You are not logged in.

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,459)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,680

Location: Nordsachsen

  • Send private message

1

Monday, October 14th 2019, 8:39pm

Der Urvater heutiger E-Triebwagen- der ET87

Hallo,

ich schätze mal, dass ich vor ca 3 Jahren auf die Idee kam, dass das umständliche Rangieren von Personenzügen in meinem kleinen Bahnhof nur den restlichen Verkehr aufhält und vereinfacht werden könnte, wie es die alten Preußen anno 1914 auch machten, durch den Einsatz eines Elektrotriebwagens der Baureihe ET 87. Dieser Triebzug besteht aus einem Triebwagen mit Gepäckabteil und zwei Steuerwagen. Interessant dabei, der Antrieb erfolgte wie damals bei den Elloks üblich mit einem Triebgestell, bei welchem zwei Motore eine Blindwelle antrieben und von der Blindwelle über Kuppelstangen dann zwei Radsätze angetrieben wurden.


Angefangen habe ich ihn, bis zur Digitalisierung bin ich auch gekommen, dann wurde er abgestellt. Gestern fiel nun die Entscheidung, den Triebwagen mal fertig zu machen. Also erfolgte heute schon mal die Lackierung der Wagenkästen, damit endlich mal ein Baufortschritt zu verzeichnen ist.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45809


Da es sicher für einige Leser interessant ist, wie der ET 87 entstand, werde ich erst einmal den Werdegang des Triebwagens beschreiben.
Den Anfang machte der Bau des Triebgestells. Die Räder stammen von der Pola-T3 (sind zwar 1mm zu groß), die Blendwelle wurde selbst angefertigt, der langsam laufende Glockenankermoter war ein Angebot vom Lemo-Solar. Da ich nicht gern selbsthemmende Getriebe baue, wurde auf die Motorwelle ein kleines Ritzel mit 9 Zähnen aufgesteckt, welches ein Kronenrad antreibt, weitere Zahnräder sorgen dann für eine schöne Langsamfahrt. Das Getriebe läuft so leicht, dass man das Fahrzeug schieben kann, ohne das die Räder blockieren.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45810
Dann erfolgte der Bau des Triebwagenrahmens. Das Triebgestell wurde so eingebaut, wie bei den Bachmann-N-Modellen, also ohne Drehzapfen. Es gleitet in zwei Führung vorn und hinten und wird mittig durch das Fahrgestell gehalten.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45811

index.php?page=Attachment&attachmentID=45812
Die Achsen laufen in Bronzebuchsen, ansonsten wird weitgehendst Polystyrol verwendet.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45813
index.php?page=Attachment&attachmentID=45814

index.php?page=Attachment&attachmentID=45815
Fortsetzung folgt.
Mit freundlichen Grüßen
Roland

49 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

48karben (14.10.2019), Udom (14.10.2019), nullerjahnuic60 (14.10.2019), 98 1125 (14.10.2019), Pedro300 (14.10.2019), JM-HH (14.10.2019), Hexenmeister (14.10.2019), peschersurfer (14.10.2019), DirkausDüsseldorf (14.10.2019), Ruhrbahner (14.10.2019), Robby (14.10.2019), StEAG (14.10.2019), Frank Schürmann (14.10.2019), holger (14.10.2019), jk_wk (14.10.2019), Baumbauer 007 (14.10.2019), Regelspur (14.10.2019), heizer39 (14.10.2019), HüMo (14.10.2019), Mö_ (14.10.2019), Waltershausen (14.10.2019), bvbharry47 (14.10.2019), Wolli (14.10.2019), Tom (15.10.2019), jbs (15.10.2019), E94281 (15.10.2019), Bimmelbahn (15.10.2019), klaus.kl (15.10.2019), nozet (15.10.2019), koefschrauber (15.10.2019), Holsteiner (15.10.2019), moba-tom (15.10.2019), errel (15.10.2019), Altenauer (15.10.2019), Wolleschlu (15.10.2019), jörg (15.10.2019), Meinhard (15.10.2019), Beardiefan (15.10.2019), hlitzen (15.10.2019), Syncro01 (15.10.2019), Peter Kapels (15.10.2019), Modellbahn39 (16.10.2019), minicooper (16.10.2019), kh_riefer (16.10.2019), gabrinau (16.10.2019), Seipelchen (16.10.2019), PASSAT66 (18.10.2019), Ingo Blok (19.10.2019), Wopi (20.10.2019)

Robby

Oberfahrdienstleiter

(281)

Posts: 837

Location: Dresden

  • Send private message

2

Monday, October 14th 2019, 9:28pm

Hallo ,

Den ET 87 von Roland kenne ich ja schon von der ersten Bauphase bis zum jetzigen Zeitpunkt.
Ich bin einfach nur gegeistert vom Bau mit Polysterol. Der Triebwagen ist jetzt schon ein fantastischer Fahrzeugmodellbau.

