You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tim90

Schrankenwärter

(37)

  • "Tim90" started this thread

Posts: 63

Location: Luxemburg

  • Send private message

1

Saturday, April 6th 2013, 10:59pm

Baubericht Deutz A4L514

Hallo zusammen,

Angespornt durch den Bericht von Andreas (strippenbahner) habe ich mich entschieden mich auch mal an den Fahrzeug-Selbstbau zu wagen. Ich habe zwar schon ein paar kleine Messingbausätze erfolgreich gebaut, aber das hier wird mein erster Selbstbau.

Da die kleine Deutz Lok von Andreas mir gut gefällt und wir auch in Luxemburg noch eine haben, habe ich mich für diese Lok entschieden. Die Lok ist relativ einfach aufgebaut und deshalb denke ich auch für einen Anfänger geeignet. Auf der Suche nach einer Zeichnung bin ich dann auf eine Internetseite gestoßen wo viele interessante Zeichnungen zu finden sind, unter anderem eine der kleinen Deutz-Lok. Die Zeichnung habe ich dann auf 1:45 skaliert und anschließend die Einzelteile gezeichnet.

Die Teile habe ich dann aus 1 mm Messingblech ausgesägt und anschließend auf Maß gefeilt. Die folgenden Bilder zeigen den momentanen Bauzustand.



Beim Sägen musste ich immer ein wenig Öl zugeben weil das (neue) Sägeblatt der kleinen Proxxon-Säge sonst blockiert.



Die Teile habe ich mit allerlei Feilen auf das richtige Maß gefeilt. Irgendwie fühlt man sich da in die Lehrlingszeit zurückversetzt, da musste man auch immer feilen :-)



Hier nun die Teile im Zustand von heute Abend. Die Pufferbohlen bestehen aus 6 mm Vierkantrohr. Ich bitte die zugegebenermaßen etwas miese Bildqualität zu entschuldigen, die Bilder wurden während dem Arbeiten mit dem Iphone gemacht.

Morgen geht's dann ans löten. Vorher werden aber noch die Aussparungen für die Achsen in die seitlichen Rahmenteile gebracht. Wenn klar ist welcher Antrieb in die Lok kommt werde ich auch noch eine Aussparung in den oberen Rahmenteil feilen. Übrigens sind Hinweise auf eine Bezugsquelle passender Räder jederzeit willkommen ;-)

So das wär's dann erst mal für heute. Kritik oder Anmerkungen sind natürlich auch jederzeit willkommen.

Gruß

Tim

11 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Setter (06.04.2013), Dieter Ackermann (06.04.2013), Martin Zeilinger (07.04.2013), koefschrauber (07.04.2013), strippenbahner (07.04.2013), Udom (07.04.2013), pgb (05.04.2015), BTB0e+0 (06.04.2015), Tom (09.08.2015), gabrinau (09.08.2015), Hoya (09.08.2015)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

2

Saturday, April 6th 2013, 11:43pm

Hallo Tim,
ein sehr interessantes Projekt, das du da gestartet hast - ich bin schon neugierig auf die weiteren Folgen aus deiner Werkstatt! Willst du die Lok analog oder digital betreiben?
Weiterhin viel Erfolg und beste Grüsse
Dieter

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (06.04.2015)

Tim90

Schrankenwärter

(37)

  • "Tim90" started this thread

Posts: 63

Location: Luxemburg

  • Send private message

3

Sunday, April 7th 2013, 9:28am

Hallo Dieter,

Die Lok soll später einen Digitaldekoder bekommen um auf unserer Clubanlage fahren zu können.

Gruss
Tim

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (07.04.2013), BTB0e+0 (06.04.2015), gabrinau (09.08.2015)

FrankB

Rangiermeister

(98)

Posts: 192

Location: Herten

  • Send private message

4

Sunday, April 7th 2013, 9:45am

Morgen Tim



So einen selbst Bau finde ich sehr interessant, mach bitte viele Bilder.

Werde deinen Bericht mit Interesse weiter verfolgen.
Wünsche immer Spaß beim basteln :thumbup:


Gruß Frank

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (06.04.2015)

5

Sunday, April 7th 2013, 10:00am

Baubericht Deutz A4L514

Hallo Tim,
ein sehr schönes Projekt welches da auf dem Tisch liegt.
Freue mich auf deinen weiteren Baubericht.

