Sie sind nicht angemeldet.

frankdigi

Rangiermeister

(109)

  • »frankdigi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Wohnort (erscheint in der Karte): Iserlohn

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Dezember 2012, 16:46

Kohletransport Borgward B4500

Hallo Spur-Nuller,

Herr Hohn hat bei Übergabe der Betriebes "Kohlen Hohn" von seinem Vater auch einen noch fast neuen Borgward B4500 übernommen.




Da er auch lose Kohle als Schüttgut zu seinen Kunden transportieren muss, wurde eine Bordwanderhöhung in der benachbarten Holzverarbeitung in Auftrag gegeben. Dort wurde folgendes konstruiert und aufgebaut:



Nach dem Ausmessen der Ladefläche wurde aus 3mm PVC-Hartschaum die Grundplatte ausgeschnitten und eingepasst. Die Seitenwände enstanden aus 2mm Polysterol. Wie auf dem Bild zu sehen ist, gibt es nur 3 Seitenwände. Die Wand zum Führerhaus habe ich weggelassen um von hier aus das Geschehen auf der Ladefläche beobachten zu können. :D Die Polysterolseitenwände wurden mit Sekundenkleber auf die Grundplatte geklebt und alles antrazitgrau matt gestrichen.

Dieser Einsatz kann so einfach von der Ladefläche entfernt werden. Die nun höhere Bordwand wurde mit Holz verkleidet. Diese Bastelei hat nicht nur Spass gemacht, sie war auch noch lecker!



Diese 3mm breiten Bretter wurden geteilt, geschmirgelt und anschliessend gebeizt. Ich habe Mahagoni gewählt und anschliessend mit schiefergrau von Modelmates behandelt. Hier die Anprobe:






Nun können die Kunden mit Kohlen in jeder Form beliefert werden.




Viele Gruesse

Frank
"Teppichbahn in Augenhöhe",

gesteuert per PC mit TrainController, SmartHand, iPad, Intellibox I und Daisy Funk

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

der noergler (03.12.2012), klaus.kl (03.12.2012), Karben (03.12.2012), MaBo51 (03.12.2012), Nauki (03.12.2012), stefan_k (03.12.2012), Norbert (03.12.2012), Waldemar (03.12.2012), KlaWie (03.12.2012), gabrinau (03.12.2012), FrankB (03.12.2012), guna (03.12.2012), minicooper (03.12.2012), Altsteiner (03.12.2012), schmidb (03.12.2012), Signum (03.12.2012), Udom (03.12.2012), pgb (03.12.2012), Joyner (03.12.2012), Bob Stevens (04.12.2012), GüWi (04.12.2012), Nuller Neckarquelle (04.12.2012), BW-Nippes (04.12.2012), Didier78 (05.12.2012)

FrankB

Rangiermeister

(98)

Beiträge: 192

Wohnort (erscheint in der Karte): Herten

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Dezember 2012, 18:38

Hallo Frank

Eine wirklich schöne Bastelei hast du uns hier gezeigt. :)

Besonders die Gestaltung der Ladefläche gefällt mir Sehr gut. :thumbsup:

Das mir dem Eis verstehe ich :D aber als kleinen Tipp gilt natürlich auch für alle anderen beim großen gelben M gibt es wunderbar Holzstäbchen die benutzt man dort zum Kaffee umrühren. :whistling: :whistling:

Gruß Frank
Wünsche immer Spaß beim basteln :thumbup:


Gruß Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FrankB« (3. Dezember 2012, 18:52)


3

Montag, 3. Dezember 2012, 18:51

Hallo Frank,

auch mir gefällt deine Bastelei.

Aber die arme Socke, die die Säcke mit den Klütten nicht nur tragen, sondern vorher noch über die Britz heben muß. Aus meiner Sicht müßte der Einsatz genau umgekehrt eingebaut werden. Denn hinten könnte man die Brake ablassen und die gefüllten Säcke problemlos auf die Schulter nehmen :whistling: . So habe ich es zumindest früher noch erlebt.

Gruß

clausO

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BW-Nippes (04.12.2012)

Eifelbahner

Rangiermeister

(86)

Beiträge: 200

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Dezember 2012, 11:23

Hallo Frank,

tolle Idee und Umsetzung!

Frage: von welchem Anbieter sind denn die Briketts?

Danke und Schöne Grüße
Norbert

frankdigi

Rangiermeister

(109)

  • »frankdigi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Wohnort (erscheint in der Karte): Iserlohn

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Dezember 2012, 12:29

Hallo Norbert,

die Briketts stammen von Kotol-Hobby Berlin

Internetadresse: www.kotol.de

Viele Gruesse

Frank
"Teppichbahn in Augenhöhe",

gesteuert per PC mit TrainController, SmartHand, iPad, Intellibox I und Daisy Funk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter Ackermann (04.12.2012)

6

Dienstag, 4. Dezember 2012, 12:31

Hallo Frank.

Bekomme richtig Lust in den 4,5 to einzusteigen und die Kohlen zu verfrachten.Nehme natürlich zum abladen den Lehrling mit.

Toll gebaut.Danke. :thumbsup: :thumbsup:

Gruß Hein.

7

Dienstag, 4. Dezember 2012, 13:33

Hallo Frank,
eine schöne Arbeit die Du uns da zeigst. :P :P Mir als "Butenbremer" gefällt natürlich auch der Borgward gut. Als Lehrling saß ich öfters, auch im Winter, hinten auf der Ladefläche, wenn es nach Auswärts auf eine Baustelle ging. Ja, das wurde Ende der 1950er Jahre noch so gemacht.

Hallo Hein,
sehr vernünftig von Dir, daß Du den Lehrling für die "Knochenarbeiten" mit nimmst! Sonst bekommst Du auch noch einen "defekten" Arm, wie der arme Dieter Ackermann.
Grüße an Euch Beide
Heiko

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter Ackermann (04.12.2012)

8

Dienstag, 4. Dezember 2012, 13:46

Hallo Heiko.

Da Du ja schon Erfahrung auf der Ladefläche des Borgward,s hast könntest Du mich doch begleiten, ich helfe Dir dann auch die leeren Säcke wieder auf die Ladefläche zu legen. Das wäre doch eine gute Idee von mir, nicht war. 8) :whistling: ;)

Kleiner Scherz. Gruß Hein

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nuller Neckarquelle (04.12.2012)

akmain

Fahrgast

(15)

Beiträge: 19

Wohnort (erscheint in der Karte): Mainz

Beruf: DB Pensionär

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. Dezember 2012, 16:40

Hallo, Frankdigi,

eine wirklich schöne Bastelei. Ich habe früher bei einem Kohlehändler gespielt und kann mich an die Beladevorgänge noch erinnern,
Kohlesäcke schleppen und füllen. Bei uns wurd dazu die "Berliner Schüppe" benutzt, die in etwa herzform hatte.

Meine Frage wäre noch: welche Firma hat das LKW- Modell gebaut? Der Motorwagen lässt sich nämlich gut zu einem Sylter
Leichttriebwagen umbauen :)

Schönen Gruss an Alle
Wolfgang
Peco/Roco Gleise mit Lenz digital LZV 100,LV 100 u. LH 100

frankdigi

Rangiermeister

(109)

  • »frankdigi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Wohnort (erscheint in der Karte): Iserlohn

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 4. Dezember 2012, 18:51

Hallo Wolfgang,

der Borgward stammt von Minichamps.

Viewle Gruesse

Frank
"Teppichbahn in Augenhöhe",

gesteuert per PC mit TrainController, SmartHand, iPad, Intellibox I und Daisy Funk