Nur noch zur Info. Der ET hat eine Länge von 93 cm !!!! Genial. :) :)


Viele Grüße Robby

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (14.10.2019), bvbharry47 (14.10.2019), Bimmelbahn (15.10.2019), Udom (15.10.2019), pekay (15.10.2019), minicooper (16.10.2019)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,459)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,680

Location: Nordsachsen

  • Send private message

3

Tuesday, October 15th 2019, 9:50am

Hallo,


weiter geht es mit "Archivbildern".
Als Nächstes wurden die Fahrgestelle der beiden Steuerwagen angefertigt. Die zwei dafür erforderlichen Schwanenhalsdrehgestelle habe ich bei ebay gefunden, kann also den Herstelle nicht nennen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45835

index.php?page=Attachment&attachmentID=45836
Alle drei Fahrgestelle mal zusammen gestellt, ganz schön lang der Triebzug.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45837

index.php?page=Attachment&attachmentID=45838
Dann waren die Blattfedern und Achslager an den Einzelachsen anzubringen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45839
Aus Messingdraht entstand das Sprengwerk unter den Steuerwagen. Die Batteriekästen habe ich in der Bastelkiste gefunden. Die Behälter entstandes aus Alu-Rohr mit Polystyrolendkappen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45840
Dann noch die Pufferbohlen angebracht, jetzt konnte die Einheit schon mal geschleppt werden.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45841
Ansicht der 3 Fahrwerke von unten.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45842

index.php?page=Attachment&attachmentID=45843
Fortsetzung folgt.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

37 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (15.10.2019), Robby (15.10.2019), errel (15.10.2019), Hexenmeister (15.10.2019), 98 1125 (15.10.2019), Regelspur (15.10.2019), heizer39 (15.10.2019), Altenauer (15.10.2019), Wolleschlu (15.10.2019), Udom (15.10.2019), jörg (15.10.2019), HüMo (15.10.2019), Meinhard (15.10.2019), pekay (15.10.2019), E94281 (15.10.2019), nozet (15.10.2019), Baumbauer 007 (15.10.2019), Beardiefan (15.10.2019), hlitzen (15.10.2019), Rainer Frischmann (15.10.2019), jbs (15.10.2019), bvbharry47 (15.10.2019), ha-null (15.10.2019), Bimmelbahn (15.10.2019), charlie48 (15.10.2019), Syncro01 (15.10.2019), Peter Kapels (15.10.2019), PASSAT66 (16.10.2019), Holsteiner (16.10.2019), Modellbahn39 (16.10.2019), minicooper (16.10.2019), Tom (16.10.2019), gabrinau (16.10.2019), DirkausDüsseldorf (16.10.2019), Ingo Blok (19.10.2019), diesel007 (20.10.2019), Wopi (20.10.2019)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,459)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,680

Location: Nordsachsen

  • Send private message

4

Wednesday, October 16th 2019, 9:23am

Hallo,

erst einmal der aktuelle Stand.
Die Zierstreifen wurden aus Selbstklebefolienstreifen angebracht.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45851
Weiterhin wurden die Lüfter in die Oberlichtern eingebaut.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45859


Rückblende:
Neben dem Triebgestell musste auch noch die Laufachse des Triebwagens mit Stromabnehmern ausgerüstet werden, die natürlich möglichst unsichtbar sein sollten. Also Messingröhrchen über der Lauffläche der Räder in den Wagenboden eingesetzt, dort bearbeitete Messingschrauben eingesteckt, welche dann von oben mittels Federbleche auf die Lauffläche gedrückt werden. Ähnlich ist die Stromabnahme auch im Triebgestell, nur dass da die Stifte von hinten gegen die Spurkränze der Kuppelräder gedrückt werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45852
index.php?page=Attachment&attachmentID=45853
index.php?page=Attachment&attachmentID=45854

index.php?page=Attachment&attachmentID=45855
Dann noch die Bremsanlage an das Triebgestell angebaut.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45856
Jetzt konnte der Zuschnitt der Gehäuseteile für das Triebwagengehäuse erfolgen. Die Seitenwände wurden aus 1mm Polystyrol angefertigt.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45857

index.php?page=Attachment&attachmentID=45858
Fortsetzung folgt.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