Grüße aus dem Süden
Siegfried

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (06.04.2015)

6

Sunday, April 7th 2013, 11:40am

Hallo Tim,

Na da wünsche ich dir auch ein gutes Gelingen mit "unserer Lok". :thumbup:
Viele Grüße
Andreas

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (06.04.2015)

Tim90

Schrankenwärter

(37)

  • "Tim90" started this thread

Posts: 63

Location: Luxemburg

  • Send private message

7

Saturday, April 4th 2015, 10:40pm

Hallo,

Nach etwas längerer Abstinenz möchte ich euch den Fortschritt meiner Deutz-Lok zeigen.
Das Fahrgestell ist bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig.
Anfangs hatte ich vor die Achsen in Kugellagern zu führen, aber da meine Lok im Gegensatz zu Andreas Modell nicht ferngesteuert wird sondern ganz normal über Schienenstrom fahren soll hatte ich Bedenken wegen der Stromabnahme.
Deshalb habe ich entschieden die hintere Achse federnd zu lagern, so haben stets alle Räder Kontakt zum Gleis.
Zur Aufnahme der Rahmenlagersteine musste der bereits verlötete Rahmen etwas bearbeitet werden, sprich es wurden Aussparungen eingefräst.

Am Antrieb habe ich lange hin und her getüftelt bis mir das Ergebnis gefiel.
Nach Möglichkeit sollte vom Antrieb von Aussen nichts zu sehen sein, was nun der Fall ist.
Den Antriebsblock habe ich heute angefertigt, die Basis bildet ein Stück 20 mm Vierkantmessing.

Die Kegelräder sind von Reinhart Uhde, die Stirnräder von Roco und die Räder sind von Slaters.

Bitte fallt jetzt nicht über meine Lötstellen her, ich weiss dass dort noch Verbesserungspotential vorhanden ist ;-)
Es war der erste Versuch mit der Flamme, und ich habe es wohl etwas mit dem Lötzinn übertrieben, aber es geht von Mal zu Mal besser.

Angetrieben wird die Lok von einem Faulhaber Motor mit zusätzlichem Untersetzungsgetriebe.
Danke nochmal an Andreas für die Infos zum Motor.
Ein erster Test verlief zufriedenstellend.
Das wars für heute Abend, Fortsetzung folgt.

Gruss
Tim

Edit: Die Bilder stehen jetzt richtig rum :thumbsup:

This post has been edited 4 times, last edit by "Tim90" (Apr 6th 2015, 8:50pm)


12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ben Malin (04.04.2015), pgb (05.04.2015), lok-schrauber (05.04.2015), E94281 (05.04.2015), JACQUES TIMMERMANS (05.04.2015), BR96 (05.04.2015), ARMAND (05.04.2015), Udom (06.04.2015), BTB0e+0 (06.04.2015), 1zu0 (07.04.2015), Tom (09.08.2015), gabrinau (09.08.2015)

Tim90

Schrankenwärter

(37)

  • "Tim90" started this thread

Posts: 63

Location: Luxemburg

  • Send private message

8

Monday, April 6th 2015, 8:44pm

Hallo,

Hier seht ihr das Ergebnis des heutigen Tages.
Neben ein paar Details am Rahmen habe ich die Nachbildungen der Zusatzgewichte an den Pufferbohlen aus Polystyrol hergestellt und mit Nietenimmitationen versehen.
Das Fahrgestell ist sandgestrahlt, fertig zum Lackieren.


Am Führerhaus habe ich ebenfalls noch ein paar Details ergänzt.

Morgen wird dann alles grundiert und lackiert, und danach geht's an die Elektrik.

