingebaute "Trennwände" (siehe Bild 2). Am Wagenkasten wurden sonst nur die neueren Signalhalter (Petau # 299) in korrekter Höhe und feinere Seilösen (Moog # 3120) montiert.Nachgearbeitet werden musste der Wagenkasten auch an den Eckholmen im Bereich der Pufferbohlen; Breite der Pufferbohlen 58,4 mm, lichte Weite zwischen den Eckholmen 58,2 mm!


2. Fahrgestell
Abgesehen von der Komplettierung der Pufferbohlen mit jeweils 2 durchbrochenen Rangierertritten (Petau # 265), 2 Bremsschlauchkupplungen (Weinert # 27179), Anschluss für Dampfheizkupplung (aus Petau # 15, alt) und natürlich Schraubenkupplungen wurden unter dem Boden die Luftleitungen vervollständigt und die Dampfheizleitung verlegt.Eine besondere Herausforderung war es, die zu kurzen Federpakete durch solche mit korrekter Länge von 31,1 mm zu ersetzen. Da ich die originalen Lenz-Achshalter weiter verwenden wollte, mussten erst einmal die angespritzten Federn entfernt werden. Das Material der Achshalter ist aber überaus zäh, so dass man nur durch Bearbeiten auf einer Fräsbank zu einem schnellen und guten Ergebnis kommt. Die neuen Federn, # 134, und Federböcke mit Einfachschaken, # 98, habe ich von Paul Petau bezogen. Durch einfachen Tausch der Lagerdeckel mutierten die Gleit- zu Rollenlagern.
Bereits erwähnt wurde, dass dieser Wagen ein geschweißtes Sprengwerk besitzt, weshalb die Knotenbleche und Niete entfernt werden mussten.
Um u.a. den G-P Wechsel mit dem Gestänge montieren zu können, wurde hierfür durchaus vorbildgetreu eine Grundplatte an das Sprengwerk geschweißt.
Das am Lenz-Modell fehlende obere Trittbrett wurde mir von Paul Petau angefertigt. Hierbei musste allerdings ein Kompromiss gefunden werden, denn beim Original ist das Trittbrett um einiges länger (siehe Carstens Band 2, Bild auf Seite 106); nur das hätte bedeutet, dass die unteren Ende der Seitenwandholme gekürzt werden müssten, dann hätten aber die Kastenstützen nicht mehr gepasst und, und, und.

Was meinem Kühlwagen jetzt noch fehlt ist die korrekte Bremse, nur habe ich dafür noch keine Quelle gefunden.

Und jetzt ab in die Lackiererei!

Hat sich der Aufwand gelohnt?
Für mich schon; nur diese Frage dürfte man sich vor Beginn eines solchen Projektes gar nicht stellen, denn dann ließe man wohl alles so wie es ist.
Wir haben es hier mit der Spur 0 zu tun, und da ärgert es mich schon, wenn aus Unachtsamkeit oder auch aus finanziellen Erwägungen gespart wird und die Qualität leidet. Es kann doch z.B. nicht sein, dass der Wagenkasten mit Gewalt auf das Fahrgestell gepresst werden muss, weil das lichte Maß zu klein ist. :thumbdown:

Der Tnfhs 38 ist für sich betrachtet ein schönes Modell, das einfach fehlte!


Allen ein schönes Wochenende
Jürgen M.

P.S.: Demnächst werde ich noch einen zweiten Kühlwagen "optimieren"
jrgnmllr has attached the following files:
  • Tnfhs 38_001.JPG (88.57 kB - 492 times downloaded - latest: Apr 24th 2019, 8:21am)
  • Tnfhs 38_002.JPG (58.06 kB - 408 times downloaded - latest: Apr 24th 2019, 8:22am)
  • Tnfhs 38_003.JPG (113.04 kB - 415 times downloaded - latest: May 3rd 2019, 5:31pm)
  • Tnfhs 38_004.JPG (149.04 kB - 444 times downloaded - latest: Apr 25th 2019, 2:00pm)

This post has been edited 6 times, last edit by "jrgnmllr" (Sep 10th 2018, 7:29am) with the following reason: Formatierung mehrfachkorrigiert