32 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Modellbahn39 (16.10.2019), minicooper (16.10.2019), Altenauer (16.10.2019), goe (16.10.2019), Tom (16.10.2019), Hexenmeister (16.10.2019), pekay (16.10.2019), Bimmelbahn (16.10.2019), Robby (16.10.2019), Wolleschlu (16.10.2019), Udom (16.10.2019), jbs (16.10.2019), Baumbauer 007 (16.10.2019), jk_wk (16.10.2019), jörg (16.10.2019), gabrinau (16.10.2019), 98 1125 (16.10.2019), HüMo (16.10.2019), Meinhard (16.10.2019), lokführer (16.10.2019), DiRo (16.10.2019), DirkausDüsseldorf (16.10.2019), bvbharry47 (16.10.2019), Fritze (16.10.2019), koefschrauber (16.10.2019), Holsteiner (17.10.2019), a.g.schoepp (17.10.2019), PASSAT66 (18.10.2019), Martin Zeilinger (18.10.2019), Ingo Blok (19.10.2019), diesel007 (20.10.2019), Wopi (20.10.2019)

jk_wk

Oberlokführer

(151)

Posts: 522

Location: Wermelskirchen

  • Send private message

5

Wednesday, October 16th 2019, 11:06am

Bei aller Bewunderung für die mit moderner Technik erstellten Wunderwerke des Modellbaus, die hier im Forum immer wieder vorgestellt werden, wenn ich Bauberichte solcher "handgeschnitzter" (nicht abwertend gemeint!) Modelle sehe, dann ist das für mich Spur 0 pur. Danke Roland, für die ausführliche Beschreibung deines Modellbaus.
Gruß

Jürgen (K)

0-topia Dawerkusen


8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robby (16.10.2019), Baumbauer 007 (16.10.2019), Rollo (16.10.2019), Meinhard (16.10.2019), Udom (16.10.2019), Altenauer (16.10.2019), DirkausDüsseldorf (16.10.2019), bvbharry47 (16.10.2019)

Robby

Oberfahrdienstleiter

(281)

Posts: 837

Location: Dresden

  • Send private message

6

Wednesday, October 16th 2019, 11:06am

Hallo Roland,
Den ET solltest du doch unbedingt mit zum Stammtisch am Sonnabend mitbringen, auch wenn er noch nicht fertig ist. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Trotzalledem ist es jetzt schon ein absoluter Hingucker.
Viele Grüße Robby

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

minicooper (16.10.2019), gabrinau (16.10.2019), Udom (16.10.2019), Altenauer (16.10.2019), Hexenmeister (17.10.2019)

Robby

Oberfahrdienstleiter

(281)

Posts: 837

Location: Dresden

  • Send private message

7

Wednesday, October 16th 2019, 3:56pm

Hallo,
hier mal ein Link zum ET 87
http://www.zackenbahn.de/et87.html
Gruß Robby

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dimabo (16.10.2019), Alfred (16.10.2019), DirkausDüsseldorf (16.10.2019), Baumbauer 007 (16.10.2019), Udom (16.10.2019), heizer39 (16.10.2019), E94281 (17.10.2019), Coriolis (17.10.2019), Hexenmeister (17.10.2019), 98 1125 (17.10.2019), ha-null (18.10.2019), Wopi (20.10.2019)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,459)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,680

Location: Nordsachsen

  • Send private message

8

Thursday, October 17th 2019, 8:37am

Hallo Jürgen (K),

ein Modell möglichst komplett in Handarbeit herzustellen, dass macht mir Spass. In der heutigen kurzlebigen Zeit wird diese Bauweise kaum eine Zukunft haben, wo sich doch der 3D-Druck so rasant entwickelt. In Zukunft wird der Modellbauer dann immer mehr zum Informatiker und seine Modelle am Bildschirm entwickeln und dann einfach ausdrucken.


