Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BwLoehne1

Rangiermeister

(42)

  • »BwLoehne1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Wohnort (erscheint in der Karte): OWL

Beruf: Tf

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. März 2012, 18:40

Lenz-Kupplungen längenmäßig richtig einstellen-aber wie?

Ein Hallo an alle
Meine Frage ist folgende: Die Lenzkupplungen haben - wenn man sie in den NEM-Schacht steckt, 3 verschiedene
Möglichkeiten die Länge der Kupplung einzustellen.Ausgeliefert werden die Waggons immer in der mittleren Bohrung.
Hat jemand Erfahrung mit den beiden anderen beiden Längeneinstellungen - oder sollte man die Einstellung so lassen,wie sie ist?
Danke schon mal im voraus!
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.(Ringelnatz) :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pgb (04.03.2012)

Beiträge: 52

Wohnort (erscheint in der Karte): 42111 Wuppertal

Beruf: Uhrmacher, Augenoptiker, Rentner

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. März 2012, 19:33

Hallo BwLoehne 1,
bei den Lenzkupplungen kommt es immer auf den zu durchfahrenden Radius an.
Bei 80 - 100 cm Radius sollte sie in der letzten Bohrung befestigt sein, sonst kommt es zur Überpufferung (Wagen springen aus den Schienen ).
Ist der Radius Größer als 120 cm kann die Kupplung so bleiben.
MfG Ulrich
Ein mit dem Eisenbahnvirus angesteckter
Meine Spur-0 Webseite!