Gruss
Tim

12 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

JACQUES TIMMERMANS (06.04.2015), BTB0e+0 (06.04.2015), Ben Malin (06.04.2015), ARMAND (06.04.2015), pgb (06.04.2015), 1zu0 (07.04.2015), lok-schrauber (07.04.2015), Udom (07.04.2015), Tom (09.08.2015), gabrinau (09.08.2015), E94281 (09.08.2015), Baumbauer 007 (10.08.2015)

DT1

Lokomotivbetriebsinspektor

(204)

  • Send private message

9

Monday, April 6th 2015, 8:57pm

Schöner Baubericht,

allerdings wäre es einfach wenn du statt dem Link des Hosters die Bilder vom Hoster direkt verlinkst:







Gruß,
Wolfgang

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (06.04.2015), JACQUES TIMMERMANS (06.04.2015), BTB0e+0 (06.04.2015), ARMAND (06.04.2015), Udom (07.04.2015), Tom (09.08.2015), gabrinau (09.08.2015)

Tim90

Schrankenwärter

(37)

  • "Tim90" started this thread

Posts: 63

Location: Luxemburg

  • Send private message

10

Monday, April 6th 2015, 9:20pm

Hallo Wolfgang,

Danke für's verlinken der Bilder, das hat bei mir nicht nicht so ganz geklappt.
Gehe ich recht in der Annahme dass du den ''Bild-Einfügen'' Button im Editor benutzt hast zum verlinken der Bilder?
Ich hatte es damit versucht, ging aber leider nicht.

Gruß
Tim

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (06.04.2015)

DT1

Lokomotivbetriebsinspektor

(204)

  • Send private message

11

Monday, April 6th 2015, 9:37pm

Hallo Tim,

wenn du auf den Link klickst und das Bild sich öffnet einfach recht Maustaste, denke du arbeitest mit Windows, da steht auch sowas wie "Link kopieren". Diesen kopierten Link dann nur mehr bei "Bild einfügen" hinein kopieren. Wichtig dabei ist dass du keine Endung mit .....html sondern mit ....jpg oder .... jpeg echt hast, dann klappt es auch:

index.php?page=Attachment&attachmentID=12686
index.php?page=Attachment&attachmentID=12687

Gruß,
Wolfgang

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Tim90 (06.04.2015), BTB0e+0 (06.04.2015), Udom (07.04.2015), gabrinau (09.08.2015)

Tim90

Schrankenwärter

(37)

  • "Tim90" started this thread

Posts: 63

Location: Luxemburg

  • Send private message

12

Monday, April 6th 2015, 9:41pm

Hallo Wolfgang,

Vielen Dank für die Info, jetzt klappt's.
Wieder was gelernt!

Gruss
Tim

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (06.04.2015)

DT1

Lokomotivbetriebsinspektor

(204)

  • Send private message

13

Monday, April 6th 2015, 9:47pm

Das Problem ist dass man nun den Link anklicken muss um das Bild groß zu sehen und den Hoster sponsert, was ja nicht schlecht ist, sonst könnte er bald zusperren, ist aber nervig ;(

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (06.04.2015)

BR323

Unregistered

14

Monday, April 6th 2015, 10:00pm

Hallo Wolfgang,

Hallo Tim,

wenn du auf den Link klickst und das Bild sich öffnet einfach recht Maustaste, denke du arbeitest mit Windows, da steht auch sowas wie "Link kopieren". Diesen kopierten Link dann nur mehr bei "Bild einfügen" hinein kopieren. Wichtig dabei ist dass du keine Endung mit .....html sondern mit ....jpg oder .... jpeg echt hast, dann klappt es auch:


Danke für die Erläuterung, aber warum sind Deine Bilder dann auch so klein???

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (06.04.2015)

DT1

Lokomotivbetriebsinspektor

(204)

  • Send private message

15

Monday, April 6th 2015, 10:07pm

Weil die Forumssoftware sie auf eine einheitliche Größe reduziert ;)

oder meinst du die Screenshots? Die habe ich ja hier übers Forum hochgeladen und nicht verlinkt, da werden sie auch nur so angezeigt und erst vergrößert wenn man sie anklickt.

2 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (06.04.2015), Udom (07.04.2015)

Tim90

Schrankenwärter

(37)