Also weiter machen, ehe der 3D-Druck mich einholt ;) .
Die "Klasse-"- und "Raucher/Nichtraucher"-schilder waren emailliert. Also mussten die vorhandenen Decals mit dem Trägerpapier ausgeschnitten und mit Zweikomponentenkleber "emalliert" werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45868
Für die restlichen Anschriften wurden die Decals bereits angebracht. Als Vorlage für die richtige Beschriftung (und den Bau) dienen mir detaillierte Zeichnungen aus einem Modelleisenbahner aus den 60er Jahren (Zeichnungsdatum 24.04.67)
index.php?page=Attachment&attachmentID=45869


Rückblende:
Der Decoder wurde von D&H verwendet und findet seinen Platz im Traglastenabteil des Triebwagens.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45870

Die aus Metall gefertigten Kuppelstangen gefielen mir nicht, also wurden neue, diesmal aus Polystyrol, angefertigt. Da alle Achsen untereinander mittels Zahräder verbunden sind, werden über die Kuppelstangen keine Kräfte übertragen, so dass diese auch maßstäblich filligran ausgeführt werden konnte.

index.php?page=Attachment&attachmentID=45871
Nun erfolgte der Zusammenbau der Gehäuse. Bei den Steuerwagen hat jede
Seitenwand eine andere Fensteraufteilung. Innenwände werden gleich mit
eingebaut, diese stabilisieren die doch recht langen Gehäuse der
Steuerwagen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45872index.php?page=Attachment&attachmentID=45873
index.php?page=Attachment&attachmentID=45874
index.php?page=Attachment&attachmentID=45875
index.php?page=Attachment&attachmentID=45876

index.php?page=Attachment&attachmentID=45877
Fortsetzung folgt.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

32 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Holsteiner (17.10.2019), HüMo (17.10.2019), jk_wk (17.10.2019), Schienenstrang (17.10.2019), Wolleschlu (17.10.2019), Hexenmeister (17.10.2019), E94281 (17.10.2019), barilla73 (17.10.2019), Regelspur (17.10.2019), Baumbauer 007 (17.10.2019), 98 1125 (17.10.2019), heizer39 (17.10.2019), bvbharry47 (17.10.2019), Altenauer (17.10.2019), jbs (17.10.2019), Rainer Frischmann (17.10.2019), Meinhard (17.10.2019), Olli (17.10.2019), koefschrauber (17.10.2019), Robby (17.10.2019), jörg (17.10.2019), Michael Fritz (17.10.2019), Ernst (17.10.2019), Udom (17.10.2019), PASSAT66 (18.10.2019), ha-null (18.10.2019), gabrinau (18.10.2019), Reinhold (18.10.2019), Martin Zeilinger (18.10.2019), Ingo Blok (19.10.2019), diesel007 (20.10.2019), Wopi (20.10.2019)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,459)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,680

Location: Nordsachsen

  • Send private message

9

Friday, October 18th 2019, 8:49am

Hallo,
nachdem der Zweikomponentenkleber nach etwa 5 Stunden trocken war, konnten alle Emaillieschilder angebracht werden.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45892
Die Stirnseiten der Steuerwagen erhielten die Schlusssignalhalter und die Übergangsgeländer. Die Übergangsgeländer wurden aus Blechstreifen und Drähtchen angefertigt.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45893
Auch an den Fahrgestellen passierte etwas, hier wurden modifizierte Aufstiege von Herrn Krapp angebracht. Diese haben leider Riffelblechauftritte, beim Vorbild waren diese aus Holz. Muß mal in mich gehen, ob ich damit leben kann, oder ob ich die Riffelung zu spachtle.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45894


Rückblende:
Fertigstellung der Gehäuse.
index.php?page=Attachment&attachmentID=45895
index.php?page=Attachment&attachmentID=45896
index.php?page=Attachment&attachmentID=45897
index.php?page=Attachment&attachmentID=45898
index.php?page=Attachment&attachmentID=45899
index.php?page=Attachment&attachmentID=45900

index.php?page=Attachment&attachmentID=45901
Fortsetzung folgt.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

33 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Holsteiner (18.10.2019), Hexenmeister (18.10.2019), Robby (18.10.2019), HüMo (18.10.2019), Klabautermann (18.10.2019), Onlystressless (18.10.2019), heiner (18.10.2019), 98 1125 (18.10.2019), Wolleschlu (18.10.2019), heizer39 (18.10.2019), Michael Fritz (18.10.2019), Udom (18.10.2019), BW Hagen-Eckesey (18.10.2019), jörg (18.10.2019), Baumbauer 007 (18.10.2019), jbs (18.10.2019), Altenauer (18.10.2019), Meinhard (18.10.2019), Rainer Frischmann (18.10.2019), Haselbad (18.10.2019), ha-null (18.10.2019), E94281 (18.10.2019), gabrinau (18.10.2019), Olli (18.10.2019), Reinhold (18.10.2019), Ernst (18.10.2019), Martin Zeilinger (18.10.2019), PASSAT66 (18.10.2019), ostermoor (19.10.2019), Ingo Blok (19.10.2019), diesel007 (20.10.2019), Wopi (20.10.2019), Peter Lehmann (20.10.2019)