38 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rheingold (08.09.2018), Meinhard (08.09.2018), Mö_ (08.09.2018), Frank Schürmann (08.09.2018), a.g.schoepp (08.09.2018), Michael Fritz (08.09.2018), Schwabe (08.09.2018), HL17 (08.09.2018), NYCJay (08.09.2018), gabrinau (08.09.2018), 50 975 (08.09.2018), heizer39 (08.09.2018), DVst HK (08.09.2018), Nullemmer (08.09.2018), Waldemar (08.09.2018), DB1964 (08.09.2018), Udom (08.09.2018), jk_wk (08.09.2018), E94281 (08.09.2018), Staudenfan (08.09.2018), JACQUES TIMMERMANS (09.09.2018), ostermoor (09.09.2018), Holsteiner (09.09.2018), Hexenmeister (09.09.2018), Altenauer (09.09.2018), micha750 (09.09.2018), ha-null (09.09.2018), CharlieOscar (09.09.2018), 98 1125 (10.09.2018), klaus.kl (10.09.2018), DirkausDüsseldorf (10.09.2018), fredduck (10.09.2018), Peter Kapels (10.09.2018), koefschrauber (11.09.2018), Rollo (24.10.2018), Martin Zeilinger (07.04.2019), C_h_o_p_i_n (07.04.2019), Reinhold (07.04.2019)

ha-null

Oberheizer

(80)

Posts: 421

Location: Hamburg

  • Send private message

2

Sunday, September 9th 2018, 1:19pm

Bremse

Hallo Jürgen,

laut Carstens hat der Wagen eine Hik-GP-Bremse. Die hat z.B. auch der BTs 30 von Brawa. Solltest Du Ambitionen haben, mithilfe dieses Wagens und der OSM-Fahrgestelle einen BT 10 zu bauen, der die Kkg-Bremse vom Tnfhs 38 bekäme, dann hättest Du die richtige Bremse für Deinen Kühlwagen übrig. :thumbsup:

Weinert bietet eine Güterzugwagen-Bremse aus Messing an (2722, EUR 14,60), deren genaue Bauart mir nicht bekannt ist. Sie ähnelt aber mit dem voneinander getrennten Steuerventil und Bremszylinder der Hik-GP-Bremse. Ich habe sie damals unter meine beiden Tns 31-Kühlwagen gebaut. Am BTs 30 kannst Du dann die Lage der einzelnen Bremsanlagenteile samt Druckluftleitungsverbindungen abgucken. :)

Weiterhin viel Erfolg beim Umbauen!
Gruß
ha-null Jörg

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (09.09.2018), JM-HH (09.09.2018), Frank Schürmann (09.09.2018), Udom (09.09.2018), Altenauer (09.09.2018), 98 1125 (10.09.2018), gabrinau (25.10.2018)

jrgnmllr

Lokomotivbetriebsinspektor

(211)

  • "jrgnmllr" started this thread

Posts: 920

Location: 22143 Hamburg

Occupation: Ingenieur

  • Send private message

3

Sunday, September 9th 2018, 2:05pm

Moin Jörg,

danke für Deine hilfreichen und beachtenswerten Hinweise. :thumbup:

Gruß
Jürgen M.

jrgnmllr

Lokomotivbetriebsinspektor

(211)

  • "jrgnmllr" started this thread

Posts: 920

Location: 22143 Hamburg

Occupation: Ingenieur

  • Send private message

4

Monday, September 10th 2018, 4:43pm

Completed

Moin Kollegen,

zum Abschluss hier noch zwei Bilder des gerade vom AW abgelieferten innen, außen und unten komplett aufgearbeiteten Tnfhs 38. :thumbsup:


Gruß
Jürgen M.
jrgnmllr has attached the following files:
  • Tnfhs 38_005.jpg (80.04 kB - 357 times downloaded - latest: May 22nd 2019, 12:40am)
  • Tnfhs_006.jpg (82.27 kB - 323 times downloaded - latest: May 22nd 2019, 12:40am)

27 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rheingold (10.09.2018), klaus.kl (10.09.2018), Rainer Frischmann (10.09.2018), jbs (10.09.2018), heizer39 (10.09.2018), fredduck (10.09.2018), Meinhard (10.09.2018), 98 1125 (10.09.2018), Hexenmeister (10.09.2018), Peter Kapels (10.09.2018), Frank Schürmann (10.09.2018), Modellbahnspezi (10.09.2018), JACQUES TIMMERMANS (10.09.2018), Udom (10.09.2018), Staudenfan (10.09.2018), ostermoor (11.09.2018), koefschrauber (11.09.2018), Zahn (11.09.2018), Altenauer (11.09.2018), DVst HK (11.09.2018), Holsteiner (13.09.2018), Schwabe (24.10.2018), Rollo (24.10.2018), E94281 (25.10.2018), gabrinau (25.10.2018), Martin Zeilinger (07.04.2019), Beardiefan (08.04.2019)

jrgnmllr

Lokomotivbetriebsinspektor

(211)

  • "jrgnmllr" started this thread

Posts: 920

Location: 22143 Hamburg

Occupation: Ingenieur

  • Send private message

5

Wednesday, October 24th 2018, 6:14pm

Lenz Tnfhs 38 der Zweite

Moin Kollegen,

z.Z. ist mein zweiter Seefischwagen im AW zur Aufarbeitung.