  • "Tim90" started this thread

Posts: 63

Location: Luxemburg

  • Send private message

16

Sunday, August 9th 2015, 1:01pm

Fast fertig

Hallo,

Ich wollte mal wieder über den Fortschritt der Arbeit an meiner Deutz Lok berichten.
Die Lok ist inzwischen fast fertig, es fehlen noch die Kuppelstangen, die Gegengewichte an den Rädern und ein paar Farbtupfer.
In der Lok werkelt ein Lenz Gold mini dem ich zusätzlich einen Pufferkondensator spendiert habe.
Damit läuft die Lok schön leise und gleichmäßig, nur die Zugkraft lässt noch zu wünschen übrig.
Einen Lenz Güterwagen schafft die Lok, aber bei einem schwereren 2-achsigen Güterwagen aus Messing (der evtl. auch etwas schwerer läuft) dreht die Lok durch.
Ich hoffe dass das sich noch bessert wenn die Kuppelstangen montiert sind und die Lok somit auf beiden Achsen treibt, und zusätzliches Ballastgewicht dürfte auch nicht schaden.
In diesem Zusammenhang wäre es auch interessant zu erfahren wie es mit der Zugkraft von Andreas Lok aussieht?
Anbei ein Bild der Lok auf der Vereinsanlage.

MfG
Tim

This post has been edited 3 times, last edit by "Tim90" (Aug 9th 2015, 2:10pm)


17 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Tom (09.08.2015), nullowaer (09.08.2015), Martin Zeilinger (09.08.2015), JACQUES TIMMERMANS (09.08.2015), lok-schrauber (09.08.2015), us train (09.08.2015), gabrinau (09.08.2015), koefschrauber (09.08.2015), Meinhard (09.08.2015), E69 (09.08.2015), E94281 (09.08.2015), Udom (09.08.2015), Geiswanger (09.08.2015), Ben Malin (09.08.2015), Altenauer (10.08.2015), Holsteiner (10.08.2015), pgb (11.08.2015)

17

Sunday, August 9th 2015, 1:13pm

Bild ?

Moin Moin

Hallo Tim,

bestimmt ein toller Selbstbau, nur leider ist in deinen letzten Bericht kein Bild zu sehen...... :whistling:

Grüße

Tom
Grüße aus Nurfunxsiel ^^

Tom

Tim90

Schrankenwärter

(37)

  • "Tim90" started this thread

Posts: 63

Location: Luxemburg

  • Send private message

18

Sunday, August 9th 2015, 2:05pm

Hallo Tom

Jetzt müsste das Bild da sein.
Das mit der Vollansicht direkt im Forum klappt leider nicht, wenn ich den Bild-Link beim Bild-Einfügen-Button einfüge erscheinen im Beitrag immer nur die letzten paar Stellen des Links, aber kein Bild, ich weiss nicht warum. Letztes Mal hat das noch funktioniert.

Gruß
Tim

Martin Zeilinger

Bahnhofsvorsteher

(532)

Posts: 734

Location: A1010 Wien

  • Send private message

19

Sunday, August 9th 2015, 2:33pm

hallo tim,

gratuliere zu diesem schönen modell!

... und was die zugkraft anlangt, mit kuppelstangen ist sie sicher mehr als doppelt so stark.


viel erfolg und freude beim weiterbau!
grüße aus wien
martin
Neues über unsere Spur 0-Projekte findet man auch auf unserer Facebook-Seite

20

Sunday, August 9th 2015, 5:40pm

Die Lok ist toll geworden

Hallo Tim,

deine Lok ist auch sehr schön geworden! 8) Ich hoffe Du hattest auch viel Spaß beim Bau und jetzt beim Betrieb.

Quoted

Einen Lenz Güterwagen schafft die Lok, aber bei einem schwereren 2-achsigen Güterwagen aus Messing (der evtl. auch etwas schwerer läuft) dreht die Lok durch.
Ich hoffe dass das sich noch bessert wenn die Kuppelstangen montiert sind und die Lok somit auf beiden Achsen treibt, und zusätzliches Ballastgewicht dürfte auch nicht schaden.
In diesem Zusammenhang wäre es auch interessant zu erfahren wie es mit der Zugkraft von Andreas Lok aussieht?

Ich habe meine Lok gerade mal gewogen:



Ich habe noch zwei Zusatzgewichte, die bisher aber nicht eingebaut sind. Meine Lok schafft auch so problemlos 3 Wagen - wahrscheinlich sogar mehr aber das habe ich noch nicht probiert.
Die Kuppelstangen machen sehr viel aus.
Viele Grüße
Andreas

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Andi (09.08.2015), gabrinau (09.08.2015), Tim90 (09.08.2015), Udom (09.08.2015), Ben Malin (09.08.2015), Altenauer (10.08.2015), Holsteiner (10.08.2015), pgb (11.08.2015)

Similar threads