Bei diesem Wagen habe ich mich noch mehr an dem Vorbild orientiert; mich ärgerte z.B., dass die seitlichen Wagenkastenprofile zu weit nach unten ragten und demzufolge die Trittbretter unterhalb der Türen zu kurz ausfielen (vergleiche Carstens, Güterwagen Band 2, Seite 106). Das bedeutete aber auch, dass die nach dem Kürzen der Profile jetzt zu hohen Kastenstützen am Modell ersetzt werden mussten. Zu Gute kam mir dabei, dass beim Original die Kastenstützen offensichtlich nicht durchbrochen waren - man kann es erkennen, wenn man das Bild mit einer Lupe sehr genau betrachtet.

Ansonsten wurde der Wagen wie bereits oben beschrieben mit diversen Petau- und Weinertteilen zugerüstet und komplettiert.

Und eigentlich vermisse ich im diesbezüglichen Artikel im SNM # 34 einige Worte über die Ungereimtheiten und Ungenauigkeiten am Modell.


Gruß
Jürgen M.
jrgnmllr has attached the following files:
  • Tnfhs 38_005.JPG (113 kB - 276 times downloaded - latest: May 3rd 2019, 5:31pm)
  • Tnfhs 38_006.JPG (98.86 kB - 255 times downloaded - latest: Apr 24th 2019, 8:25am)

This post has been edited 2 times, last edit by "jrgnmllr" (Oct 25th 2018, 12:10pm) with the following reason: Formatierung berichtigt


25 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

blb59269 (24.10.2018), Schwabe (24.10.2018), Altenauer (24.10.2018), Rollo (24.10.2018), us train (24.10.2018), Hexenmeister (24.10.2018), Rheingold (24.10.2018), Staudenfan (24.10.2018), CharlieOscar (25.10.2018), jbs (25.10.2018), heizer39 (25.10.2018), Martin Zeilinger (25.10.2018), Meinhard (25.10.2018), moba-tom (25.10.2018), E94281 (25.10.2018), gabrinau (25.10.2018), Udom (25.10.2018), E69 (25.10.2018), fwgrisu (26.10.2018), 98 1125 (07.04.2019), DVst HK (07.04.2019), Thomas Kaeding (07.04.2019), Beardiefan (08.04.2019), Holsteiner (08.04.2019), Peter Kapels (08.04.2019)

JM-HH

Lokomotivbetriebsinspektor

(211)

  • "JM-HH" started this thread

Posts: 920

Location: 22143 Hamburg

Occupation: Ingenieur

  • Send private message

6

Sunday, April 7th 2019, 11:57am

Moin Kollegen,

es fehlte noch ein Bild meines komplett fertiggestellten Kühlwagens.

Hier ist es!

Deutlich zu sehen sind die kürzeren aber in der Länge korrekten Kastenstützen und die breiteren Trittbretter. Dazu mussten geänderte Kastenstützen (H-Profile) montiert werden. Und der Wagen hat inzwischen auch eine neue Betriebsnummer erhalten.

Schöne Grüße aus dem frühlingshaften Hamburg.
Jürgen M.
JM-HH has attached the following file:
  • Tnfhs 38_009.JPG (98.19 kB - 260 times downloaded - latest: May 22nd 2019, 12:39am)

This post has been edited 5 times, last edit by "JM-HH" (Apr 7th 2019, 6:54pm) with the following reason: Text ergänzt Formatierung korrigiert


29 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hexenmeister (07.04.2019), fredduck (07.04.2019), moritz1 (07.04.2019), Hannah Josephine Dippe (07.04.2019), ostermoor (07.04.2019), Rollo (07.04.2019), Staudenfan (07.04.2019), a.g.schoepp (07.04.2019), gabrinau (07.04.2019), Martin Zeilinger (07.04.2019), localbahner (07.04.2019), Meinhard (07.04.2019), 98 1125 (07.04.2019), Wolleschlu (07.04.2019), DVst HK (07.04.2019), Thomas Kaeding (07.04.2019), Rainer Frischmann (07.04.2019), Udom (07.04.2019), Altenauer (07.04.2019), Fritze (07.04.2019), heizer39 (07.04.2019), E94281 (07.04.2019), Alemanne 42 (07.04.2019), Richtprellbock (07.04.2019), Reinhold (07.04.2019), Beardiefan (08.04.2019), Holsteiner (08.04.2019), Peter Kapels (08.04.2019), Frank Schürmann (08.04.2019)

Similar threads